13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dichtungsring 49 - löcher im polypropylengewebe


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Publikationen und Buchvorstellungen -> Literaturzeitschriften
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2385



BeitragVerfasst am: 12.05.2017 05:49    Titel: Dichtungsring 49 - löcher im polypropylengewebe eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat



Gestern ist der Dichtungsring 49 in Druck gegangen, bei dem ich federführender Herausgeber bin. Da Mettbrötchen einer meiner Mitherausgeber ist, liegt es nahe, dass einige bekannte Namen aus dem dsfo dort mit Texten vertreten sind. Im einzelnen handelt es dich dabei um aranka, crim, Eredor, Ithanea, Klemens_Fitte, Literättin, Mr.Pink, Scheinheilige, Sue Ulmer und Zinna. Erscheinungstermin ist vermutlich der 22. Mai.



_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eulenbaum
Autor


Beiträge: 848



BeitragVerfasst am: 12.05.2017 10:30    Titel: An den und die Herausgeber - und die Autoren. Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch zur neuen Ausgabe! Und den aufgenommenen Autoren aranka, crim, Eredor, Ithanea, Klemens_Fitte, Literättin, Mr.Pink, Scheinheilige, Sue Ulmer und Zinna viele Leser.

Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2049
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 15.05.2017 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Da möchte ich auch gern gratulieren. So eine Herausgeberschaft inkl. Auswahl der Texte ist sicher keine leichte Aufgabe, und ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis – und auf die Lektüre der Texte anderer User, ist ja doch eine namhafte Liste, in die ich mich gern einreihe.
Auch wenn ich’s etwas schade/befremdlich finde, dass sich hier so gar keiner zu Wort meldet.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eulenbaum
Autor


Beiträge: 848



BeitragVerfasst am: 15.05.2017 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Auch wenn ich’s etwas schade/befremdlich finde, dass sich hier so gar keiner zu Wort meldet.


... Literaturzeitschriften werden "gerne" unterschätzt.


Zitat:
So eine Herausgeberschaft inkl. Auswahl der Texte ist sicher keine leichte Aufgabe

Gerade so eine Zeitschrift wie Dichtungsring ist nicht allein dadurch, daß sie überhaupt ins Leben gerufen wurde (das ist auch schon viel!) wichtig, sie hat auch eine Qualität, die nicht überall zu finden ist (aber es gibt selbstverständlich daneben auch einige andere gute Zeitschriften in der "Branche"), außerdem gibt es sie schon seit den 80iger Jahren. Das ist für eine Literaturzeitschrift eine im positiven Sinne erkämpfte Leistung.

Nicht jede Literaturzeitschrift schafft es trotz(!) Qualität und viel Engagement, so lange lebendig zu bleiben.

Hier gibt es andere Textauswahl-Kriterien als gesellschaftlich üblich. (als z.B. "hat potenziell ein breites Zielpublikum")

So eine Zeitschrift ist z.B. wichtig, um Texte, die auf eine bestimmte Weise qualitativ gut sind, zu ihren Lesern zu bringen, auch und gerade, wenn sie nicht "marktgängig" sind.

Sie bildet literarische (im Sinne vielleicht von literarisch-künstlerisch) Entwicklungen ab, im Prosa- und Lyrik-Bereich - zusammen mit den anderen Literatuzeitschriften, jede Zeitschrift hat ja auch eine eigene Komponente/Ausrichtung, die sie zu etwas Besonderem macht.

Ich jedenfalls beglückwünsche Autoren und den Herausgeber (... die Herausgeber) mit gutem Grund, denke ich, zur neuen Dichtungsringausgabe.

Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3872

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 15.05.2017 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Von mir auch einen herzlichen Glückwunsch. Ich wäre ja gerne auch dabei gewesen (was dann wohl an meiner Disziplin scheiterte) - so freue ich mich nun eben darauf, Texte von lauter Autoren zu lesen, von denen ich schon weiß, dass ich die gerne lese. smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1943
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 15.05.2017 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich bin so ... sprachlos, ... immer noch und gleichzeitig so kurz vorm Platzen vor lauter Freude über diese Veröffentlichung in solcher Runde, dass ich schon vor Tagen irgendwo anders kryptische Freudensprünge und Dankbarkeitskundgebungen lassen musste.

Und kann immer noch kaum ausdrücken, wie leicht ich mich seither fühle. Wie stolz, wage ich kaum zu sagen. Wie unendlich dankbar für dieses Gefühl, dass eine solch große Ehre für mich einen gleichzeitig solch selbstverständlichen Platz in meinem Schreiberdasein einnehmen kann, dass es mir die Worte verschlägt - einerseits - und mich am liebsten sofort und überall zur Quasseltante mutieren lassen könnte.

Dabei ist es nur ganz still in mir.

Vor Freude.

Und vor jenem befreienden: Ja, es ist ein wichtiger Teil in dieser Welt, dass es solche Texte gibt. Und vor allem: Einen Platz in dieser Welt für solche Texte.

Die allesamt ihren Teil beitragen.

Und wieder könnte ich lauter weitere Dankesreden schwingen. Tauge aber denkbar schlecht dafür. Dafür knutsche ich jetzt der Einfachheit halber hier an dieser Stelle und stellvertretend (er wird es schon verkraften, denke ich, so ich ihn kennen gelernt habe) für alle anderen Mitstreiter und sichtbaren, genannten und unsichtbaren und nicht genannten Kollegen und Kolleginnen: Rübenach! love
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 59
Beiträge: 1921
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 16.05.2017 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gratuliere auch ganz herzlich und fühle ehrliche Bewunderung für die Autoren und die Herausgeber. Ein so renommiertes Objekt am Leben zu erhalten und zu befüllen verdient eine Menge hochgereckter Daumen.
Wie hat sich der Kreis der Autoren gefunden? Eingeladen – bewusst zu einem Thema geschrieben? Zufällig die „richtige“ Geschichte gehabt?
Wie auch immer. Ich freue mich, das bald lesen zu können  Very Happy


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Aranka
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3383
Wohnort: Umkreis Mönchengladbach
Pokapro und Lezepo 2014



BeitragVerfasst am: 16.05.2017 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Drei mal ganz große Freude!!!

Ich freue mich, dass es Menschen gibt, die sich mit ganz viel Engagement und Zeitaufwand und Durchhaltevermögen für die Literatur einsetzen und sich auf eine ganz persönliche Weise immer wieder um Autoren und Texte bemühen. Und was für ein Glück, dass solche Menschen auch hier im Forum zu finden sind. Hier einfach ein ganz dickes Danke, an die Verantwortlichen (Rübenach sei einmal stellvertretend genannt), die so ganz unauffällig eine ungeheure Arbeit leisten.

Ich freue mich auch, dass ich auf diese Ausgabe der Zeitschrift im Vorfeld aufmerksam gemacht wurde und dass auch Gedichte von mir ausgewählt wurden. Ich kenne die Zeitschrift und schätze die sorgsame und qualitätsvolle Auswahl der Verantwortlichen. Das Inhaltsverzeichnis verspricht auch diesmal, dass es ein Lesevergnügen wird.

Ich freue mich, das Exemplar bald in Händen zu halten und darin zu schmökern und bin so gespannt auf die Autoren, deren Namen und zum Teil auch Texte, ich aus dem Forum kenne. Ebenso bin ich neugierig auf die mir noch unbekannten Autoren.

Ich wünsche der Zeitschrift ganz viele Leser und werde tüchtig Werbung machen und das Exemplar als "Kostprobe" eifrig verschenken. Warum nicht mal LITkost zwischen Buchdeckeln statt Fluschiges in Flaschen oder Süßes in Seidenpapier als Mitbringsel. Vielleicht entsteht ja Lust auf mehr.

