14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Singleparty-Phase5/6


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rike
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 41
Beiträge: 260



BeitragVerfasst am: 25.05.2008 15:25    Titel: Singleparty-Phase5/6 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hier noch, der Vollständigkeit halber den letzten Teil der Sigleparty, auch wenn die Resonaz bei den letzten Teilen schon ziehmlich abgenommen hat  Sad Aber vielleicht kriege ich ja dafür mehr Gesamtfeedback smile


Phase1: Vorfreude http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=9509

Phase2: Einstimmung http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=9524

Phase3: Auftakt http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=9588

Phase4: Höhepunkt http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=9703


Phase 5: Ausklang

 So kann ich meinen Abend doch aber nicht enden lassen. Ich begebe mich zurück an meinen Rechner, der die ganze Zeit geduldig vor sich hin brummt. Zuerst lade ich die neuen Fotos auf die Festplatte und muss tatsächlich lauthals über meine Posen lachen.
Dann beginne ich Emails zu schreiben an alle Leute, deren Adresse ich in meinem Verteiler finden kann. All diese Menschen, die jetzt sicher in ihren Träumen schwelgen und Teil meines Lebens sind, sollen wissen, ich bin noch wach und lasse sie Anteil daran nehmen. Ich besudele ihre Postfächer mit mehr oder weniger geistreichen Ergüssen und freue mich schon auf die Reaktionen darauf!
Das schwarze Kleid von Esprit wird wieder in den Warenkorb gelegt und bestellt, weil ich bei meinem Outfitcheck vorhin festgestellt habe, dass ich genau so eines noch dringend bräuchte.
Als die Sonne am Horizont schon zu dämmern beginnt und ich meinen Kopf immer öfter davon abhalten muss, ungebremst auf die Schreibtischplatte zu knallen, schleppe ich mich auf das Sofa, um mal kurz die Augen zuzumachen.


Phase 6: Erwachen

Das penetrante Klingeln des Telefons holt mich langsam aus einem tiefen Schlaf. Es ist 08:00Uhr und ich habe tatsächlich zwei Stunden geschlafen.
„Hallo“, murmele ich schlaftrunken in die Muschel.
„Guten Morgen du Verrückte“, tönt es da, aus der Leitung. Schlagartig bin ich hellwach und setze mich auf. Es ist ER!
„Hab ich dich geweckt? Wo warst du denn gestern?“, will er wissen.
„Zu Hause“, antworte ich brav.
„Ich meine ja nur, wegen deiner SMS. Hab sie gerade erst gelesen.“
Schweigen
„Wenn ich’s nicht besser wüsste, würde ich sagen du warst betrunken. Was hast du denn noch getrieben so spät?“ Seine Stimme klingt lauernd. Das gefällt mir.
„Och, lauter Frauenkram“, antworte ich ihm ausweichend.
„War’s schön?“, fragt er schelmisch.
„Lass mich überlegen“, sage ich.
„Ich hab gelesen, im Internet gestöbert, Fotos geschaut, Fotos gemacht, meinen Kleiderschrank ausgemistet, Kater geschmust, alte SMSen von dir gelesen, geheult, gelacht, in Selbstmitleid gebadet, ein Gummibärenfrustessen veranstaltet, mit meiner SMS deinen Schlaf gestört und das alles zu den sanften Klängen von Roland Kaiser, die ich natürlich lauthals und textsicher mit begleitet habe. Was man als Frau an einem einsamen Samstagabend so macht“, zähle ich in etwas schnippischen Ton auf.
„Das glaub ich“, höre ich ihn am anderen Ende schmunzeln. Dabei kann ich ihn mir genau vorstellen, wie er gerade ungläubig seinen Kopf mit den vom Schlaf zerzausten Haaren schüttelt.

„Wenn ich es mir recht überlege“, behaupte ich nach einer kurzen Pause, „hatte ich einen richtig schönen Abend. Ernsthaft!“
„Klingt nach einer echten Singleparty“, lacht er. „Und nach dir“, setzt er mit weicher Stimme hinzu.
„Das war’s eigentlich schon. Komm gut durch den Tag“, sagt er geschäftig und beendet das Gespräch abrupt.
Ich bleibe noch lange sitzen und drücke den tutenden Hörer auf mein pochendes Herz unter der vollkommen zerknitterte Bluse.



_________________
Ach, in meinem wilden Herzen nächtigt obdachlos die Unvergänglichkeit (R. M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maria
Geschlecht:weiblichEvolutionsbremse

Alter: 48
Beiträge: 7729

DSFo-Sponsor Ei 1
Ei 4


BeitragVerfasst am: 26.05.2008 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Rike,

ich hab Teil 4, 5 und 6 jetzt zusammen gelesen. Verzeih wenn ich alles unter den letzten Teil packe. ^^

Also - ich brauch keine Happyends und Weichzeichner, aber hier hätte es mich nicht mal gestört. Sie ist so rührend und echt in ihrer zerknitterten Bluse, ich hätte mir gewünscht dieses ganze Gefühlschaos hätte sich für sie ausgezahlt. Aber anders betrachtet: vielleicht hat es das ja auch. So einen tumben Trottel brauch sie nicht, sie kanns allein genauso gut und findet jemand besseren.

