16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wie weit sollte wörtliche Rede gehen?

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 15:59    Titel: Wie weit sollte wörtliche Rede gehen? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

"Oh, Mann, jetzt haste wieder nen Stock im Ar...!" angel

Das ist der Satz, um den es sich dreht. Den Sachverhalt, überaus steifes Gehabe, kann ich nicht besser beschreiben.
Aber der Ausdruck ist schon sehr deftig, so dass ich mir nicht sicher bin.

Sollte ich das Wort Arsch ausschreiben? Sollte ich einen anderen Ausdruck suchen?
Sollte ich es benutzen, wie es da steht?

Zur redenden Person würde das Deftige schon passen.

Was meint ihr?


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 69
Beiträge: 6340
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das Wort Arsch dich nicht stört, kannst du es ruhig verwenden. Wir sind nicht mehr in den Fünfzigerjahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nein, aber die Handlung spielt Anfang des 20. Jhd.

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 69
Beiträge: 6340
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Dann nimm Allerwertesten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4528
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Dann sag doch "Hintern".

Oder "Stock verschluckt"? Ist das dasselbe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Dann sag doch "Hintern".

Oder "Stock verschluckt"? Ist das dasselbe?


Ich bin nicht sicher. Aber durch Eure Vorschläge merke ich, dass die Redewendung tatsächlich am prägnantesten wirkt, wenn ich Arsch schreibe. rotwerd

Hm, passt nicht unbedingt zu mir - aber zu der Person eben doch. Die machen einfach, was sie wollen, nicht?


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Und, äh, Danke an alle, natürlich. Bim gerade mittendrin, daher mach ich jetzt schnell weiter, solange es fließt.

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1503
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ribanna hat Folgendes geschrieben:
Nein, aber die Handlung spielt Anfang des 20. Jhd.


Da wird man auch nicht "Ar drei Punkte" gesagt haben.


_________________
Tempus fugit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 17:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Pickman hat Folgendes geschrieben:
Ribanna hat Folgendes geschrieben:
Nein, aber die Handlung spielt Anfang des 20. Jhd.


Da wird man auch nicht "Ar drei Punkte" gesagt haben.
Laughing Laughing Stimmt. Ich bin eben bei solchen Ausdrücken eher zurückhaltend.

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1798



BeitragVerfasst am: 16.06.2022 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Man muß sich nicht unbedingt vulgär ausdrücken. Literatur kann und sollte m.E. auch ein Vorbild sein. Wink

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 17:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Man muß sich nicht unbedingt vulgär ausdrücken. Literatur kann und sollte m.E. auch ein Vorbild sein. Wink


Wie würdest du denn vorbildlich den Sachverhalt ausdrücken, wärest du ein Landstreicher im ausgehenden 19. Jhd?


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1798



BeitragVerfasst am: 16.06.2022 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

So wie das ein Autor des 19. Jahrhunderts getan hätte. Cool

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fancy
Geschlecht:weiblichSchmuddelkind

Alter: 63
Beiträge: 3564
Wohnort: Im sonnigen Süden


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Dann wäre es wohl tatsächlich der verschluckte Stock gewesen.

_________________
Don't start doing things, just do them. Fang nicht an, Dinge zu tun, tu sie einfach! (Me)
Wer wenig denkt, irrt viel (Leonardo da Vinci)
Meinungsverschiedenheiten über ein Kunstwerk beweisen, dass das Werk neu, komplex und lebenswichtig ist. (Oscar Wilde)
Wenn Kritiker uneins sind, befindet sich der Künstler im Einklang mit sich selbst. (Oscar Wilde)

https//mlpaints.blogspot.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4528
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Man muß sich nicht unbedingt vulgär ausdrücken. Literatur kann und sollte m.E. auch ein Vorbild sein. Wink


Da scheiden einige schon mal aus: zum Beispiel Mozart oder Luther. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 49
Beiträge: 4982
Wohnort: Nullraum
Das goldene Rampenlicht Das silberne Boot
Goldenes Licht Weltrettung in Silber


