16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Ist das kitschig? :)


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 08.09.2022 16:53    Titel: Ist das kitschig? :) eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Also ähm... die Frage steht ja oben Embarassed  Und manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Mir selbst gefällt es eigentlich ganz gut, aber es könnte auch sein, dass es "zu dick" aufgetragen ist.

Es ist ein Auszug aus meinem Roman Rolling Eyes



"Der Sommer liegt über dem Tal. Die Luft ist bereits morgens warm und süßlich und abends hängt die Wärme des Tages in ihr, noch lange nachdem die Sonne untergegangen ist.
Es beginnen die Wochen der langen Nächte, in denen man angetrunkene Gespräche im Freien führt und die Dunkelheit und der Sternenhimmel einen irrtümlich an die eigene Einzigartig glauben lassen.
Nächte, in denen ein dünner Pullover, gute Musik und billiger Fusel ausreichen um einen gegen die Kälte zu schützen.
Nächte, die nicht als Erinnerung, sondern als vages Gefühl in einem zurückbleiben und die die eigenartigsten und gefährlichsten Sehnsüchte in einem wecken."

Weitere Werke von Nezuko:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 69
Beiträge: 6384
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 08.09.2022 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sommer und lange Nächte ... ist das nicht ein Widerspruch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 08.09.2022 17:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Sommer und lange Nächte ... ist das nicht ein Widerspruch?


Es ist in dem Sinne gemeint, dass einem die Nächte länger vorkommen, weil man länger draußen bleibt, länger wach bleibt etc. pp.

Ist aber womöglich wirklich sehr ungünstig ausgedrückt! Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegaMk13
Wortedrechsler


Beiträge: 75
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 08.09.2022 18:33    Titel: Re: Ist das kitschig? :) Antworten mit Zitat

Ich finde nicht, dass es kitschig ist, ganz im Gegenteil. Es hat eine gewisse Romantik, die ich persönlich sehr mag – aber ich bin, was die Romantik des Sommers betrifft, auch nicht objektiv (;

Ich hätte auch den Widerspruch von 'lange hell, weil Sommer' und 'lange Nächte' als bewussten Kunstgriff gelesen, dass man die Nacht als lang empfindet, weil man lange aufbleibt/es einem gut geht etc., also so, wie du das auch intendiert hast.

Ich würde lediglich hier
Zitat:

Nächte, in denen ein dünner Pullover, gute Musik und billiger Fusel ausreichen um einen gegen die Kälte zu schützen.

anmerken, dass man den Kontrast etwas abschwächen könnte, etwa, indem du schreibst 'in denen ein dünner Pullover ... ausreichen, um einen zu wärmen, wenn es schließlich doch kühl wird' o.ä., denn kalt wird es in Sommernächten ja auch nicht unbedingt.

Ansonsten fand ich das sehr schön zu lesen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChrisPhoenix
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 35
Beiträge: 30



BeitragVerfasst am: 08.09.2022 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Boah voll kitschig!

Okay Spaß beiseite: Es ist ein wenig kitschig, aber in gutem Sinne. Kitsch ist ja nichts schlechtes. Es gibt genügend Leser, (zu denen auch ich gehöre) die das genau so mögen.

Zitat:
...und der Sternenhimmel einen irrtümlich an die eigene Einzigartigkeit glauben lassen.


Nur ne kleine Anmerkung. Da hast du das Ende des Wortes vergessen und es scheinbar übersehen. Bevor du es beim korrigieren überliest, wollte ich dich lieber darauf hinweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 09.09.2022 08:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dankeschön ihr beiden!smile Freut mich total, dass es euch gefällt!

Etwas Kitsch geht wohl immer, es darf nur nicht zu viel werden. Embarassed
Danke auch für den Hinweis bezüglich des Pullovers & der Kälte sowie des Rechtschreibfehlers (das ist mir trotz zweifachem drüber lesen wirklich nicht aufgefallen Rolling Eyes )


Ich danke euch Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MPBerlin
Geschlecht:männlichErklärbär

Alter: 59
Beiträge: 2
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 09.09.2022 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nezuko,

ich finde den Text gar nicht kitschig, da wird ein Sommer-Lebensgefühl beschrieben, das wohl die meisten Menschen so oder so ähnlich kennen.

