15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Derzeit keine Annahme von unverlangt eingesandten Manuskripten

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cesa
Gänsefüßchen


Beiträge: 20



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 12:29    Titel: Derzeit keine Annahme von unverlangt eingesandten Manuskripten eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo an alle!

Ich beschäftige mich erst seit Monaten mit Einsendung von Manuskripten an Verlage. Für meinen ersten Roman (Genre Fantasy) habe ich endlos Verlagslisten durchforstet und gemerkt, dass für mein Empfinden sehr viele wegen der derzeitigen Auslastung keine Manuskripte annehmen.

Ich nehme an, viele von euch haben schon langjährige Erfahrung mit Verlagen. Daher wollte ich aus Interesse mal nachfragen, ob ihr wisst, ob das schon immer so war? Oder liegt das schon an den Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid? Mich würde auch interessieren, ob sich das schnell wieder ändern kann und ich den Verlag trotzdem noch im Auge behalten sollte.

Oder hat schon jemand von euch, trotz der Anmerkung „derzeit keine Annahme von unverlangt eingesandten Manuskripten“ an einen Verlag geschickt und trotzdem eine Rückmeldung erhalten? Ich habe bisher von einer Kontaktaufnahme abgesehen, weil ich schon davon ausgehe, dass meine Unterlagen dann direkt im Papierkorb landen…

Ich freue mich auf eure Antworten!

Lg Cesa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariasbuecherbox
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 24



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen,

es kann immer mal passieren, dass Verlage einen Annahmestopp machen. Das gab es auch schon vor Corona und hat damit nicht unbedingt was zu tun. Manche Verlage haben auch einen festen Zeitraum in Jahr, um die Flut an Manuskripten zu Händeln.

Wie du da am besten vorgehst, ob du wartest oder dich woanders bewirbst, da ist natürlich guter Rat teuer. Ich würde meine Karten nicht nur auf ein Pferd setzen. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass von den zehn Verlagen, die ich angeschrieben habe, eine Absage und zwei Zusagen kamen.
Wären die Zusagen nicht gekommen wäre es quasi eine Luftnummer gewesen. Unabhängig davon bin ich dann trotzdem ins SP gegangen lol2

Überlege am besten gut, was du mit deinem Manuskript willst und du wirst einen Weg für dich finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, die Reaktion, die du kriegst, wenn du trotz der Anmerkung "Derzeit keine Manuskriptannahme" etwas schicken würdest, wäre ähnlich der eines Wirtes, wenn du trotz "Heute Ruhetag" sein Lokal betrittst. Beliebt machst du dich damit bestimmt nicht.

Und so genial, dass ausgerechnet dabei die riesengroße Ausnahme gemacht wird, ist wohl niemand von uns.


_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cesa
Gänsefüßchen


Beiträge: 20



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 15:04    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

mariasbuecherbox hat Folgendes geschrieben:
Hallöchen,

es kann immer mal passieren, dass Verlage einen Annahmestopp machen. Das gab es auch schon vor Corona und hat damit nicht unbedingt was zu tun. Manche Verlage haben auch einen festen Zeitraum in Jahr, um die Flut an Manuskripten zu Händeln.

Wie du da am besten vorgehst, ob du wartest oder dich woanders bewirbst, da ist natürlich guter Rat teuer. Ich würde meine Karten nicht nur auf ein Pferd setzen. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass von den zehn Verlagen, die ich angeschrieben habe, eine Absage und zwei Zusagen kamen.
Wären die Zusagen nicht gekommen wäre es quasi eine Luftnummer gewesen. Unabhängig davon bin ich dann trotzdem ins SP gegangen lol2

Überlege am besten gut, was du mit deinem Manuskript willst und du wirst einen Weg für dich finden.


Danke für die Antwort! Ich habe nun bereits einige Verlage angeschrieben, die gerade Manuskripte annehmen. Ich werde vermutlich länger warten müssen, vielleicht tut sich ja inzwischen bei den anderen Verlagen etwas.

Darf ich fragen, wie lange du auf Zusagen/Absagen warten musstest?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1179



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

mariasbuecherbox hat Folgendes geschrieben:
Wären die Zusagen nicht gekommen wäre es quasi eine Luftnummer gewesen. Unabhängig davon bin ich dann trotzdem ins SP gegangen lol2


Hi mariasbuecherbox,

Du hattest zwei Verlagszusagen und hast Dich für trotzdem fürs SP entschieden? Warum das denn?

Neugierige Grüße

Pickman


_________________
Tempus fugit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cesa
Gänsefüßchen


Beiträge: 20



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 15:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

BrianG hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube, die Reaktion, die du kriegst, wenn du trotz der Anmerkung "Derzeit keine Manuskriptannahme" etwas schicken würdest, wäre ähnlich der eines Wirtes, wenn du trotz "Heute Ruhetag" sein Lokal betrittst. Beliebt machst du dich damit bestimmt nicht.

