12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


"High Tea" von Geraldine Pepper

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 05/2017
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ArtFaulII
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 99
Wohnort: Baumhaus


BeitragVerfasst am: 21.05.2017 18:00    Titel: "High Tea" von Geraldine Pepper eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat




High Tea
Geraldine Pepper
Krimi



„Komm du erstmal in mein Alter“, sagte Harriet und entsicherte die Waffe, „wenn du kannst.“


Vier Jahre nachdem sein Vater verschollen ist, folgt Glenn der Familientradition und wird Agent der Spezialeinheit FIZ. Bald stößt er auf rätselhafte Vorgänge. Warum schweigen die anderen hartnäckig zum Verschwinden seines Vaters? Und was hat der neue Vorsitzende des FIZ damit zu tun? Als dann auch noch Glenn bei einem Einsatz spurlos verloren geht, scheint sich niemand für seine Rettung zu interessieren…

Zeit für Oma Harriet, aus ihrem wohlverdienten Ruhestand zurückzukehren und die Mission selbst in die Hand zu nehmen. Ausgerüstet mit ihrer roten Corvette und einem Gehstock, den sie eigentlich gar nicht braucht, eröffnet sie die Spurensuche. Was ihr an Schlagkraft fehlt, macht sie durch ein halbes Jahrhundert Agentenerfahrung und die gute alte Technik wieder wett. Plötzlich wiederholen sich Ereignisse, die Harriet an ihren ersten Fall erinnern und ein ehemaliger Bekannter taucht auf. Wer hat es auf ihre Familie abgesehen? Oder steckt noch etwas Größeres dahinter?
Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd, die Harriet quer durch England und immer tiefer in ihre eigene Vergangenheit führt…



„Action, Spannung und eine vornehme Dame, die ihre Umgebung schlagfertig auseinander nimmt“
- Hellberger Wochenblatt
„Eine Familie voller Überraschungen“ - Berbedinger Abendanzeiger

Weitere Werke von ArtFaulII:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TZH85
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 33
Beiträge: 307
Wohnort: Essen


BeitragVerfasst am: 21.05.2017 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Mein klarer Favorit. Der kurze Auszug zu Beginn ist sehr prägnant, verleiht der Figur mit zwei Sätzen Charakter und lässt gleich eine Szene im Kopf entstehen.

Der Klappentext selbst schafft die Gratwanderung aus Humor, Action und einem Schuss Thriller. Was mir besonders gefällt, ist, dass man beim Lesen nicht denkt, dass es sich hier nur um ein paar Ideen und leere Versprechungen handelt. Du wirst konkret genug, um einen echten Plot vorzugaukeln.

Das einzige, was ich schade finde, ist der Titel. Da hätte man die Chance gehabt "High Noon Tea" draus zu machen und dann verstreicht die Sternstunde... Wink

(PS. Witziger Zufall. Eine meiner Figuren (abseits des Wettbewerbs) ist auch eine taffe Seniorin, die Corvette fährt. Allerdings in Gelb.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenbaum
Autor


Beiträge: 848



BeitragVerfasst am: 22.05.2017 05:27    Titel: Antworten mit Zitat

Verspricht Unterhaltung, Verwicklungen und einen Plot, in dem sich erst nach und nach zeigt, was Sache ist.

Das Zitat reißt mir das Ganze auseinander, es ist mir da zu viel an möglicher action angedeutet. Das paßt nicht in dem Gesamteindruck (für mich, obwohl ja auch in der einen Rezension action versprochen wird ...).  Es ist nur angedeutet, kann also noch anders sein, deshalb doch einige Punkte.

Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 329



BeitragVerfasst am: 22.05.2017 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Frau Pepper,

Ihren Roman kaufe ich! Der muss unbedingt mit auf mein Strandhandtuch.

Autorenname und Titel sind top, der kurze Auszug hat mich begeistert und gleich von Harriet eingenommen. Glenn -- bei dem Namen musste ich lachen -- den halte ich für ein Weichei. Aber das ist gut so, der Roman kann nur eine Heldin haben.

