14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ich lese momentan

 
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 178, 179, 180, 181  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gunnar
Geschlecht:männlichSchneckenpost


Beiträge: 10
Wohnort: Leverkusen


BeitragVerfasst am: 04.02.2020 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gerade mit der Uhtred Saga von Bernard Cornwell ( bestehend aus 10 Bänden) angefangen und zwischen durch ...Saxo Grammaticus , Nordische Mythen und Geschichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lenaleabi
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 14
Beiträge: 102



BeitragVerfasst am: 04.02.2020 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

William Shakespeare- Sommernachtstraum
Seine wunderschöne Sprache inspiriert mich toootal!
und
der 5. Band der Mythos Academy
Ich liebe die Welt, die die Autorin erschaffen hat- und es ist total flüssig und angenehm zu lesen! Smile


_________________
Wenn du den Boden erreichst, gibt es nur noch einen Weg: Hinauf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2203
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 23.02.2020 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade habe ich »Solaris« von S. Lem beendet (durchgelesen), ein Buch, von dem ich doch ein bisschen mehr erwartete und diese Erwartungen aber nicht erfüllt worden sind, schade eigentlich, denn die Grundlage der Story (der lebende Ozean) hätte die eisernen Ketten von Moral und Ethik echt sprengen können, was der Autor vielleicht auch wollte, aber damit nicht schaffte. Schade eigentlich.

Nunmehr lese ich deshalb gerade einen Hochgenuss an willkommener Absurdität …

 love Terry Pratchett: »Gevatter Tod« love


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4724



BeitragVerfasst am: 23.02.2020 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Siri Hustvedt. Protagonistin ist eine Dichterin, ich bin schon sehr gespannt, wie
es ihr ergeht und wie es weiter geht. Gerade hat sie beschlossen zu verreisen.
Sehr schöner Erzähl-und Schreibstil. Ich wusste bislang nicht, dass Frau
Hustvedt auch in der Realität Gedichte schreibt. Ist aber so. *g*


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Minnewall
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 29
Beiträge: 105
Wohnort: Oberhausen


BeitragVerfasst am: 25.02.2020 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade "Meine Reise mit Charley" von John Steinbeck zu Ende gelesen. Laut Wikipedia soll die Farm von Steinbecks Großvater (Nachname: Großsteinbeck) in Heiligennhaus, Mettmann liegen. Das wäre überhaupt nicht weit. Aber zu der Farm finde ich keine Adresse.

_________________
Der bewusste Gedanke ist auch nur einer, der aus dem Dunkel kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rabiosa
Geschlecht:weiblichErklärbär


Beiträge: 1



BeitragVerfasst am: 08.03.2020 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade zum zweiten Mal "Die geheime Geschichte" von Donna Tartt. Für mich ein Buch das Atmosphäre geradezu blutet, aber das ist bekanntlich eine sehr subjektive Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarianB
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 18



BeitragVerfasst am: 09.03.2020 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Lese gerade "Blinde Weide, schlafende Frau" von Haruki Murakami. Das ist eine Sammlung von Kurzgeschichten und mich hat die Kurzgeschichte "Spiegel" besonders fasziniert. Denn sie hat mich zum Nachdenken angeregt.

Die Kernbotschaft: "Das Furchterregendste auf der Welt für einen Menschen ist er selbst. Meint ihr nicht auch?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichPapiertiger


Beiträge: 4053

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 11.03.2020 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade Unrast von Olga Tokarczuk. Das erste, was ich von ihr lese, und es ist großartig. So großartig wie einem selten in die Hände fällt. So großartig wie jeder Satz schön, jeder Gedanke interessant, jede Figur (und das sind viele) tolle Menschenbeobachtung, und das Ganze trotz eines doch recht fragmentarischen und lose zusammenhängenden Aufbaus total spannend zu lesen. Es könnte das sogar ein Buch zum Wiederlesen sein, zumindest aber eines konstanter Freude beim Erstlesen. Und sie hat ja noch viel mehr geschrieben. Da hat sie sogar einen Nobelpreis für gekriegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2203
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 21.04.2020 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade Nabokovs »Fahles Feuer«, ein Werk, welches ich nach so Büchern von D.F.W. und Th.P. und hier da auch einem J.J. schon länger auf der Warteliste hatte.