Und so genial, dass ausgerechnet dabei die riesengroße Ausnahme gemacht wird, ist wohl niemand von uns.


So ähnlich habe ich mir das auch gedacht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 35
Beiträge: 553



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und so genial, dass ausgerechnet dabei die riesengroße Ausnahme gemacht wird, ist wohl niemand von uns.


Leider Rolling Eyes ist immer hart, wenn man sein gefühlt-geniales Manuskript zum Lesen herausgibt und eben doch Fehler gefunden werden Wink

Luftschloss und Wirklichkeit ...

Der Trost: wir sitzen alle im gleichen Boot.

Liebe Grüße!
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4104
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

BrianG hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube, die Reaktion, die du kriegst, wenn du trotz der Anmerkung "Derzeit keine Manuskriptannahme" etwas schicken würdest, wäre ähnlich der eines Wirtes, wenn du trotz "Heute Ruhetag" sein Lokal betrittst. Beliebt machst du dich damit bestimmt nicht.

Und so genial, dass ausgerechnet dabei die riesengroße Ausnahme gemacht wird, ist wohl niemand von uns.


Ja, und der Wirt würde natürlich sagen: "Kommen Sie bloß nicht wieder, wir haben schon viel zu viele Gäste. Und eigentlich wollen wir Gäste, die sich ihr Essen fertig mitbringen. Dann kosten wir und entscheiden, ob sie würdig sind, sich in unsere Gaststube zu setzen. Aber machen Sie sich keine Illusionen, bei uns schafft es nur jeder Zehntausendste, überhaupt bis in die Gaststube zu gelangen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ausser, du hast ein Instrument, das sich Allgemeine Gastronomische EmpfehlungsNotiz-Tröte nennt. Damit kommst du jederzeit ins Lokal.

_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4104
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

BrianG hat Folgendes geschrieben:
Ausser, du hast ein Instrument, das sich Allgemeine Gastronomische EmpfehlungsNotiz-Tröte nennt. Damit kommst du jederzeit ins Lokal.


Du meinst Trinkgeld?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ist nicht jede Münze, die du versäufst, letzten Endes Trinkgeld?

_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4104
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich trinke BAR-Geldlos ... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 439



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Und wenn du so betrunken bist, dass du alles doppelt siehst, wirst du ein BARBAR.

(Wird das jetzt der neue "Das letzte Wort"-Thread? Embarassed


_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1264



BeitragVerfasst am: 18.08.2021 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Man muß bedenken, das Fantasy heutzutage ein extrem beliebtes Genre ist (vermutlich mehr bei Autoren als bei Käufern). Hinzu kommt, daß Fantasy-Autoren (zumindest in meiner Wahrnehmung) kaum Einzelbücher schreiben, sondern es selten unter einer Trilogie machen, wodurch die wenigen Programmplätze der Verlage durch die etablierten Autoren bereits auf Jahre fast vollständig ausgebucht sind; und was dann noch übrig bleibt, wird von Agenturen bedient.

Aus kaufmännischer Sicht ist es für einen Verlag auch besser, wenn er die Sichtung und Prüfung der Manuskripte Agenten überläßt, die von den Autoren bezahlt werden, anstatt eigene Lektoren, die er bezahlen muß, damit zu beschäftigen. Wieso also waschkörbeweise Manuskripte sichten, von denen viele grottig sind, wenn man sich aus ein paar Dutzend vorselektierter marktgerechter Titel etwas passendes aussuchen kann?


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cesa
Gänsefüßchen


Beiträge: 20



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 07:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja schon. Aber würden dann die Verlage nicht online darauf verweisen? Ein paar Mal hab ich nämlich gesehen, dass sie nur Manuskripte von Agenturen annehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariasbuecherbox
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 24



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Darf ich fragen, wie lange du auf Zusagen/Absagen warten musstest?[/quote]

Zwischen 3 und 6 Monaten smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mariasbuecherbox
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 24



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 07:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hi mariasbuecherbox,

Du hattest zwei Verlagszusagen und hast Dich für trotzdem fürs SP entschieden? Warum das denn?

