13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Liebe, Träume, Angst


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 11:19    Titel: Liebe, Träume, Angst eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe, Träume, Angst

Ich fühle ich mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was Ich denke,
Würd Ich sagen was Ich fühl,
Leider ist Angst mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn Sicherheit entsteht.



_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 16:33    Titel: *schnief* pdf-Datei Antworten mit Zitat

Erbarmt sich denn niemand dazu zu sagen was er denkt?

_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Aber klar junger Grieche smile

Habe es nur gerade erst entdeckt smile

Ich fühle ich mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was Ich jetzt denke,
Würd Ich sagen was Ich fühl,
Angst ist leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn Angst vor Sicherheit entflieht.

Okay, das waren einmal Anregungen zum Reimschema
das Andre (würde ich groß schreiben)
jetzt einfügen, weil dort eine Silbe fehlt im Rhythmus
die Angstzeile umstellen, damit die Betonung passt, und im Schlusssatz fehlten mir zwei Silben, daher habe ich die Zeile (hoffentlich sinnentsprechend smile ) geändert.

Inhalt:


Die ersten zwei Zeilen sehr konventionell, das Übliche (man denkt, alles klar, geborgen, geliebt, fein aber nicht spannend)

In den nächsten zwei Zeilen wird es unklarer.
alles Andre (meinst Du außer der Liebe und Geborgenheit?) ist ein Traum, im Sinne von, ist nicht real, (weil nur ein Traum?), oder ist "ein Traum", im Sinne von traumhaft schön?
Ich vermute Du meinst das Erste? Aber ich glaube, Du meinst eigentlich, dass die Liebe und Geborgenheit "wie ein Traum" sind? Aber dann wäre "alles Andre" am falschen Platz.

Die drei Worte und die Küsse ist wieder klar.

Und dann kommts....

Wäre wahr, was ich jetzt denke...

Den Satz finde ich stark. Da muss ich dreimal überlegen smile
und im Zusammenhang mit der folgenden Zeile "würd ich sagen, was ich fühl", da kommt so diese jugendliche Unsicherheit durch, dass der Junge Angst hat auszusprechen, was er fühlt.

Dass diese Angst dann sagt, halt lieber den Mund ist typisch (und völlig normal in der Jugend smile )

Dass Träume sterben können ist wieder ziemlich platt, aber im Zusammenhang mit der letzten Zeile für mich wieder originell.

Diese "Sicherheit", die Träume sterben lässt, lässt mich an Alltag und Gewohnheiten denken, in denen die erste Verliebtheit untergeht.

Mit meiner Version möchte ich das Gleiche ausdrücken.

Alternativ wäre auch möglich:
Wenn Sicherheit aus Angst entsteht.

Nicht ganz stimmig ist für mich, dass Sicherheit quasi als Gegenpol zur Angst dargestellt wird.
In Wirklichkeit ist Liebe das Gegenteil von Angst.

Ich hoffe, das reicht Dir für´s Erste.

Ach ja lol

Gerne gelesen.

LG
Anuphti


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 18:19    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe junggebliebene Ägypterin,
wiedereinmal vielen Dank für deine ausführliche Analyse und Hilfe.
Du hast auch schon fast genau erkannt was Ich sagen wollte.
Um genau zu sein habe Ich dieses Gedicht für eine Frau geschrieben, ob sie es bekommen hat und wie sie darauf reagiert hat oder nicht, werde Ich für mich behalten.
Denn es geht in diesem Gedicht um ein Problem das viele Leute, vor allem in meinem Alter haben, haben. Nämlich das man sich zu jemanden hingezogen fühlt und denke das die Gefühle erwidert werden. Trotzdem hat man nicht den Mut den ersten Schritt zu tun aus Angst abgelehnt zu werden. Denn wenn man abgelehnt wird heißt dass das selbst die Chance dass doch mal etwas passiert weg ist.
Deine Verbesserungen sind wiedereinmal sehr gut, Ich werde sie heute noch überdenken und eine neue Version posten.
MfG
Martin


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 20:06    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hier die Neufassung:

Ich fühle ich mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was jetzt Ich denke,
Würd Ich sagen was Ich fühl,
Angst ist Leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Super!

Weiter so!

LG
die alte Gypterin


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 20.03.2010 23:02    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

*sichverbeug*
Vielen Dank!