Ich finde mich durchaus wieder; ist zwar schon länger her, dass ich nach den Autos Ausschau gehalten habe, aber ich kenn das. Vor allem jene angeschickerten SMS oder Nachrichten auf der Mailbox (nüchtern würde ich eher Sand fressen), und dann denken jetzt kommt er, schnell die Haare verwurschteln, die allerletzte Jeans anziehen, damit er ja nicht glaubt, man hätte mit irgendwas gerechnet. Weiber, echt.
Sehr, sehr witzig.  

Ich hab nix an Kleinkram gefunden, vielleicht hab ichs überlesen, ist auch hier nicht wichtig. Glaub ich. Ein N fehlt in der letzten zerknitterten Bluse

Es ist lebendig, Tempo an den richtigen Stellen. Ich leide mit - himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Liegt natürlich auch daran, dass man sich gut wieder findet, den gleichen Mist auch schon durch hat.
Dass Du einen wundervollen Sprachgebrauch hast, muss ich nicht mehr erwähnen.
Allerdings: manchmal musste ich an Bridget "Geht-gar-nicht" Jones denken. D.h. sie schoß mir ein-zweimal in den Kopf. Die ist zwar auch witzig, aber ich möcht sie doch häufiger erschlagen, als über sie lachen. Seltsame Nuancen^^


Ich hab mich amüsiert und bewerte alles zusammen mit einer entzückten 8.


(Hier finde ich jetzt die augenfreundliche Teilungsregel des Forums eher hinderlich. Das wäre ein Text gewesen, den man in einem Rutsch hätte besser lesen können)

LG
Maria


_________________
Give me sweet lies, and keep your bitter truths.
Tyrion Lannister
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
Satyr
Gast






BeitragVerfasst am: 26.05.2008 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rike,

ich weiß gar nicht, warum ich angefangen habe, deinen Text (Teil 5 geginnend) zu lesen. Nie im Leben habe ich irgendeine Art von "Frauenliteratur" gelesen, allein schon der Gedanke daran legt sich mir kalt auf die Haut. Und dann noch der Titel!
Bei dir habe ich aber weitergelesen, dachte mir, die paar Minuten bis zum Mittagessen vertrödelst du auch noch. Und dann habe ich Teil 4 gelesen, und dann komplett 1-5. Und nun bin ich überrascht, wie amüsant du das alles hinbekommen hast, dich selbst ironisierend, mit guter Beobachtung, sprachlich sehr sauber. Es liest sich leicht und luftig. Ich kann alles nachvollziehen und sage: Gelungen! Mit dem richtigen Thema (na, dann vielleicht doch Single-Party) könntest du beim richtigen Verlag einen Bestseller landen, sofern du diesen Stil 300 Seiten lang durchhältst und für die richtige Dramaturgie sorgst.

Gratulation! (Dafür schickst du mir sicherlich deinen Ordner mit den schönen Bildern von dir auf meine Addy, ja?)

Liebe Grüße
vom Satyr
Nach oben
Olifant
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 434
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 27.05.2008 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rike,

Satyr hat Folgendes geschrieben:
Gratulation! (Dafür schickst du mir sicherlich deinen Ordner mit den schönen Bildern von dir auf meine Addy, ja?)
Also wenn überhaupt, dann werden die Bilder hier komplett eingestellt! lol
Ich befürchte nur, dass die Singleparty nicht hundert Prozent autobiographisch ist und demnach diese Fotos möglicherweise nur in der Fantasie geknipst worden sind.

Deine Protagonistin, Rike, kommt übrigens geradezu unheimlich sympathisch rüber.
Ich bin da aus dem echten Leben Anderes gewohnt.
Meine eigene, redselige Herzallerliebste versorgt mich nämlich fast täglich mit dem neuestem Klatsch und Tratsch aus ihrem Freundeskreis.
Und da gibt’s so zwei, drei junge Damen, die sich wirklich so benehmen, wie die Protagonistin. Ähnlich, bloß noch viel schlimmer.
Denn gerade bei Männern greifen diese eigentlich ganz netten, intelligenten und auch gutaussehenden Frauen unglaublich zielsicher daneben.
Dabei sind nette Singlemänner mit nur leichtem Knacks gar nicht sooo selten.

