13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Erklärungen in Fortsetzungen

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Sonstige Diskussion
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Weasel1988
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 74
Wohnort: Hier und da


BeitragVerfasst am: 27.12.2011 22:05    Titel: Erklärungen in Fortsetzungen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich habe derzeit ein Problem, das mich beschäftigt:

Ich schreibe zum ersten Mal an einer Fortsetzung zu einem Roman. Nun frage ich mich, wie sehr und ausgibig man die Geschehnisse und Charaktere, die im ersten Buch bereits vorkamen, beschreiben soll oder ob man stumpf davon ausgeht, dass der Leser das erste Buch gelesen hat?

Zum Beispiel der Protagonist: Soll ich bei seinem ersten Auftritt in der Fortsetzung noch einmal beschreiben, wie er aussieht? Soll ich noch einmal kurz zusammenfassen, was er im ersten Buch schon alles erlebt hat? Oder schreibt man einfach weiter, als hätte es zwischen Teil 1 und 2 keinen Schnitt gegeben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Alter: 63
Beiträge: 4744
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 27.12.2011 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Weasel1988

wenn ich ein Buch in die Hand nehme, mir den Klappentext durchlese, vielleicht noch einiges aus der weiteren Beschreibung, möchte ich es sofort  lesen. Ich möchte nicht gezwungen werden, den ersten Band zu kaufen, damit ich in die Story einsteigen kann.
Versuche, alles, was dein Leser wissen muss, so unterzubringen, dass derjenige, der den zweiten Band zuerst liest, keine Wissenslücken hat. Genausowenig soll natürlich derjenige, der Band eins schon kennt, gelangweilt werden.
Wird vielleicht ein bisschen schwieriger, aber vieleicht magst du Herausforderungen Smile


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag

*Sieben Tage im Juli* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SilentVellamo
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 122



BeitragVerfasst am: 27.12.2011 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe selber noch keine mehrere Teile umfassende Bücher geschrieben, aber als Leser würde ich nicht erwarten, dass du den ersten Teil noch einmal zusammenfasst. Im Prinzip beginnt man ja auch mit dem ersten Teil einer Serie oder würdest du persönlich mit dem zweiten oder dritten Teil beginnen?

Was allerdings nicht falsch sein kann, ist, gerade zu Anfang, einige Details noch einmal "aufzufrischen", indem du sie beiläufig einfließen lässt:
Ihre schwarzen Haare wehten im Wind.

Vellamo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phenolphthalein
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1182
Wohnort: Heck Yeah!
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 27.12.2011 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke es ist ratsam eine kurze Zusammenfassung des Vorromans (seiner Charaktere) zu schreiben. Das kommt aber auch darauf an, ob die Vorhandlung eine Bedeutung in der Fortsetzung hat.

Andernfalls läufst du Gefahr, dass du potenzielle Leser verlierst. Nicht jeder möchte den Vorroman lesen.
Die Kür ist hier jedoch nicht zu viel zu schreiben, da sonst Leser des Vorromans schnell das Interesse verlieren können.

Ein zweiter Effekt ist auch, dass du es vielleicht schaffst, einen „neuen“ Leser soweit zu faszinieren, dass er auch gerne den ersten Roman lesen möchte.

Ein Stück weit ist das sicherlich auch Geschmackssache. Ich denke nicht, dass es dazu die eine Wahrheit gibt.

LG

Phenolphthalein


_________________
Willst du die Bescheidenheit des Bescheidenen prüfen, so forsche nicht, ob er Beifall verschmäht, sondern ob er den Tadel erträgt.

Franz Grillparzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Alter: 63
Beiträge: 4744
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 27.12.2011 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt wollte ich noch editieren, aber da war jemand schneller ...

Du musst natürlich unterscheiden zwischen einem ausdrücklich dazu erklärten Fortsetzungsroman und einem Band mit einer in sich abgeschlossenen Handlung.
Mir fallen dazu im Moment spontan nur die Eifelkrimis ein, oder die Krimis von Donna Leon. Beides kann man einzeln lesen, obwohl die handelnden Personen und die Schauplätze die gleichen sind.


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag

*Sieben Tage im Juli* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kekewa
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 563
Wohnort: in Oberbayern (dirndlfrei)


BeitragVerfasst am: 28.12.2011 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe es bei meinen zwei Fortsetzungen zu Kinderbüchern wie folgt gemacht:

- die Fortsetzung kann auch ohne den ersten Teil gelesen und verstanden werden
- ich nehme im Textverlauf, wenn nötig und sinnvoll, Bezug auf den ersten Band. Zum Beispiel bei Personenbeschreibungen und deren  Beziehungen untereinander, oder Orten, die schon im ersten Band eine Rolle spielten.
In meiner Bandengeschichte wird z.B. auch in zwei Sätzen der erste Fall erwähnt und ganz grob umrissen, weil es der Beschreibung der Bande dient. Da spielt ja auch ihre gemeinsame Vergangenheit eine Rolle.

Siehe z.B. auch "Harry Potter" - dort wird es genauso gemacht.

Dagegen gibt es aber auch, gerade im Kinderbuchbereich, so etwas wie die "Olchis".
Am Anfang jedes Bandes steht dort immer derselbe bebilderte Text, in dem diese Wesen beschrieben und erklärt werden.

Diese Art der Wiederholung, finde ich, ist aber eher etwas für Kinderbücher bis 7 oder 8 Jahre...


_________________
„Alltag ist nur durch Wunder erträglich.“
Max Frisch (1911-91)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Sonstige Diskussion Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das erste Werk ist raus - was ist mit... Severn Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 4 02.07.2017 10:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das erste Werk ist raus - was ist mit... Severn Roter Teppich & Check-In 14 30.06.2017 12:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge mit solchen unlogischen Erklärungen o... Gandalf Genre, Stil, Technik, Sprache ... 2 25.05.2015 20:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Elsa (Fortsetzungen geplant) Emmy Werkstatt 4 11.12.2014 00:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge barhändig - in Fortsetzungen Binturong Werkstatt 15 06.08.2013 18:38 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von femme-fatale233

von Mogmeier

von Keren

von Schreibmaschine

von nebenfluss

von Traumfänger

von Klemens_Fitte

von Jenni

von Cheetah Baby

von Leveret Pale

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!