Auf eine gute Lesezeit. Aranka


_________________
"Wie dahingelangen, Alltägliches zu schreiben, so unauffällig, dass es gereiht aussieht und doch als Ganzes leuchtet?" (Peter Handke)

„Erst als ihm die Welt geheimnisvoll wurde, öffnete sie sich und konnte zurückerobert werden.“ (Peter Handke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2049
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 16.05.2017 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, hier hat sich ja doch einiges getan – super smile

Dummerweise ist es jetzt schon wieder jenseits der Uhrzeit, zu der ich noch einen sinnigen Kommentar formuliert bekomme; daher freue ich mich nur kurz über euer Mitfreuen und melde mich – aller Voraussicht nach – morgen noch mal ausführlicher.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4842
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 17.05.2017 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Glückwunsch an alle Beteiligten; schön, die üblichen Verdächtigen aus dem DSFo, was gute Lyrik angeht, in einem Heft (mit anderen) versammelt vorzufinden. Und Dennis hat's gar auf den Umschlag geschafft. smile

_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eulenbaum
Autor


Beiträge: 848



BeitragVerfasst am: 18.05.2017 07:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
die üblichen Verdächtigen aus dem DSFo, was gute Lyrik angeht


Mir würden, wenn es um "die üblichen Verdächtigen aus dem DSFo, was gute Lyrik angeht," ginge, noch mindestens Lorraine, Stimmgabel, Ralf Langer fehlen.

Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4842
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 18.05.2017 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest eine davon findest du in einer älteren Ausgabe. smile
Ich hatte allerdings noch "und Prosa" vergessen und trage es hiermit nach.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1943
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 24.05.2017 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Halte sie in den Händen, die Polypropylengewebslöcher und genieße das Blättern und Stöbern und Bilder schauen und komme kaum mehr von los. smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2752

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 24.05.2017 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Toller Titel.
Gratulation allen Beteiligten für die Veröffentlichung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ithanea
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 29
Beiträge: 1271

Ei 3


BeitragVerfasst am: 25.05.2017 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mich etwas zurückgehalten, weil ich mich ein bisschen geschämt/geärgert habe, dass ich für diese tolle Gelegenheit keinen neuen Text geschafft habe. Jetzt bin ich richtig froh, dass meine 2½ Kellerkünstler ein Zuhause gefunden haben. Und das zwischen großartigen anderen Texten und Autoren.
Vielen Dank dafür.


_________________
Verschrieben. Verzettelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1240
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 26.05.2017 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schließe mich hier mal an: Glückwunsch euch allen. smile

Klemens_Fitte hat Folgendes geschrieben:
Dummerweise ist es jetzt schon wieder jenseits der Uhrzeit, zu der ich noch einen sinnigen Kommentar formuliert bekomme; daher freue ich mich nur kurz über euer Mitfreuen und melde mich – aller Voraussicht nach – morgen noch mal ausführlicher.


Ich warte und warte und höre: Schweigen.
Schweigen ist wertvoll und schön und manchmal auch besser, aber ich bin so ein neugieriges Mädchen Embarassed und würde gern Ausführlicheres erfahren. Darf ich?


_________________
hast du den luftblick
hast du den erdenblick oder
den fuchsblick_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aranka
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3383
Wohnort: Umkreis Mönchengladbach
Pokapro und Lezepo 2014



BeitragVerfasst am: 27.05.2017 06:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heidi,

vielleicht kann ich deiner Neugierde noch ein wenig Nahrung geben, indem ich meinen ganz persönlichen Eindruck wiedergebe:

die Ausgabe 49 ist ein wieder einmal eine sehr gelungene Zusammenstellung von unterschiedlichsten Beiträgen in Prosa und Lyrik, auch wenn die Texte diesmal keiner einheitlichen Thematik unterlagen. Hier den Herausgebern meine Anerkennung: das war bestimmt nicht einfach.