Mich würde noch interessieren, wonach die warme, süßliche Sommermorgenluft denn riecht. Vielleicht Heu?

Oder gar Gras!?😎😄

Lieben Gruß

Matze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Langelo
Geschlecht:männlichWortedrechsler

Alter: 23
Beiträge: 52
Wohnort: Köln


BeitragVerfasst am: 09.09.2022 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es etwas verwirrend, weil einerseits von Sonne und Wärme die Rede ist, aber man plötzlich gegen die Kälte geschützt werden muss (auch wenn es "nur" ein dünner Pullover ist). Meinst du, dass sich der Sommer gerade beginnt, über das Tal zu legen? Falls ja, solltest du das verdeutlichen, falls nein, solltest du "es beginnen" mit "es sind" ersetzten. "Billiger Fusel" hat mich rausgeworfen, passt nicht zur sonstigen Romantik, klingt eher nach rum-trinkenden Piraten. Ansonsten vielleicht ein, zwei Adjektive zu viel - wenn du so ein idyllisches Setting beschreibst, dann nimmt man an, dass die Musik "gut" ist, das musst du nicht zusätzlich hinschreiben - falls doch, fände ich ein präziseres Adjektiv besser als "gut". Kitschig finde ich es allerdings nicht und Stimmung kommt definitiv auf Very Happy [/u]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 49
Beiträge: 2590
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 10.09.2022 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nezuko,

für mich ist der Auszug weder kitschig noch nicht-kitschig. Auf mich wirkt dieser Auszug, als hättest du dabei schon irgendwie in den Schreibfluss kommen wollen, aber dann – noch ehe du richtig loslegen konntest/wolltest – damit schon wieder fertig warst.
Unweigerlich machtest du dabei Eindrücke, die du eventuell rüberbringen wolltest, zu Platzhalter-Phrasen, sprich, zu belanglosen (weil austauschbar) Belanglosigkeiten.

Nebenbei bemerkt: Kitsch lebt nicht von Phrasen allein, sondern von der Betonung wie auch Überbetonung dieser Phrasen! Und das fehlt in diesem Textauszug ganz dick.
Aber Kitsch wolltest du damit eh nicht zaubern, oder?

Wenn du mehr als Kitsch willst … – ähm, ja, das war jetzt komisch formuliert, aber du weißt schon, was ich meine –, dann zähle nicht nur Dinge auf, die ohnehin jedes Auge sieht, sondern zeige ihnen daran das, was sie nicht sehen können bzw. bisher nicht gesehen haben. Ja, das war jetzt genauso komisch formuliert, aber du weißt schon, was ich meine.

Viele Grüße smile
Mog


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
realo
Gänsefüßchen


Beiträge: 48



BeitragVerfasst am: 11.09.2022 11:57    Titel: Re: Ist das kitschig? :) Antworten mit Zitat

Nezuko hat Folgendes geschrieben:

angetrunkene Gespräche


Es sind nicht die Gespräche besoffen, sondern die Menschen, die angetrunken Gespräche führen oder lallen.

Die Zeilen vermitteln schon eine sehr süffisante Atmosphäre, fehlt noch das Kiffen, Koksen oder Spritzen und natürlich die willigen Weiber. Mit so einer Ausdrucksweise wird es der Roman nicht zur Weltliteratur schaffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegaMk13
Wortedrechsler


Beiträge: 75
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 11.09.2022 12:53    Titel: Re: Ist das kitschig? :) Antworten mit Zitat

[quote="realo"]
Nezuko hat Folgendes geschrieben:

angetrunkene Gespräche

Es sind nicht die Gespräche besoffen, sondern die Menschen, die angetrunken Gespräche führen oder lallen.


