15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dornröschenschloss


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel Techet
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 29
Beiträge: 22
Wohnort: Tettnang


BeitragVerfasst am: 20.07.2020 14:33    Titel: Dornröschenschloss eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dornröschenschloss

Der Wind ist stark und kräftig. In der Ferne liegt der See. Länglich hingezogen. Blau und weit. Dahinter stehen die Berge - die noch weiß vom Schnee sind - mit ihren gezackten Spitzen in die Höhe wachsend und in die Weite ziehend. Am Ende des Horizontes stehen grau-weiße Wolken wie stille Luftschlösser da. Sie wecken Sehnsucht nach der Zukunft und Sehnsucht nach der Ferne..  
Der Himmel ist blau und riesengroß. In halber Höhe, schräg hernieder strahlend wärmt die Sonne mit ihrem weißen Licht. Der Wind wird stärker und die Welt rückt näher. Eine Turmuhr klingt aus der Ebene herauf und dann ist plötzlich alles still. Die Zeit hält an. Für einen kleinen Moment legt sich ein friedliches Sein in die Menschen, unbewusst wie kleine Kinder.  Selbstvergessenheit geht durch alle Dinge. Das Rad des Leben steht still.. und dreht sich dann langsam wieder weiter.  
Die Welt war ein Dornröschenschloss.
aus Poetische Momente im Frühling



_________________
Daniel Techet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 20.07.2020 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Feinheiten:
Zitat:
mit ihren gezackten Spitzen in die Höhe wachsend und in die Weite ziehend

die Spitze kann sehr wohl in die Höhe, aber in die Weite?

Zitat:
Der Wind wird stärker
Der Wind ist schon stark, ganz zu Beginn. Im Hinblick, dass die Zeit anhält und das Rad still steht würde ich den Wind eher abflachen lassen. Ausser es ist ein letztes Aufbäumen im Sinne eines Sturms vor der Ruhe? Dann kommt es nicht genug deutlich rüber.
Nach oben
Daniel Techet
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 29
Beiträge: 22
Wohnort: Tettnang


BeitragVerfasst am: 22.07.2020 21:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
Feinheiten:
Zitat:
mit ihren gezackten Spitzen in die Höhe wachsend und in die Weite ziehend

die Spitze kann sehr wohl in die Höhe, aber in die Weite?

Zitat:
Der Wind wird stärker
Der Wind ist schon stark, ganz zu Beginn. Im Hinblick, dass die Zeit anhält und das Rad still steht würde ich den Wind eher abflachen lassen. Ausser es ist ein letztes Aufbäumen im Sinne eines Sturms vor der Ruhe? Dann kommt es nicht genug deutlich rüber.


Hallo Andreas,

Danke für die Hinweise.
Insbesondere der Hinweis wegen dem Wind ist stimmig.

Grüßle Daniel


_________________
Daniel Techet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hummelchen48
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 106
Wohnort: Rheinland-Pfalz


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Daniel,

Du hast das doch schon veröffentlicht,
warum willst Du jetzt noch etwas ändern?
Geht das überhaupt?

Grüße

Hummelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel Techet
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 29
Beiträge: 22
Wohnort: Tettnang


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 13:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hummelchen48 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Daniel,

Du hast das doch schon veröffentlicht,
warum willst Du jetzt noch etwas ändern?
Geht das überhaupt?

Grüße

Hummelchen


Hallo Hummelchen,

ich möchte es gar nicht unbedingt ändern, bin aber dankbar für stimmige Hinweise für zukünftige Texte. Vielleicht hast du das missverstanden.
Meinst du mit veröffentlicht, dass ich es hier im Forum veröffentlicht habe?

Grüßle Daniel


_________________
Daniel Techet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hummelchen48
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 106
Wohnort: Rheinland-Pfalz


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, hab es bei Amazon gefunden.

Grüße

Hummelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel Techet
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 29
Beiträge: 22
Wohnort: Tettnang


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 16:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hummelchen48 hat Folgendes geschrieben:
Nein, hab es bei Amazon gefunden.