Die Pressestimme, die sagt, dass die vornehme Dame ihre Umgebung schlagfertig auseinandernimmt, finde ich auch großartig.

Feine Sache!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Municat
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 51
Beiträge: 288
Wohnort: Zwischen München und Ingolstadt


BeitragVerfasst am: 22.05.2017 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber unbekannter Autor,

genau diese Art von Klappentexten liebe ich! Knackig auf Zug formuliert umreißt Du das Setting und die Protagonistin, wirfst mundgerechte Häppchen in den Raum und ziehst sie an einer Katzenangel wieder zurück, bevor ich sie mir schnappen kann. Ich erwarte einen klassischen britischen Krimi, in dem sich Spannung, Action und Situationskomik genau so gepfeffert austoben dürfen, wie es das Pseudonym der Autorin verspricht. Eine moderne Miss Marple, die ihre Familie mit lackierten Klauen und Haaren auf den Zähnen verteidigt.

Der Titel passt natürlich hervorragend zum Umfeld - und die Stimmung, die der Klappentext bei mir erzeugt, findet sich in dem Cover wieder. Spritzig,  schrill, in der Vergangenheit verwurzelt und gleichzeitig mondän. Habe ich erwähnt, dass ich britische Themen von haus aus liebe?

Inhaltlich uns sprachlich habe ich nichts auszusetzen.

Punkte vergebe ich erst, wenn ich alle Klappentexte kommentiert habe.

edi Tier
EIndeutig unter meinen TOP 3 - 10 Punkte


_________________
Gräme dich nicht, weil der Rosenbusch Dornen hat, sondern freue dich, weil der Dornbusch Rosen trägt smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe Helmut Grave
Geschlecht:männlichOpa Schlumpf

Alter: 63
Beiträge: 1029
Wohnort: Wolfenbüttel


BeitragVerfasst am: 22.05.2017 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Gekauft! Ich mag diese Art von englischen Alte-Damen-Krimis und folge der Verlockung des witzigen Klappentextes gern.

_________________
U.H.G. - Freude am Lesen
"Wie sind des Kaisers neue Kleider unvergleichlich!" - "Aber er hat ja gar nichts an!" (Hans Christian Andersen) - Die Welt ist anders(en) als sie es dir erzählen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gießkanne
Geschlecht:weiblichVolle Kanne ungeduldig

Alter: 16
Beiträge: 705
Wohnort: Nicht mehr in deiner Welt


BeitragVerfasst am: 22.05.2017 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo fleissige/r Schreiber/in! smile

Der Textaszug gleich zu Anfang hat mich total abgeholt - Eigentlich hättest du mir nur diese eine Zeile geben können und ich hätte dieses Buch sofort gekauft.

Dann fängst du mit Glenn an, finde ich auch nicht schlecht.

Leider konnte ich den letzten Satz des ersten Absatzes jedoch überaupt nicht zuordnen.

Zitat:
Als dann auch noch Glenn übrigens unschöner Satzbau hier ... *Schlaumeiermodus aus* bei einem Einsatz spurlos verloren geht, scheint sich niemand für seine Rettung zu interessieren…


Das passt nicht in die Perspektive! Der restliche Teil ist aus Glenns Perspektive geschrieben, dieser Satz nicht.

Dann noch:
Zitat:
Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd, die Harriet quer durch England und immer tiefer in ihre eigene Vergangenheit führt…

Im Prinzip ist das ja kein Satz, bei dem man das Buch weglegt, aber mein Schriftstellerherz schreit - so ein Klischeesatz. Den habe ich (nur mit anderen Namen und anderem Land) schon in etlichen Klappentexten in der Buchhandlung gelesen.

Ansonsten habe ich nichts zu meckern, ganz lustige Story, die Protagonistin ist mir auf Anhieb sympathisch. Gefällt mir.

