15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Komplizierter Bruch


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 562
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 07.03.2020 11:14    Titel: Komplizierter Bruch eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich zeichne einen Gedankenstrom

Komplizierter Bruch

Pfleger kommt täglich pflegen zwei ZKB. Viel nicht. Stufe eins. Anziehen waschen morgens abends essen. Kommt geht rein raus hin her. Ich ja immer in dem einen Zimmer, Dieda meistens drüben drin. Bin auch gern mal im zweiten Raum oder in der Küche. Wegen Radio und so. Muss ja auch mal Nachrichten. Aber Dieda will immer allein rummachen, vor allem zur Pflegerzeit vormittags abends. Pfleger lacht immer. Wegen Derda Dieda: Wir könnten uns ja auch mal wieder beim richtigen Namen, sollten das sogar, aber jetzt ist nun mal wie’s ist. Reden sozagn eh nicht viel. Soll es eben dann so sein. Weiß gar nicht, ob die noch wissen tut wie ich heiß und so weiter. Ich weiß aber schon noch wie sie,  da soll mir mal keiner kommen. Denk ich aber jetzt extra nicht dran, soll man auch gar nicht immer dran denken, denk das mal weg.

Geh ich drüben rein, nur mal bisschen kurz Nachrichten gleich Ärger wieder: Dauernd dieselben Nachrichten zehnmal am Tag, passiert doch eh nix Neues immer. Aber kann man ja auch mal Musik. Die alten Sachen. Aber was sie früher gut fand, da sagt sie extra heute, das wär nix mehr. Man kann’s ja nicht jedem recht. Vor allem nicht der da. Aber was mal richtig gut war, kann doch heute nicht auf einmal Mist. Die macht dann so andere Sender rein, ganz laut, da stehen mir die Haare hoch. Weiß die ganz genau. Zu Berge richtig. Macht nämlich extra Volkstümlich an. Schlager. Fischer, Kaiser, so was. Wo sie doch früher ganz andere Sachen. Ich mach immer Richtige an, wenn ich in der Küche bin. Unsere alte Musik halt. Haben wir doch am Anfang auch immer zusammen. Unsere Lieder eben. Macht man Augen zu und hört sich das an, schöne Melodien, viele Wechsel, mindestens drei, sie mochte doch Wechsel auch immer. Ihr Lied fing mit der Dampflokomotive an, dann Trommelschläge, die Töne springen hoch und runter, und dann am Ende irgendwas mit it’s too late, wie hieß der noch, der von unserem Lied. Augen zu und Sternenhimmel. Klingt doch immer noch schön.

Dieda meint, das wär überhaupt nix mehr. Schnauft durch die Nase: alter Dreck. Das Lied zwischen uns. Schiebt sich da rein. Steht als Melodie im Weg rum. Neben allem anderen. Ich meine, sie sagt extra immer Mist, nur weil ich denke, das wär immer noch gut. Sehr gut. Die weiß genau, wo die mich aufziehen und kriegen. Kann man nix machen. Geht in die Küche und schaltet was anderes. Nur um mir ständig auf die Nerven. Weiß ja nie, was der an einem Tag bis zum Pflegerabend noch alles einfällt.

Schöne Lieder machen gemütlich. Ziehen von Raum zu Raum. Mein Zimmer, das von Dieda, Küche, Bad. Ich brauche lange, bis ich überall hinkomme. Dieda braucht noch länger von ihrem Zimmer in die Küche und zum Umschalten. Vorteil. Kann ich dann schon paar Minuten hören, bevor die da reingeschlurft ist und am Knopf dreht. Sehe sie ja auch im Spiegel vom Flur in die Küche wackeln. Ich stelle meistens ein, wenn der Pfleger kommt. Vormittags. Die schickt dann aber manchmal auch den Pfleger in die Küche umstellen: Derda hat wieder ’s Radio mit Drecksmusik. Mach mal was anderes. Bevor der Pfleger geht, mach ich dann manchmal extra Fußball. Brüllen immer so rum beim Sportradio. Viel Geld, wenig Hirn, und rumbrüllen. Sie hasst das noch viel mehr als die alten Sachen. Schieben uns täglich Lieder und Reporter gegenseitig in den Flur. Kann man mit Tönen Schlachten schlagen. Oder auch Freundschaften schließen. Verbinden und zerbrechen, je nach dem und wie man’s nimmt. Verbinden aber bei uns eh nicht mehr.



_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Bruch in der Perspektive Vina Genre, Stil, Technik, Sprache ... 19 31.03.2017 10:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bruch Stücke Merope Feedback 4 03.04.2015 16:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bruch Stücke anuphti Zehntausend 10/2013 28 24.09.2013 20:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge auf-bruch Perry Werkstatt 4 21.01.2011 17:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bruch Lesehoernchen Werkstatt 2 02.03.2008 19:58 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!