13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Gamer-Thread

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
agu
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1796
Wohnort: deep down in the Brandenburger woods


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

von agu
Pollux hat Folgendes geschrieben:
Das war 2017 mit Skyrim so... hatte mir das Spiel gekauft, weil ich in einer Reha war und irgendwann habe ich das Spiel frustriert deinstalliert, weil es einfach zu viel an Missionen war, so dass ich irgendwann völlig den Überblick und die Hautstory aus den Augen verloren habe.

Skyrim habe ich auch in zwei Anläufen nie fertig gekriegt. Meine Aufgabenliste war jedes Mal nach kurzer Zeit so zugekleistert mit Nebenmissionen, dass ich die Hauptstory komplett aus den Augen verloren habe und dann keine Lust mehr hatte.
Mir ist bei Spielen die stringente Story und charismatische Charaktere extrem wichtig. Deshalb finde ich auch bei RPGs die Variante mit festgenagelter Hauptfigur (wie beim Witcher) oder zumindest gut ausdefinierten Party-Mitgliedern mit eigener Story (aka z.B. Dragon Age, Divinity oder jetzt zuletzt Greedfall) sehr viel toller, als komplett freien Charakterbau.

Apropos gute alte Zeiten: Erinnert sich noch jemand an Lands of Lore?
Vor allem Lands of Lore 2 habe ich so dermaßen geliebt... (auch wenn ich bestimmte Elemente daran - wie gewisse blaue Spinnen - leidenschaftlich gehasst habe)


_________________
Meine Bücher:
Engelsbrut (2009 Sieben, 2011 LYX) | Engelsjagd (2010 Sieben) | Engelsdämmerung (2012 Sieben)
Die dunklen Farben des Lichts (2012, SP)
Purpurdämmern (2013, Ueberreuter)
Sonnenfänger (2013, Weltbild)
Kill Order (2013 Sieben)
Choice / als Chris Portman (2014, Rowohlt)
Wie man ein Löwenmäulchen zähmt / als Eva Lindbergh (2016, Droemer Knaur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 46
Beiträge: 2091
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Erinnert sich noch jemand an Lands of Lore?
Habs mir gerade auf Youtube angesehen. Ein Dungeon Master Clone mit Story, der an mir vorbeigegangen ist? Schade!

Wer diese klassischen Quadratfeld-basierten Dungeon Crawler heute noch gerne spielt, dem empfehle ich "Legend of Grimrock" 1 und 2, die sind richtig gut, hab ich beide voriges Jahr durchgespielt. Laufen sogar unter Linux, Teil 1 nativ und 2 hab ich über wine gespielt, ging auch ohne Probleme. Grimrock 2 ist allerdings wesentlich besser und abwechslungsreicher, weil man eine "Draußen-Welt" und mehr Story hat, während sich Grimrock 1 sehr am originalen Dungeon Master orientiert und nur in einem einzigen Dungeon spielt (das Gefängnis, dem die Helden zu entkommen versuchen).


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pollux
Schreiberassi


Beiträge: 66



BeitragVerfasst am: 01.12.2019 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

The Witcher hab ich mir heute bestellt, nachdem ich es gestern beim Einkaufen nicht bekommen habe.

Zocke im Moment "The Last Of Us" auf der Ps4. Bisher ist es recht angenehm, weil ich einfach einem roten Faden folge. Genau das Richtige für so alte Leute wie mich lol2

Zitat:
Deshalb finde ich auch bei RPGs die Variante mit festgenagelter Hauptfigur (wie beim Witcher) oder zumindest gut ausdefinierten Party-Mitgliedern mit eigener Story (aka z.B. Dragon Age, Divinity oder jetzt zuletzt Greedfall) sehr viel toller, als komplett freien Charakterbau.