Kännchen


_________________
Don’t say the old lady screamed. Bring her on and let her scream.
Mark Twain

The only place in the world where success comes before work is in a dictionary.
Mark Twain

Die Schlacke einer verbrannten Liebe im Hochofen des Herzens ist ein Nebenprodukt, das man so schnell leider nicht loswird.
Mogmeier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 58
Beiträge: 1863
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 23.05.2017 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Oma Harriet ermittelt.
Ob sie den verschwundenen Glenn findet? Egal. Hauptsache, sie selbst wird "immer tiefer in ihre eigene Vergangenheit" geführt.
Hmmm. Sorry, da ist mir Miss Marple sympathischer


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michel
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1566
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 23.05.2017 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Agententhriller mit Perspektivbruch.

Der erste Absatz berichtet über Glen und ich stelle mich auf die (männliche) Hauptfigur ein. Aber die verschwindet spurlos und räumt die Bühne für eine völlig andere Gestalt. Das hat mich beim Lesen starkt irritiert. Oma Harriet räumt auf - allerdings nicht mit meinen Fragen, was zum Teufel da konkret eigentlich passiert. Was ist mit der guten alten Technik gemeint? Achtzylinder-V-Motor und eine Browning? Gehstock-Maschinenpistole? Welcher erste Fall ist da gemeint?

Prima Idee, das Lesetempo passt zur actiongeladenen Geschichte - aber ein wenig konkreter hätt ich's dann doch gern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shatgloom
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 334
NaNoWriMo: 27985
Wohnort: ja, gelegentlich


BeitragVerfasst am: 23.05.2017 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Einer meiner Favoriten. Der erste Satz macht mich schon aufmerksam, die Inhaltsangabe spiegelt gut die Atmosphäre des Romans wieder. Ich erwarte hier so einen richtigen Krimi, in dem alte Damen ermitteln.
Die Pressestimmen, das Cover und der Autorenname passen auch. Gefällt mir.


_________________
Gruß von Karolin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 37
Beiträge: 1152
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 23.05.2017 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Liebste Frau Pepper,

da sah ich nun Ihr Buch liegen und der Titel in Kombination mit dem Cover erschien mir dermaßen absurd, wollte in meinem wirren Kopf einfach nicht zusammenpassen, dass ich beinahe darauf verzichtet hätte, den Klappentext zu lesen. Glücklicherweise forderte mich die Buchhändlerin dazu auf einen Blick darauf zu werfen, sie meinte, Ihr Werk sei inhaltlich brillant. Und tatsächlich fand ich den Klappentext hochinteressant – und, Frau Pepper, das soll was heißen, lese ich doch gar keine Krimis und begegne Ihnen meist mit Abwehr. Aber Ihr Krimi scheint zu der Sorte zu gehören, die mit abgedrehten Figuren überzeugen, was wiederum meine Neugier auf die Sprache in Ihrem Buch weckte. Umso enttäuschter reagierte ich, als mir die Buchhändlerin verriet, dass Ihr Werk noch nicht geschrieben sei. Die Pressestimmen können einen kleinen Auszug Ihres Romans leider nicht ausgleichen, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht. Da Cover und Inhaltsangabe darauf hindeuten, dass mich mit Ihrem Buch lediglich Unterhaltung erwartet und ich mangels Textauszug nicht einordnen kann, ob ich damit richtig liege, werde ich Ihr Buch nicht lesen.

Herzliche Grüße
H.


_________________
Meer
ein Rauschen unter den Füßen
bewegen sich Blätter fliegen

zerstäuben im Wind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4222
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 24.05.2017 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Weil die Agentin eine Oma ist, würde ich reinschauen.

