15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Kaugummi [Drabble]


 
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sue Ulmer
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 27
Beiträge: 393
Wohnort: Göttingen


BeitragVerfasst am: 04.05.2021 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

nebenfluss hat Folgendes geschrieben:
... keeps trouble away?
Schön wär's ...


...makes me happy, maybe, maybe...


_________________
Hier ruht ein gelynchtes Gedicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.05.2021 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

(H)ach ihr love

Ich hab den Faden auch vermisst. Hoffe, jetzt wieder ein bisschen regelmäßiger zu posten.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 06:55    Titel: Antworten mit Zitat

Im Labyrinth


Es war eine Illusion. Ordnung war eine Illusion; das, worin man von oben, im Licht, die Struktur einer vergangenen Zivilisation hatte sehen können, war nichts als Illusion. Eine Fassade. Sobald man hinabgestiegen war, zwischen die Ruinen, in die Gräben der Häuserschluchten, sah man, dass unter all dem das Chaos lag, die Zersetzung. Fensterreihen, hinter denen man von weitem Wohnungen hatte vermuten können, wurden zu Leerstellen, die Wände der Häuser bekamen Brandflecken, lösten sich auf; Schutt und ausgebrannte Karosserien füllten die Straßen wie das letzte tote Gewebe in den einstigen Lebensadern eines Organismus, der lange zuvor schon unheibar krank gewesen war.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
41424344454647484950
51525354555657585960
61626364656667686970
71727374757677787980
81828384858687888990
919293949596979899100
101102103104105106107108109110
111112113114115116117118119120
121122123124125126127128129130
131132133134135136137138139140
141142143144145146147148149150
151152153154155156157158159160
161162163164165166Wie es weitergeht »



_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sue Ulmer
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 27
Beiträge: 393
Wohnort: Göttingen


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, das könnte man, wenn man wollte, als Fortsetzung von "Die Stadt" lesen. Was war das doch gleich für eine Geschichte mit dem Minotaurus und dem Labyrinth?

Vielleicht verwechsele ich auch irgendetwas.


_________________
Hier ruht ein gelynchtes Gedicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Sue Ulmer hat Folgendes geschrieben:
Hm, das könnte man, wenn man wollte, als Fortsetzung von "Die Stadt" lesen.


Stimmt, das könnte man smile
Will sagen, meinen Segen hätte man, wenn man das täte (nicht dass es darauf ankäme, aber immerhin).

Sue Ulmer hat Folgendes geschrieben:
Was war das doch gleich für eine Geschichte mit dem Minotaurus und dem Labyrinth?


Nun, für diese Version der Geschichte … musst du wohl auf das Buch warten.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 06.05.2021 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

euphemismen


den fisch entgräten. die muskatnuss föhnen. das bügelbrett einnorden. die quarkbrötchen wiegen. den saibling vexieren. das stempelkissen auffrischen. die falz bördeln. das becken abdichten. die aubergine taufen. die klamm begehen. den sucher justieren.

die antirutschmatte reinigen. den rettich ausdünnen. das bienenwachs einschmelzen. die kluftrose auftragen. den ingwer einlegen. die brailleschrift übersetzen. den spatz füttern. das bajonett nachschleifen. die domkuppel restaurieren. den fluss begradigen. die amplitude modulieren.

das frettchen impfen. die krypta entweihen. den biber auswildern. die weide flechten. das emaille versiegeln. die fuge analysieren. das granit polieren. die zirbeldrüse entkalken. den honigtau absondern. die ziege erschrecken. die doppelte nullstelle ableiten.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
41424344454647484950
51525354555657585960
61626364656667686970
71727374757677787980
81828384858687888990
919293949596979899100
101102103104105106107108109110
111112113114115116117118119120
121122123124125126127128129130
131132133134135136137138139140
141142143144145146147148149150
151152153154155156157158159160
161162163164165166Wie es weitergeht »



_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sue Ulmer
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 27
Beiträge: 393
Wohnort: Göttingen


BeitragVerfasst am: 07.05.2021 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Fein. Auf Bücher warten kann ich smile

Das ist (natürlich) so ein Drabble, wo ich an den einzelnen Sätzen hängenbleibe, mal mehr, mal weniger. Am meisten gelacht habe ich beim geimpften Frettchen.
Aber wie man eine doppelte Nullstelle ableitet, muss mir noch jemand erklären Rolling Eyes


_________________
Hier ruht ein gelynchtes Gedicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 07.05.2021 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Sue Ulmer hat Folgendes geschrieben:
Aber wie man eine doppelte Nullstelle ableitet, muss mir noch jemand erklären Rolling Eyes


Das geht so ähnlich wie beim Falz bördeln. Glaube ich.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
psi
Schmierfink


