13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Brauche Feedback zu meinem autobiographischen Buch über Missbrauch in der Kindheit


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lazarus
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 35
Beiträge: 5



BeitragVerfasst am: 21.09.2015 21:29    Titel: Brauche Feedback zu meinem autobiographischen Buch über Missbrauch in der Kindheit eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo alle,

Ich hab mich lange Zeit nicht gemeldet und es werden sich wohl auch nicht mehr viele an mich erinnern, da ich die ursprünglichen Posts in denen ich mein Buch vorgestellt habe aus Urheber-technischen Gründen und persönlichkeitsrechts Blahblah wieder löschen musste. Confused

Aber ich brauch doch noch irgendwie Feedback. Mein Buch ist autobiographisch und es geht um meine Kindheit in der ich von meiner Mutter mißbraucht wurde.

Ich würde gerne etwas Feedback dazu haben. Vor allem weil meine Grammatik nicht so gut ist und deshalb habe ich es quasi etwas "Ghostwriten" lassen und ich würde einfach gerne die Meinung eines Dritten dazu hören.

Wenn ihr Interesse daran habt es zu lesen und mir gerne eure Meinung dazu sagen möchtet, dann schreibt mir ne PM (weil wie gesagt es hier öffentlich zum Download anzubieten geht natürlich nicht).

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cindysherman
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 41
Beiträge: 114
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 04.10.2015 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lazarus,

Es tut mir leid, dass niemand dazu was sagt. Ich kann allerdings auch nicht viel sagen. Ein ganzes Buch lesen? Puh, schaff ich nicht. Kindesmißbrauch ist auch nicht so mein Thema. Vielleicht findest du dort mehr Gehör, wo du ebenfalls Betroffene findest?
Ich wünsche Dir gutes Gelingen mit diesem Projekt! Sich etwas von der Seele schreiben, ist immmer gut. Ob das dann auch gelesen wird, ist -ich behaupte das mal- sehr oft fraglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Federkiel
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 36



BeitragVerfasst am: 18.10.2015 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

cindysherman hat Folgendes geschrieben:
Sich etwas von der Seele schreiben, ist immer gut. Ob das dann auch gelesen wird, ist -ich behaupte das mal- sehr oft fraglich.

Dem kann ich mich nur anschließen, wir leben leider in einer inzwischen völlig kranken Gesellschaft und die seelischen Abgründe diverser Täter und deren Verhältnis zu ihren Opfern wurden inzwischen zigtausendfach literarisch verarbeitet. Kommerziell ist das Thema praktisch unverkäuflich, da heute kaum jemand mehr bereit ist dafür Zeit und Geld zu investieren und die meisten auch zu sehr mit ihren eigenen Problemen beschäftigt sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Harald
Geschlecht:männlichFlachmann-Preisträger

Alter: 71
Beiträge: 5234
Wohnort: Schlüchtern


BeitragVerfasst am: 18.10.2015 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Gib bei Amazon "Kindesmissbrauch" bei Büchern ein - und du findest rund tausend Titel!

Das Thema ist praktisch in fester Hand, Verlegung nur über Kleinverlage möglich, Verkaufszahlen dann dementsprechend!

Wenn dir das Thema wichtig ist, dann kannst du ja bloggen.


_________________
Liebe Grüße vom Dichter, Denker, Taxi- Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seraiya
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 891



BeitragVerfasst am: 18.10.2015 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lazarus,

So, wie ich das sehe, hat Lazarus nicht um eine Meinung zu möglichen Verkaufszahlen oder Verlagchancen gebeten, sondern sucht lediglich jemanden, der sein Manuskript liest und ihm Feedback dazu gibt.
(Er war übrigens auch seit knapp einem Monat nicht mehr online. Vielleicht hat er schon einen oder mehrere, die ihm weiterhelfen.)

Es geht um seine eigenen Erfahrungen, was man mit Respekt behandeln sollte.
Und möglicherweise stehen hier hohe Verkaufszahlen nicht im Vordergrund.

@Lazarus
Falls du zusätzlich noch jemanden suchst - ich machs.


LG,
Seraiya


_________________
Einen Dummkopf erkennt man daran, dass er alles abtut, was er anhand seiner eigenen Erfahrungen nicht erklären kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1825
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 18.10.2015 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Würde es Dir helfen, wenn ich mir mal ein Kapitel vornehme? Mehr ist zeitlich im Moment nicht drin. Wenn ja, einfach PN.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Federkiel
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 36



BeitragVerfasst am: 19.10.2015 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

Harald hat Folgendes geschrieben:
Gib bei Amazon "Kindesmissbrauch" bei Büchern ein - und du findest rund tausend Titel!

