13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Der letzte Baum


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Syon
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 44
Beiträge: 13
Wohnort: Österreich


BeitragVerfasst am: 30.11.2018 19:03    Titel: Der letzte Baum eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der letzte Baum auf Erden steht alleine.
Einst, so sprach er waren wir viele, doch die Brüder sind nicht mehr.

Mach die Augen zu, dann hörst du noch das Rauschen,
das Gezwitscher in den vielen Bäumen, Laub das leise schwebt zu Boden.

Mensch verstehst du nun, das wir alle sind vereint.
Das Band das einst geknüpft, ist längst zerrissen.

Umarme mich ein letztes Mal, benetze mich mit deinen Tränen.

Du und ich im Geiste.
Du und ich im Leben.
Du und ich im Tode.

12Wie es weitergeht »




_________________
Signatur: Sunshine
Geboren am 4.4.75
in Österreich
Sprache:Deutsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 24
Beiträge: 331



BeitragVerfasst am: 03.12.2018 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Syon

"Der letzte Baum auf Erden steht alleine"

Ist schon kennzeichnend. Wenn es der letzte Baum ist, ist der Zusatz das er alleine steht überflüssig.

"Einst, so sprach er waren wir viele....

Wenn er der Letzte ist, kann er schwer noch von einem "wir" sprechen.

"Laub das leise schwebt zu Boden"

Ich bin ein großer Verfechter verdrehter Grammatik. Ich mag das, es eröffnet viele Möglichkeiten. Hier allerdings wirkt es eher so, als sollte die Zeile Lyrisch klingen ohne das sie poetisch ist.

"Mensch verstehst du nun das wir alle sind vereint"
"Das Band das einst geknüpft ist längst zerissen."

Das ähh... widerspricht sich...glaube ich...


" Du und ich im Geiste
Du und ich im Leben
Du und ich im Tode"

Steckt da eine tiefere Weisheit hinter? Ich verstehe gar nichts


Du merkst, mir liegt der Text nicht besonders... Laughing


L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Syon
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 44
Beiträge: 13
Wohnort: Österreich


BeitragVerfasst am: 04.12.2018 12:35    Titel: Anmerkung zur Kritik pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Patrick!

Danke für deine Kritik!
Ich werde das Gedicht noch einmal überarbeiten.

Liebe Grüße
Bernhard

« Was vorher geschah12



_________________
Signatur: Sunshine
Geboren am 4.4.75
in Österreich
Sprache:Deutsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 24
Beiträge: 331



BeitragVerfasst am: 05.12.2018 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Cool dass dus überarbeiten möchtest wink

Entschuldige bitte auch den Ton meines ersten Kommentares, der ist ein wenig zu schroff geraten, wie ich finde.

L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Günter Leitenbauer
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 54
Beiträge: 102
Wohnort: Gunskirchen


BeitragVerfasst am: 10.12.2018 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gehört für mich eher in die Rubrik "Lyrik".

_________________
Liebe Grüße
Günter
leitenbauer.net
"Ich bin Schriftsteller!" - "Und? Schon was verkauft?" - "Ja, mein Haus und mein Auto."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Paul
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 44
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 30.01.2019 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick Schuler hat Folgendes geschrieben:
Hallo Syon



"Mensch verstehst du nun das wir alle sind vereint"
"Das Band das einst geknüpft ist längst zerissen."

Das ähh... widerspricht sich...glaube ich...

Nicht unbedingt, denn es könnte ja auch die Natur sein, 3.Person.


" Du und ich im Geiste
Du und ich im Leben
Du und ich im Tode"

Steckt da eine tiefere Weisheit hinter? Ich verstehe gar nichts


Du merkst, mir liegt der Text nicht besonders... Laughing
    
Mal abgesehen davon, dass ich auch nicht alles gut finde an dem Text, jemanden aus zu lachen, der es versucht. Nicht cool!! Aber du hast dich ja entschuldigt.


L.G
Patrick


Lg
John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Echsenkönig azareon35 Werkstatt 6 19.11.2019 16:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Sündenfresser: Shikhu Kätzchen Verlagsveröffentlichung 14 18.11.2019 15:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthologie: Der Pakt der Seherin Taranisa Verlagsveröffentlichung 12 16.11.2019 09:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wenn der Sommer nicht mehr weint Leseprobe Einstand 5 15.11.2019 12:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Nihilist Tr1ckSh0t Feedback 1 13.11.2019 23:39 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von gold

von Lapidar

von Nordlicht

von Amazonasqueen11

von MT

von anuphti

von nebenfluss

von Fao

von Probber

von _narrative

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!