Beiträge: 93



BeitragVerfasst am: 08.05.2021 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht weiter love

Daraus könnte man sich glatt ein Glücksrad basteln und an die Tür hängen.
Bitte kommen Sie morgen wieder, zurzeit bin ich leider mit dieser dringenden Angelegenheit beschäftigt: [bitte drehen].
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 08.05.2021 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

psi hat Folgendes geschrieben:
Es geht weiter love


Immer noch eher unregelmäßig, aber ich versuche dranzubleiben.

psi hat Folgendes geschrieben:
Daraus könnte man sich glatt ein Glücksrad basteln und an die Tür hängen.
Bitte kommen Sie morgen wieder, zurzeit bin ich leider mit dieser dringenden Angelegenheit beschäftigt: [bitte drehen].


 Laughing
Oder für ne WG: Okay, du bist diese Woche dran mit *dreht Rad*


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2682



BeitragVerfasst am: 08.05.2021 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

okay, okay
Krypta entweihen übernehme ich


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 08.05.2021 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nichts anderes erwartet Laughing

_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Merkur, freiäugig


»Ich meine, ist das wirklich zu viel verlangt?«
»Hm?«
»Wenn ich mir wünsche, dass sich unsere post-heteronormative Beziehung in den nüchternen, von einer ungetrübten Schönheit bestimmten Sätzen einer Kurzprosa erzählen lässt, in der sich unsere geschlechtsneutralen Vornamen mit den Titeln von Jazzalben oder italienischer Autorenfilme zu einem Stickmotiv modernen Lebens verknüpfen, dem man später attestiert, das Wichtige schwinge als Ungesagtes zwischen den Zeilen, in den Verhaltungen und Aussparungen der indirekten Rede, dem reduzierten Einsatz der Interpunktion, dem Kontrast, den das Aufeinanderprallen prekärer Lebensbedingungen und virtuell-individualisierter romantischer Narrative erzeugt.«
»Aber Yves …«
»Was?!«
»Jetzt mal im Ernst: so redet doch kein Mensch.«

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
41424344454647484950
51525354555657585960
61626364656667686970
71727374757677787980
81828384858687888990
919293949596979899100
101102103104105106107108109110
111112113114115116117118119120
121122123124125126127128129130
131132133134135136137138139140
141142143144145146147148149150
151152153154155156157158159160
161162163164165166Wie es weitergeht »



_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Constantine
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3085

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Klemens_Fitte hat Folgendes geschrieben:
Merkur, freiäugig


»Ich meine, ist das wirklich zu viel verlangt?«
»Hm?«
»Wenn ich mir wünsche, dass sich unsere post-heteronormative Beziehung in den nüchternen, von einer ungetrübten Schönheit bestimmten Sätzen einer Kurzprosa erzählen lässt, in der sich unsere geschlechtsneutralen Vornamen mit den Titeln von Jazzalben oder italienischer Autorenfilme zu einem Stickmotiv modernen Lebens verknüpfen, dem man später attestiert, das Wichtige schwinge als Ungesagtes zwischen den Zeilen, in den Verhaltungen und Aussparungen der indirekten Rede, dem reduzierten Einsatz der Interpunktion, dem Kontrast, den das Aufeinanderprallen prekärer Lebensbedingungen und virtuell-individualisierter romantischer Narrative erzeugt.«
»Aber Yves …«
»Was?!«
»Jetzt mal im Ernst: so redet doch kein Mensch.«


 Laughing Sich kaputt lachen Daumen hoch Der Mann trifft's auf den Punkt. Aber man muss zu Yves auch fairerweise sagen, dass es sich hierbei um einen Text handelt und da kann bekanntlich anders geredet werden als in Real Life. Laughing
Spaß beiseite: Danke fürs Schmunzeln. Very Happy

Beim Merkur bin ich mir nicht sicher. War das nicht der Mars? (Männer vom Mars, Frauen von der Venus, falls dies gemeint ist).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4503
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Schon viel verlangt. Stellt sich die Frage, ob Yves wieder in die Heteronormativität zurückflieht, wenn sich die erhoffte Literarisierung des Lebens nicht einstellt.

