14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Äquivalent im Deutschen für Mum & Dad

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ira_99
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 32
Beiträge: 32
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 17.01.2020 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie würdest Du diese Situationen denn, jetzt nicht mehr deinen Prota sondern dich betreffend,  z. B. in der Arbeit oder einer Freundin erzählen?


Du meinst, wie ich selber über meine Eltern rede? Das kommt drauf an, mit wem - bei der Arbeit oder bei Bekannten würde ich "meine Mutter" bzw. "mein Vater" sagen.

Habe ich als Jugendliche übrigens auch, ich wollte nie Mama oder Papa sagen, wenn ich mit anderen geredet habe. Laughing

Allerdings ist es doch irgendwie was anderes, wenn man mit dem Leser redet - oder?

Die Meinungen gehen ja doch ein bisschen auseinander, vielleicht muss ich  noch einmal etwas rumprobieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 57
Beiträge: 695

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 17.01.2020 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten als Kinder hunderte verrückte Namen für Eltern und Geschwister und meine Kinder sagen auch nur selten "Mama" zu mir.

"Oh mein Hühnchen Gackeleia" sagt in einem Jugendbuch eine Mutter zu ihrer Tochter. Ich fand das als Jugendlich schon goldig. Und ich rede manchmal tatsächlich auch so Laughing

Deshalb klingt "Mama" und "Papa" für mich auch irgendwie kindlich. Ich würde mir flauschigen Kosenamen ausdenken. Da geht alles, echt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NoBa
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 51
Beiträge: 6



BeitragVerfasst am: 20.01.2020 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde meiner Prota erlauben sich so zu verhalten wie ich (also nur von Mater oder Mutter erzählen) - wenn sie schon "erwachsen" ist -,
wenn sie hingegen noch ein Kind ist ("aber kein Baby mehr - ich bin schon groß...") dann passt Mama oder Papa auch viel besser.
Also ab dem Moment, in dem Eltern alle peinlich sind, das Vater/Mutter und vorher Mama/Papa.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Care
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 114
Wohnort: Österreich


BeitragVerfasst am: 20.01.2020 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich unterrichte an einer Höheren Schule in Österreich, meine SchülerInnen sind vorrangig Mädchen im Alter von 14 bis 19. Wenn diese von ihren Eltern sprechen, zu mir oder untereinander, reden sie prinzipiell nur von Mama oder Papa bzw. Mutter oder Vater - natürlich im Dialekt.

zB: 'Mei Mama huit mi von da Schui ob'.
oder: 'Mei Vater hot an noglneichen Mercedes.'

Wenn sie von beiden sprechen, gibt es eigentlich nichts anderes als:
'Meine Eltern fohrn mit mir in Urlaub'.

Sie sprechen auch nie von ihren 'Alten' oder verwenden andere Ausdrücke.

Wenn ein Mädchen sagt:
'He Oide, loss mi in Ruah'
meint sie ihre Freundin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 45
Beiträge: 468
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 20.01.2020 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind die regionalen Unterschiede. Meine Tochter (16) sagt "meine Alten", wenn sie sich unbeobachtet glaubt.
Hatten wir früher auch gemacht.

"Muttchen" nur, um ihre Mutter zu ärgern/zu sticheln.

Ansonsten "Mama/Papa"

"Eh, Alter" musste ich mir auch schon anhören.
Das ist dann aber nicht abwertend böse gemeint, obwohl man doch selber ins Grübeln kommt. Rolling Eyes


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pikmin of Tarth
Schreiberassi


Beiträge: 33
Wohnort: Frankfurt


BeitragVerfasst am: 22.01.2020 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tatsächlich Mams und Paps. Kenn ich, mag ich, find ich lustig, wende ich auch an. Und es ist auch so schön einsilbig wie Mum und Dad.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ira_99
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 32
Beiträge: 32
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 26.01.2020 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hihi, Mams und Paps benutze ich selber auch. Very Happy

Danke nochmal an alle für die vielen Vorschläge und Meinungen! Ich habe mich immer noch nicht endgültig entschieden, probiere aber jetzt in verschiedenen Kapiteln unterschiedliche Varianten aus und schaue dann, was am besten klingt und passt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vielen Dank für die Aufnahme tinespr Roter Teppich & Check-In 1 24.02.2020 14:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein atemzug voll weltraum & gewor... Patrick Schuler Feedback 2 15.02.2020 18:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein persönlicher Tagebucheintrag &quo... Immanu3l Einstand 13 12.02.2020 23:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Swords of honour (AT) - Kapitel 1 &am... MarVeRiCk94 Einstand 34 04.02.2020 10:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigungen: Die Nominierungen für den Aufbruchspreis sleepless_lives Zehntausend 8 03.02.2020 20:00 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Tjana

von Klemens_Fitte

von Ruth

von kskreativ

von hexsaa

von Valerie J. Long

von Probber

von DasProjekt

von Micki

von Fao

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!