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 08:00    Titel: Re: ^^ Antworten mit Zitat

Homer hat Folgendes geschrieben:
Hier die Neufassung:

Ich fühle ich mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was jetzt Ich denke,
Würd Ich sagen was Ich fühl,
Angst ist Leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.


Hallo junger Grieche

habe gerade noch eine Kleinigkeit entdeckt...
smile

LG
die Gypterin


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 09:11    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

...
Ich fühle mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was jetzt Ich denke,
Würd Ich sagen was Ich fühl,
Angst ist Leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.
...


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gepuzzelt
Schreiberling


Beiträge: 297
Wohnort: Australien


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat es mit der Großschreibung des Leider und Ich auf sich?
Ganz besonders bei dem "Ich" stört es mich gewaltig.
Die Kiddies hier im englischsprachigen Ausland lernen in der Grundschule, dass sie das "I" groß schreiben sollten, weil sie wichtig seien.
Ich sag meinen SchülerInnen hier immer, dass die Deutschen weniger Ichbezogen und bescheidener seien, und daher "ich" klein schreiben (Wink), außer sie beginnen einen Satz damit.
Im Deutschen tut's mir weh, im Englischen ist es mir wuscht, weil's eben die Schriftsprache so vorsieht.
Was sind deine Gründe, Homer?

gepuzzeltes Puzzle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 09:55    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ähhm,
*beschämtmitdemfußaufdembodenscharr*
war ein Versehen, bin grad dabei mir des abzugewöhnen wenns um meine Lyrik geht. Ist eigentlich nur ne persönliche Macke von mir.
MfG
Martin

Ich fühle mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was jetzt ich denke,
Würd ich sagen was ich fühl,
Angst ist leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6710
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 21.03.2010 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Martin,
ich finde die Aussage deines Gedichtes sehr schön, auch das Thema "junge Liebe" - und wenn Männer über "Gefühle" schreiben sowieso wink An der Umsetzung hapert es noch etwas. Ich habe nur deine letzte Version gelesen:

Zitat:

Ich fühle mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt

Die Aufzählung schmälert die Wirkung der Einzelaussagen - für sich genommen wäre nämlich der Vers/Satz sehr ansprechend, dass du dich in ihrer Gegenwart geliebt fühlst. Warum geborgen und geliebt?

Zitat:

Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was jetzt ich denke,
Würd ich sagen was ich fühl,
Angst ist leider mein Begleiter,

Diese Sätze/Verse wirken wie bunt durcheinander gewirbelt und deren Bezug zueinander ist nicht immer klar. Was ist z.B. mit "alles Andre" gemeint, worauf beziehen sich die drei Worte und Küsse, was wäre dann, wenn wahr wäre, was du denkst? Die Inversion "was jetzt ich denke" klingt nicht gut. Ein Absatz würde vielleicht helfen. Die Verse wirken allerdings unvollständig.
Das Gedicht könnte sehr poetisch sein - dazu müsstest du es aber noch glatter, logischer machen.

BlueNote
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 11:10    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich fühle mich geborgen,
In deiner Gegenwart geliebt,
Doch alles Andre ist ein Traum,
Die drei Worte und die Küsse,
Wäre wahr was ich jetzt denke,
Würd ich sagen was ich fühl,
Angst ist leider mein Begleiter,
Der mir sagt, sei lieber still,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.
...
Sorry des mit der Inversion war keine Absicht...
Habe mir deine Kritik zu Herzen genommen und arbeite schon an einer Version bei der die Zusammenhänge klarer werden.
Hoffe dir hat es trotzdem gefallen.
MfG
Martin


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 28
Beiträge: 1199



BeitragVerfasst am: 21.03.2010 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Homer,
habe mir jetzt auch nur die letzte Versino bewusst angeschaut und muss sagen sehe das ähnlich wie BN, der Text hat auf jeden Fall Potential und die wirklich shcöne AUssage ist zu erkennen, wird aber noch etwas durch die Form geschmälert.
Finde auch wie BN, das einige Zeilen, gerade die von ihm erwähnten noch ein wenig Skizzencharakter haben, noch keinen direkt Bezug.