Kann man mMn als Enallage durchgehen lassen, wenn auch der Duktus der restlichen Geschichte in dieser Manier gehalten ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4603
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 11.09.2022 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Angetrunkene können auch Gespräche führen, die ganz normal und nüchtern klingen. Es kommt also drauf an, ob man die Personen erfassen will oder die Art, wie die Gespräche klingen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rodge
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 823
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 12.09.2022 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Nezuko,

meine Frage wäre, für wen du schreibst . Schreibst du für dich, wäre die Frage ja eigentlich überflüssig (wenn es Dir gefällt). Ansonsten ist das oft leser-/genretypisch. Dem einen mag das zu platt sein, ein anderer hätte es vielleicht gerne noch etwas detaillierter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 53
Beiträge: 2218
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 12.09.2022 10:40    Titel: Re: Ist das kitschig? :) Antworten mit Zitat

Nezuko hat Folgendes geschrieben:
"Der Sommer liegt über dem Tal. Die Luft ist bereits morgens warm und süßlich und abends hängt die Wärme des Tages in ihr, noch lange nachdem die Sonne untergegangen ist. (2x "warm/Wärme", sonst OK.)
Es beginnen die Wochen der langen Nächte (meine Interpretation: Spätsommer, da es früher dunkel wird), in denen man angetrunkene (Vorschlag: "angetrunken" i.S.v. angetrunkener Zustand) Gespräche im Freien führt und die Dunkelheit und (Kann mMn gestrichen werden, da "Nacht" und "Sternenhimmel" Dunkelheit voraussetzen) der Sternenhimmel einen irrtümlich an die eigene Einzigartig glauben lassen.
Nächte, in denen ein dünner Pullover, gute Musik und billiger Fusel ausreichen um einen gegen die Kälte zu schützen. ("gute" und "billig" setze ich bei Musik und Fusel voraus.)
Nächte, die nicht als Erinnerung, sondern als vages Gefühl in einem zurückbleiben und die die eigenartigsten und gefährlichsten Sehnsüchte in einem wecken." Daumen hoch

Ich erinnere mich an einen 01. August, an dem wir Glühwein tranken und dicke Jacken angesagt waren. Wink


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
"Spielweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/21
"Das Gegengift des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET ?/22
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 13.09.2022 10:24    Titel: Re: Ist das kitschig? :) pdf-Datei Antworten mit Zitat

realo hat Folgendes geschrieben:

 fehlt noch das Kiffen, Koksen oder Spritzen und natürlich die willigen Weiber.


Anders sind die Abende, an denen ich mich mit meinen KommilitonInnen auf ein Glas Wein oder ein Bier zusammengesetzt habe auch nicht ausgegangen.
Woher wusstest du das? Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 13.09.2022 10:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mogmeier hat Folgendes geschrieben:


Wenn du mehr als Kitsch willst … – ähm, ja, das war jetzt komisch formuliert, aber du weißt schon, was ich meine –, dann zähle nicht nur Dinge auf, die ohnehin jedes Auge sieht, sondern zeige ihnen daran das, was sie nicht sehen können bzw. bisher nicht gesehen haben. Ja, das war jetzt genauso komisch formuliert, aber du weißt schon, was ich meine.

Viele Grüße smile
Mog


Hey, dankeschön! smile Du meinst in die Richtung "show, don't tell"? Ich werde das versuchen, vielen lieben Dank.



Und auch an alle anderen vielen lieben Dank für die Mühen und das Feedback, ich habe mir alles durchgelesen und habe gute Impulse bekommen, danke! Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nezuko
Wortedrechsler


Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 13.09.2022 10:28    Titel: Re: Ist das kitschig? :) pdf-Datei Antworten mit Zitat

