16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Der Weberknecht


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
firstoffertio
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant


Beiträge: 6084
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 01.08.2011 23:09    Titel: Der Weberknecht eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Müde.
Spät ist’s.
Dunkel draußen.
Das ist spät,
im Juli.
Weiter Verrücktes
gestrickt.
Und jetzt läuft
ein Weberknecht
übern Tisch.
Zögert
am Fuss
eines Glases.
Was er vorhat?
Er weiss es nicht.
Ich weiss es nicht.
Sitzt einfach da,
lässt sich nicht stören,
seine Beine
in die Höhe geknickt.
Ich zog ihm
den Untersetzer weg,
da lief er ganz schnell
eine Runde
übern Tisch
zu ihm zurück.
Dort sitzt er nun wieder.
Oh!
Nach dem Schreiben
zweier Zeilen
schau ich,
und er ist weg!
Wohin?
So schnell!
Er ist nirgenwo
mehr zu sehn.
Hatte mich nochmal
aufgeweckt.
Wird munter,
wenn wir schlafen gehn.
Aber hat sich jetzt doch
wieder versteckt!
Der Weberknecht.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast







BeitragVerfasst am: 03.08.2011 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Firstoffertio,

schreib mir doch mal, wenn du magst, ein, zwei Worte, die mir erklären, warum ich aus diesem Gedicht etwas mitnehmen kann; und wie das dann aussieht.

Gruß,

Soleatus
Nach oben
firstoffertio
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant


Beiträge: 6084
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 04.08.2011 13:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

soleatus hat Folgendes geschrieben:
Hallo Firstoffertio,

schreib mir doch mal, wenn du magst, ein, zwei Worte, die mir erklären, warum ich aus diesem Gedicht etwas mitnehmen kann; und wie das dann aussieht.

Gruß,

Soleatus


Oh, es tut mir leid, ich vergass ja den Teil mit der

Anleitung zum Lesen dieses Textes:

Ausdrucken.
Dann auf den Nachttisch legen.
Bei Schlafstörungen lesen oder vorlesen.
Ist man nach dem zweiten Lesen noch wach,
mache man sich auf die Suche
nach einem Weberknecht.
Hat man einen gefunden,
streichle man
sein siebtes Bein.*
Dann lege man sich wieder ins Bett.
Das hilft auf jeden Fall. Echt!

*Es ist möglich, dass man beim Zählen der Beine
schon müde wird. Dann kann man auf das Streicheln
verzichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast







BeitragVerfasst am: 04.08.2011 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo firstoffertio,

das ist nicht wirklich eine Erklärung. Ich gehe dann mal davon aus, dass dieser Text keine Bedeutung haben will und kann, die über dein persönliches Interesse an ihm hinausgeht.

Warum stellst du ihn dann aber ein? Auch die Lebenszeit derer, die hier reinklicken, ist endlich...

Gruß,

Soleatus
Nach oben
firstoffertio
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant


Beiträge: 6084
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 04.08.2011 22:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

soleatus hat Folgendes geschrieben:
Hallo firstoffertio,

das ist nicht wirklich eine Erklärung. Ich gehe dann mal davon aus, dass dieser Text keine Bedeutung haben will und kann, die über dein persönliches Interesse an ihm hinausgeht.

Warum stellst du ihn dann aber ein? Auch die Lebenszeit derer, die hier reinklicken, ist endlich...

Gruß,

Soleatus


Ich weiss nicht, woran das liegt, dass ich die Stimmung hier haeufig als etwas humorlos empfinde.

Ernste Frage: (Selbst)ironie, Satire, Humor, Spass, Unsinn: Sind die "gedichtwert"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 7339
Wohnort: NBY



BeitragVerfasst am: 04.08.2011 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Ich finde, dass die sehr ausführliche Beschreibung einer Alltäglichkeit (Banalität) gerade den Reiz des Gedichtes ausmacht.

Kann man hier eigentlich noch Federn vergeben (?) - ach ja, nominieren geht. Ich "nominier" das hier mal.

BN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Viele Grüße aus der Lüneburger Heide! Alex R Roter Teppich & Check-In 3 23.05.2022 15:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gespräch mit der Angst Burkhard Tomm-Bub DSFo Einstand 17 15.05.2022 22:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Phänomen der modernen Gestaltwand... Klemens_Fitte Diskussionen zu Genre und Zielgruppe 28 12.05.2022 10:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge X ist in der Psychiatrie Tisssop Einstand 3 11.05.2022 19:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Echos der Ewigkeit (M-Files Beitrag) ... Globo85 Feedback 11 10.05.2022 14:46 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von DasProjekt

von Christof Lais Sperl

von hexsaa

von agu

von Kristin B. Sword

von Bananenfischin

von Nayeli Irkalla

von Gefühlsgier

von Rosanna

von femme-fatale233

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!