16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
Der Baum [Ein Konzept?]


 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  « | »  
Autor Nachricht
Exclamation
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 31
Beiträge: 182
Wohnort: Weltenbürger


Beitrag17.12.2013 02:56
Der Baum [Ein Konzept?]
von Exclamation
eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

------
I

Die Saat ist schon jahrtausend alt,
der Keim die Faust gen Sonne ballt.
Und erst nach erster Kraft,
der Helm nicht mehr dem Kopfe passt.

Das Gedeihen geht gut vorran, der Keim
kommt empor und dann ein Mann.
Weil er sich zu schade ist,
den Baum nicht pflanzt,
die Frucht vergisst.

Welche Kostbarkeiten gehen verloren,
nun darf ich nach der Frage bohren:
wieviel Unheil diese Untat bringt?

II

Es kommt die Gischt, - umgarnt das Schiff
 - es sinkt.

Viel Glück brächte dieser Baum,
bräuchte wenig Wasser und wir schmeckens
kaum - wir betäuben uns're Zungen,
die letzten Rauschmittel, dann
teeren wir uns're Lungen.

Es fröhnt der einfache Erfolg,
wir tauschten das Saatgold
gegen meist gegenstandslose Güter,
so besänftigt man Gemüter.
Heute.

So unter-graben wir erfolgreich
unser Potential unters Erdreich:
Wir erstickten uns'ren Keim.
und vergruben unser Sein.
------

Hallo smile Zwischen Arbeit und Studium wieder seit langem ein Text entstanden, eventuell ist das schon eine Richtungsangabe zum weiterverarbeiten? Ich weiß es nicht.
Liebe Grüße,
Ex.



_________________
Wie denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
Gast







Beitrag23.12.2013 11:36

von Gast
Antworten mit Zitat

hi exclamation,

der text ist in der tat sehr unfertig, und daher können die hinweise m.e. auch nur recht allgemein sein:

(1) in wahrheit behandelst du zwei verschiedene aber verwandte themen. es stellt sich die frage, warum sie in ein gedicht gepackt werden müssen. mein vorschlag: trennen und zwei unterschiedliche texte ableiten.

(2) du mußt dich entscheiden, ob du ein reimgebundenes formgedicht oder einen vers libre scheibst. im moment ringst du der sprache die reime ab mit dem ergebnis, daß die sprache nicht fließen will und einen eher gequälten eindruck hinterläßt.

(3) du solltest die sprache sinnvollv erkürzen. auf kosten der grammatik und der sinnzusammenhänge sind auslassungen nicht angezeigt.

(4) schreibfehler wie bei "vorran", das man "voran" schreibt, lassen die vermutung zu, daß der text wirklich ein erster wurf ist und erst einmal nach schreib- und grammatikfehlern durchforstet werden sollte, bevor du daran weiterarbeitest.

ich hoffe, dir damit geholfen zu haben!

weihnachtsgrüße w.
Nach oben
silentsilvy
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 112



Beitrag23.12.2013 15:08

von silentsilvy
Antworten mit Zitat

Hallo Ex.,

mir gefällt die Kreuzung der verschiedenen Themenbereiche. Wobei ich zugebe einiges bei Wikipedia nachgelesen zu haben. Der Mann, der den Sämling nicht auspflanzt, der ihn verderben lässt - hat schon fast biblische Anklänge, dein Text. Der zweite Teil wirkt auf mich stark moralisierend, mir sagt der erste mehr zu. Vielleicht könntest du die Konklusion näher aus dem ersten Teil herleiten?

lg sisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exclamation
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 31
Beiträge: 182
Wohnort: Weltenbürger


Beitrag25.12.2013 16:00

von Exclamation
pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey, danke für eure Antworten.

Es war tatsächlich noch ein erster Wurf an Text, hatte paar Ideen, wobei diese eben mehr im ersten Teil stecken.
Der zweite trifft nicht, was ich mitzuteilen versuchte.

Zitat:
(3) du solltest die sprache sinnvollv erkürzen. auf kosten der grammatik und der sinnzusammenhänge sind auslassungen nicht angezeigt


Wie meinst du das? Ich kann deine Intention nicht ganz erfassen, sorry.

-
Hey Silentsilvy,

was hattest du für Schlagwörter, als du in Wikipedia nachgelesen hast?
Würde ich mir auch Mal gerne zu Gemüte führen, was dazu steht smile

Vermutlich werde ich den zweiten Part dem ersten ein bisschen näher bringen. Habe dafür gefallen an der ersten Zeile aus dem zweiten Teil gefunden. Weiß noch nicht, wie ich das machen kann.

Vielen Dank für eure Antworten und wünsche noch weiters
eine erholsame Zeit, um die Feiertage.


_________________
Wie denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger Skype Name
silentsilvy
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 112



Beitrag25.12.2013 18:44

von silentsilvy
Antworten mit Zitat

Hi Ex.,

ich habe zuerst Keim nachgeschlagen, weil mir das Wort nur in Zusammenhang mit der Bakteriologie ein Begriff war. Und dann habe ich weitere Begriffe gefunden, wie "Embryo", wovon ich auch nicht wusste, dass es in der Pflanzenwelt eine Bedeutung hat.


Exclamation hat Folgendes geschrieben:
Weiß noch nicht, wie ich das machen kann.


Da fällt dir bestimmt etwas ein. Smile Mir würde gefallen, wenn du die Schiffsymbolik mit deinem Thema verbinden würdest. Saatgut, Setzlinge kann man auf Schiffen transportieren oder auch pflanzen?

lg sisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1

Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
 Foren-Übersicht Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Werkstatt
In der Hölle des Barbaren ( Fragment )
von Peter Hort
Peter Hort Werkstatt 0 04.12.2022 07:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Werkstatt
was bleibt ist ein lied
von Perry
Perry Werkstatt 0 03.12.2022 13:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verlagsveröffentlichung
JENSEITS DER TRAUMGRENZE - Anthologie
von thepriest
thepriest Verlagsveröffentlichung 4 03.12.2022 09:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Feedback
Der Stabilisateur
von Ralfchen
Ralfchen Feedback 4 30.11.2022 10:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Werkstatt
Wenn du ein Mann bist
von finest.fire
finest.fire Werkstatt 24 30.11.2022 08:38 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Jarda

von Beka

von Belfort

von Lady_of_words

von Valerie J. Long

von Poolshark

von Lapidar

von BerndHH

von Bawali

von Nayeli Irkalla

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!