Den hier muss ich mir jedenfalls merken:
Klemens_Fitte hat Folgendes geschrieben:

»Jetzt mal im Ernst: so redet doch kein Mensch.«

Wo ich gerade am Lesen und Kommentieren der 10K-Texte bin. Oder als Standardantwort auf die Kommentare, die ich mir selbst dabei voraussichtlich so einfange.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin

Moderatorin

Beiträge: 3961

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Stickmotiv!!! Dass daran noch niemand gedacht hat. Also vielleicht hat das ja jemand, ich allerdings noch nicht.
Sehe uns jetzt beim nächsten Treffen einträchtig stickend beisammen sitzen. Um uns herum das Gezwitscher der Vögel, zwischen uns bunter Faden (selbstverständlich kein blau und rosa dabei) auf dem Tisch die Thermoskanne mit dem Whisky Tee.
Alle fünf Stunden kommt ein Wanderer vorbei und will uns sofort das jüngst bestickte (was soll es eigentlich sein? da bin ich noch unschlüssig) aus den Händen reißen, zuckt kurz zurück, als es heißt, er müsse dann noch drei Bücher unserer Wahl dazukaufen. Er zaudert, aber nachdem du ihm was vorgelesen hast, ist er überzeugt.

Einziges Problem: ich müsste bis dahin noch sticken lernen.


_________________
Don't play what's there, play what's not there.
Miles Davis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nebenfluss
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4503
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

hobbes hat Folgendes geschrieben:

Einziges Problem: ich müsste bis dahin noch sticken lernen.

Oder klöppeln.
Also, ich finde, man müsste klöppeln. Frag nicht, warum. Ich weiß nicht mal genau, was man da macht. Aer es klingt so schön beklöppelt.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin

Moderatorin

Beiträge: 3961

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 11.05.2021 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man überhaupt Worte klöppeln? Ach, wir wissen einfach viel zu wenig über alte Handwerkskunst.

_________________
Don't play what's there, play what's not there.
Miles Davis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 13.05.2021 08:21    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frau an der Ampel


Die Frau, die mit ihrem Einkaufstrolley an der Fußgängerampel steht, ist eine Zeitreisende.

Der Vorgang, durch den ihre Zeitachse verschoben wurde, ereignete sich ohne ihr bewusstes Zutun im Alter von fünf Jahren und blieb, da die Verschiebung in ihrem Fall kaum eine Sekunde betrug, weitgehend unbemerkt. Träge Reflexe, die ihr im Sportunterricht oder beim beaufsichtigten Spielen mit anderen Kindern attestiert wurden, konnten als bedauerliche, aber weder untypische noch bedenkliche Untauglichkeit für körperliche Aktivität abgetan und mit zunehmendem Alter zur Tugend gelassener Gründlichkeit umgedeutet werden.

Die Ampel schaltet auf grün, und etwa eine Sekunde später setzt die Frau ihren Weg fort.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
41424344454647484950
51525354555657585960
61626364656667686970
71727374757677787980
81828384858687888990
919293949596979899100
101102103104105106107108109110
111112113114115116117118119120
121122123124125126127128129130
131132133134135136137138139140
141142143144145146147148149150
151152153154155156157158159160
161162163164165166Wie es weitergeht »



_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nebenfluss
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4503
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 13.05.2021 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Laughing

Eine solche Mini-Zeitreise würde auch bei mir so einiges erklären.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 13.05.2021 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Dito.

_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2573
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 18.05.2021 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Übernächtigt


»Hey, du siehst ja schlimm aus.«
»Dankeschön.«
»Nein, ich meine, schlimmer als sonst.«
»Dankeschön.«
»Bist du krank?«
»Glaub nicht. Wahrscheinlich nur ein bisschen übernächtigt.«
»Wo hast du denn übernachtet?«
»Nicht übernachtet – übernächtigt. Das sagt man so, wenn man zu wenig geschlafen hat.«
»Komisches Wort.«
»Irgendwie schon, ja.«
»Klingt eher, als ob man zu viele Nächte hatte.«
»Zu viel von einer Nacht – ich glaub, daher kommt das.«
»Trotzdem komisch.«
»Na, ich hab’s nicht erfunden.«

»Und wieso hast du zu wenig geschlafen? Bist du krank?«
»Nee, ich übernachte grad bei Melissa auf der Couch. Hab immer noch die Kammerjäger in der Wohnung.«

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
41424344454647484950
51525354555657585960
61626364656667686970
71727374757677787980
81828384858687888990
919293949596979899100
101102103104105106107108109110
111112113114115116117118119120
121122123124125126127128129130
131132133134135136137138139140
141142143144145146147148149150
151152153154155156157158159160
161162163164165166



_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32
Seite 32 von 32



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Entkleidung (Ein Drabble) Ralfchen Feedback 3 09.05.2021 19:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Notverkauf (Ein Drabble) Ralfchen Feedback 12 28.04.2021 14:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drabble-Thread Gast SmallTalk im DSFo-Café 2 10.07.2020 21:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Drabble - Warum nur wollte sie schwim... ulitie Einstand 2 07.07.2020 18:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gesichtsmasken (Ein Drabble) Ralfchen Feedback 4 09.05.2020 01:33 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!