Taranisa hat Folgendes geschrieben:
Nezuko hat Folgendes geschrieben:
"Der Sommer liegt über dem Tal. Die Luft ist bereits morgens warm und süßlich und abends hängt die Wärme des Tages in ihr, noch lange nachdem die Sonne untergegangen ist. (2x "warm/Wärme", sonst OK.)
Es beginnen die Wochen der langen Nächte (meine Interpretation: Spätsommer, da es früher dunkel wird), in denen man angetrunkene (Vorschlag: "angetrunken" i.S.v. angetrunkener Zustand) Gespräche im Freien führt und die Dunkelheit und (Kann mMn gestrichen werden, da "Nacht" und "Sternenhimmel" Dunkelheit voraussetzen) der Sternenhimmel einen irrtümlich an die eigene Einzigartig glauben lassen.
Nächte, in denen ein dünner Pullover, gute Musik und billiger Fusel ausreichen um einen gegen die Kälte zu schützen. ("gute" und "billig" setze ich bei Musik und Fusel voraus.)
Nächte, die nicht als Erinnerung, sondern als vages Gefühl in einem zurückbleiben und die die eigenartigsten und gefährlichsten Sehnsüchte in einem wecken." Daumen hoch

Ich erinnere mich an einen 01. August, an dem wir Glühwein tranken und dicke Jacken angesagt waren. Wink



Danke! Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 49
Beiträge: 2590
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 16.09.2022 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nezuko hat Folgendes geschrieben:
Hey, dankeschön! smile Du meinst in die Richtung "show, don't tell"?

„Show, don't tell" meinte ich jetzt nicht direkt, auch wenn das Folgende darauf hinausläuft – das dann aber auf eine etwas gewagt speziellere Art und Weise.

Hast du schon einmal probiert, einen z. B. Sonnenaufgang nicht durch die „gewöhnliche Idylle“ zu beschreiben, sondern das Ganze wie eine Bedienungsanleitung für z. B. einen Toaster oder Staubsauger rüberzubringen?

Ich meine jetzt nicht damit, dass du das so 1 zu 1 in deinen Texten umsetzen sollst. Es geht dabei vielmehr darum, versuchsweise neue Blickwinkel und oder Betrachtungsweisen zu finden, bei denen man unweigerlich über Details stolpert, die augenscheinlich sonst so nicht ins Auge fallen würden.

Viele Grüße
Mog


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simbad
Schneckenpost


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 17.09.2022 13:56    Titel: Re: Ist das kitschig? :) Antworten mit Zitat

Ich formuliere mal so meine zweiten bis dritten Gedanken nachdem ich das gelesen habe.

Ich finde es nicht kitschig!

Es wirkt ein wenig wie der Versuch einer kompakter Schreibweise. Mir fallen dazu klassische Gedichte ein, die ja sehr geschickt mit wenig Worten viel sagen. Vor allem auch Gefühlswelten einfangen.

Nezuko hat Folgendes geschrieben:


"... in denen man angetrunkene Gespräche im Freien führt und die Dunkelheit und der Sternenhimmel einen irrtümlich an die eigene Einzigartig glauben lassen. ..."



Die "...angetrunkenen Gespräche..." sind da der Punkt der mich auf diese Gedanken kommen lassen.

So als kleiner Schnipsel oder maximal in der Länge des Faust Monolog kann ich mir das gut vorstellen. Aber wenn es länger wäre würde ich wahrscheinlich aufhören zu lesen.

Wenn es ein Auszug aus einem Brief oder Tagebuch wäre, käme ich damit auch zurecht. Es kommt wirklich darauf an wie das Gesamtwerk aussieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denisovan
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 66
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt a.M.


BeitragVerfasst am: 18.09.2022 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ziemlich oft "und" auf kurzer Strecke.

_________________
"Wenn die Kritiker sich streiten, so beweist dies, dass der Künstler mit sich in Einklang ist." (Oscar Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge also irgendwie wird das langsam für m... Stephan_Siegmund Roter Teppich & Check-In 20 06.10.2022 05:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist Selfpublishing Massenproduktion v... Wohlstandskrankheit Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 48 01.10.2022 23:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Über Transsexualität und das postmode... Oskar Werkstatt 21 29.09.2022 15:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das schwarze Boot Zettel Feedback 3 28.09.2022 13:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Silberlicht der Zeit Eliane Verlagsveröffentlichung 11 28.09.2022 08:11 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von KeTam

von silke-k-weiler

von TET

von BerndHH

von jon

von princess of night

von jon

von Berti_Baum

von V.K.B.

von Jocelyn

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!