_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ArtFaulII
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 99
Wohnort: Baumhaus


BeitragVerfasst am: 24.05.2017 17:31    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Immerhin ist die Formatierung ganz nett.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 56
Beiträge: 2916
Wohnort: Wangen im Allgäu


BeitragVerfasst am: 25.05.2017 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

DEN würde ich sofort kaufen.
Der verspricht alles, was ich in einem Krimi mag. Laughing  
Fängt schon mit dem Titel an, geht gleich mit dem Anfangszitat weiter und setzt sich dann in dem kurzem Resüme fort.
Wann kommt der raus? Oma Harriet könnte meine nächste Lieblingskriminalistin werden.
smile


_________________
Every Woman needs a chainsaw for a Valentine.
original: Lapidar
Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds discuss people. Anonym.
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
"Plotpourri - kleiner Krimineller Ratgeber"
"Tod am Hexenwasser"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ithanea
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 28
Beiträge: 1269

Ei 3


BeitragVerfasst am: 25.05.2017 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das ist jetzt natürlich Pech, dass ich nicht auf actiongeladene Krimis stehe. Ich versuche, dennoch objektiv zu punkten:
Ich finde gut am Klappentext: Die Persönlichkeit der Ermittlerin wird gut vorstellbar gemacht, Verweise auf quer durch England und Ereignisse aus der Vergangenheit könnten Interesse wecken.
Leider besteht der Rest des Textes aus m.E. zu bekannten Schlagworten und beliebigen Fragen, als dass sie mich für die Geschichte interessieren könnten.
rätselhafte Vorgänge, spurlos verloren, Verweise auf einen größeren Komplott, rasante Verfolgungsjagd - ich weiß nicht, wie oft ich sowas schon gelesen habe (wahrscheinlich nicht einmal sehr oft, da ich wie gesagt gar nicht häufig zu Krimis greife), leider sind diese Begriffe für mich nichs als leer.


_________________
Verschrieben. Verzettelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktoberkatze
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 53
Beiträge: 324

Ei 1 Ei 9


BeitragVerfasst am: 26.05.2017 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hört sich nach einem spannenden und zugleich humorvollen Buch an, ideal als Urlaubslektüre.

Spritzig geschrieben, macht neugierig und Krimis lese ich sowieso am liebsten. Ganz klar ein Kandidat für die Punkte Razz


_________________
Die meisten Denkmäler sind innen hohl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5676
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 26.05.2017 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Klappentext hat etwas Altmodisches.
Der Krimi womöglich auch.
Das meine ich nicht negative.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
traumLos
Schreiberling


Beiträge: 260



BeitragVerfasst am: 27.05.2017 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Frau Pepper, geschätzte Kollegin,

Oma Harriet muss ich lesen. Und das unbedingt als Serie. Leider habe ich mein Budget beim jetzigen Einkauf unwesentlich überschritten, Aber was mich in diesem Buch an Action, Spannung und Humor erwarten wird, will ich lesen. Ich empfehle zudem, ihren Stoff den einschlägigen Netflixen anzubieten. In bewegten Bildern hat ihr Plot das Zeug zu mehreren Staffeln einer erfolgreichen grammygeschmückten Serie.

Hab ich auf dem Zettel.

Cordiales salutations

Clothilde Mercier


_________________
Meine Beiträge geben nur meine Meinung wieder. Jede Einbeziehung realer oder fiktiver Personen wäre nur ein Angebot. Zwinkersmiley
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
MoL
Geschlecht:weiblichQuelle


Beiträge: 960
Wohnort: NRW
Das bronzene Stundenglas


BeitragVerfasst am: 28.05.2017 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hätte ich persönlich kürzer gefasst; auch der Perspektivwechsel irritiert. Kleine sprachliche Schwächen, aber amüsanter Inhalt. Man weiß, was einen erwartet. Von mir gibt es dafür 2 Punkte. Smile

_________________
"Hexenherz - Eisiger Zorn", acabus Verlag 2017.
"Die große acabus-Jubiläumsanthologie", acabus Verlag, Oktober 2018.
"Hexenherz - Gühernder Hass", acabus Verlag, Frühjahr 2019.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 100
Beiträge: 1672
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 29.05.2017 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Geraldine,

dein Klappentext wird dem Genre gerecht, bietet aber wenig Überraschendes.
Wenn schon Corvette, dann mit einem Gehstock, der auch gebraucht wird. Oder besser noch mit einem Rollator.
Schau, der Gehstock wird schon deshalb benötigt, weil eine alte Dame sonst nicht mehr aus dem Teil aussteigen kann ...

