14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Trash, aber feinst geistig! + Emotion


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
k.
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 18
Wohnort: Muc


BeitragVerfasst am: 18.09.2019 23:51    Titel: Trash, aber feinst geistig! + Emotion eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dein Mund und wie er sich verzogen hat,
sah aus fast wie die Küstenlinie mit der Sonne damals
schon halb versunken,
dann
hast du, ich sah es nur im Augenwinkel
jemanden geküsst.

An die Küste denken, denke ich
tut mir nicht gut, dort deine Unart Sekt zu trinken (was das kostet?) aus der Minibar, deine Lügen
und das Rot, deine Lippen, deine Nägel, deine Hände, am Ende:
dein Lachen auf Liegestühlen:    
wir hatten sie besetzt, typisch deutsch, mir immer mehr als peinlich.

Und was immer mir nicht aus dem Kopf geht, beim Joggen
und bei anderen Dingen, war der eine Satz:

Kunst ist nichts, hast du gehaucht, als der Wille
nach Vernichtung von allem.

Es fiel tatsächlich ein helles Licht durch den Vorhang(ein Wille zur Umkehrung von Allem?)
als ich das aufschrieb und auch Sarah geantwortet hat
sie könne nicht am Dienstag und leider auch nicht am Mittwoch.

Wege gehen und darüber schreiben.. (Pathos 2.0, leider, feine Sprache: erbricht halt Keiner)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4523



BeitragVerfasst am: 27.09.2019 20:31    Titel: Re: Trash, aber feinst geistig! + Emotion Antworten mit Zitat

hallo k.,

nice to read you again im forum. ist schon ein paar monate her, da hattest du zuletzt schon ein gedicht eingestellt, das mir sehr gut gefallen hatte und woran ich mich sehr gut erinnere. jetzt also ein neues.
es ist noch etwas unbearbeitet, kann das sein? mir kommt es so vor. zwar preist du es mit schönen worten im titel an, aber das gedicht an sich wirkt noch etwas unbehauen. nun frage ich mich, ob ich mich daran machen soll oder ob das nicht eher dein job ist? wie lang hast du denn daran gearbeitet? ist auch schnuppe, jedenfalls ist es wichtig, das gestrüpp wegzulassen und dann das wesentliche des gedichtes stehen zu lassen. das hast du hier noch nicht gemacht. oder siehst du das anders? so geht das aber nicht. *g*

ich zeige es dir anhand des gedichtanfangs, dann geh selbst noch mal durch mit der heckenschere. und danach guck ich gern noch mal aufs gedicht.

k. hat Folgendes geschrieben:
Dein Mund und wie er sich verzogen hat,
sah aus fast wie die Küstenlinie mit der Sonne damals
schon halb versunken,
dann
hast du,
ich sah es nur im Augenwinkel
jemanden geküsst.

An die Küste denken, denke ich
tut mir nicht gut, dort deine Unart Sekt zu trinken (was das kostet?) aus der Minibar, deine Lügen
und das Rot, deine Lippen, deine Nägel, deine Hände, am Ende:
dein Lachen auf Liegestühlen:    
wir hatten sie besetzt, typisch deutsch, mir immer mehr als peinlich.


ich habs mir gerade noch mal anders überlegt. einen teil der streichung habe ich schon gemacht, bzw. vorgenommen, aber der text wirkt auf mich doch etwas "unbehauen", d.h. da sind m.e. streichungen nötig und auch die umstellung von sätzen bzw. konstruktionen. deshalb fänd ichs gut, weil ich wieder sehr interessante ansätze darin sehe, wenn du erst noch ein bisschen zeit und arbeit investierst und dann guck ich gern noch mal drauf. okay? gut.

lg
nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
k.
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 28
Beiträge: 18
Wohnort: Muc


BeitragVerfasst am: 29.02.2020 22:56    Titel: Blumen die ich nie pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Nina,

bitte entschuldige vielmals meine extrem verspätete Antwort, die ausbleibenden Antworten zeigten, du hast Recht, gut ist der Text scheinbar nicht. Mit der Bearbeitung muss ich dir aber leider nur teilweise Recht geben, Kafka zb. schrieb manche Texte in einer Nacht und ich bin Anhänger von Literaturtheorien wie aus der Romantik, die andere Dinge fordern als Bearbeitungsdauer, das heißt aber natürlich nicht, dass alles gut ist, was ich hinschmiere.


Bis zu dem Gefühl, das nicht Küstenlinie ist
und nicht Dich sehen beim Sekttrinken
und dann der Gedanke über Blumen
in dein Haar nie und trotzdem (ungrammatikalisch)
dich sehen küsse

Dein Mund und wie er sich verzogen hat,
weiterhin sammle ich Blumen
und behalte Sie in der Hand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Aber gern oder doch nicht? Nicki Genre, Stil, Technik, Sprache ... 7 20.05.2020 19:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Äffi Biest [ein bürgerliches Drama ni... V.K.B. Feedback 10 28.04.2020 18:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer bekommt das Geld wenn ein Verlag ... renateottilie Agenten, Verlage und Verleger 6 18.02.2020 15:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Self Publishing - aber mit welchem Pa... Papiertiger Agenten, Verlage und Verleger 22 01.12.2019 19:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ja, nein, aber Soleatus Feedback 2 14.11.2019 12:48 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von Enfant Terrible

von WhereIsGoth

von zwima

von gold

von Heidi

von Mogmeier

von Soraya

von Einar Inperson

von Leveret Pale

von hexsaa

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!