15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


1. Überarbeitung.

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elisa
Leseratte


Beiträge: 112



BeitragVerfasst am: 09.07.2021 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Natalie2210 hat Folgendes geschrieben:
Hey Leute, vielleicht noch einen Tipp zur Überarbeitung, das ist mir mal zwischen zwei Durchgängen aufgefallen:
Schreibt ein Expose! Das hilft, den roten Faden herauszuarbeiten und ihn zu stärken!


Hallo Natalie2210,
ich finde, das ist ein super Tipp, danke dafür!
Ich sitze auch gerade an der Überarbeitung eines alten Textes. Ein Exposé brauche ich sowieso irgendwann, also warum nicht parallel daran arbeiten. smile
Es würde mich noch interessieren, wie lange Du für einen Durchgang (bei wie vielen Normseiten?) brauchst. Da Du schon bei der 4. Überarbeitung bist, scheinst Du sehr routiniert und schnell zu sein, oder? Ich brauche ewig, versuche aber gerade mit Euren Tipps schneller zu werden.
Lg Elisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 556



BeitragVerfasst am: 09.07.2021 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es würde mich noch interessieren, wie lange Du für einen Durchgang (bei wie vielen Normseiten?) brauchst. Da Du schon bei der 4. Überarbeitung bist, scheinst Du sehr routiniert und schnell zu sein, oder?


Klingt das so? Smile  Für die 4. Überarbeitung habe ich 2,5 Monate gebraucht. Das war nach dem Input meiner Testleser und da habe ich einiges umgestellt, was plottechnisch vorher nicht so gut funktioniert hat. Auch stilistisch habe ich da nochmal gefeilt. Das Manuskript hatte vorher 340 Normseiten, nach der Überarbeitung waren es 405 Normseiten - jetzt ist es wieder bei Testlesern (andere diesmal) und ich hoffe, dass nun das meiste ausgebügelt ist. Aber je nachdem, eine Überarbeitungsschleife wird es wohl noch geben.

Ü1 hat, glaube ich, 3 Monate gedauert, Ü2 nochmal 2 Monate - Ü3 war schnell (1 Woche?), weil ich da den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen habe.

Wenn du keinen Abgabetermin hast, würde ich mich gar nicht stressen. Was es braucht, braucht es.. und du merkst ja, ob dein Manuskript gewinnt, oder nicht.

Ich bin gespannt, ob ich bei Projekt 2 auch solange überarbeiten muss. Bei Projekt 1 bin ich ziemlich in die ganze Materie "hineingestolpert" - da war kein geordnetes Recherchieren, kein auch nur vage gehaltenes Plotten am Anfang und ich musste auch erst mal das "Handwerk" lernen. Mal sehen, ob es jetzt, wo ich ungefähr weiß, worauf ich achten muss, schneller geht - bzw, ob ich mir nicht die eine oder andere Überarbeitungsrunde sparen kann.

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elisa
Leseratte


Beiträge: 112



BeitragVerfasst am: 09.07.2021 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Natalie2210 hat Folgendes geschrieben:
Für die 4. Überarbeitung habe ich 2,5 Monate gebraucht.
Ü1 hat, glaube ich, 3 Monate gedauert, Ü2 nochmal 2 Monate - Ü3 war schnell (1 Woche?).


Danke, Natalie2210, für Deine ausführliche Antwort. ich bin wirklich beeindruckt!
Lg Elisa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1254



BeitragVerfasst am: 09.07.2021 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Vier Überarbeitungen? Shocked  Dazu hätte ich keine Lust. Und ich glaube, es würde auch nicht viel besser werden. Ich schreibe schon beim ersten Mal so gut wie ich kann. Da wird es später nicht viel besser. Daher reicht mir eine, max. zwei Überarbeitungen, die auch mehr einzelne Sätze und Formulierungen und for allem Tippfehler betrifft, statt großer inhaltlicher Änderungen.

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 556



BeitragVerfasst am: 11.07.2021 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Vier Überarbeitungen? .. Und ich glaube, es würde auch nicht viel besser werden. Ich schreibe schon beim ersten Mal so gut wie ich kann.  


Ja, ich hab auch schon beim ersten Mal so gut geschrieben, wie ich konnte. Nur konnte ich es noch nicht besonders gut Wink
Und es ist viiiiiiel besser geworden! Kein Vergleich zur Rohfassung (!). Ich weiß nicht, wer es mal geschrieben hat - entweder hier jemand oder ich hab es aus einem der Schreibratgeber - aber die Bemerkung war:

Schreiben heißt immer wieder neu schreiben.

Das kann ich nur unterstreichen.

Aber, Maunzilla, es war mein Erstling. Mein Lehrstück, wenn du so willst. Ich glaube, dass ich bei weiteren Werken weniger Überarbeitungen brauche. Einfach, weil ich mir bei der Rohfassung schon viel mehr überlege, und auch, weil ich jetzt schon mehr Übung habe.