Neugierige Grüße

Pickman[/quote]

Hi,

es waren Zusagen von zwei kleineren Verlagen. Bei dem einen hätte ich mich teilweise selbst um einen Lektor kümmern müssen, da dachte ich mir, da kann ich auch gleich alles selbst machen lol2
Beim zweiten klang das Angebot eigentlich ganz gut, aber mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass ich doch lieber keinen Vertrag unterschreiben sollte. Was im Nachhinein gut ist. Ich kenne mittlerweile einige Autoren, die mit diesem Verlag schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Aus diesem Grund dann SP und mit dieser Entscheidung bin ich trotz der hohen Kosten heute noch sehr glücklich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lki
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 294



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Cesa,

wie schon gesagt wurde, gibt es solche Phasen immer mal wieder, durch Corona häuft es sich aber wohl ein bisschen. Etwas schicken, wenn ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass man es nicht soll, würde ich an deiner Stelle nicht.

Generell stellt sich aber die Frage, ob die von dir favorisierten Verlage kleinere Häuser sind oder große Publikumsverlage. Bei letzteren wirst du kaum eine Chance haben, einen Vertrag zu bekommen, wenn du nicht von einer Agentur vertreten wirst - selbst wenn irgendwo steht, dass sie unverlangt eingesendete Manuskripte prüfen. Bei kleinen Verlagen kann das jedoch klappen.

Alles Gute bei der Suche!


_________________
Ophelia Scale 1 - 03/19 (cbj)
Ophelia Scale 2 - 08/19 (cbj)
Ophelia Scale 3 - 11/19 (cbj)
Don't LOVE Me - 10/20 (cbj)
Don't HATE Me - 12/20 (cbj)
Don't LEAVE Me - 03/21 (cbj)
KNIGHTS 1 - 09/21 (cbj)
Westwell - Heavy & Light - 06/22 (LYX)
Westwell - Bright & Dark - 10/22 (LYX)
Westwell - Hot & Cold - 02/23 (LYX)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 60
Beiträge: 575
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 09:46    Titel: Pandemie und Manuskript Antworten mit Zitat

Ich mache aktuell ähnliche Erfahrungen. Entweder wird überhaupt nicht angenommen - oder es dauert alles unendlich lange. Irgendwo war zu lesen, die deutschsprachigen Verlage erhielten pro Jahr 3,5 Mio Manuskripte. Das ist Arbeit. Trotzdem gut, dass die Menschheit so kreativ ist.

_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rodge
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 771
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Erfahrung ist, dass das nicht nur bei Verlagen sondern auch bei Agenturen teilweise so ist. Das liegt auch zum Teil an Corona, da aufgrund des Lockdowns die klassischen Absatzkanäle verstopft waren.

Bei meinem letzten Manuskript (Thriller) hat ein Verlag geschrieben, die Idee sei gut, die Umsetzung auch, aber ihre Pipeline für Thriller sei bereits für mehrere Jahre gefüllt, sodass man mir leider absagen müsse.

Wenn du nicht gerade etwas zu einem Thema geschrieben hast, was gesucht wird (ich weiß nicht, was das gerade ist), dann würde ich mir nicht zu viel Hoffnung machen.

Wär mal interessant zu hören, was gerade gesucht wird (alle sprechen darüber, niemand scheint zu wissen, was denn genau gesucht wird).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1264



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Da frage ich mich, wieso überhaupt noch jemand Manuskripte anbietet. Confused
Bei den kleinen Verlagen verdient man kaum etwas und bei den großen ist die Chance, etwas zu verkaufen, kaum größer, als im Lotto zu gewinnen.

Ich verstehe, daß Leute Freude daran haben, kreative Geschichten zu schreiben, doch wozu sich diesen Zirkus antun? Alles nur, der Eitelkeit wegen, seinen Namen auf einem Buch zu lesen, das selten eine zweite Auflage erlebt, und nach ein paar Jahren kein Schwein mehr kennt? Rolling Eyes


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 47
Beiträge: 1253
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:


Ich verstehe, daß Leute Freude daran haben, kreative Geschichten zu schreiben, doch wozu sich diesen Zirkus antun? Alles nur, der Eitelkeit wegen, seinen Namen auf einem Buch zu lesen, das selten eine zweite Auflage erlebt, und nach ein paar Jahren kein Schwein mehr kennt? Rolling Eyes


 Laughing ... und aus welchen höheren Gründen schreibst du so???


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge von der Feigheit im Augenblick Janus Werkstatt 0 20.10.2021 14:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Stringenz von Stahl Inkognito Feedback 0 16.10.2021 12:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein freundliches Hallo von Eva (ohne ... Eveandsnake Roter Teppich & Check-In 1 13.10.2021 11:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Martin von Arndt: Wie wir töten / Les... Blattgold Veranstaltungen - Termine - Events 0 12.10.2021 17:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo von einer erfolgreichen/erfolgl... LucyWestenra Roter Teppich & Check-In 1 04.10.2021 13:12 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von versbrecher

von Schreibmaschine

von BirgitJ

von fancy

von Merope

von Flar

von Paradigma

von DasProjekt

von CAMIR

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!