Eine, die es wissen sollte wink
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piratin
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 53
Beiträge: 2378
Wohnort: Mallorca
Ei 2


BeitragVerfasst am: 29.05.2017 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

Starker erster Satz aus dem Dialog und eine gelungene Zusammenfassung, die eine starke und außergewöhnliche Protagonistin zeigt. Das würde ich lesen wollen. Titel und Autorenname auch gelungen, ganz knapp Zweiter.
Viele Grüße
Piratin


_________________
Das größte Hobby des Autors ist, neben dem Schreiben, das Lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lupus
Geschlecht:männlichBestseller-Autor

Alter: 50
Beiträge: 4173
Wohnort: wien



BeitragVerfasst am: 29.05.2017 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrte Frau Pfeffer,

all zu würzig scheint mir dieses Werk nicht zu sein. Wie oft wurden jetzt diverse Roman-Suppen schon auf diese Art und Weise gewürzt? Wink

Der alte Agent wird revitalisiert? Revitalisiert sich selbst? Jemand der eigentlich gar kein Agent ist, wird einer? Wahlweise die Schriftstellerin, deren liebstes Hobby Morde sind. Alte(rnde) HaudegInnen kehren zurück und zeigen es den Jungen einmal so richtig und zwar mit den 'guten, alten Methoden'. Ich weiß noch nicht, was ich vor Augen hab, wie diese Prota aussieht? Miss Marple? Bruce Willis? Oder doch Rwoan Atkinson? ich weiß nicht ... das is dann doch recht ... naja, unneu? Und irgendwie schon zwanghaft hat diese alte Dame dann einen Stecken, den sie nicht braucht, keine Schlagkraft, aber eine Waffe. Würd'S mich wundern, wenn der Stock ein Waffe ist, die man nur schnell einmal entsichern muss?

Zitat:
„Komm du erstmal in mein Alter“, sagte Harriet und entsicherte die Waffe, „wenn du kannst.“


Der Auszug is ja recht witzig, aber würd er nicht ein bisserl weniger erklärend wirken ohne das "Wenn du kannst"? Der Roman sollte doch die Szene so weit vorbereiten, dass sich dieser Zusatz von selbst erklärt. Kann/Darf/Muss man von diesem Auszug auf den Rest des Romans schließen?
Was den Roman tragfähig machen könnte trotz allem, ist der Versuch mit der Vergangenheit, diese Reise in die Vergangenheit der Prota. Ob das allerdings reicht, kann ich nicht sagen, nur positiv vermuten.

So, jetzt ist es ja nicht so, dass mich der Roman als solcher ansprechen muss, man kann ja auch versuchen, möglichst 'objektiv' an die Sache heran zu gehen. Soll heißen: unabhängig vom persönlichen Geschmack - ist da etwas, das auf ein gutes Buch schließen lässt? Und da bleibt dann diese Reise.

lgl


_________________
lg Wolfgang

gott ist nicht tot noch nicht aber auf seinem rückzug vom schlachtfeld des krieges den er begonnen hat spielt er verbrannte erde mit meinem leben

-------------------------------------------------------
"Ich bin leicht zu verführen. Da muss nur ein fremder Mann herkommen, mir eine Eiskugel kaufen und schon liebe ich ihn, da bin ich recht naiv. " (c) by Hubi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 05/2017 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage an die Fans von New Adult-Liebe... Berufsleseratte Dies und Das 6 17.12.2018 12:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Das Mahnmal" - historische... Kiara Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 2 15.12.2018 12:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Umfrage für Fans von New Adult-Liebes... Berufsleseratte SmallTalk im DSFo-Café 1 13.12.2018 12:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Video-Adventskalender von Autor/innen... Serena Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 2 07.12.2018 12:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warum ist das letzte Kapitel nur das ... BerndHH Plot, Handlung und Spannungsaufbau 26 07.12.2018 05:52 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!