16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Die Welt ist - was?


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kurzerede
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 54
Beiträge: 46
Wohnort: Irgendwo am schönen Teutoburger Wald


BeitragVerfasst am: 21.06.2022 22:07    Titel: Die Welt ist - was? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mancher sagt,
diese Welt sei nicht lebenswert.
Für wen?

Mancher kämpft
für eine bessere Welt.
Was ist schlecht an der Welt?
Was ist denn die Welt?

Mancher glaubt,
wir zerstören die Welt.
Wenn wir die Welt sind,
schaffen wir das.
Sind wir die Welt?

Mancher ahnt,
wir sind nicht die Welt.
Was zerstören wir dann?

Mancher weiß,
die Erde ist die Welt
allen Lebens.
Die Erde zerstören?
Haben wir kosmische Kräfte?

Die Erde weiß
nichts.
Nichts von Leben.
Nichts von Tod.
Die Erde ist nur die Erde.

Die Erde folgt
einfach nur
ihrer Umlaufbahn.



_________________
Viele Grüße
vom Lehrling auf dem Weg zu mehr Leben und Gelassenheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nils S
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 25
Beiträge: 6
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 22.06.2022 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kurzerede,
ein schöner Text über (meine Interpretation) die Ungenauigkeit, mit der wir über Missstände sprechen. Alles wirkt so fern, wenn wir es als Welt bezeichnen und deshalb hatte ich auch eine andere Wendung erwartet.

Zitat:

Mancher ahnt,
wir sind nicht die Welt.
Was zerstören wir dann?

Mancher weiß,
die Erde ist die Welt
allen Lebens.
Die Erde zerstören?
Haben wir kosmische Kräfte?


Für mich setzt du hier Erde und Welt gleich, und sagst damit, dass sie alle falsch liegen, denn wir haben nicht die Kraft, die Erde zu zerstören und die Erde tut nichts, sie weiß nichts, was für mich erstmal stimmig ist, aber auch irgendwie sehr nüchtern. Für mich ist das so eine mögliche Abzweigung in die Inexistenz von objektiver Moral. Wir zerstören ja nicht die Erde, daher: nothing ever really matters.
Trotzdem hatte ich eher erwartet, dass die vielen "Manche"n doch alle recht haben, weil sie natürlich nur ihre Wahrheit sprechen. Dass die "Welt" doch eigentlich alles ist, außer die rohe Erde, die du beschrieben hast. Niemand meint die Erde, wenn er sagt, die Welt wird zerstört, sondern die Lebensweise, das Leben und uns selbst.
Deshalb musste ich bei den obigen Sätzen erstmal stocken.
Ich würde mich freuen, von deiner Interpretation dieses Gedichts zu hören und hoffe meine Meinung und Interpretation hilft dir weiter.

Grüße,
Nils
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurzerede
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 54
Beiträge: 46
Wohnort: Irgendwo am schönen Teutoburger Wald


BeitragVerfasst am: 22.06.2022 18:22    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Nils,
vielen Dank für Deinen Kommentar!
Die grundsätzliche Aussage soll sein, dass sich die Menschheit beim Umgang mit dem Begriff 'Welt' viel zu wichtig nimmt. Die Welt ist, wie Du richtig sagst, nicht einfach nur der Klumpen Materie, den wir Erde nennen. 'Erde' und 'Welt' lassen sich aber in gewisser Weise doch gleich setzen, da es ohne Erde keine Welt gäbe. Wir werden es letzlich aber nicht schaffen die Welt zu zerstören. Denn was auch immer wir anstellen, es wird immer irgendwelches Leben auf der Erde geben, oder sich neu entwickeln. Somit wird es immer auch die Welt geben. Denn: 'Die Erde ist die Welt ALLEN Lebens.' Nur weil Menschen vielleicht keine Lebengrundlage mehr darin haben, ist die Welt ja nicht vernichtet. Um das zu schaffen, müssten wir tatsächlich die Erde zerstören. Und der Erde ist es völlig egal, wer oder was in der Welt auf ihr lebt oder stirbt.


_________________
Viele Grüße
vom Lehrling auf dem Weg zu mehr Leben und Gelassenheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nils S
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 25
Beiträge: 6
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 23.06.2022 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kurzerede,
danke für die Ausführung!
Jetzt verstehe ich auch
Zitat:
Mancher ahnt,
wir sind nicht die Welt.
Was zerstören wir dann?

deutlich besser. Deine Auffassung von "Erde" und "Welt" erscheint mir auch schlüssig durch deinen Kommentar!
Nochmals vielen Dank!

In mir ruft das Gedicht eine Melancholie hervor. Für mich ist es eine ganz einfache Wahrheit, die trotzdem sehr schwer zu verdauen ist. Die Rolle des Menschen verschwindet in der Bedeutungslosigkeit, wenn wir auf kosmische Skalen denken. Und dafür müssen wir gar nicht so weit "rauszoomen".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Nacht der Fragen und der Morgen d... Dyrnberg Verlagsveröffentlichung 2 28.06.2022 08:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste Geschichte der Welt... Nils S Inhalt 1 27.06.2022 22:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Vorstellung zwiebelle Roter Teppich & Check-In 4 21.06.2022 11:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo in die Runde Dyrnberg Roter Teppich & Check-In 2 09.06.2022 23:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge An die Psychiaterin Frau Arkash Tisssop Feedback 0 04.06.2022 17:03 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!