Die gesamte "Aufmachung" stimmt und trägt zum Lesevergnügen bei: keine störende Verbung im Textteil, ein ansprechendes Cover, angenehme Schriftgröße, ruhige Seitengestaltung, ..., kurz und gut: ein wertiges Äußeres, für Hand und Auge äußerst angenehm. Nichts stört den Leser im Dialog mit den Texten.
 
Mir hat es Freude gemacht, einfach querbeet zu stöbern, mich mal vom Titel, mal vom Autorennamen (mir schon bekannt oder auch unbekannt) in den Text locken zu lassen. Und wie viel anders liest sich dann doch so eine Geschichte oder ein Gedicht, wenn sie so stimmig präsentiert werden. Texte, die ich bereits aus dem Forum kannte, ließen sich ganz neu lesen. Schöne Erfahrung!

Ich werde die Ausgabe bestimmt noch häufig in die Hand nehmen und den einen oder anderen Text noch einige Male lesen, zur Zeit unterm Baumschatten im Garten.

Nicht vergessen möchte ich, auf die Arbeiten von Charlotte Schwarz-Sierp, die mir sehr gut gefallen, hinzuweisen: die Abbildungen ihrer Colagen und Malerei bilden wunderbare Betrachtungspunkte, mal sind es Ruhe-, mal Unruhepunkte.

Ich hoffe nun, dass der Dichtungsring 49 ganz viele Leser finden wird.

Den Herausgebern, Autoren und Lesern liebe Grüße. Aranka


_________________
"Wie dahingelangen, Alltägliches zu schreiben, so unauffällig, dass es gereiht aussieht und doch als Ganzes leuchtet?" (Peter Handke)

„Erst als ihm die Welt geheimnisvoll wurde, öffnete sie sich und konnte zurückerobert werden.“ (Peter Handke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1240
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 01.06.2017 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, Aranka. Dafür, dass du das Schweigen gebrochen und meine Neugierde gestillt hast.
Dein persönlicher Eindruck von der Ausgabe 49 liest sich spannend wie ein Klappentext. Da werde ich wohl bald zuschlagen müssen.

Ich wünsche euch allen viel Erfolg damit. Tolle Sache.


_________________
hast du den luftblick
hast du den erdenblick oder
den fuchsblick_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1666
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 01.06.2017 23:38    Titel: Antworten mit Zitat

Habs versäumt bisher. Embarassed

Ich freue mich mächtig, diesen Dichtungsring in den Händen zu halten, diese feinen Texte immer wieder lesen zu können und mit dabei sein zu dürfen.
Dankeschön!


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 37
Beiträge: 2049
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.06.2017 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat Folgendes geschrieben:
Klemens_Fitte hat Folgendes geschrieben:
Dummerweise ist es jetzt schon wieder jenseits der Uhrzeit, zu der ich noch einen sinnigen Kommentar formuliert bekomme; daher freue ich mich nur kurz über euer Mitfreuen und melde mich – aller Voraussicht nach – morgen noch mal ausführlicher.


Ich warte und warte und höre: Schweigen.
Schweigen ist wertvoll und schön und manchmal auch besser, aber ich bin so ein neugieriges Mädchen Embarassed und würde gern Ausführlicheres erfahren. Darf ich?


Mittlerweile sollte ich gelernt haben, nicht mehr so großkleinspurige Ankündigungen zu machen. Gut, es war zum Zeitpunkt des zitierten Kommentars nicht absehbar, (1) wie wenig Zeit und Aufmerksamkeit mir in den folgenden Tagen fürs Forum bleiben würde und (2) wie sehr mir das Forum in dieser Zeit … aber das gehört hier nicht her.

Jedenfalls dachte ich mir zwischendurch: warte eben mit deinem Kommentar, bis du die Ausgabe tatsächlich in Händen hältst – was seit letzter Woche der Fall ist.

