15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wie stimmt ihr euch auf das Schreiben ein?

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stenzeljulia
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 20
Beiträge: 18
Wohnort: Tübingen


BeitragVerfasst am: 09.12.2020 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Um mich auf das Schreiben vorzubereiten schaue ich mir gerne erst einmal die gesammelten Bilder auf Pinterest an, um in den Ton der Geschichte zu finden. Danach wird auch die eigens für die Geschichte erstellte Musik-Playlist gestartet. Auch bei mir ist es der Fall, dass sich die zu schreibenden Gefühle auch bei mir in gewissem Maße ausbreiten müssen, das geht natürlich immer gut mit Musik, aber auch Gedanken über Dinge, die mich so fühlen lassen.
Was bei mir auch nicht fehlen darf ist anständige Versorgung und Vorsorge: Das geht von der Flasche Wasser / Tasse Tee über eine Kerze bis hin zu einem kleinen Schild an der Tür, damit ich nicht gestört werde.
Wenn es an dem Tag mit der Motivation nicht gut steht oder mir Zweifel aufkommen bevor ich überhaupt vor Papier oder Tastatur sitze habe ich extra ein Dokument erstellt, in dem ich mir selbst Mut mache, mich beruhige und mir Zitate von Menschen in meinem Umfeld vorhalte, die alle darauf hinweisen, dass ich nie aufhören soll.

Die Idee mit der passenden Duftkerze ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen, das werde ich definitiv einmal ausprobieren.

Liebe Grüße
Julia


_________________
"Gebt mir den Mann, den seine Leidenschaft / Nicht macht zum Sklaven" - Hamlet von Shakespeare (III,2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanny
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 28
Beiträge: 44



BeitragVerfasst am: 13.12.2020 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir ist es wichtig, den inneren Schweinehund zu überwinden, der lieber am Sofa knotzt und fernsieht. Und das geht nur mit Zwang. Ich gebe mir also einen Ruck, hole den Laptop und starte ihn erstmal. Dann wird das Word geöffnet und ich lese mir die letzte Seite im Manuskript durch. Jetzt ist üblicherweise der Zeitpunkt gekommen, an dem meine Inspiration zurückkehrt und ich mich im Kopf des Protagonisten wiederfinde.
Die Worte fließen, meine Finger tippen. Ich gebe zu, an manchen Tagen bin ich zu abgelenkt und schaffe nicht viel, an anderen zum Glück umso mehr smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa_Catherine
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 34



BeitragVerfasst am: 12.01.2021 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bei meinem aktuellen Projekt höre ich mir immer eine passende Playlist an, um in die richtige Stimmung zu finden. Falls ich abends schreibe, was leider nur selten klappt, trinke ich gerne ein Glas Rotwein dazu. Tatsächlich schreibt es sich damit sehr viel ungenierter und es kommt auch nicht nur Murks raus. Ich trinke aber öfter mal ein Glas Wein zum Essen, bin also im Training Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisa_Catherine
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 34



BeitragVerfasst am: 12.01.2021 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nina C hat Folgendes geschrieben:

Stammtag, Stammbar, Stammgäste & Stammplatz.


Eine Stammbar/ ein Stammcafé inkl. Stammgästen und Stammplätzen - das wünsche ich mir für die Zeit post Corona auch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 34
Beiträge: 666
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 18.01.2021 05:20    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja. Während ich andere Dinge gut über das Internet regeln konnte und zum Glück auch nur Freunde habe, die da mitziehen und laaange Mails schreibe, ging das gar nicht. Letztendlich habe ich mir so eine Art Fake-Tresen im Arbeitszimmer eingerichtet, youtube-Kneipenhintergrundgeräusche, Bar-Bildschirmschoner und Bier inklusive. Aber dass das nicht dasselbe ist, muss ich wohl kaum dazuschreiben. Sad

Alles Liebe

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 60
Beiträge: 575
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 18.01.2021 05:30    Titel: Laufen gehen... Antworten mit Zitat

...im Wald. Dabei kommen Ideen.

_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Coel
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 21



BeitragVerfasst am: 18.01.2021 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich brauche eine bestimmte Art von Musik, um mich in Stimmung zu bringen und die Gewissheit in Ruhe gelassen zu werden. Was aber leider nicht immer der Fall ist. Außerdem muss ich im Fluss der Geschichte sein, wenn mich gefühlsmäßig selber etwas stört, geht es nicht weiter. Dann brauche ich schon mal ein paar Wochen, ehe ich die Geschichte weiterführen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heribert
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 201
Wohnort: Landshut


BeitragVerfasst am: 26.01.2021 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Badewanne und ein Buch. Während ich im Buch lese, werde ich vom Thema meines Textes bereits abgelenkt. Also, Buch zu machen, Handy zur Hand, Word öffnen - und los! Wenn das Wasser kalt ist, Text vom Handy per Email an PC schicken, dort öffnen, weiterschreiben. Fertig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 29.01.2021 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema passende Musik hören, oder in völliger Ruhe dasitzen und nachdenken. Neu für mich ist die Inspiration durch das Forum. Es ist schön, wenn ich neu erworbenes Wissen bereits in den nächsten Sätzen umsetzen kann. Ist gleichzeitig auch eine Art Einstimmung, denn es treibt mich vor "das Blatt" (1) um weiterzuschreiben.


(1) Gefährlicher Gegenstand, der nur von inspirierten Autoren aufgerufen werden sollte. Ansonsten drohen Nebeneffekte wie überbordende Selbstzweifel und "ich hab gar kein Talent"-Fingern, die nicht mehr tippen.
Nach oben
Gerling
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 56
Beiträge: 2219
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 29.01.2021 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Indem ich jeden Morgen meine Frau und mein einjährige Tochter zur Tür bringe.

