14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wunden heilen!


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 13:42    Titel: Wunden heilen! eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass

------------------------

Ein Ausflug auf dem scharfen Stahl
ist für jeden eine Qual.

Und das was Manche nun erschreckt,
wird bald vom Lebenssaft bedeckt.





Marten



_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitkalasa
Reißwolf


Beiträge: 1231



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich gerade, von welchem scharfenStahl du sprichst, sollte es sich denn um ein Sportgerät handeln.

Zitat:
Und das was Manche nun erschreckt,


Wenn da schon das eine Komma ist, muss auch das andre Komma hier hin: Und das, was (...).

Ansonsten unterhaltsam, allerdings kaum überragend. ;3


_________________
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
"Hieve-ho, thieves and beggars, never shall we die" PotC - aWE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 21:00    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Zitkalasa

jap Komma vergessen. Nein, es ist einfach nur eine Klinge(in diesem Fall ein japanisches Küchenmesser"Bunmai"). Danke für die 3, sollte gar nicht überragend werden, nur mein Ungeschick ausdrücken. Ich hatte eher auf Genesungswünsche gehofft. Crying or Very sad

Marten


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zitkalasa
Reißwolf


Beiträge: 1231



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, entschuldige. Embarassed Ich habe nicht dran gedacht, dass du dich geschnitten haben könntest ... *Wunde "bepustet"* Soo~ ;3

Da erinner ich mich gerade wie ich mich mal in den Finger schnitt ... Feier, halber Liter Rotwein, klein Zitka soll Tomaten schneiden, schneidet sich in den kleinen Finger, hält die Wunde unter Wasser, weil das Blut ja wegen dem Alkohol lief wie'n Wasserfall und ... bumm. Da lag ich bewusstlos auf'm Küchenboden.

Nja.

Was ich damit sagen will? Nichts. x3 Mir ist es eben nur eingefallen. Ich hoffe mal, dir erging's ned ganz so schlimm. ;3


_________________
"Heutigentags sagen und schreiben viele Gelehrte mehr als sie wissen. In den alten Zeiten wussten einige mehr als sie schrieben." Matthias Claudius
"Hieve-ho, thieves and beggars, never shall we die" PotC - aWE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 21:30    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nun, das ein oder andere Mal lag ich auch schon "Bewustlos" auf'm Küchenboden nach einer Feier. Nur hatte ich mich nicht geschnitten, es lag wohl eher an "Dehydration" wink

Nein, mir ging es nicht ganz so schlimm, aber die Messer schneiden gut hmm.


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Geschlecht:männlichShow-don't-Tellefant

Alter: 72
Beiträge: 5236
Wohnort: Schlüchtern


BeitragVerfasst am: 01.09.2008 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kontrapunkt zu deinem " Ausflug auf scharfem Stahl" ist der im Oberhessischen gebräuchliche Spruch:

" Das Messer ist  so stumpf, auf dem kannst Du nach Frankfurt reiten! "
( das Ganze bezog sich wohl auf die bei Kindern beliebten Steckenpferde*)

* wer es nicht weiß: Steckenpferde waren ursprünglich auf Hozstecken aufgesetzte ( Holz) Pferdeköpfe mit Zaumzeug. >> Stecken zwischen die Beine, Kopf am Zaumzeug so hoch wie möglich gehalten, so wurden Paraden, Angriffe und Rennen " geritten"! Daraus entstand dann der Ausspruch: " der hat ein Steckenpferd!°


Gruß

Harald
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 01.09.2008 22:45    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Harald,

so habe ich das noch gar nicht betrachte. Ich werde mir zum Ziel machen einige ländliche Redenswendungen zusammenzutragen.


Meine Erfahrungen zeigen eher, auch ein noch so stumpfes Messer, kann zu Verletzungen führen. Ich glaube, selbst auf einem Besenstiel würde ich mir so einige Verletzungen zuziehen, von Lübeck bis Frankfurt.

Ich habe den Stahl ja extra scharf gemacht " Ausflug auf dem scharfen Stahl" um zu verdeutlichen, auch ein noch so kurzer "Ausflug" ist verletzend.


Haudi und guten Ritt

Marten

*Autsch_schreiben kann sooo schmerzhaft sein* Wink


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 68
Beiträge: 8131
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 02.09.2008 01:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marten

Hmm... Es gab im Mittelalter die Unsitte, bezwungene Gegner auf einen Bock zu setzen, an dessen Ende eine scharfe Klinge schräg nach unten zeigend befestigt war.
Man stieß den Deliquenten dann mit gespreizten Beinen von diesem Bock auf die Klinge und er „Ritt“ auf dieser zu Boden.

Das Ergebnis bei scharfer Klinge ist vorstellbar.
Auch, warum es im darauf Volksmund zu der von Harald angeführten Redewendung kam.
Mit „Steckenpferden“ hatte die nichts zu tun.

Und an Küchenmesser konnte ich bei Deinem Gedicht vom „Ausflug auf dem scharfen Stahl“ auch nicht denken ...