Das stimmt. Mich hat "Monster Hunter - World" extrem genervt, weil ich eine geschlagene Stunde an diesem blöden Charakter gebaut habe. Da kann man von Nasenbreite, über Nasenlänge, Nasenform und Anzahl der Pickel echt jeden Mist einstellen und dann sieht man den Charakter die meiste Zeit nur von hinten lol2
Hab das Spiel dann später auch wieder deinstalliert, weil man da auch nur irgendwie von Quest zu Quest gedümpelt ist "Töte so und so viele Viecher", "Sammle so und so viele Gammelbeeren" hmm

Zitat:
Erinnert sich noch jemand an Lands of Lore

Immer gehofft, dass ichs spielen kann, aber damals als arme Schülerin einfach nicht das Geld für gehabt. Meine Eltern waren nicht so überzeugt von der Zockerei und haben mir da nichts gekauft. Daher hat mein Geld immer nur für ein, max. zwei Spiele im Jahr gereicht *seufz*
Ich hab dafür "Simon the Sorcerer" und "The Legend of Kyrandia" gespielt. An "Discworld" bin ich grandios gescheitert und musste damals auf eine PC-Spielezeitrschrift warten (Mensch, wie hieß die noch? PC Joker... glaube ich), bis da die Komplettlösung erschien....
Ja, da wars nicht so wie heute, die Lösung nur ein Click entfernt lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 40
Beiträge: 801
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Empfehlung

von Kiara
"Lands of Lore" gibt es auf gog, ebenso "Eye of the Beholder".

Wer diese Art Spiele mag, dem empfehle ich, wie auch V.K.B. bereits, "Legend of Grimrock". Außerdem "The fall of the dungeon Guardians". Lohnenswert smile


_________________
- Das Mahnmal (2019)
- Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 46
Beiträge: 2091
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

von V.K.B.
Oh, vergessen, nostalgische Dungeon Crawler:

Kennt noch jemand Bloodwych? Ist recht Dungeon Master ähnlich, aber hat einen Splitscreen Modus, bei dem zwei Spieler gleichzeitig mit ihren Viererpartys durchs Dungeon ziehen, dabei konnte man Gegner in die Zange nehmen und es gab eine Menge Co-op-Puzzles. Habe ich damals als Schüler mit einem Kumpel etliche Nachmittage lang auf dem Amiga gezockt. Und etliche Karoblätter vollgemalt, Automapping gabs damals noch nicht. Manchmal fehlt mir das Katographieren mit Bleistift und Karopapier heute fast, wenn ich moderne Nachfolger dieser Spiele spiele.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reg
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 46
Beiträge: 64
Wohnort: Fast Berlin


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Pollux hat Folgendes geschrieben:

Zocke im Moment "The Last Of Us" auf der Ps4. Bisher ist es recht angenehm, weil ich einfach einem roten Faden folge. Genau das Richtige für so alte Leute wie mich lol2


 Daumen hoch smile extra


_________________
Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
agu
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1796
Wohnort: deep down in the Brandenburger woods


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

von agu
Pollux hat Folgendes geschrieben:
Sammle so und so viele Gammelbeeren" hmm

lol2

Zitat:
Immer gehofft, dass ichs spielen kann, aber damals als arme Schülerin einfach nicht das Geld für gehabt. Meine Eltern waren nicht so überzeugt von der Zockerei und haben mir da nichts gekauft. Daher hat mein Geld immer nur für ein, max. zwei Spiele im Jahr gereicht *seufz*

Ich hab mir die Zockerei erst als Studentin zugelegt, mit dem ersten von der Bafög-Nachzahlung erstandenen eigenen Rechner. Dank einer glücklichen Fügung nach meinem ersten Praktikum, bei der ich mir die Fertigstellung eines begonnenen Projekts in Naturalien (einem größeren PC und einer AutoCad-Lizenz) hatte bezahlen lassen, schwamm ich (für studentische Verhältnisse) fortan in Geld, dank Bauaufmaß-Jobs, bei denen ich die Pläne anschließend als AutoCad-Datei abgab. War damals noch ne Wahnsinns-Marktlücke, weil kaum jemand AutoCad konnte und sich erst recht nicht die schweineteure Lizenz leisten konnte. Jedenfalls versetzte mich das in die Situation, nicht nur endlich aus dem abgef*ckten Wohnheim-Dreibett-Zimmer mit Gemeinschaftsbädern auf dem Gang ausziehen zu können, sondern auch absolut hemmungslos meinem Spiele-Hobby zu frönen Wink. Denn meine erste und einzige gecrackte Version - Hexen - nervte mich zu Tode, weil man da (wegen des Cracks) nicht speichern konnte und also das Ding am Stück durchhauen musste mit nur 3 Leben. Hab ich nie geschafft.
Lands of Lore 2 war damals glaub ich eins der ersten Titel, die ich mir gekauft hatte. Schon deshalb leuchtet es in einer goldenen Nostalgie-Aura bei mir.


