13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Wenig doch alles


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.11.2009 14:50    Titel: Wenig doch alles eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wenige Töne nur

erheben sich
zu vereinbarter Stunde
gerüstet für den Flug
durch Scheinbares
gegen die Trägheit des Willens
gegen das Leiden
gegen den letzten Strich
steigen durch Ebenen
inhalieren Geheimnisse
schwärmen aus

finden sich wieder in Formation

dringen durch dicke Mauern
streifen Träumende
markieren Bahnen
erhitzen Geschlechter
pflanzen Früchte
legen Strecken lahm
verwandeln Tage und Nächte

und lösen sich in Worten
wünschte du wärst bei mir

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Traumtänzerin
Fähnchen Fieselschreib

Alter: 25
Beiträge: 1209



BeitragVerfasst am: 05.11.2009 14:58    Titel: Re: Wenig doch alles Antworten mit Zitat

Hallo Pencake,

mir hat dein Gedicht ausgesprochen gut gefallen. Sehr schöner Stil, filigrane Bilder. Ich bin begeistert! Wohow
Nur eine winzige Kleinigkeit:
Zitat:
lösen sich in Worten:
wünschte du wärst bei mir
Ich würde ein "und" vor das "lösen" setzen. Das rundet den Text besser ab, finde ich. Was hältst du davon, das "wünschte du wärst bei mir" (Kommata extra weggelassen, nehme ich an) kursiv zu schreiben? Ist aber nicht unbedingt nötig, nur eine Schönheitspingelei. wink

LG,
Traumtänzerin


_________________
Title sponsored by Boro, (c) by Alogius
---
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
---
Eine spitze Zunge ist in manchen Ländern schon unerlaubter Waffenbesitz.
---
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht gehorchen kann. (Nietzsche)
---
Inquisition war in der frühen Neuzeit der ganz große Burner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.11.2009 15:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Traumtänzerin,

freut mich, dass dir Text gefällt.

Das mit dem "und" hatte ich erst auch so,
fiel meiner Füllwortphobie zum Opfer.
Aber du hast Recht, fließt besser.
Und "Schönheitspingeln" klingt zu gut, als
dass ich es außer Acht lassen könnte
- wird gemacht. Vielen Dank.

Herzlich, Niko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Traumtänzerin
Fähnchen Fieselschreib

Alter: 25
Beiträge: 1209



BeitragVerfasst am: 05.11.2009 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

lol2 Kein Problem. Der Text hat mich neugierig auf deine anderen Werke gemacht. Jetzt wirste mich wahrscheinlich nicht mehr los, mein Beileid. Laughing

_________________
Title sponsored by Boro, (c) by Alogius
---
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
---
Eine spitze Zunge ist in manchen Ländern schon unerlaubter Waffenbesitz.
---
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht gehorchen kann. (Nietzsche)
---
Inquisition war in der frühen Neuzeit der ganz große Burner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catch2211
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 757



BeitragVerfasst am: 05.11.2009 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

hi niko

ein emotionales gedicht
das sich auf feinfühlige
weise mit den vielen facetten
der sehnsucht auseinandersetzt

gerne gelesen
gruss tini
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jocelyn
Bernsteinzimmer

Alter: 54
Beiträge: 2655
Wohnort: Königstein im Taunus
Das Silberne Fahrrad Ei 1



BeitragVerfasst am: 05.11.2009 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Gefällt mir auch sehr, sehr gut.

_________________
If you dig it, do it. If you really dig it, do it twice.
(Jim Croce)

Die beständigen Dinge vergeuden sich nicht, sie brauchen nichts als eine einzige, ewig gleiche Beziehung zur Welt.
(Aus: Atemschaukel von Herta Müller, Carl Hanser Verlag, München 2009, Seite 198)

"Si Dieu n'existait pas, il faudrait l'inventer."
(Voltaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sesemi Weichbrodt
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 9



BeitragVerfasst am: 08.11.2009 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das Gedicht gefällt mir sehr gut. Smile

_________________
"Sei glöcklich, Du gutes Kend".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
femme-fatale233
Geschlecht:weiblichFüßchen

Alter: 26
Beiträge: 2073
Wohnort: München
Das Bronzene Pfand


BeitragVerfasst am: 08.11.2009 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schließe mich den anderen an, es gefällt mir gut, obwohl ich ab einem gewissen Punkt wusste, worauf das Ende hinauslaufen wird. Aber das ist nicht schlimm. Vielleicht solltest du den Titel ändern, dann wäre das ein bisschen weniger offensichtlich.

Eine Frage habe ich allerdings: Wenn alle meine Vorredner das so toll finden, warum hat dann irgend jemand nur eine Feder gegeben? lol
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 10.11.2009 07:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin,

danke sehr.

Sehnsucht macht viel aus, finde ich.
Ohne ist die Gefahr der Halbherzigkeit
zu groß.

Schönen Tag euch,
Niko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrPink
Geschlecht:männlichLyromane

Alter: 48
Beiträge: 2804
Wohnort: Oberbayern
Der Bronzene Wegweiser


BeitragVerfasst am: 10.11.2009 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

So sphärisch und mitziehend wie das Pendant von Pink Floyd. Der Song ging mir gleich durch den Kopf, wenn das mal kein Kompliment ist.

schönen Tach noch
andi


_________________
„Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor.“
(Buk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 10.11.2009 08:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin Andi,

alles klar, hast den Job als Soundtrack-
Beauftragter, das Goldfischglas ist
sehr willkommen.

