13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! Kosmischer Staub


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 15.01.2008 10:09    Titel: Kosmischer Staub eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vorsicht! Depro!

Im rabenschwarzen Teil der Nacht,
ich liege kalt und kalt im Gras,
seh keine Sterne, probiers mit Macht.

Wie Teer liegt sie nun über mir,
hab keine Kraft mehr tief zu atmen,
die Dunkelheit ist innen und hier.

Ich fühl wie mir die Sinne schwinden,
von kalten Fingern erstickt am Boden.
Im Todeskrampf werd ich mich winden.

Blitz auf ein Funke auf meiner Haut,
ein warmer Impuls schießt durch meine Seele,
ist Ende gleich Anfang frag ich mich laut?

Je mehr Gedanken aus kosmischen Staub,
durchsetzen meinen verdunkelten Geist,
schreit Leben nach Liebe bin nicht mehr taub.

Befrei mich aus eisiger Umklammerung,
fällt ab die schwere Nacht ganz leicht,
kehr wieder zurück zu meinem Ursprung.


kosmischer_staub.mp3 (898.08 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 6837 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"



_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10332
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 15.01.2008 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tut mir leid, aber besonders gelungen finde ich das Gedicht nicht. Es ist zwar dein Stil, du hast meiner Meinnug nach aber schon viel Besseres zu Papier gebracht.
Versteh mich bitte nicht falsch, streckenweise sind die von dir verwendeten Ideen und Bilder sehr schön (wenn auch nicht besonders originell, aber man kann ja nicht alles haben!  Wink  ), doch deren Zusammensetzung - für mich eines der wichtigsten Kriterien - finde ich nicht überzeugend. Es wirkt beliebig, ungeordnet, an manchen Stellen auch grammatikalisch fehlerhaft, wie in der 1. Strophe
Zitat:
Im rabenschwarzen Teil der Nacht,
ich liege kalt und kalt im Gras,
seh keine Sterne, probiers mit Macht.

Eigentlich gefällt sie mir ja (erinnert mich unfreiwillig an Star Wars, war das Absicht), aber ich habe das Gefühl, du meinst "Tal" statt "Teil", außerdem sollte es im 2. Vers korrekt heißen "...liege ich..."
Ich hoffe, du bist nicht beleidigt, weil es es gewagt habe, so zu meckern. Es ist ja auch meine subjektive, nicht im Geringsten qualifizierte oder aussagekräftige Meinung. Der Ansatz ist ja vorhanden, ich würde dir aber raten, das Gedicht komplett umzuschreiben. Und: weniger ist manchmal mehr!  Wink


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 15.01.2008 10:49    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Reggy,

danke für Deine Kritik. Keine Angst: Ich will kritisiert werden. Nur so kann ich sehen, wie ein Gedicht ankommt.

LG

Boro


_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 69
Beiträge: 4948
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 15.01.2008 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Muss ich mich Krümel anschließen. Hattest eine Tüte in der Hand, als du das verfasst hast? Solltest dich an Brynhilda wenden, wenn du lyrische Probleme hast. Von Symbolik kann ich nichts erkennen.

Quasi meinte gerade, dass jeder mal anfängt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 15.01.2008 11:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hmm.. stimmt. Jetzt wo Ihr das so ausformuliert. Schätze, ich sollte heute lieber arbeiten Wink

cu

Boro


_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
LadyLydecha
Gast






BeitragVerfasst am: 20.01.2008 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Mittag

Nun, als Neuling fehlen mir die Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Gedichten von mir. Vielleicht ja auch einmal vorteilhaft.

Ich habe das Gedicht nun zwei Mal gelesen und ein paar Dinge sind mir aufgefallen. (Oh Hilfe, ich hoffe ich wiederhole jetzt nicht alles schon gesagte, ich lese ungerne vorher andere Kommentare um zumindest weitesgehend meine Meinung unverfälscht zu nennen)

Zur ersten Strophe:

Im rabenschwarzen Teil der Nacht finde ich ein interessantes Wortspiel, da es Abstufungen zulässt, auch für mich als Leser.
Der Vers hiernach ist grammatikalisch leider etwas verdreht.

liege ich kalt und kalt im Gras, wäre vielleicht sinnvoller. Ist die Wiederholung des 'kalt' als Verstärkung bewusst gewählt?

Der dritte Vers liest sich für mich in etwa so erzwungen, wie das LI versucht das Sehen der Sterne zu erzwingen.

Die zweite Strophe gefällt mir so sehr gut.

In der dritten Strophe finde ich die Zeichensetzung ein wenig eigen. Die Verse hätte man auch ohne Unterbrechung durch den . schreiben können - Irgendwie liest es sich so ein wenig abgeschnitten. Oder du verlängerst den letzten Vers in die nächste Strophe?

In der vierten Strophe ist mir die Bedeutung des ersten Verses nicht ganz klar. Meinst du etwas wie: Blitzt auf ein Funke auf meiner Haut? Die Interpretation oder eigentliche Idee würde mich interessieren.

Ist Ende gleich Anfang? Ein interessanter Abschluss, weil ich als Leser mir erneut Gedanken mache.

In der vorletzten Strophe würde ich denke ich das 'Je' herausnehmen, ansonsten finde ich sie sehr schön.

Die letzte Strophe gefällt mir gut, sie bildet einen Abschluss zu den Gedanken und auch zum Gedicht.

Ich hoffe ich habe jetzt nicht zu viel herumgekritzelt. Falls doch, weis mich gerne darauf hin.

Liebe Grüße
Ly
Nach oben
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 21.01.2008 12:34    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Ly,

tausend Dank für Deine fundierte Kritik. Gute Arbeit! Ich werd mir das Gedicht unter den Aspekten nochmal vornehmen und überarbeiten.

LG

Boro


_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
LadyLydecha
Gast






BeitragVerfasst am: 23.01.2008 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Boro

Ich freu mich schon sehr auf die überarbeitete Version. Freut mich wenn ich dir mit meiner Kritik ein wenig weiterhelfen konnte.

Herzlichste Grüße und einen schönen Geburtstag
Ly
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Im Staub SannyB Werkstatt 3 20.12.2018 20:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge zu staub Zinna Werkstatt 9 31.08.2018 21:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kosmische Staub, die Poesie Bahnhof Einstand 1 25.04.2014 00:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Staub Kissa Werkstatt 7 13.07.2012 15:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Automatisches Schreiben: Staub. Mercedes de Bonaventura Archiv 5 10.11.2009 10:38 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlung

von silvie111

von Minerva

von stormcloud

von JGuy

von BirgitJ

von Fuchsia

von Nayeli Irkalla

von Gießkanne

von Soraya

von Soraya

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!