13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Audio-Version verfügbar! Liedtext "der alte Mann"


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 30
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 07.09.2008 17:14    Titel: Liedtext "der alte Mann" eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es handelt sich hierbei um kein Gedicht, sondern um einen Liedtext.
Ich bin ein wenig unter die SingerSongwriter gegangen, Gitarre und Gesang befinden sich anbei in einer Datei am Ende des Textes. Meine Stimme bitte ich hiermit schonmal zu entschuldigen, ich glaube, ich tauge nicht für das gesprochene oder gesungene Wort.

Am besten wäre es wohl, nicht zuerst den Text zu lesen, sondern den Text beim Hören des Liedes zu verfolgen. Ich glaube, so wirkt er am ehesten.
Und über Rückmeldungen würde ich mich freuen, vielen Dank




Der alte Mann

Erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber,
als wir noch Kinder warn?

Er hat ständig erzählt
von seinen Wunden und Narben
auf Brust und Gesicht,
die nicht aufhörn zu brennen,
auch nach Jahren nicht.

Und erinnerst du dich noch,
manchmal in der Nacht
sind wir aufgewacht
von seinem Geschrei
von seiner Heulerei,
weil er so schuldig sei,
erinnerst du dich?

Erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber,
als wir noch Kinder warn.

Weißt du noch,
wie er gerochen hat,
wenn er nah bei dir
gesprochen hat.
Wenn wir uns, wenn er kam
hinter Bäume duckten
und wir manchmal so grotesk
seine Arme zuckten,
erinnerst du dich?
Erinnerst du dich?

Ich hab ihn wieder getroffen,
gestern Nacht.
Ich hätte nicht gedacht,
dass er noch lebt,
so schnell wie doch
die Zeit vergeht.

Er sagte mir,
ihm sei bitterkalt
und er sei immer noch schuldig
und furchtbar alt.

Erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber
als wir noch Kinder warn,
erinnerst du dich?
Erinnerst du dich?

Er berichtete vom Krieg
und dem schlimmsten aller Tage,
dass er daher
all seine Wunden habe,
die nicht aufhörn zu brennen
auch nach Jahr und Tag,
er erzählt, wie es war,
als er da lag
in Blut und Dreck
und alle guten Freunde
warn auf einmal weg.

Seit er wieder kam
aus der Gefangenschaft
hat er graues Haar
und nicht mehr gelacht.
Erinnerst du dich an den Krieg?
Er ist Mörder, Lügner und Dieb

Und erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber
als wir noch Kinder warn?

Er fragt, warum seine Generation,
alle Männer und Fraun
es noch schaffen
andern Menschen in die Augen zu schaun.
Bei ihrer Schuld,
bei ihrer unvergesslichen Schuld.
Und Er selbst,
er spürt sie auch auf sich.
Er selbst trägt ihre Narben
in seinem Gesicht,
wie ein Stein, der auf seinen Schultern liegt,
wie ein Parasit,
der seine Lebenskraft stielt.
Doch er darf nicht sterben,
er darf jetzt noch nicht  gehen,
denn vor dem jüngsten Gericht
wird man sie nicht übersehn,
seine Schuld,
seine unvergessliche Schuld.

Erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber
als wir noch Kinder warn,
erinnerst du dich?
Erinnerst du dich?

Auch meine Generation, sagt er
ist zerstört.
Wir haben zu viel
auf die Alten gehört.
Wir ham es aufgegeben,
aufzustehen,
denn das sitzen
scheint uns viel bequemer
und angenehmer.

Unsere Generation mag verloren sein,
doch sie trägt weniger Schuld
und das wird immer so sein.

Unsere Generation mag verloren sein,
doch sie trägt weniger Schuld
und das wird immer so sein.

Unsere Generation mag verloren sein,
doch sie trägt weniger Schuld
und das wird immer so sein.

Meine Generation…

Erinnerst du dich noch an den alten Mann
vom Haus gegenüber
als wir noch Kinder warn?
Erinnerst du dich?
Erinnerst du dich?
Erinnerst du dich?
Sag, Erinnerst du dich?


Der alte Mann.mp3 (5.42 MB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 11624 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seraph
Geschlecht:männlichMelancholiker

Alter: 29
Beiträge: 1728
Wohnort: Dülmen


Die Legenden von Himmel und Hölle
BeitragVerfasst am: 07.09.2008 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist das erste mal, dass ich bedenkenlos 9 Federn geben kann.

Nicht nur Text, sondern auch die Melodie selber geschrieben und dann noch selber gesungen.
Von dem tollen Inhalt, der Qualität der Geschichte ganz zu schweigen. Alleine die Präsentation reißt mich um.

Wahnsinn!
Das wird nominiert.