Ich sehe die Erfolgsmöglichkeiten des Textes übrigens genauso, wie Satyr. Ähnliche Themen mit ähnlichem Stil wurden allerdings schon erfolgreich verwurstet.
Für männliche Leser mitunter störend ist, dass in solchen Büchern eine Art Höhepunkt fehlt, auf den alles zusteuert.
Weibliche Leserinnen können sich dagegen auch köstlich über 300 Seiten mit ganz normalen Marotten amüsieren. Und die beschreibst Du ja bravourös.

Leicht störend ist tatsächlich, dass man sich alle Teile zusammenklicken muss. Denn erst die gesamte Story ist in sich rund, auch wenn die Einzelepisoden allein schon recht amüsant sind.
Ich hab mir die Mühe gemacht und wurde an keiner Stelle enttäuscht.
Daumen hoch


_________________
Liebe Grüße,

Olifant
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Satyr
Gast






BeitragVerfasst am: 27.05.2008 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Heeeeh Olifant,

der Ältere hat den Vortritt, also geht der Ordner von Rike mit diesen zuckersüßen Fotos erst mal an mich. Ich sortiere nach kunstwissenschaftlichen Kriterien die Besten aus, damit deine Augen nicht geblendet werden. Du kriegst immerhin noch den Rest. Alles klar?

Doch was sagt Rike?

LG Satyr
Nach oben
Rheinsberg
Geschlecht:weiblichécrivaine émigrée

Alter: 61
Beiträge: 2660
NaNoWriMo: 35000
Wohnort: Amman
Bronzenes Messer


BeitragVerfasst am: 27.05.2008 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht haut sie euch virtuell die Köpfe aneinander?

Rike, ich habe auch alle Teile gelesen. Mir gefiel der Anfang besser, ich fand, gegen Ende ging dir ein wenig die Puste aus. Insgesamt hast du das hübsch beschrieben, und Olifant attestiert dir ja, dass es sowas gibt. Ich habe eher ein Problem damit, weil mir sowas arg fremd ist, aber das soll ja nicht zu Lasten deines Textes gehen. Smile


_________________
"Write what should not be forgotten…" Isabel Allende

"Books are written with blood, tears, laughter and kisses. " - Isabel Allende

"Die größte Gefahr ist die Selbstzensur. Dass ich Texte zu bestimmten Themen gar nicht schreibe, weil ich ahnen kann, welche Reaktionen sie hervorrufen." - Ingrid Brodnig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
stormcloud
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 53
Beiträge: 636
Wohnort: In der Smalltalk-Abteilung


BeitragVerfasst am: 27.05.2008 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rike,

insgesamt war die Geschichte "rund", aber ich habe auf einen besonders großen Höhepunkt gewartet - zum Beispiel:

Mehrere Liebhaber stehen plötzlich vor deiner Tür, da du die SMS versehentlich an einige "Lover" versendet hast. Sie beginnen, sich zu streiten und so weiter...

Oder eine bisexuelle Freundin hat irrtümlich die Mail bekommen und ist erstaunt / erfreut in ihren Wagen gesprungen und zu dir gerast...

Da fällt mir noch viel ein!




Liebe Grüße von Josef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rike
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 41
Beiträge: 260



BeitragVerfasst am: 27.05.2008 20:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

smile extra Hallo ihr Lieben,

was bin ich froh über so viel Rückmeldung. Nachdem die Leseranzahl und die Kommentare von Teil zu Teil abgenommen haben, war ich zugegebenermaßen schon etwas enttäuscht und verunsichert - daher DANKE!!!

Aus lauter Dankbarkeit käme ich ja fast in Versuchung, Satyr und Olifant Beweisfotos zukommen zu lassen, wobei ich allerdings nicht ganz versehe, wieso euch meine "Outfits für einen Ausgehsamstag" interessieren  Wink !
Die im Adamskostüm hätte ich euch vielleicht bei 9 Punkten gegönnt  Wink !

Das Ganze liest sich in einem Rutsch wirklich besser. War auch ursprünglich so gedacht, nur bevor ich dann auf "Abschicken" gedrückt habe, kam mir mein Regelbewusstsein in die Quere und die Angst vor einer bitteren Rüge durch die Admins.
Daher habe ich mich als braves Mädchen für eine Zerstückelung meines Werkes entschieden und es dabei leider auch ein wenig verstümmelt.

Es freut mich natürlich, dass ich auch einige Männer zu dieser Frauenlektüre hinreißen konnte - das ist mir ein ganz besonderes Lob!
Warum denn auch nicht, schließlich habe ich als Frau auch schon Tommy Jauds Männerlektüren gelesen.

@stormcloud
Danke für deine Ideen, sie sind witzig und überlegenswert. Würde ich daraus wirklich einen Roman machen, dann müsste sowas auch sicherlich rein. Da hier aber doch ein bisschen was von der echten Rike mit drinsteckt, habe ich mich näher an der Realität orientiert und die ist nun mal tragisch-komisch und nicht nur komisch.