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ähhh, irgendwie glaub ich selbst gerade, ich bin im falschen Jahrhundert. Was kann man denn an ›Arsch‹ heute noch vulgär finden? Okay, vielleicht bin ich ein vulgärer Mensch, ich sag ja auch manchmal ›ficken‹ wenn andere von ›Beischlaf‹ reden, aber das ist dann bewusster Tabubruch oder gewollte Provokation wider puritanischer Realitätszensur. Doch bei einem Wort wie »Arsch‹ käme es mir überhaupt nicht in den Sinn, darüber nachzudenken.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7721
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI Weltrettung in Gold


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Man muß sich nicht unbedingt vulgär ausdrücken. Literatur kann und sollte m.E. auch ein Vorbild sein. Wink


Da scheiden einige schon mal aus: zum Beispiel Mozart oder Luther. Cool


Goethe auch Blink (Götz von Berlichingen: "Sag deinem Hauptmann: Vor Ihro Kaiserliche Majestät hab ich, wie immer, schuldigen Respekt. Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken.")


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1798



BeitragVerfasst am: 16.06.2022 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die ersten beiden waren Proleten, und Goethe hat für seine Ausdrucksweise durchaus Tadel einstecken müssen.
Ich frage mich woher die Manie heutiger Menschen kommt, sich stets nach unten statt nach oben zu orientieren. Neutral


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4528
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:

Ich frage mich woher die Manie heutiger Menschen kommt, sich stets nach unten statt nach oben zu orientieren. Neutral


Weil so jeder seine überragende Intelligenz beweisen kann, wenn er jemanden findet, der noch dümmer ist. Dank Internet ist das auch kein Problem mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichPapiertiger

Alter: 66
Beiträge: 4792
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 16.06.2022 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte man nicht den Autor von seinen Protagonisten trennen? Es geht hier nicht um die Beschreibung der Person in vulgären deftigen Ausdrücken, sondern die Wiedergabe einer wörtlichen Rede. Die muss zur Figur passen, sonst ist diese nicht mehr authentisch.
Wenn ich an einem sozialen Brennpunkt vorbeikomme und der angetrunkene Oberrüpel ruft mir zu:"He, Alte, verpiss dich!" dann sagt er das genau so und nicht:" Hallo, gnädige Frau, würden Sie bitte weitergehen?"


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag
*Gestohlene Jahre* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grim
Leseratte


Beiträge: 134



BeitragVerfasst am: 16.06.2022 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Literatur kann und sollte m.E. auch ein Vorbild sein.


In Kinder- und Jugendbüchern vielleicht. Aber warum sollte Literatur im Allgemeinen eine Vorbildfunktion haben? Andere Kunst (Malerei ect.) hat das ja auch nicht.

Ich verwende je nach Perspektive mehr oder weniger raue Sprache (in wörtlicher Rede und auch als Erzählstimme). Aber eben bewusst und zielgerichtet. Und so zartbesaitet sind die Leser jetzt auch nicht, dass sie bei einem Arsch empört das Buch von sich stoßen.


_________________
bonk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1503
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 17.06.2022 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stimme Nicki und Grim zu.

_________________
Tempus fugit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 765
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 17.06.2022 08:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
So wie das ein Autor des 19. Jahrhunderts getan hätte. Cool


Eben nicht. Es geht um einen Landstreicher, der etwas sagt. Nicht um mich, die Autorin, nicht um "die Erzählstimme".
Grim und Nicki haben das auch so gesehen, danke dafür.
Veith, schön, dass du so redest, wie dir der Schnabel gewachsen ist. Ich benutze einige Wörte eben nicht gern. Nenn mich altmodisch...vielleicht hab ich ja auch manchmal nen Stock im Arsch? Laughing


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wie sehr seltene Schritzeichen in Epu... fkneyer Das digitale Zeitalter: Alles über E-Books 2 14.08.2022 14:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie viel darf ich im Regionalkrimi er... Ebor Ideenfindung, Recherche 12 14.08.2022 13:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom Blog zum Buch - Wie? herz_auf_eis Ideenfindung, Recherche 1 09.08.2022 20:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verwendung von "als wenn" u... MrT Rechtschreibung, Grammatik & Co 31 02.08.2022 11:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Online-Marketing: Wie vermarktet Ihr ... Dyrnberg Allgemeine Infos zum Literaturmarkt 57 22.07.2022 08:53 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von BerndHH

von Mana

von fancy

von Einar Inperson

von Jenni

von V.K.B.

von Oktoberkatze

von MoL

von Nicki

von MShadow

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!