13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Verdammt

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:14    Titel: Verdammt eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es zieht und brennt,
es knackt und knirscht,
kein Folterinstument.

Ist in mir drin,
schlägt laut und grell,
geht hin wo ich auch bin.

Wer lindert ihn,
den Schmerz im Herz,
brennt heiß ganz wie Benzin.

Das Herz hält Stand,
kämpft wild und stark,
hofft auf gelöschten Brand.

Es kommt der Tag,
an dem es bricht,
verdammt seist Du, die ich so mag.



_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

gefällt mir, schön mal was von dir zu lesen

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 39
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Boro!

Ich bin wirklich überrascht darüber, hier plötzlich einem Gedicht aus deiner Feder zu begegnen.
Du verwendest ein recht ungewöhnliches Reimschema, in das ich mich erst hineinlesen mußte. Das Daktylus-Metrum gibt dem Gedicht etwas Springendes, Heiteres, das aber nur hinweg zu täuschen versucht über den Schmerz, der sich in den Worten äußert.

Ein gelungenes Experiment, obgleich anzumerken wäre, daß die Bilder ein wenig zu allgemein gehalten sind. Herz und Schmerz etc.

Aber es gefällt mir gut.


Ilka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:

Ein gelungenes Experiment, obgleich anzumerken wäre, daß die Bilder ein wenig zu allgemein gehalten sind. Herz und Schmerz etc.


Danke Smile Ist mein erster Gehversuch. Früher habe ich meine Gefühle in gemalten Bildern oder in der Musik verarbeitet.

cu

Boro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Brynhilda
Felix Aestheticus

Alter: 39
Beiträge: 9709
Wohnort: Oderint, dum probent.


Edgar Allan Poe (1809 bis 1849) - Zum 200. Geburtstag
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, wenn man musikalisch ist, ist das in der Lyrik schon die halbe Miete, wie man so schön sagt.
Ich beneide jeden, der malen kann.

Aber es ist toll, mit dem Schreiben zu beginnen. Das ist eine ganz phantastische Reise, und du darf gespannt sein, wohin sie dich bringen wird.


Ilka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Brynhilda hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube, wenn man musikalisch ist, ist das in der Lyrik schon die halbe Miete, wie man so schön sagt.


vielleicht erklärt das warum ich mich so schwer tue in gedichten, bin absolut unmusikalisch und kann null mit musik anfangen


_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10333
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

da können wir uns ja die Hände schütteln ^^

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 24.09.2007 17:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:

Ich glaube, wenn man musikalisch ist, ist das in der Lyrik schon die halbe Miete, wie man so schön sagt.


Hmm.. möglich wär's. Hab noch nie einen Zusammenhang vermutet. Ich glaube, ich werde mal eine Umfrage dazu starten.

Das schreiben des kurzen und vielleicht naiven Gedichts hat unglaublich gut getan. Brynhilda, Du hast wahrscheinlich Recht. Das ist ein phantastisches Ventil. Bin sehr froh, den Mut gehabt zu haben die Hosen runter zu lassen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Mana
Mensch

Alter: 34
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Terrorkrümel hat Folgendes geschrieben:
da können wir uns ja die Hände schütteln ^^


ich dacht du magst shakira


_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 26
Beiträge: 10333
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 24.09.2007 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

zwischen "gerne Musik hören" und "musikalisch sein" liegen Welten, ich bin der lebendige Beweis...

_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Egopus
Cholyriker

Alter: 56
Beiträge: 958
Wohnort: Duisburg


BeitragVerfasst am: 24.09.2007 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin weniger überrascht, eingedicht von dir zu lesen.
es riecht nach salzigem blut und roten tränen.

aber das herz wird nicht brechen,
es könnte langsamer schlagen, dadurch vielleicht bewusster,
vielleicht aber auch zu spät.

ein guter text, denn man spürt den mann,
der ein gefühl beschreibt.


michael


_________________
Brachial-Poet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SylviaB
Geschlecht:weiblichSchnupperhasi

Alter: 53
Beiträge: 6815
Wohnort: Köln
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 25.09.2007 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Ich hoffe, ich werde nun nicht des Forums verwiesen.
Es ist ein netter Versuch. Also das Reimschema find ich klasse! Aber... Ich finde den Text selbst etwas sehr "einfach" geschrieben. Für den ersten Versuch finde ich es gelungen, keine Frage. Aber in den Himmel heben würde ich es jetzt nicht.

Und zustimmen muss ich dir was das - von-der-Seele-schreiben - betrifft. Das geht mir auch so. Im Übrigen hab ich mir vor dem Schreiben auch alles von der Seele gemalt. Aber schreiben hilft mir mehr, weil Bilder viel mehr Platz wegnehmen. Ausserdem kann ich besser schreiben wie malen. *schmunzel*

Mach ruhig weiter so, die Reise wird eine phantastische Welt des eigenen Inneren eröffnen. Manche Gedichte werden dich überraschen, selbst wenn du glaubst genau zu wissen, was sie ausdrücken sollen. Blöder Satz aber stimmt. Ich habe Gedichte, die ich einfach so mal geschrieben habe und die Leser haben mir den Inhalt nahe gebracht. Es ist unglaublich und spannend.

Lieben Gruß
Sylvia


_________________
Scheint dat Sönnsche dir aufs Hirn,
hassu wohl ne offne Stirn. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 11:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hoffe, ich werde nun nicht des Forums verwiesen.
Es ist ein netter Versuch. Also das Reimschema find ich klasse! Aber... Ich finde den Text selbst etwas sehr "einfach" geschrieben. Für den ersten Versuch finde ich es gelungen, keine Frage. Aber in den Himmel heben würde ich es jetzt nicht.


Danke Dir, liebe Sylvia, für Deinen Kommentar. In der Tat habe ich begonnen viel zu schreiben und erkannt, wie schön und befreiend es ist, meine Gefühle durch ein Paar Zeilen Text zu erleben und unter einem anderen Blickwinkel betrachten zu können.
Was mich total überrascht hat, ist die Tatsache, daß ein einfaches Gedicht wie dieses tatsächlich eine Nachricht transportieren kann. Ein gutes Gefühl Smile

cu

Boro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lyrik Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Zum Scheitern verdammt Vincent Vice. Werkstatt 2 18.07.2013 15:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verdammt lang her! Einherjer Werkstatt 3 07.05.2009 21:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie man eine verdammt gute Bedienungs... sleepless_lives Werkstatt 9 10.04.2009 06:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Verdammt lang her Wortgewandt Werkstatt 2 08.01.2009 18:25 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von EdgarAllanPoe

von BlueNote

von jon

von Probber

von Beka

von Enfant Terrible

von Rike

von Nordlicht

von Franziska

von Canyamel

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!