Vielleicht werde ich die Geschichte zu einem Wettbewerb einreichen! Nach meinen anfänglichen Zweifeln habe ich jetzt doch wieder Lust dazu.
Oder als Kurzgeschichte in einer Antalogie? (Vielleicht hat ja Satyr irgendwelche Tipps für mich? Very Happy )
Einen Roman werde ich wohl eher nicht daraus machen, weil mir diese Frau auf Dauer zu überdreht und zu anstrengend wäre.

Lieben Gruß
 Very Happy Rike


_________________
Ach, in meinem wilden Herzen nächtigt obdachlos die Unvergänglichkeit (R. M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Satyr
Gast






BeitragVerfasst am: 28.05.2008 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Rike hat Folgendes geschrieben:
smile)Vielleicht werde ich die Geschichte zu einem Wettbewerb einreichen! Nach meinen anfänglichen Zweifeln habe ich jetzt doch wieder Lust dazu.
Oder als Kurzgeschichte in einer Antalogie? (Vielleicht hat ja Satyr irgendwelche Tipps für mich? Very Happy )Rike


Hallo Rike, dass wir uns da nicht missverstehen: ich hab schon die im Adamskostüm gemeint, weil ich doch von Mode nichts verstehe!!! Twisted Evil

Aber Ernst beiseite:
Obwohl ich seit Jahren keine Frauenzeitschriften in die Hand bekomme, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass du mit deiner Geschichte dort landen könntest. Allerdings wird sie viel zu lang sein. Tip: Schau mal bei COSMOPOLITAN auf der HP nach. Vielleicht findest du gleich den Namen einer Redakteurin für "Unterhaltung" oder ähnliches. Wenn nicht, dann ruf an, frag danach und unterhalte dich mit ihr. Kostet kaum was, und du bist nachher viel schlauer. Natürlich kommen auch andere Zeitschriften in Frage. Falls du die Titel mit Tel.-Nr. der Redaktionen wissen willst, dann frag mich nochmal. (Aber dann müssen die Fotos her!!!)

Liebe Grüsse
Satyr
Nach oben
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 68
Beiträge: 8046
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 28.05.2008 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rike

Ich habe mir jetzt alle Teile am Stück durchgelesen und finde, dass Dir hier eine wirklich runde Sache gelungen ist.
Kompliment. Auch wenn es nicht gerade mein Thema ist.
Du schreibst einen sehr schönen, lockeren und abwechslungsreichen Stil und Dein Humor gefällt mir ausnehmend gut.
Ja, so kann ich mir das vorstellen.

Herzlich  Very Happy  Very Happy  Very Happy

Merlinor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stormcloud
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 53
Beiträge: 636
Wohnort: In der Smalltalk-Abteilung


BeitragVerfasst am: 28.05.2008 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Rike hat Folgendes geschrieben:
smile extra
.....Einen Roman werde ich wohl eher nicht daraus machen, weil mir diese Frau auf Dauer zu überdreht und zu anstrengend wäre....




Hallo,

gerade das macht doch den Reiz aus!!!
Von einem "Heimchen am Herd" will kaum jemand etwas lesen. Selbstbewusste Frauen, die sich nehmen, was sie wollen - so etwas kommt (glaube ich) gut an.

Ich traue dir jedenfalls einen Roman zu, wenn du nur die frechen, chaotischen und leidenschaftlichen  Aspekte auf die Seiten zauberst.

Komik oder gar Tragikomik macht die Story glaubhaft und authentisch.

Fände es toll, wenn du es versuchst! Vielleicht besser nicht öffentlich (sorry, Forum!), damit du nicht zuviel von dir selbst preisgeben musst..

Du kannst mehr, als "nur" Kurzgeschichten schreiben.... Sei mutig und fange einfach an!



Liebe Grüße von Josef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hinkepank
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 58
Beiträge: 22



BeitragVerfasst am: 04.02.2009 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe gerade Teil 5 + 6 überflogen und daraufhin die Geschichte
gerade in einem Rutsch durchgelesen - ich bin begeistert.

Die Protagonistin wirkt sehr sympathisch, man fühlt mit ihr.

Allerdings find ich die SMS etwas übertrieben - ich bin mir aber nicht
ganz sicher, ob ich nur etwas neidisch bin.
(Warum kriege ich nie solche SMS ?)

Wirklich ganz toll, mach weiter so

Hinkepank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Singleparty - Phase4 Rike Werkstatt 3 18.05.2008 19:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Singleparty - Phase3 Rike Werkstatt 4 14.05.2008 16:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Singleparty-Phase2 Rike Werkstatt 3 12.05.2008 11:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Singleparty - Phase1 Rike Werkstatt 6 11.05.2008 15:02 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!