_________________
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X - Bookspot Verlag (2020)
Caldera - Bookspot Verlag (März 2021)
Brandmale - Rowohlt Verlag (Okt 2021)
Argusaugen - Rowohlt Verlag (Okt 2021)
Der Zauberer - Rowohlt Verlag (Mai 2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefano
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 16
Wohnort: DE-NRW


BeitragVerfasst am: 31.01.2021 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Das funktioniert bei mir am besten so, dass ich mich vorher tief entspanne. Ich stelle mir zu dem Plot eine konkrete Frage und dann schließe ich die Augen zu. Es kann gut sein, dass ich dabei einschlafe - in der Regel aber nur für kurze Zeit döse. Danach bin ich tiefenentspannt und die Ideen beginnen zu fließen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
funkentanz
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 55
Beiträge: 29
Wohnort: Seewen, Schweiz


BeitragVerfasst am: 18.02.2021 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann nur in den Ferien schreiben. Als Musiklehrerin habe ich allerdings 12 Wochen im Jahr. Ich freue mich immer schon lange vorher auf meine "Schreibferien". In der Zeit dazwischen plotte ich, beschäftige mich mit den Figuren etc., damit es dann richtig läuft. Damit genug Zeit für die Familie bleibt, schreibe ich drei Stunden am frühen Morgen. Manchmal bin ich aber so drin, dass es am Nachmittag weiter geht. Dann muss die Familie eben ohne mich auskommen. Kerzenlicht etc. brauche ich nicht, nur ein aufgeräumtes Zimmer. Wenn ich steckenbleibe, male ich, gehe mit dem Hund spazieren oder räume die Küche auf. Dann läuft es wieder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yoshii
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 65



BeitragVerfasst am: 20.02.2021 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann immer und überall schreiben, so lange es halbwegs ruhig ist und ich nicht dauernd angesprochen werde.
Wenn ich ein Ritual bräuchte, wäre das für mich eher schwierig, weil es das Schreiben mit so einer übermäßigen Bedeutung aufladen würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kyniker
Geschlecht:männlichSchmierfink

Alter: 44
Beiträge: 62



BeitragVerfasst am: 22.02.2021 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Einstimmung funktioniert bei mir nicht. Neben dem Schreiben umtreiben mich noch zwei andere kreative Faszinationen, die willkürlich über mich hereinbrechen und mich dann für einen Zeitraum X aussaugen, bis die Kreativität erschöpft ist. Es brächte dann nichts sich dem Schreiben zu widmen.  Umtreibt mich aber das Schreiben, dann muss zwingend beflügelndes Epic Music laufen, Stille wäre (@yoshii) bei mir kontraproduktiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
havelostmyself
Gänsefüßchen


Beiträge: 15



BeitragVerfasst am: 23.07.2021 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir tut's der Kaffee – ich mache mir sehr gerne einen, bevor ich schreibe, und das bringt mich in die Laune smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Lona21
Geschlecht:weiblichSchmierfink

Alter: 39
Beiträge: 55
Wohnort: bei Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich gar nicht.
Manchmal setzte ich mich einfach an den Laptop, weil ich Zeit habe, manchmal verspüre ich einen Drang zu schreiben.
Was ich meistens oder oft mache, ist Ohrstöpsel einzustöpseln. Smile  Und ich koche mit meistens einen Dinkelkaffee (normalen Kaffee trinke ich nicht).
Also, kleine Vorbereitungen gibt es bei mir auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lona21
Geschlecht:weiblichSchmierfink

Alter: 39
Beiträge: 55
Wohnort: bei Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal stimuliert mich auch Dunkelheit. Zu viel Licht stört mich generell beim Schreiben. Aber manchmal finde ich es abends ganz toll zu schreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QuirkyChaos
Gänsefüßchen


Beiträge: 16



BeitragVerfasst am: 25.08.2021 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe am liebsten dann, wenn es draußen dunkel ist oder auch nachts. Da habe ich auch die kreativen Ideen. Morgens bekomme ich oft nichts gutes geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pattilad
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 55
Beiträge: 22
Wohnort: Sachsen


BeitragVerfasst am: 25.08.2021 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich merke es immer, wenn es in meinen Fingern juckt. Dann springen meine Gedanken davon und ich muss sehen, dass ich hinterherkomme.
Nur Kaffee geht dann gar nicht, es sei denn ich will bis zum nächsten Morgen durchschreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
estriel
Gänsefüßchen


Beiträge: 15



BeitragVerfasst am: 10.11.2021 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Mit guter Musik und einer Tasse Tee. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wohlstandskrankheit
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 31
Beiträge: 361
Wohnort: Rinteln


BeitragVerfasst am: 10.11.2021 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

estriel hat Folgendes geschrieben:
Mit guter Musik und einer Tasse Tee. Smile

Jetzt hast du endlich die 15 Beiträge Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Immergrün
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 10.11.2021 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Kaffee….viel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge In ... Hoffnung - was stimmt jetzt? Chamomila Rechtschreibung, Grammatik & Co 6 09.12.2021 00:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ausgehend von dem punkt, an dem ich b... Patrick Schuler Werkstatt 0 08.12.2021 11:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Grüß euch und hallo! :) Zizerl Roter Teppich & Check-In 4 06.12.2021 17:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein abschied II schwarzer lavendel Feedback 2 03.12.2021 18:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie bringe ich jetzt nur dieses junge... Chamomila Ideenfindung, Recherche 14 02.12.2021 02:50 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Jana2

von Fjodor

von Sun Wukong

von Mercedes de Bonaventura

von czil

von EdgarAllanPoe

von Einar Inperson

von Beka

von Piratin

von Terhoven

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!