14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


tierisches paradies


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 67
Beiträge: 1992



BeitragVerfasst am: 05.11.2019 01:22    Titel: tierisches paradies eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

tierisches paradies

an diesen späten tagen spuken sie mir im kopf herum
all die beflügelten befußten oder beflossten gehen sie
nach ablauf der lebenszeit in die ewigen jagdgründe ein

meint john lennons -give peace a chance- auch dass
die antilope dem löwen die maus dem bussard verzeiht
wenn sie gemeinsam die immer grünen hügel bevölkern

das abendlicht über der wellenden see lässt die möwen
wie verlorene engel in den dräuenden wolken glitzern
-wir sehen uns wieder- verhallt ihr klagender singsang

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hippo1612
Geschlecht:männlichSonntagsschreiber

Alter: 26
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 11.11.2019 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ist der Verzicht auf Groß-und Kleinschreibung ein bewusstes Stilmittel?
Wenn nein, würde ich das noch korrigieren, denn das irritiert mich und lenkt unnötig vom Inhalt ab, da die deutschen Lesegewohnheiten dadurch erst einmal "gestört" werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 67
Beiträge: 1992



BeitragVerfasst am: 14.11.2019 23:07    Titel: Hallo Hippo, pdf-Datei Antworten mit Zitat

danke für dein Interesse.
Die durchgehende Kleinschreibung ist ein durchaus übliches Stilmittel in der modernen Lyrik. Ich verwende es, um der Bildsprache mehr Raum zu geben.
Ansonsten ist Lyrik eine Kunstform und kein Lesebuch, fordert deshalb vom Leser manchmal etwas mehr als nur "Lesen" zu können. Wink

LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 29
Beiträge: 302
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 14.11.2019 23:44    Titel: Re: Hallo Hippo, Antworten mit Zitat

Perry hat Folgendes geschrieben:

Die durchgehende Kleinschreibung ist ein durchaus übliches Stilmittel in der modernen Lyrik.


Und was soll dieses Stilmittel bewirken?

Ich meine, Airbrush ist auch ein berechtigtes Stilmittel in der darstellenden Kunst. Aber eine mit Dose gesprühte Sixtinische Madonna sähe einfach dämlich aus.

Sprachwissenschaftler sind sich einig, dass die Eigenheit der deutschen Sprache mit ihrer Großschreibung von Nomen sehr nützlich ist, was Textverständnis und Lesegeschwindigkeit betrifft. Viele meinen, es würde auch z. B. dem Englischen gut tun; es würde auch Fremdsprachen lesbarer machen, dort ein solches System einzuführen.

Es spricht viel für die gemäßigte Großschreibung (so heißt das deutsche System) und kaum etwas dagegen. Und ich meine, es ist ein Gut, das wir bewahren sollen.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 6110
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 15.11.2019 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Linguistikprofessor hat vor 40 Jahren schon  alles klein geschrieben.

Ich denke, das Für und Wieder der Groß/Kleinschreibung sollte nicht hier diskutiert werden. Wer mag, kann ja einen Faden dazu in Auf ein Wort aufmachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 67
Beiträge: 1992



BeitragVerfasst am: 17.11.2019 21:47    Titel: Hallo Kojote und firstoffertio, pdf-Datei Antworten mit Zitat

ich denke auch, eine weitere Diskussion bringt hier nichts.
Jeder darf seine Meinung haben, sollte aber auch die anderer respektieren.
LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 57
Beiträge: 698

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 19.11.2019 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, das ist aber schade, das hier nur so banale Kommentare kommen.
Ich habe das Gedicht schon vor ungefähr 10 Tagen gelesen und es ist mir so nachgegangen, dass ich es noch einmal besuchen musste.

Das schneidet mir ins Herz: Die Maus verzeiht (vielleicht) dem Bussard, dass sie sterben musste - schließlich braucht er was zu essen. Und letztlich sterben sie alle und dann ist es ganz ruhig und friedlich über den Hügeln.

Seufz. Warum muss die Welt so sein. Ist es albern, eine ertrunkene Maus zu bedauern, so wie mir das vor ein paar Tagen ging? Mir tat das so leid, das war so überflüssig, warum habe ich den Eimer da stehen lassen an der Stufe, es regnete und sie hat einen falschen Schritt getan...

Sehen wir uns wieder? Finden wir Frieden? Versöhnung? Innere Ruhe? Die Natur ist kein Paradies, sie ist Hauen und Stechen, Jagen und Töten, und manchmal wünscht man, sie wäre einfach vorbei. Aus die Maus.

Da fragt jemand, und da krieg ich Weltschmerz von. Echt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 67
Beiträge: 1992



BeitragVerfasst am: 17.12.2019 01:44    Titel: Hallo Babella, pdf-Datei Antworten mit Zitat

tut mir Leid, dass diese kontraproduktive Stildiskussion hier den Faden stört, aber manche haben einfach keinen Sinn für künstlerische Freiheit. Wink
Es freut mich, dass Dich die Bilder/Fragen so tief berühren konnten.
Gibt es ein Verzeihen nach dem Tod und wenn ja wie weit kann das Gehen.
LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge paradies 2.0 Perry Werkstatt 5 07.04.2018 13:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jagd im Paradies (Romantic Thrill) – ... BiancaW. Verlagsveröffentlichung 17 16.05.2017 21:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Paradies der Ungeheuer" Da... Lapidar Konkrete Buchtitel und Autoren 2 27.12.2016 12:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Orkan im Paradies (Romantic Thrill) –... BiancaW. Verlagsveröffentlichung 90 16.08.2016 16:42 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ins Paradies und zurück Cartan Werkstatt 7 18.07.2015 01:04 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von MosesBob

von Rote Wölfin

von Ralphie

von Pütchen

von EdgarAllanPoe

von BlueNote

von MoL

von Mana

von BerndHH

von WhereIsGoth

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!