13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wie heißt es?


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4153
Wohnort: Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 11.02.2019 14:32    Titel: Wie heißt es? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Als Felicitas die Namen Kalatsch und Stalingrad zum ersten Mal las, musste sie ihren alten, in brauner Leinwand gebundenen Diercke-Schulatlas aus dem Regal holen, um nachzusehen, wo diese Städte lagen.


Heißt es "in braune Leinwand" oder "in brauner Leinwand"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2333



BeitragVerfasst am: 11.02.2019 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach folgt in diesem Fall dem "in" der Dativ.

Also "In brauner Leinwand"

vgl. http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Praeposition/Kasus/2Kasus.html


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5896
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.02.2019 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, ich bin unsicher. Intuitiv hatte ich "in braune Leinwand" als richtig empfunden.

Habe mal bei Duden geguckt unter "binden".

5 d) dort hat als Beispiel: ein Buch in Leinen/in Leder binden, also Akkusativ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2333



BeitragVerfasst am: 11.02.2019 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Dativ, wenn räumlich, statisch (wo?)
Wir liegen in der Sonne.


Akkusativ, wenn räumlich, dynamisch (wohin?)
Wir legen uns in die Sonne.

(aus dem oben abgegebenen canoo,net Artikel


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5896
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.02.2019 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. Aber wie ist es bei Partizip?

1. In heller Sonne liegende Körper

2. In helle Sonne gelegte Körper


Ich hatte das in braune Leinwand gebunden wie 2. gelesen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
silke-k-weiler
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 44
Beiträge: 51
Wohnort: Bliesgau/Saarland


BeitragVerfasst am: 12.02.2019 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also für mich ist der Fall klar: In wen oder was ist der Atlas gebunden?

... in braune Leinwand gebundenen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4153
Wohnort: Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 12.02.2019 15:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Jetzt, wo du es so deutlich sagst, ist es mir auch klar. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 31
Beiträge: 253
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 13.02.2019 04:58    Titel: Antworten mit Zitat

Also ohne hier den Besserwisser raushängen lassen zu wollen, aber als Hobby-den-Pinsel-Schwinger:

In Leinwand ist gar nichts gebunden, weil Leinwand das Vorhandensein eines Rahmens o. Ä. voraussetzt.
(https://de.wikipedia.org/wiki/Leinwand)
Umgangssprachlich (und manchmal auch weniger umgangssprachlich ... -.-) wird das zwar gelegentlich synonym verwendet, das ist vom Wortsinn her, aber Unsinn, denn erst der Rahmen macht quasi die "Wand".

Der Atlas ist also in Leinen gebunden, ich würde sagen "in braunes Leinen" Smile

Liebe Grüße,

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5896
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 13.02.2019 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

Die erste Bedeutung von Leinwand im Duden lautet:

festes Gewebe in Leinwandbindung, vor allem aus Leinen und Hanf

bezieht sich also auf den Charakter des Stoffes.
Kann auch aus Baumwolle sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nina C
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 31
Beiträge: 253
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 19.02.2019 01:50    Titel: Antworten mit Zitat

Genau: "in Leindwandbindung"
Leinen sind das feste Gewebe. Die Bindung ist das Ziehen auf Rahmen oder dergleichen. Smile
Ich bin davon ausgegangen, dass Leinen hier als Stoffart gewünscht ist ... Aber ja, könnte natürlich auch aus Baumwolle sein, das ist schon wahr. Moderne Leinwand auf Keilrahmen ist zumindest meistens aus Baumwolle. Wie's mit alten Atlanten ausschaut ... weiß ich gerade auch nicht. Smile

Liebe Grüße,

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4640
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 19.02.2019 02:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke mal, für Ralphie ist es längst geklärt, aber: Hier wird speziell von Buchbinderleinwand die Rede sein. Außerdem ist der Ausdruck "in Leinwand gebunden" gängig, wenn er auch inzwischen nicht mehr häufig verwendet werden mag. Siehe hier. Auch "in braune Leinwand gebunden" lässt sich finden, womit dann wohl auch die Frage nach dem Kasus (nochmals) beantwortet wäre.

_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5896
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 19.02.2019 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

NinaC,

die Bindung in "Leinwandbindung" hat nix mit auf Rahmen ziehen zu tun.

Leinwandbindung ist ein Begriff aus der Weberei. Dort gibt es allerlei verschiedene Bindungen, das meint, in welcher Weise sich Kett- und Schussfaden kreuzen, verbinden.

Leinwandbindung ist die einfachste Grundbindung. Der resultierende Stoff heißt Leinwand.

https://de.wikipedia.org/wiki/Leinwandbindung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Ideenfindung, Recherche Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Dialekt - wie viel wird verstanden? Herr M Genre, Stil, Technik, Sprache ... 12 15.04.2019 18:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zu Kommasetzung bei "wie&q... Minerva Rechtschreibung, Grammatik & Co 6 10.04.2019 13:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie viel Social Media braucht ein Autor? Himbeer-Igel Agenten, Verlage und Verleger 40 27.03.2019 06:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Beispiel(e) für kreative Erzählperspe... agu Genre, Stil, Technik, Sprache ... 6 26.03.2019 22:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie schreibt man ein Drehbuch? Nina C Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 4 11.03.2019 01:33 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von MShadow

von Keren

von CAMIR

von Keren

von Beka

von Rike

von Nayeli Irkalla

von Einar Inperson

von Maria

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!