Ich blättere also immer wieder im Dichtungsring 49, bleibe mal hier hängen, mal dort – in diesem Aspekt kommt das Medium Literaturzeitschrift meinem sprunghaften, unsteten Lesen sehr entgegen, und gleichzeitig ahne ich die Herausforderung, eine Publikation aus so unterschiedlichen Texten, jeder mit einer eigene Sprache, jeder einem eigenen Verständnis von Literatur entsprungen, zusammenzustellen und zugleich eine gewisse Qualität zu garantieren. Das ist eine Leistung, die nicht nur eine klare Vision, sondern vor allem auch viel Geduld, Schweiß und Mühe erfordert. Aranka erwähnte das "wertige Äußere", ich möchte es auch noch einmal erwähnen, weil ich weiß, wie viel Aufwand dahintersteckt.

Die Ausgabe Nr. 49 ist eine schöne Publikation geworden, klar und selbstbewusst in Form und Inhalt und dennoch: absolut zugänglich und lesbar, weit entfernt von dem Elfenbeinturm, den man (auch ich) der Literatur ja allzu leichtfertig andichtet. Oder, um mal meinen ganz persönlichen Maßstab zu nennen: der Dichtungsring ist die Art von Literaturzeitschrift, die ich ruhigen Gewissens in meiner Familie verschenken und empfehlen kann. Und mir sicher sein kann, dass man auch als reiner Leser dort vieles finden wird – auch, wenn das ein Titel wie löcher im polypengewerbe nicht unbedingt suggeriert.

Manches im Heft kannte ich schon, manches nicht, und alles entdecke ich neu. Es stimmt eben, man nimmt Texte anders wahr, wenn sie gedruckt sind, schwarz auf weiß, fixiert, veränderlich nur noch durch das Lesen selbst.

Wenn ich zwei Texte herausgreife, dann liegt darin keine Abwertung der anderen:
Eredors istanbul. eine matrjoschka – ein Text, der mE exemplarisch für diese Ausgabe steht, weil er formal und sprachlich eigenständig, selbstbewusst daherkommt und dennoch eine ganz große Zugänglichkeit besitzt
Zinnas gemachte frau – kannte ich noch nicht und hat mich womöglich genau deswegen gleich gepackt.

Als einziger Wermutstropfen bleibt das Fehlen eines bestimmten Textes – aber auch das gehört hier nicht her. Und eigentlich wollte ich nur das hier verlinken:
http://www.wababbel.de/verwortbar/2017/06/01/von-dichtern-und-dinosauriern/
den Herausgebern meinen Dank und mein Lob aussprechen und dem Dichtungsring eine große und stetig wachsende Leserschaft wünschen.


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2385



BeitragVerfasst am: 05.06.2017 18:00    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ein Beitrag bei Fixpoetry über Dennis' Istanbulgedicht und den DR 49. (Manuskript der Rede, die Ulrich Bergmann bei der Präsentation gehalten hat)
https://www.fixpoetry.com/feuilleton/essays/ulrich-bergmann/thermoplastische-texte


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Publikationen und Buchvorstellungen -> Literaturzeitschriften Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Agenturen - die Schwarzen Löcher des ... BaronHarkonnen Agenten, Verlage und Verleger 50 21.05.2019 18:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Löcher, Leere, Gedankenstriche firstoffertio Feedback 11 23.01.2018 23:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dichtungsring, Lyrik und Prosa, 31.01.18 Bananenfischin Ausschreibung beendet 6 07.12.2017 20:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Literaturpreis Dichtungsring - 30.04.... Maria Ausschreibung beendet 3 07.02.2014 11:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Löcher Valentin. Einstand 11 01.11.2013 00:40 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Jenni

von MT

von Belzustra

von BerndHH

von Soraya

von Mercedes de Bonaventura

von EdgarAllanPoe

von Valerie J. Long

von Fao

von holg

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!