_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichBücherwurm

Alter: 58
Beiträge: 3221
Wohnort: in der Diaspora


BeitragVerfasst am: 22.04.2020 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Der Der liebe Augustin/ von H.W. Geißler

Einerseits... weil ich Lindau ab und an besucht hab und es schön finde, den Bodensee von Damals zu Heute zu vergleichen.
Andererseits... halt, weil es ein Leben beschreibt... ganz normal mit Höhen und Tiefen.
Und weil draußen die Apfelbäume blühen und ich das irgendwie mit dem Lieben Augustin assoziiere.


_________________
"Dem Bruder des Schwagers seine Schwester und von der der Onkel dessen Nichte Bogenschützin Lapidar" Kiara
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holg
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1673
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 22.04.2020 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Minnewall hat Folgendes geschrieben:
Habe gerade "Meine Reise mit Charley" von John Steinbeck zu Ende gelesen. Laut Wikipedia soll die Farm von Steinbecks Großvater (Nachname: Großsteinbeck) in Heiligennhaus, Mettmann liegen. Das wäre überhaupt nicht weit. Aber zu der Farm finde ich keine Adresse.

Das liegt am Zehnthofweg, gegenüber von Gut Zehnthof.
Ist bei mir um die Ecke und weder spektakulär noch auf Besucher eingerichtet (Gegenüber gibt es eine Backstube und im Advent einen kleinen Markt mit Märchenlesung; völlig überlaufen). Anfahrt mit dem Auto geht über schmale Zufahrtstraße, die du dir mit Radfahrern, Wanderern, Traktoren und Segelfliegern (bei der Anfahrt zum Flugplatz Meiersberg) teilen musst. In Heiligenhaus, das ebenfalls keinen Besuch wert ist (wie zerstöre ich ein Dorf, indem ich es für Autoverkehr optimiere) außer bei einer Radtour auf dem Panoramaradweg oder einer Wanderung auf dem Neanderlandsteig) gibt es einen John Steinbeck Park. Das ist aber nur ein Spielplatz und derzeit gesperrt.


_________________
Froh zu sein bedarf es wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Orochi Neko
Leseratte


Beiträge: 124
Wohnort: Hängematte


BeitragVerfasst am: 22.04.2020 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade: Anubis von Wolfgang Hohlbein.
Hat seine Längen. Und ist zwar ein guter Anfang, aber verliert an Triebkraft. Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stiefel
Gänsefüßchen


Beiträge: 17



BeitragVerfasst am: 02.05.2020 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

"Andere Stimmen, andere Räume" von Truman Capote.
Ich mag, dass er so viel Wert auf einen guten Stil legt und jeder Satz einen kleinen Schatz in sich birgt. Heißt aber auch, dass ich nicht allzu viel am Stück lesen kann. Auch wenn unterm Strich gar nicht mal so viel passiert (bis jetzt) finde ich es doch sehr spannend und stellenweise auch gruselig, weil die meisten Figuren so grob oder widersprüchlich umrissen sind, dass man gar nicht weiß, ob sie überhaupt real sind? Einbildung? Geister?
Es bleibt spannend smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4724



BeitragVerfasst am: 14.05.2020 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Kurt Aebli

_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FreundlicherBarbar
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 25
Beiträge: 9



BeitragVerfasst am: 30.05.2020 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Dämonen" - Dostojewski. Der Mann muss von einem anderen Planeten gekommen sein, sowas kann man unmöglich schreiben. lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Klammeraffe


Beiträge: 746



BeitragVerfasst am: 30.05.2020 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Die bewohnte Insel von den Brüdern Strugatzki.

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2203
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 03.06.2020 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte das Folgende zwar schon auszugsweise lesen dürfen, befasse mich jetzt aber intensiv mit »Die Edda« von soundso und soundso, will heißen, dass ich die unterschiedlichsten Ausführungen der Edda – und das was sich Edda nennt – zuhause herumfahren habe. Wenn ich mit diesem Studium fertig bin, kann ich wahrscheinlich eine Doktorarbeit darüber verfassen. Laughing

_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Outsider
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 14
Beiträge: 23
Wohnort: am Meer


BeitragVerfasst am: 22.06.2020 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

lenaleabi hat Folgendes geschrieben:

der 5. Band der Mythos Academy
Ich liebe die Welt, die die Autorin erschaffen hat- und es ist total flüssig und angenehm zu lesen! Smile


Ich habe mir mal die Leseprobe vom ersten Band angesehen. Für meinen Geschmack, wird zwischen den Handlungen der Charaktere eindeutig zu viel erklärt. Außerdem wiederholen sich einige Erklärungen, dass kann sehr ermüdend und auf Dauer langweilig wirken.
Aber die Idee ist gut.