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amarenakirsche
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 28
Beiträge: 384
Wohnort: tief im Westen


BeitragVerfasst am: 12.07.2021 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, bei den Überarbeitungen kommt es darauf an, wie viel man vorher geplant hat. Sich mit jemandem zu vergleichen, der vor dem Schreiben auf Szenenebene plottet und dann eventuell weniger Überarbeitungsdurchgänge benötigt, wenn man selbst eher "drauf los schreibt", finde ich schwierig.

Ich persönlich versuche zwar immer zu planen, aber irgendwie entwickelt die Geschichte dann doch ein Eigenleben und geht dann in eine andere Richtung. Mal mehr mal weniger. Aber heißt dann eben auch, dass ich den Anfang überarbeiten muss.

Also meine Devise ist: Nicht zu viel mit anderen vergleichen und einfach schreiben. smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A.J.Triskel
Eselsohr

Alter: 54
Beiträge: 200



BeitragVerfasst am: 13.07.2021 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

1. Kopieren und original in einen Ordner ablegen.

2. Dann stelle ich bei word änderungen speichern ein und lese den text laut und mache mit Lesezeichen, wo es mir nicht gefällt.

3. dann arbeite ich diese Lesezeichen ab.

4. zurück zu Punkt 2


_________________
Natürlich spreche ich mit mir selber. Auch ich brauche kompetente Beratung

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leselust
Leseratte


Beiträge: 168
Wohnort: Hessen


BeitragVerfasst am: 13.07.2021 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Gebe auch noch meinen Senf dazu smile

Ich mache mir vorab einen mehr oder weniger groben Ablaufplan: was soll unbedingt rein in welcher Reihenfolge , und schreibe die erste Fassung per Hand in ein Notizbuch.

Die erste Überarbeitung ist dann das abtippen mit gleichzeitiger Veränderung.

Bei meinem jetzigen Werk gab es dann noch eine ÜA, dann Testleser, und dann eine letzte ÜA mit Hinblick auf deren Anmerkungen.

Ich habe alle Versionen noch, mache also immer eine Kopie und ändere darin, allerdings ohne die Funktion "Änderungen nachvollziehen", weil mich das optisch verrückt machen würde. Ich finde es für mich auch unnötig, da ich ja davon ausgehe, zum Besseren zu ändern.

Aber ich denke auch: jede und jeder muss ihren / seinen eigenen Weg finden. Viel Erfolg dabei!

 Daumen hoch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 68
Beiträge: 5701
Wohnort: Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 13.07.2021 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich arbeite auch mit Word. Ich habe inzwischen über 60 Sicherheitskopien und kann sie notfalls mit dem Originalmanuskript vergleichen, weil ich dafür berüchtigt bin, Änderungen wieder rückgängig zu machen.

 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
havelostmyself
Gänsefüßchen


Beiträge: 15



BeitragVerfasst am: 23.07.2021 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heribert!

Ich finde die Idee mit der Kopie sehr gut, so mache ich das auch immer. Ich habe immer mindestens zwei Überarbeitungen, die ich mache.

1) Inhaltliche Überarbeitung.
Das heißt für mich: Wo sind die Fehler? Wo ist der Plot mir zu schnell/zu langsam? Welche Szene braucht eine Überarbeitung? etc. Hier ist also das große Bild erstmal wichtig.

2) Stilistische Überarbeitung
Hier geht man wirklich Satz für das Satz das Manuskript durch und schaut, was einem nicht gefällt, wo Wortwiederholungen sind, wo der Dialog vielleicht noch holprig erscheint etc. Hier kann auch ggf. die Orthographie und Grammatik korrigiert werden.

Um auch bei schwierigen Stellen voranzukommen, vermerke ich Stellen, von denen ich weiß, dass sie eine inhaltliche/stilistische Überarbeitung nötig haben, mit einem Kommentar, sodass ich flüssig weiterarbeiten kann, aber auch die Stelle wiederfinde, die mir Schwierigkeiten gemacht hat smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Abgelehntes MS nach Überarbeitung wie... Mare Agenten, Verlage und Verleger 12 14.09.2019 20:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der vergessene Großvater (Band 1), dr... V.K.B. AG Allgemein und Übersicht 15 25.08.2019 21:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Überarbeitung - the Next Big Thing BaronHarkonnen Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 11 18.11.2018 10:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie lange braucht Ihr für die Überarb... Sharkop Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung 20 30.01.2018 12:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Manuskript ohne großartige Überarbeit... Kinderbuchautorin Dies und Das 42 05.02.2017 22:14 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlung

von Theresa87

von versbrecher

von Sabine A.

von Amarenakirsche

von madrilena

von nebenfluss

von MShadow

von Alien78

von BiancaW.

von Tanja Küsters

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!