LG Martin


_________________
(ehemals KREVIN)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Longo
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 874



BeitragVerfasst am: 07.09.2008 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich mich nur anschließen.

MFG Longo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin
Alter: 51
Beiträge: 13979
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Karibik
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 07.09.2008 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Alle guten Dinge sind drei wink

Schließe mich auch an! Superklasse!!

Puetchen


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom Boy
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 31
Beiträge: 375



BeitragVerfasst am: 07.09.2008 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ganzganzganz groß!!!

 Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 30
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 08.09.2008 11:07    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Leute
vielen Dank Very Happy

das freut mich wirklich.

Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll....  Embarassed  

Zitat:
auch die Melodie selber geschrieben


Die Melodie ist wirklich nicht der Rede wert. Die is ganz einfach, kann sich jeder ausdenken, der sich ein wenig mit der Gitarre beschäftigt hat.
Aber für die Nominierung möcht ich mich trotzdem bedanken.

freudige Grüsse
Jim

 Very Happy


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
metalandertaler
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 37
Beiträge: 60
Wohnort: Aachen


BeitragVerfasst am: 14.11.2008 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jim.

Zunächst mal ein großes Lob für den Text, der mir Ähnliche Bilder wie Ralph McTells Streets Of London in das geistige Auge treibt - was selten ist. Deine Stimme passt auch gut zu dem doch sehr resignierenden Text.

Auch wenn ich jetzt nicht weiß, ob es hierher gehört, weil es ja eigentlich kein Musikforum, sondern ein Schriftstellerforum ist, habe ich einige Anmerkungen zur Musik selber. Über die Länge des Songs wirkt dieser Turnaround (Wenn mich meine Ohren nicht trügen ist das ein D-C Akkordwechsel) doch recht trist und auf Dauer langweilig. Das kann natürlich gewollt sein, aber um daraus auszubrechen würde ich mal versuchen, beim "erinnerst Du Dich" aus dem Schema auszubrechen, das G und E kämen da in den Sinn. Auch ein beliebtes Stilmittel unter Liedermachern ist das transponieren des Songs um einen Ganzton nach Oben (in dem Fall E-C Turnaround).

Dann zur Aufnahme: Wenn es Dir Möglich ist, versuche mal die Gitarre mit zwei Mikros aufzunehmen. Eines richtest Du auf das Griffbrett (um die Griffgeräusche aufzunehmen) und eines auf das Schalloch. Die Schallochspur kannst Du dann im Sequenzer doppeln (einfach die Spur kopieren). Wenn Du nun beide Schallochspuren gleichlaut einstellst und die Panoramas in der Mitte hast, invertiere die Phase in einer der Spuren. Nun solltest Du nichts mehr hören, da sich beide Signale durch die Phasendrehung aufheben. Nun drehst Du das Panorama nach außen und die Gitarre hat auf einen Schlag viel mehr Raum als vorher und klingt nicht ganz so platt...

Besten Grusz,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seeadler
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 59
Beiträge: 653



BeitragVerfasst am: 14.11.2008 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Jim

Wow, das ist einfach großartig.
Das muß man erst mal bringen.

Dein Text stimmt mich sehr nachdenklich und irgendwie traurig.
Aber auch hoffnungsvoll, bezogen auf die jetzige heranwachsende Generation.
Und dieser gewaltige Text, in Verbindung mit der Gitarrenmelodie u. Deiner Stimme, das hat mich echt umgehaun.
Großes Kompliment Jim Daumen hoch

Auch ich werde Dich nominieren.

Lieben Gruß Seeadler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Berni
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 59
Beiträge: 2106
Wohnort: Südhessen (aus NRW zugelaufen)


BeitragVerfasst am: 14.11.2008 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte ohne Einschränkung dem Lob der anderen anschließen. Eine tolle Gesamtleistung! Bravo!!!  Daumen hoch

Ciao,
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 30
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 15.11.2008 12:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey metalandertaler
vielen Dank für deinen Kommentar, freut mich, dass der Text dir gefällt. Und natürlich gehören hier auch Kommentare zur Musik herein, also immer her damit  Very Happy

Zitat:
Über die Länge des Songs wirkt dieser Turnaround (Wenn mich meine Ohren nicht trügen ist das ein D-C Akkordwechsel) doch recht trist und auf Dauer langweilig.


