14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


spurlos


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tula
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 719
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 08.08.2020 23:12    Titel: spurlos eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

spurlos

die zeit tilgt alle stunden
langes fluten der not
fallwege durchs gestrüpp
tief unter der haut

schon viermal alles drüber und
drunter nach-gewuchert
jedes blatt im gezweig

hin und wieder nur
eitert die kerbe
im mark


veröffentlicht in: silbende_kunst 22, ISSN 1869-9464, Juli 2020



_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poetnick
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 684
Wohnort: Europa


BeitragVerfasst am: 12.08.2020 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tula,

es wäre schade, würde der Titel zum Gedicht seinem Schicksal im Forum vorangestellt.

Denn der Text befasst sich tiefgründend in dem Bildern mit Verletzung/ Heilung, (oder vielleicht auch nur Linderung).


Zitat:
schon viermal alles drüber und
drunter nach-gewuchert


Also brauchte es schon einige Tapes um Erlebtes zu verbinden, abzudecken.
Hier frage ich mich, ob die Nennung 'viermal' eine Willkürliche ist (glaube ich nicht) - und warum hier nicht 'vielmal' geschrieben steht.


Es bleibt etwas latent-(re)aktiv, wie bei einem Schlot, der hin und wieder, bei entsprechendem Druck, sein Material an die Oberfläche schickt.

Glückwunsch zur Veröffentlichung.


LG - Poetnick


_________________
Wortlos ging er hinein,
schweigend lauschte er der Stille
und kam sprachlos heraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tula
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 719
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 12.08.2020 22:29    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo poetnick

erstmal Danke, dass dieses hier nun doch nicht gänzlich unbemerkt im Sommer-Loch versinkt.

Wie man sagt, die Zeit heilt alle Wunden. Dabei denke ich immer, dass das eigentlich gar nicht zutrifft. Wie tief oder weniger tief gewisse Kerben heute noch sitzen, man kann nichts einfach so aus der Erinnerung verbannen und was wären wir ohne unsere schmerzhaften Erfahrungen? Ohne sie hätten wir nichts gelernt! Dazu braucht der Mensch ein paar Niederlagen, nicht nur Erfolge.

Die zweite Strophe arbeitet mit den Metaphern des Wachstums und der Erneuerung (das jährliche Blattwerk): ein langsamer Prozess, der Lebensbaum braucht seine Zeit, ebenso jede Art des Überwucherns. Doch warum viermal? - das ist schwerer zu entschlüsseln. Vielleicht hast du schon mal gelesen, dass sich ein Mensch alle sieben Jahre erneuert, auch seelisch:

https://nlp-atelier-nuernberg.de/alle-7-jahre-veraendert-sich-der-mensch

Viermal entspricht also in etwa 30 Jahren, der Zeitspanne zwischen der Jugend und dem mittleren Alter. Das muss man natürlich nicht rein rechnerisch sehen und nicht unbedingt den Autor dabei suchen. Der Leser soll sich schließlich selbst im Text finden. Es passten also auch dreimal, fünfmal usw., je nach Selbstfindungs-Bedarf.

Dankend lieben Gruß

Tula


_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elena
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 79
Beiträge: 112
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 15.08.2020 07:50    Titel: spurlos Antworten mit Zitat

Hallo Tula,

nachdem ich das Gedicht gelesen habe, hadere ich doch ein wenig mit dem Titel. Er widerspricht der Conclusio. Zwar ein Stilmittel so ein Widerspruch,
aber in diesem Fall nicht ganz befriedigend. Denn der Mensch ist nicht nur, was er ist, sondern auch, was er war. Nach 30 Jahren erkennt man seine Freunde nicht mehr, will sie nicht mehr kennen, und vielleicht auch sich selbst nicht. Doch im Grunde tut etwas noch weh - die eiternde Kerbe im Mark. Ich denke, das Ich braucht noch etwas Zeit, um die Welt zu erkennen und sich selbst, die Frage beantworten zu können: Wie will ich leben, wer will ich sein?

Ein schöner, nachdenklicher Text.

Lieben Gruß, Elena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 100
Beiträge: 2096
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 15.08.2020 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Tula,
ein ungemein inspirierendes und doch ruhiges Gedicht, das vollkommen zu Recht veröffentlich wurde. smile
Bzgl. des Titels stimme ich Elena zu: Wären "Spuren" oder "Spurensuche" nicht passender? Oder ein Synonym für Reste?

Herzliche Grüße
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tula
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 719
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 16.08.2020 00:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Elena und Menetekel

Dank Euch beiden fürs feedback und es freut mich, dass das Gedicht gefällt.

Ja, der Titel steht in der Tat im Widerspruch zur eigentlichen Aussage, was gewiss Absicht war, auch dem Motto der Ausschreibung entsprechend. Ob das klug war oder nicht, darüber mag man sich streiten. Allgemein denke ich ich, dass Titel nicht erklären bzw. die Aussage/Pointe vorweg nehmen sollten, insofern fällt mir keine wirklich bessere Variante ein, wobei ich die Argumente dagegen natürlich nachvollziehen kann.

Nun werde ich selbst für ein paar Tage mehr oder weniger spurlos verschwinden. Ob der Urlaub dann ein paar neue Blätter sprießen lässt, ich hoffe es.

LG
Tula


_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Spurlos verschwunden? Uwe Helmut Grave Sonstige Diskussion 27 13.06.2016 08:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Spurlos Libera Lyrik 6 13.07.2007 17:05 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!