14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Fernbeziehung mit einem Lotterleben


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Exclamation
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 29
Beiträge: 182
Wohnort: Weltenbürger


BeitragVerfasst am: 25.11.2015 18:47    Titel: Fernbeziehung mit einem Lotterleben eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es fühlt sich an, als führe ich eine Fernbeziehung
mit meinem Lotterleben.
Werktags durchaus ein hoch-pädagogisches Musterbild.
An den restlichen Tage ziehe ich weiße Tafeln hinterher, da mir perdu
einfach alles zerflossen ist, was fließen kann.
Es ist nicht nur mein Bilderrahmen davonspaziert,
das ganze Bild selbst ist nun fugitiv.
Eine Mona Lisa war's bestimmt nicht,
es hatte eher was von Van Gogh selbst.



_________________
Wie denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
Babella
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 57
Beiträge: 705

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 25.11.2015 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, also für mich kommt das nicht sehr lyrisch rüber. Das liegt zum einen an dem Rhythmus, also vielmehr, dem fehlenden Rhythmus, und auch an der Wortwahl, Füllwörter wie "durchaus", "ganz", auch "hoch-" ist überflüssig, und "selbst", und "fugitiv" - nun ja.

Und wieso weiße Tafeln, wieso hinter sich herziehen und wieso fließen? Das Bild stimmt für mich nicht. Welches Bild ist davongeflossen? Erachtest du die Mona Lisa als "streng" und die Sonnenblumen von Van Gogh als "lotterig"?

Du meinst wohl, dass du an manchen Tagen "aus dem Rahmen fällst" und dich "lotteriger" benimmst als mo-fr im Beruf.

So ein Lotterleben muss man sich auch erst mal verdienen (von daher ist mir eine Romantisierung desselben immer etwas suspekt).

Vielleicht deshalb "Fernbeziehung"? Fragen und über Fragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exclamation
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 29
Beiträge: 182
Wohnort: Weltenbürger


BeitragVerfasst am: 25.11.2015 21:00    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort.

Ja, es gibt keinen Rhytmus und auch die Sprache ist auf ein alltägliches Maß herunter gedreht, da es etwas alltägliches beschreibt.


Die weißen Tafeln stellen sich für mich als Pendant zur "Tabula Rasa".
Überreste von pulvrigen Drogen färben die Tafel weiß.

Fernbeziehung weil, der Pädagoge, der Mo-So arbeitet, von Fr-So dem Rausch verfallen ist und dieses Lotterleben nur am Wochenende sieht.
Das "Musterbild" existiert nicht mehr, hat seinen Aggregatszustand zurück in die flüssigen Pastellfarben verändert und fließt.
Man konnte das Bild eines Pädagogen nicht mehr mit der zu erwartenden "reinheit" der Mona Lisa vergleichen, sondern eher mit Van Gogh selbst, mit seinem Absinthkonsum und einem fehlendem Ohr.


War wohl etwas flappsig zu verstehen der Text, aber dafür steht er ja in der Werkstatt.


_________________
Wie denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Literaturagenturexposé ... die Sache ... MarkusM Agenten, Verlage und Verleger 14 19.10.2020 23:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mit Dir Ziege JessiLui Werkstatt 11 16.10.2020 00:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Von einem der Auszog ein Buch zu schr... Tim_T Roter Teppich & Check-In 9 15.10.2020 13:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was steht in einem Obduktionsbericht? JanaC Ideenfindung, Recherche 7 14.10.2020 14:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hat hier jemand Erfahrung mit Drehbüc... A.J.Triskel Agenten, Verlage und Verleger 3 11.10.2020 16:29 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von MShadow

von MShadow

von Rike

von pna

von nebenfluss

von Minerva

von Alien78

von hexsaa

von Akiragirl

von Mana

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!