Gleichfalls,
Niko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gewaexhausgewaex
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 33
Beiträge: 87
Wohnort: Jena


BeitragVerfasst am: 14.11.2009 22:44    Titel: Re: Wenig doch alles Antworten mit Zitat

Dieses Gedicht hat mich voll erwischt  Wink   ich liebe Musik!
Deshalb: dein Gedicht beschreibt die schillernden Eigenschaften der Musik, oder - nach der Mundart des Geschriebenen - der Töne. Sie sind so mächtig, das sie...
Pencake hat Folgendes geschrieben:

gegen die Trägheit des Willens
gegen das Leiden
gegen den letzten
...kämpfen, und
Pencake hat Folgendes geschrieben:
finden sich wieder in Formation

Und vielleicht  
Pencake hat Folgendes geschrieben:
lösen sich in Worten
wünschte du wärst bei mir
, auf.

Herrlich, wunderschön, ich wiegte mich, beim Lesen, kurz auf einer flauschigen Traumwolke.

Grüße,
GHG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael Lüttke
Cholyriker

Alter: 56
Beiträge: 647
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse Text.
Atmosphärisch brillant.

Sehe in der Bewertung, dass jemand eine Feder gab.
Das ist eine Unverschämtheit.


Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FallenderMond
Hobbyautor

Alter: 106
Beiträge: 446



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt, echt unverschämt...man sollte diese verdammte meinungsfreiheit endlich abschaffen, braucht doch kein mensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 39
Beiträge: 20123

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Michael Lüttke hat Folgendes geschrieben:
Sehe in der Bewertung, dass jemand eine Feder gab.
Das ist eine Unverschämtheit.

... zumal jeder, der bewerten konnte, voll des Lobes war. Vielleicht ein Irrtum. Der Hausdetektiv wurde eingeschaltet und ist bereit zu töten.


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FallenderMond
Hobbyautor

Alter: 106
Beiträge: 446



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

MosesBob hat Folgendes geschrieben:
Michael Lüttke hat Folgendes geschrieben:
Sehe in der Bewertung, dass jemand eine Feder gab.
Das ist eine Unverschämtheit.

... zumal jeder, der bewerten konnte, voll des Lobes war. Vielleicht ein Irrtum. Der Hausdetektiv wurde eingeschaltet und ist bereit zu töten.



nur bereit? Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FallenderMond
Hobbyautor

Alter: 106
Beiträge: 446



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

femme-fatale233 hat Folgendes geschrieben:
Ich schließe mich den anderen an, es gefällt mir gut, obwohl ich ab einem gewissen Punkt wusste, worauf das Ende hinauslaufen wird. Aber das ist nicht schlimm. Vielleicht solltest du den Titel ändern, dann wäre das ein bisschen weniger offensichtlich.

Eine Frage habe ich allerdings: Wenn alle meine Vorredner das so toll finden, warum hat dann irgend jemand nur eine Feder gegeben? lol



Du warst es Smile  böse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 39
Beiträge: 20123

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Sag mal Mond, wolltest du damit nicht mal zum Arzt gehen? Du kannst gerne im Forum bleiben, aber wenn dieses Ätschebätsch-Tussi-Theater jetzt wieder losgeht, dann war's das.

_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pencake
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 50
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 15.11.2009 12:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin.

@GHG
Stimmt, die Musik und ihre Magie
hat was Wolkenhaftes. Dank dir.

@Michael
Freut mich, dich nach Längerem wieder
unter einem meiner Texte zu
lesen.

@Moses
Ein Daunenproblem.

Tachchen, Niko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MosesBob
Geschlecht:männlichGehirn²

Administrator
Alter: 39
Beiträge: 20123

Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Pencake hat Folgendes geschrieben:
@Moses
Ein Daunenproblem.

Daunen? Ich hätte auf Porzellan getippt ...


_________________
Das Leben geht weiter – das tut es immer.
(James Herbert)

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die eines Experten sein, der versichert, das sei technisch unmöglich.
(Sir Peter Ustinov)

Der Weise lebt still inmitten der Welt, sein Herz ist ein offener Raum.
(Laotse)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FallenderMond
Hobbyautor

Alter: 106
Beiträge: 446



BeitragVerfasst am: 15.11.2009 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

MosesBob hat Folgendes geschrieben:
Sag mal Mond, wolltest du damit nicht mal zum Arzt gehen? Du kannst gerne im Forum bleiben, aber wenn dieses Ätschebätsch-Tussi-Theater jetzt wieder losgeht, dann war's das.


Ich war doch beim Arzt und der hat mir das Schrftstellerforum verschrieben,
achtet einfach nicht auf mich, ich bin ja nur neidisch, weil ich nicht solche
großartigen Gedichte schreiben kann Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge "statt" im Dialog immer Dat... V.K.B. Rechtschreibung, Grammatik & Co 13 31.08.2019 23:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Alles ist ein Klumpen Ambrosia Einstand 1 25.05.2019 13:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Inspiration für eine gute Idee o... Tolkien1987 Ideenfindung, Recherche 8 14.05.2019 09:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Protagonistin greift ein - oder doch ... Amarenakirsche Plot, Handlung und Spannungsaufbau 13 05.04.2019 09:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Immer muss etwas weg und doch will ei... abc.lampe Einstand 6 27.03.2019 17:42 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Soraya

von fancy

von ELsa

von Soraja

von Gefühlsgier

von Christof Lais Sperl

von hexsaa

von MT

von Ralphie

von madrilena

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!