Da würde ich etwas umstellen, denn so kann man deinem Gedankengang wirklich nicht so richtig folgen und das ganze lässt mich ein  wenig an interesse verlieren, weil es weder sprachlich originell ist, noch klar. Was sich meine der eher umgangssprachliche Stil gefällt mir hier und ist dem Thema angemessen, aber damit es richtig gut wird mus der dann auch klar strukturiert, bzw zumindest klar nachvollziehbar sein, denn bei der jetzigen eher fragmenthaften Aufzählung, finde ich hätte man die Verse auch "außergewöhnlicher gestalten können. Also durch den Bewussten Einsatz von Inversionen, Doppeldeutigkeiten und Ähnlichem. Hoffe du kannst was mit meinem Geschreibsel anfangen. wink

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 18:00    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Lieber Schmierfink,
Ich habe in diesem Fall bewusst die einfache Sprache gewählt, denn dieser Text sollte eigentlich auch Menschen, vor allem Frauen, oder einer Frau, ohne besonderes lyrisches Verständnis erschließbar sein.
Mittlerweile habe Ich aber auch erkannt wo die Fehler liegen, nämlich darin das die Zusammenhänge nicht klar werden, es sei denn man befindet sich in meinem Kopf oder ist mein bester Freund, der mich ganz genau kennt. Aber danke das du mich darauf hinweist, Ich arbeite auch schon an einer Version wo Ich alles so umstelle und verändere das man gleich versteht was Ich meine ohne das die Grundaussage verloren geht. Da Ich aber im Moment etwas auf dem Schlauch stehe würde Ich mich über Anregungen freuen. Habe zwar auch schon Ideen, aber Hilfe schlage Ich nie aus.
MfG
Martin


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schmierfink
Lyroholiker

Alter: 28
Beiträge: 1199



BeitragVerfasst am: 21.03.2010 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

hab den Stil ja auch nicht kritisiert, finde schon auch das es gut passt in dem Kontext. wink Tut mir Leid, wenn es anders rübergekommen ist.

Zitat:

Ich fühle mich geborgen,
Geliebt in deiner Gegenwart
War alles Andre nur Traum,
Selbst die drei Worte
Und die Küsse?
Wäre wahr was ich jetzt denke,
Würd ich sagen was ich fühl.
Bleib aber stumm,
die Angst mein Begleiter,
Denn auch Träume können sterben,
Wenn man Sicherheit gewinnt.


Naja  also gut ist es sicher so auch nicht, aber vielleicht kannst du was damit anfangen? Der Stil ist leider so überhaupt nicht meine Stärke.
Aber du bist selber schuld, du wolltest Anregungen.

lg
Schmierfink


_________________
"Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen."
Heinrich Heine

"Ich gebe Zeichen von mir, Signale . . . Ich schreie aus Angst, ich singe im Dschungel der Unsagbarkeiten"
Max Frisch

"Die Leute gehen ins Feuer, wenn's von einer brennenden Punschbowle kommt!"

Georg Büchner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Homer
Dr. Wunderlich

Alter: 28
Beiträge: 524
Wohnort: Nur eine Schattenbreite entfernt


BeitragVerfasst am: 21.03.2010 19:02    Titel: ^^ pdf-Datei Antworten mit Zitat

Lieber Schmierfink,
Ich habe nicht gedacht das du meinen Stil kritisiert hast, tut mir Leid wenn das anders rübergekommen ist.
Danke für die Anregungen, es ist immer gut Denkanstöße zu bekommen und deine fand Ich anregend, auch wenn du sie nicht so prickelnd findest.
MfG
Martin


_________________
Grüße aus der Paradoxbox.
...
Du kannst mich auch Narziß nennen.
...
VORSICHT SUBJEKTIVE SARKASTISCHE IRONISCHE ZYNISCHE ANSTÖSSIGE UNSINNIGE PARANOIDE NEUROTISCHE UND PSYCHOTISCHE INHALTE
...
Mein Kopf ist meine Heimat
und wir fühlen uns dort wohl.
...
Ich bin eine Nachteule: Schuhuu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Haus der Liebe rasic Feedback 2 13.01.2019 11:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der Teufel, der liebe Gott, seine Ver... findling Werkstatt 0 16.12.2018 16:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein Debüt: In Liebe – das Leben (Erz... Yaouoay Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 3 04.12.2018 21:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gala Éluard. Muse der Surrealisten un... Bananenfischin Verlagsveröffentlichung 28 24.11.2018 11:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wer hat angst vorm grünen mann? Tr1ckSh0t Werkstatt 1 01.10.2018 19:51 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Berti_Baum

von Soraya

von nebenfluss

von Uenff

von seppman

von Mana

von Amazonasqueen11

von Boudicca

von MShadow

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!