Herzlich  Very Happy  Very Happy  Very Happy

Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 02.09.2008 08:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mittelalter soso,

ich war der Meinung, dass Schwerter erst die zweite Assoziation sind. Alltagsgegenstände sind viel gegenwärtiger als Waffen aus dem Mittelalter.
Macht aber auch nichts, das Ergebnis ist das Selbe. Um Mitgefühl zu bekommen reicht es aus sich vorzustellen, mit welchen scharfen Gegenständen(evtl. aus Stahl) man bereits in Berührung kam.
In Meinem Haushalt begrenzt sich das auf Messer aller Art, Rasierer, Werkzeug. Bei Allen ist höchste Vorsicht geboten und angesichts meines Ungeschickes, war es wohl eher ein Aufruf zur Vorsicht mit gleichzeitigem Trost. Es steckt natürlich noch ein wenig mehr in den vier Zeilen, darauf möchte ich jetzt aber nicht eingehen.

Kleine Anekdote zum Schluss:
Wir hatten zum Zeitpunkt des Unglückes Besuch von einer Altenpflegerin (gute Freundin), welchen den Finger bandagierte. Als ich nun in der Notaufnahme ankam weigerte sich der Arzt den so gut angelegten Verband wieder zu lösen, mit den Worten „das bekommt hier keiner so gut hin“. Ich musste schon sehr hartnäckig darauf bestehen, doch noch einmal nachzusehen, ob der Finger nicht genäht werden müsse. „Sie kann es bestimmt auch ein zweites Mal“ waren meine Worte der Überzeugung.

Marten

P.S. Noch weitere Assoziationen zum „scharfen Stahl“ sind sehr willkommen.


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin

Beiträge: 14304
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Im Ländle
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 25.10.2008 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Marten hat Folgendes geschrieben:
Noch weitere Assoziationen zum „scharfen Stahl“ sind sehr willkommen.


Lieber Marten,

ja, ich weiß, dass es schwachsinnig ist - meine Assoziation war (nach dem Lesen einer Henkersstory) eine Guillotine ...
Na ja, okay, ich gebe zu, das wäre der Stahl darüber wink lol

Nichtsdestotrotz fand ich deinen Text gut lol
(okay, der Ursprung war dies für dich sicherlich nicht ... hmm)

Ich hoffe, du bist wieder vollstens genesen wink

Ich wünsche dir was ...

P.S. Eigentlich warte ich ja noch auf deine angekündigte Geschichte wink

Liebste Grüße, Pütchen


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 25.10.2008 00:59    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Puetchen,

in der Regel bin ich am Freitagabend nicht mehr ganz so nüchtern, aber dir möchte ich trotzdem danken für deinen Beitrag. Jap genesen ist es schon, auch wenn es um die Narbe herum nicht mehr so viel Gefühl gibt wie vorher.

Geschichte; so wird sie sich noch etwas gedulden müssen, ich bekomme meinen Kopf im Moment nicht frei und um ehrlich zu sein muß ich die Angst vor dem "erstes Mal" auch noch überwinden. Embarassed Aber nicht weitersagen. lol2


LG Marten


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pütchen
Geschlecht:weiblichWeltenbummler

Moderatorin

Beiträge: 14304
NaNoWriMo: 40788
Wohnort: Im Ländle
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 25.10.2008 04:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Marten,

Leute, die am Freitag Abend völlig nüchtern sind, sind sowieso suspekt lol

Und: Vor dem "ersten Mal" sind doch alle immer etwas nervös, das ist normal wink

Wünsche dir viel Spaß  Cool

Liebe Grüße, Pütchen


_________________
****************************************************************

"Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."
(Isaac Newton, 1642-1726)

****************************************************************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bloody_mary
Reißwolf


Beiträge: 1448



BeitragVerfasst am: 25.10.2008 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Marten,

meine erste Assoziation war ein Suizid  Shocked  Hab mich total erschrocken, weil du ja "aus aktuellem Anlass" drübergeschrieben hast... Mittlerweile bin ich wieder beruhigt  smile

Von mir auch gute Besserung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marten
Reißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1731



BeitragVerfasst am: 25.10.2008 13:53    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Mary,

aber es war am 01.09.08, es ist ja bis auf die Narbe geheilt. Ich meinte ursprünglich auch die Wunde füllt sich mit Blut. Aber eure unterschiedlichen Interpretationen lehren mich viel.

Danke noch mal.

LG Marten


_________________
Und so erkannten die Großen derer, dass was sie einst sagten, auch gegen sie verwendet werden kann!

Die einzigen Zeilen für deren Veröffentlichung ich bezahlen werde, sind die auf meinem Grabstein und selbst das werde ich nicht mehr erleben.

Life is a long way, in a short time, we are allways on the run!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bloody_mary
Reißwolf


Beiträge: 1448



BeitragVerfasst am: 25.10.2008 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte gar nicht auf's Datum geschaut...  Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge über Wunden purpur Einstand 3 20.03.2016 12:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge die Zeit heilt alte Wunden Lumen Werkstatt 7 10.02.2011 22:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wunden Scritoressa Werkstatt 9 06.06.2010 21:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Wunden der Vergangenheit Johanna Junk Werkstatt 6 19.08.2009 22:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Heilen Seraph Werkstatt 4 17.03.2009 21:13 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Thomas74

von Soraya

von JJBidell

von Dichternarzisse

von Yaouoay

von Nina

von Biggi

von Minerva

von Cheetah Baby

von Akiragirl

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!