_________________
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
-Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4724



BeitragVerfasst am: 28.06.2020 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

ich lese gerade was von austin kleon ("show your work"). das zweite buch schon von ihm, das ich lese. es ist eigentlich ein sachbuch, wie das andere auch war/ist, das ich von ihm gelesen habe. sehr interessant gestaltet, mit vielen historischen bezügen, mit grafiken, teilweise auch handgemacht, mit übersichtlichen, sinnigen texteinheiten. alles in allem gefällts mir sehr gut.

_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2203
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 22.07.2020 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade »Mason & Dixon« von Thomas Pynchon, einem Autor, von dem ich eigentlich einiges gewohnt bin, da so ziemlich jeder seiner Romane recht vertrackte Handlungen innehat und ich somit weiß, worauf ich mich da einstellen muss. Aber bei diesem Roman musste auch ich anfänglich eingestehen, dass mir das irgendwie zu schwer ist – anfänglich; nicht nur wegen der Dialoge, die oft mit für das 18. Jh. typisch adlig distinguierten Sprachgewohnheiten daherkommen, sondern auch dem einen oder anderen erzählerischen Satz (wie auch ganze Passagen), der scheinbar wie aus dem Zusammenhang gerissen ist, also keinen Sinn ergibt – scheinbar.

Es hatte eine ganze Weile gedauert, genauer gesagt bis zum Ende der Seite 135 in meinem mir vorliegenden Exemplar, als es plötzlich klick in mir machte (bzgl. der Sätze, die da erstmal keinen Sinn ergeben woll[t]en), verbunden mit ’nem zufriedenen Heureka-Lächeln meinerseits. Ich hatte also die vermeintlich wirre Struktur mit einem Mal durchschaut, die im Grunde recht simpel aufgebaut ist, aber man muss echt erstmal dahinterkommen. Genial.

Jetzt liest sich dieser Roman plötzlich recht einfach! Laughing


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichPapiertiger


Beiträge: 4053

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Lena Gorelik, und zwar von ihr Mehr Schwarz als Lila, habe ich zu lesen begonnen, weiß nicht, wo ich da drüber gestolpert bin, jedenfalls. Hobbes, bist du das? Shocked

Also, während ich das lese, denke ich ständig, das könnte auch von Hobbes stammen. Hobbes, falls du sie noch nicht gelesen hast (und nicht sie bist): lies sie, du wirst das mögen. Und wer gerne Hobbes liest auch. Sehr reduzierte, eindringliche, schöne Sprache.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin


Beiträge: 3596

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 24.07.2020 08:23    Titel: Antworten mit Zitat

smile

Soweit ich weiß, bin ich nicht Lena Gorelik. Aber ich habe das Buch auch schon gelesen. Und mochte es, soweit ich mich erinnern kann, ich Büchervergesserin Embarassed Die Sprache mochte ich auf jeden Fall.

Leider lese ich momentan gerade gar nichts, gestern habe ich immerhin noch Kleine Schiffe von Silke Schütze gelesen. Mir war nach leichter Sommerlektüre und das sah so aus, als könne es diese Bedingungen erfüllen. War dann irgendwie auch so, bzw. für leichte Sommerlektüre passieren sogar erstaunlich traurige Dinge, es ist also eigentlich recht gut gemachte Sommerlektüre, also ohne die üblichen schlimmen Klischees.
Dummerweise habe ich zum wiederholten Mal festgestellt, dass die leichte Sommerlektüre und ich momentan trotzdem eher keine Freunde werden, ich mag das einfach nicht mehr lesen. Also eigentlich schon, aber dann fange ich damit an und merke: doch nicht.

Ansonsten lese ich immer mal wieder in Bird by Bird hinein, aber das habe ich ja schon gemeldet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lesen - Bücher - Talk - Empfehlungen -> Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite   Zurück  1, 2, 3 ... 178, 179, 180, 181  Weiter
Seite 179 von 181



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Theseus & ich stenzeljulia Roter Teppich & Check-In 3 25.10.2020 18:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich bin die Neue und komm jetzt öfter ;) Mrs_Rosarot Roter Teppich & Check-In 4 22.10.2020 21:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Im Brotjob schreibe ich User Stories MarkusM Roter Teppich & Check-In 3 19.10.2020 12:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich bin ein Monster ... madloom Roter Teppich & Check-In 4 16.10.2020 12:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Darf ich mich vorstellen? BIBI ROSES Roter Teppich & Check-In 2 13.10.2020 17:05 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Biggi

von Neopunk

von JJBidell

von KeTam

von Terhoven

von MShadow

von Cheetah Baby

von JT

von Schreibmaschine

von Beka

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!