12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Tempelschlaf

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
princess of night
Geschlecht:weiblichCaitiff

Alter: 55
Beiträge: 907
Wohnort: Planet Erde


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 00:53    Titel: Tempelschlaf eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Durch die Schleier der Zeit wandelte Sie,
immer auf der Hut,
immer auf der Flucht.
Vor Ihm, der schon hunderte von Leibern seziert hatte
und nicht eine einzige Seele fand.

Die Gegenwart,
welche keine Dauer hatte,
die Zukunft,
die keinen Bestand hatte,
all das würde ihr keinen Schutz bieten.

Sie wählte den Tempelschlaf.
Er war ihre Kammer der Zuflucht.
Dort standen kleine Gefässe,
in denen fand ihr Herz,
ihre Leber,ihr Magen,
ihr Gehirn Ruhe.

Und ihre Seele konnte sich ausbreiten.
In ihrem Tempel,
und darüber hinaus.
In der Vergangenheit,
die aufgehört hatte zu bestehen
.



_________________
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die
Ironie mein Schild.

▬|████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Fiktive Autorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
aLiFeOnCeLoSt
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 29
Beiträge: 81
Wohnort: The Darker Side Of Nonsense


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

und wieder rot. wink

Zitat:
Durch die Schleier der Zeit wandelte Sie,
immer auf der Hut,
immer auf der Flucht.
Vor Ihm.
Er, der schon hunderte von Leibern seziert hatte,
und nicht eine einzige Seele fand.

Die Gegenwart,
welche keine Dauer hatte,
die Zukunft,
die keinen Bestand hatte,
all das würde ihr keinen Schutz bieten.

In die Vergangenheit,
die aufgehört hat zu bestehen.

woooooow... (sorry, dass ich dein halbes gedicht zitiere aber ich wollte die stellen hervorheben, welche mich faszinieren) Blink
da frage ich mich doch, wo nimmst du das immer her!? Laughing
spitze  Daumen hoch

das einzige, was mir nicht so zusagt, dass es so an die griechische kultur/geschichte angelehnt ist.
 Wink

irgendwie kann ich den griechen nicht so viel abgewinnen...
ABER es gefällt mir trotzdem. smile

grüße,
rebekka


_________________
"Und auf das ganze Schlamassel gehört ein Grabstein mit der Aufschrift - Menschheit,
du hattest von Anfang an nicht das Zeug dazu!"
- Charles Bukowski -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 02:31    Titel: Antworten mit Zitat

ohh DAS ist so super!
Da kann ich ohne zu meckern die volle Punktzahl geben.
Du hast hier ein echtes kleines Kunstwerk geschaffen.
Es ist nur meine Meinung aber zu der stehe ich.

Klasse gemacht!

Lieben Gruß
Sylvia


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
princess of night
Geschlecht:weiblichCaitiff

Alter: 55
Beiträge: 907
Wohnort: Planet Erde


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 02:31    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hmmm an die griechische?eigentlich sollte es an die ägyptische erinnern...denn die ägypter hatten ja für ihre toten pharaonen die "kanopen" in denen das herz,die leber etc. hinein kam.......
grüssle
die princess


_________________
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die
Ironie mein Schild.

▬|████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Fiktive Autorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
princess of night
Geschlecht:weiblichCaitiff

Alter: 55
Beiträge: 907
Wohnort: Planet Erde


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 02:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

oh danke sylvia..sollte ich es doch langsam hinbekommen, durch geduldiges ertragen der ganzen kritiken, etwas wirklich schönes zu texten? das macht mich echt irgendwie stolz gerade:-)
verneige mich vor euch allen,die ihr euch mit meinen texten beschäftigt...
(extra pathetisch für sylvia*g*)


_________________
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die
Ironie mein Schild.

▬|████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Fiktive Autorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 09.12.2007 02:40    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich fuchtel dann extra heftig mit den Armen durch die Gegend.  lol
So genug gespamt.
Das Lob hast du dir absolut verdient.


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 09.12.2007 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich dem nur anschließen, auch auf die Gefahr hin, wieder eins überbraten zu bekommen.  Cool
Dein Werk - ich wage nicht, es "Gedicht" zu nennen, weil es fast schon eine Stufe höher steht - ist wirklich etwas besonderes. Lässt sich schwer in Worte fassen, aber ich versuche es nicht.  Wink


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Enfant Terrible

von ConfusedSönke

von hexsaa

von BirgitJ

von Piratin

von Mercedes de Bonaventura

von JT

von Cheetah Baby

von Probber

von Gießkanne

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!