Grüße

Hummelchen


Okay.
Da ließe sich übrigens noch etwas ändern, da ich es bei Amazon ja ausschließlich als eBook anbiete.
Die eBook-Dateien können jederzeit aktualisiert werden, sodass man ständig die Texte noch verändern kann und ab dann der Kunde automatisch die aktualisierte Version bekommt.
Das ist einer der Vorteile von digitalen Büchern, man kann ja beispielsweise auch das Cover völlig neu gestalten - bei gedruckten Versionen ist das natürlich unmöglich.

Liebe Grüße Daniel


_________________
Daniel Techet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hummelchen48
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 106
Wohnort: Rheinland-Pfalz


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Daniel,

das wusste ich nicht.

Ich dachte, wenn das eBook mal auf dem Server ist...

Liebe Grüße

Hummelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hummelchen48
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 106
Wohnort: Rheinland-Pfalz


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 16:50    Titel: Re: Dornröschenschloss Antworten mit Zitat

Daniel Techet hat Folgendes geschrieben:
Dornröschenschloss

Der Wind ist (weht) stark und kräftig. In der Ferne liegt der See. Länglich (Lang) hingezogen. , blau Blau und weit. Dahinter stehen die Berge - die noch weiß vom Schnee sind - mit ihren gezackten Spitzen in die Höhe wachsend und in die Weite ziehend. Am Ende des Horizontes stehen grau-weiße Wolken wie stille Luftschlösser da. Sie wecken Sehnsucht nach der Zukunft und Sehnsucht nach der Ferne...  
Der Himmel ist blau und riesengroß. In halber Höhe, schräg hernieder strahlend, wärmt die Sonne mit ihrem weißen (gelben) Licht. Der Wind wird stärker und die Welt rückt näher. Eine Turmuhr klingt aus der Ebene herauf, und dann ist plötzlich alles still. Die Zeit hält an.! Für einen kleinen Moment legt sich ein friedliches Sein in die Menschen, unbewusst wie kleine Kinder.  Selbstvergessenheit geht durch alle Dinge. Das Rad des Leben steht still... und dreht sich dann langsam wieder weiter.  
Die Welt war ein Dornröschenschloss.
aus Poetische Momente im Frühling


Hab mal ein paar Anregungen hinterlassen...

Grüße

Hummelchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulitie
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 53
Beiträge: 33
Wohnort: Alpenvorflachland


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 21:55    Titel: Re: Dornröschenschloss Antworten mit Zitat

Daniel Techet hat Folgendes geschrieben:
Dornröschenschloss

Der Wind ist weht stark und kräftig. In der Ferne liegt der See. Länglich hingezogen. Blau und weit. Dahinter stehen ruhen die Berge - die noch weiß vom Schnee sind - mit ihren gezackten Spitzen in die Höhe wachsend und in die Weite sich ziehend. Am Ende des Horizontes stehen grau-weiße Wolken wie stille Luftschlösser da. Sie wecken Sehnsucht nach der Zukunft und Sehnsucht nach der Ferne..  
Der Himmel ist blau und riesengroß. In halber Höhe, schräg hernieder strahlend wärmt die Sonne mit ihrem weißen Licht. Der Wind wird stärker flaut stärker auf und die Welt rückt näher. Eine Turmuhr klingt aus der Ebene herauf und dann ist plötzlich alles still. Die Zeit hält an. Für einen kleinen kurzen Moment legt sich ein friedliches Sein in die Menschen, unbewusst wie kleine Kinder.  Selbstvergessenheit geht durch alle Dinge. Das Rad des Leben steht still.. und dreht sich dann langsam wieder weiter.  
Die Welt war ein Dornröschenschloss.
aus Poetische Momente im Frühling


Mit gefällt der Text gut; ich hahe auch ein paar Ideen hinterlassen......


_________________
Es wird anders gut. Umwege erhöhen die Ortskenntnis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!