Ich sehe mich hier ein wenig in der Tradition von Franz-Josef Degenhardt. Musik nur als Begleitung des Textes, alles Augenmerk auf den Text. Aber du hast natürlich trotzdem recht, eintönig wirkt es bei dieser länge schon. Ich werde mir deine Tips mal zu Herzen nehmen und ein wenig ausprobieren. Es ist übrigens ein Wechsel von Dm und Am (also nicht sehr orginell), falls dus mal nachspielen willst   lol

Zitat:
Dann zur Aufnahme: Wenn es Dir Möglich ist, versuche mal die Gitarre mit zwei Mikros aufzunehmen. Eines richtest Du auf das Griffbrett (um die Griffgeräusche aufzunehmen) und eines auf das Schalloch. Die Schallochspur kannst Du dann im Sequenzer doppeln (einfach die Spur kopieren). Wenn Du nun beide Schallochspuren gleichlaut einstellst und die Panoramas in der Mitte hast, invertiere die Phase in einer der Spuren. Nun solltest Du nichts mehr hören, da sich beide Signale durch die Phasendrehung aufheben. Nun drehst Du das Panorama nach außen und die Gitarre hat auf einen Schlag viel mehr Raum als vorher und klingt nicht ganz so platt...


Da ich in solchen Angelegenheiten eine absolute Niete bin, bin ich hier der falsche Ansprechpartner. Ich habe das hier mit einem Freund aufgenommen, allein hätte ichs niemals hinbekommen. Aber mein Freund kennt sich da aus, ich zeige ihm mal, was du hier geschrieben hast und dann werden wir sehn, ob wir da die technischen Möglichkeiten dazu haben.

Hey Seeadler, hey Berni

auch an euch vielen Dank für die Kommentare. Freut mich ehrlich, dass es euch gefällt.
Sodala
und jetz geh ich mal frühstücken

Grüsse
Roman

 Very Happy


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rael
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 30
Beiträge: 32
Wohnort: Erfurt


BeitragVerfasst am: 18.01.2009 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

sowas gehört ins Radio, nicht der Scheiß der sonst überall gespielt wird. der Text ist wichtig. ich hätte ihn nie so genau und klar hinbekommen. verdammt, wir würden uns sicher gut ergänzen... vielleicht sollten wir mal schauen, ob wir über Internet gemeinsam ein paar Dinge machen können...

_________________
-Kinder.Sind.Die.SkLaven.Der.SklaveN-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype Name
Jules Verne
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 23
Beiträge: 172
Wohnort: Italien


BeitragVerfasst am: 02.12.2009 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wollte mich hier nur nochmal einschreiben, damit ich dir 9 Federn geben kann.

Das wird nominiert, weil ich selbst für 20 Euro das Lied kaufen würde.



Jules


_________________
Wer zur Quelle möchte, muss gegen den Strom schwimmen.
Wer zum Abwasserkanal möchte, muss sich treiben lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 30
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 02.12.2009 23:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

für 20 Euo würd ichs ja nich mal mehr selber kaufen smile
aber vielen dank
freut mich sehr

Gruß
Roman


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Circum
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 29
Beiträge: 860



BeitragVerfasst am: 18.07.2010 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Jim,

ich weiß, dass dieser Thread schon ein wenig älter ist. Zunächst mal Glückwunsch zu deinem Geburtstag!
Über den Kalender (und deinen Geburtstag) bin ich auf dein Profil und über die Trophäe "Der Kleine Literat" auf dieses Werk hier gestoßen. Und ich musste einfach etwas schreiben, auch wenn dein Lied schon älter ist:

Dein Werk hat mich sehr berührt. Die Melodie wirkt nicht eintönig, sondern passt als Begleitung grandios zu dem tiefsinnigen Text. So etwas völlig unverhofft in einem Schriftsteller-Forum zu finden, hat mich seeeehr positiv überrascht und mir den Sonntag versüßt.

DANKE.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 30
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 18.07.2010 16:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

guten abend circum

vielen dank für den kommentar
schön dass es gefällt
auch nach zwei Jahren noch smile

ich hab schon länger mal vor das ganze nochmal aufzunehmen
mit einer bissal anderen gitarrenbegleitung
das bekommt ihr dann freilich auch zu hören

gruß
roman


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schalknackt
Sonntagsschreiber


Beiträge: 28



BeitragVerfasst am: 18.07.2010 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

wow Shocked

Der Text,
deine Stimme,
die Guitarre:

ECHTER
Liedermacherstyle

keep on  Arrow
for livetime While
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Lesung aus dem neuen Roman "Soju... Blattgold Veranstaltungen - Termine - Events 0 21.03.2019 11:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Funktioniert die Plottechnik "Hä... Nordica Plot, Handlung und Spannungsaufbau 2 20.03.2019 13:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das schlechteste Gedicht der Welt - D... geomorph Originalität 0 19.03.2019 09:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Hallo vom "schiffebastler&qu... schiffebastler Roter Teppich & Check-In 6 18.03.2019 12:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge John der Schwarzmagier Bea H2O Einstand 4 17.03.2019 17:51 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Enfant Terrible

von Tiefgang

von Scritoressa

von MosesBob

von jon

von Dichternarzisse

von Nina

von Einar Inperson

von hexsaa

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!