15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


gehirnterror


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
yoghurt
Geschlecht:weiblichSchneckenpost


Beiträge: 11



BeitragVerfasst am: 20.01.2010 00:11    Titel: gehirnterror eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zentnerschwere Wimpern,
taube Feuerknie, schon fast vergessen,
Sand-Lungen, Geleeschultern,
weggesunken,
Kissenwangen,
Die Beine sofaverwachsen,
Weiche Wolldecke,
warmer Rücken,
rund und plüsch geworden,
Augen beschlagen,
Halbleer gegurgelt,
ausgebeult und lumpig,
Geschirr spühle ich morgen,
träge,
platte Hände.
Und das Hirn dreht weiter.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 28
Beiträge: 10246
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 23.01.2010 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ein typisches modernes Gedicht, das mir gefällt, weil es in seinem kaleidoskopisch-schmetternden Stil sehr ansprechend ist. Die Bilder, die du verwendest sind lebendig und absurd zugleich, du erschaffst ein kritisches Panorama von Menschen, die wegen ihrer Bequemlichkeit kaum mehr lebensfähig sind - ein groteskes Porträt der couch potatoes, die auch in ihrem Geist wegen der stumpfen Lebensweise langsam abstumpfen. Sie fühlen sich müde und wissen nicht, dass sie müde von sich sind. Da passt der angewiderte Ton der Aufzählung sehr gut!
Kleiner Rechtschreibfehler: "Geschirr spüle ich morgen."
Insgesamt gefällt mir das Gedicht, weil es mit der Faust das trübe Auge trifft! Gut gemacht!


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Kampfgemuese
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 36



BeitragVerfasst am: 23.01.2010 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Yoghurt,

Du beschreibst den Zutand, in dem ich mich jeden Freitag Abend befinde. Irgendwie unheimlich  Embarassed
Ich finde es sehr gelungen und man kann sich gut hineinfinden.
Bitte mehr davon! (Aber nicht mehr so peinliche Sachen über mich, ja? *grins*  Laughing )

Grüßle
Kampfgemuese
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
EdgarAllanPoe
Geschlecht:männlichPoepulistischer Plattfüßler

Alter: 29
Beiträge: 3309
Wohnort: Greifswald
Bronzene Harfe Die Goldene Bushaltestelle
Goldene Feder Lyrik


Die Tauben
BeitragVerfasst am: 23.01.2010 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte zunächst an einen Kranken, aber diese Faulheit scheint auch irgendwie etwas zu sein, das nicht gesund ist. Die Worte kommen träge daher, aber das unterstützt nur die Aussage. Das Gedicht gefällt mir daher sehr.

Eddie


_________________
(...) Das Gedicht will zu einem Andern, es braucht dieses Andere, es braucht ein Gegenüber. Paul Celan

Life is what happens while you are busy making other plans.
- JOHN LENNON, "Beautiful Boy"

Uns gefällt Ihr Sound nicht. Gitarrengruppen sind von gestern. (Aus der Begründung der Plattenfirma Decca, die 1962 die Beatles ablehnte.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yoghurt
Geschlecht:weiblichSchneckenpost


Beiträge: 11



BeitragVerfasst am: 29.01.2010 19:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Erstmal danke für eure Kommentare! Ich freue mich sehr! War ein paar Tage nicht da und es war eine schöne Überraschung eure Kommentare zu finden.

@Enfant Terrible
Arr, Mist! smile SpÜLen schreib ich immer falsch! smile  Vielleicht weil es sich nicht auf dämlich reimt. Aber vielleicht kann ich es mir jetzt merken. Editieren des Beitrags geht leider nicht.
Ich freu mich dass es dir gefallen hat. Genau wie so eine Couchpotatoe komme ich mir manchmal vor und ich kann es gar nicht leiden, vielleicht hast du deswegen dieses angewiderte herausgespült.

@kampfgemüse
Bin froh dass ich bei meiner Observation von dir nicht aufgeflogen bin. Nein quatsch smile wie gesagt es ist quasi selbstempfunden.

@Eddie
Ich kann bei Worten nie einschätzen ob sie in anderen Köpfen wohl auch so klingen wie in meinem, habe lange herumgebastelt, dass die Zeilen nicht so sehr vorbeirutschen, aber auch nicht zu sehr holpern. So ähnlich halt wie bei diesem Müdesein, in dem die Welt zwar an einem vorbeizieht, aber halt mit so einem Quietschgeräusch, wie wenn ein alter Scheibenwischer über die Windschutzscheibe geht.

Liebe Grüsse und Danke nochmals
yo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael Lüttke
Cholyriker

Alter: 58
Beiträge: 644
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 29.01.2010 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Gut!

Und ich schwöre dir,
dass schreibe ich bei fast keinem Gedicht!


Michael


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Rike

von versbrecher

von Beka

von kskreativ

von Kealakekua

von Soraya

von madrilena

von Valerie J. Long

von Abari

von jon

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!