_________________
Meine Bücher:
Engelsbrut (2009 Sieben, 2011 LYX) | Engelsjagd (2010 Sieben) | Engelsdämmerung (2012 Sieben)
Die dunklen Farben des Lichts (2012, SP)
Purpurdämmern (2013, Ueberreuter)
Sonnenfänger (2013, Weltbild)
Kill Order (2013 Sieben)
Choice / als Chris Portman (2014, Rowohlt)
Wie man ein Löwenmäulchen zähmt / als Eva Lindbergh (2016, Droemer Knaur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
agu
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1796
Wohnort: deep down in the Brandenburger woods


BeitragVerfasst am: 01.12.2019 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Kennt noch jemand Bloodwych?

Das war glaube ich weit vor meiner Zeit

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Automapping gabs damals noch nicht. Manchmal fehlt mir das Katographieren mit Bleistift und Karopapier heute fast, wenn ich moderne Nachfolger dieser Spiele spiele.

DAS kenne ich allerdings auch noch, das war ja noch bis Elderscrolls Morrowind eigentlich Standard (einschließlich sorgfältig aufgeschriebener "Abfahrt-Pläne" für die Strider aka Fernreise-Tiere)


_________________
Meine Bücher:
Engelsbrut (2009 Sieben, 2011 LYX) | Engelsjagd (2010 Sieben) | Engelsdämmerung (2012 Sieben)
Die dunklen Farben des Lichts (2012, SP)
Purpurdämmern (2013, Ueberreuter)
Sonnenfänger (2013, Weltbild)
Kill Order (2013 Sieben)
Choice / als Chris Portman (2014, Rowohlt)
Wie man ein Löwenmäulchen zähmt / als Eva Lindbergh (2016, Droemer Knaur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 46
Beiträge: 2091
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 03.12.2019 05:59    Titel: Antworten mit Zitat

Empfehlung

von V.K.B.
agu hat Folgendes geschrieben:
V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Kennt noch jemand Bloodwych?

Das war glaube ich weit vor meiner Zeit
Shocked

Hey, verdammt, ich bin nicht soooo viel älter, sehe ich gerade, sondern nur ein Jahr. lol

War also höchstens vor Beginn deiner Gamer-Zeit.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
agu
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1796
Wohnort: deep down in the Brandenburger woods


BeitragVerfasst am: 03.12.2019 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

von agu
V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Hey, verdammt, ich bin nicht soooo viel älter, sehe ich gerade, sondern nur ein Jahr. lol

Ich schätze, ich habe einfach später angefangen Wink


_________________
Meine Bücher:
Engelsbrut (2009 Sieben, 2011 LYX) | Engelsjagd (2010 Sieben) | Engelsdämmerung (2012 Sieben)
Die dunklen Farben des Lichts (2012, SP)
Purpurdämmern (2013, Ueberreuter)
Sonnenfänger (2013, Weltbild)
Kill Order (2013 Sieben)
Choice / als Chris Portman (2014, Rowohlt)
Wie man ein Löwenmäulchen zähmt / als Eva Lindbergh (2016, Droemer Knaur)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage, in welchen Thread? breschel Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 9 09.10.2019 23:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Rezepte-Thread Kojote SmallTalk im DSFo-Café 5 17.09.2019 12:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Thread der mutierenden Gedichte Schreibotter SmallTalk im DSFo-Café 9 29.08.2019 13:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Fragen-Thread Nihil Dichte Weite 10 05.02.2017 18:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gamer Steppke Einstand 5 26.06.2015 21:31 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von MoL

von Nicki

von Cheetah Baby

von Tiefgang

von Mercedes de Bonaventura

von Einar Inperson

von czil

von Rosanna

von MShadow

von Cheetah Baby

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!