Na und? Was soll uns das dann beweisen? Etwa bloß, daß das Thema überhaupt existiert und einen regelrechten Papierstau bei den Kleinverlagen produziert, oder daß es gar nicht genug davon geben kann, weil wir ja alle mehr oder minder vom Wahnsinn dieser Gesellschaft und ihren krankhaften Auswüchsen verfolgt werden?!

Und nein, weder ich noch der deutsche Literaturmarkt erachten das Thema als wichtig! Ich halte es überdies auch für einen katastrophalen Trugschluß zu denken, wenn man sein Schicksal mit dem Rest der Welt teilt, dann wird diese danach in irgendeiner Weise ein Stückchen besser. Sei versichert, für die meisten Leser ist der "Erfahrungsaustausch" auf diesem Gebiet mehr als verzichtbar. Die gesellschaftspolitischen Ursachen, die zur Auflösung des sozialen Zusammenhangs führen und derartige Abgründe überhaupt erst ermöglichen, wären in diesem Zusammenhang literarisch weitaus wertvoller und auch brisanter, als das ständige Gejammer sozial geschädigter Autoren über ihr ach so schreckliches Schicksal. Dies wäre zumindest ein wesentlich konstruktiverer Ansatz, da er der Problemvermeidung und nicht bloß der späten Aufarbeitung dient!

Aber in unserer Gesellschaft ist man es ja von jeher gewohnt erst mal Zeter und Mordio zuschreien, als rechtzeitige Maßnahmen zur Vermeidung von Problemen zu setzen. Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Seraiya
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 891



BeitragVerfasst am: 19.10.2015 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Auf die Gefahr hin, dass ich mich zu weit aus dem Fenster lehne ...
Was soll das hier denn bitte werden?
Hier hat jemand um Hilfe bei seinem Manuskript gebeten, der persönlich von diesem Thema betroffen ist. Nicht mehr und nicht weniger. Es ist jedem selbst überlassen, ob er über seine Erlebnisse schreibt oder nicht. Solche Aussagen:
Zitat:
weitaus wertvoller und auch brisanter, als das ständige Gejammer sozial geschädigter Autoren über ihr ach so schreckliches Schicksal.     

finde ich hier völlig fehl am Platz.

Wem es nicht passt, das jemand über seine Erlebnisse schreibt, muss es nicht lesen.

Ich würde vorschlagen einen Extra-Thread für derartiges Gezeter aufzumachen, in dem man sich über die Abgründe der menschlichen Seele auslassen und Texte darüber verfassen kann.


LG,
Seraiya


_________________
Einen Dummkopf erkennt man daran, dass er alles abtut, was er anhand seiner eigenen Erfahrungen nicht erklären kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1825
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 19.10.2015 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lehne mich mal mit raus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cindysherman
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 41
Beiträge: 114
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 19.10.2015 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lehne mich mit.
Der Betroffene ist (zum Glück) schon weiter suchen gegangen. Sowas hat er echt nicht verdient.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ynishii
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 42
Beiträge: 360
Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 23.10.2015 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Federkiel hat Folgendes geschrieben:
... wären in diesem Zusammenhang literarisch weitaus wertvoller und auch brisanter, als das ständige Gejammer sozial geschädigter Autoren über ihr ach so schreckliches Schicksal.


Diesen Satz empfinde ich als ausgesprochen ekelhaft.

Keiner lehnt sich hier aus dem Fenster, wenn er behauptet: Das ist widerwärtig, vor allem wenn der Schreiber solchen Unsinns das Spiegelbild seiner einen Gesellschaftssicht ist.

Pfui Teufel! Mir wird plötzlich übel.


_________________
Verehrt mich nicht an dunklen Orten. Tretet hinaus in die Welt und macht sie bunt. - Arthamos, Gott der Künste (auch »Der Bunte« genannt)

Ich kann beweisen, dass dem Schöpfungsprozess eine gewisse kreative Eigeninitiative innewohnt. - Dr. Aurora Fleming
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Buch Adaptionen - miss- oder gelungen? Herdis Dies und Das 4 18.07.2019 16:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bewerbung ohne fertigem Buch ... DHKW Agenten, Verlage und Verleger 28 17.07.2019 20:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Himmel sagt Hallo DHKW Roter Teppich & Check-In 3 17.07.2019 19:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Einer älteren Damen helfen, ihr Buch ... sunshineh Roter Teppich & Check-In 4 14.07.2019 23:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kleiner Ausschnitt aus meinem Roman-P... Snow1 Einstand 4 12.07.2019 18:14 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Enfant Terrible

von Piratin

von Enfant Terrible

von Mettbrötchen

von EdgarAllanPoe

von Tatze

von MosesBob

von seppman

von Enfant Terrible

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!