16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Audio-Version verfügbar! auf wortfang


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 70
Beiträge: 2298



BeitragVerfasst am: 18.01.2022 18:00    Titel: auf wortfang eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

auf wortfang

früher glaubte ich meine gedanken wären frei mit der zeit
wurde mir aber immer klarer dass es eine brandung gibt
deren wellen mich bedrängen ihre lieder aufzuschreiben

beim täglichen gang über die dünen lasse ich meinen blick
einem lenkdrachen gleich steigen bis die welt sich rundet
um mich dann mit angelegten flügeln in die tiefe zu stürzen

bleibt mein schnabel fischleer lasse ich steine übers wasser
springen freue mich an den verlaufenden kreisen auch
wenn mal keine flagge am mast des entdeckerschiffs weht


auf wortfang.mp3 (755.44 KB) Rechte Maustaste -» Speichern unter...
Neu! Kostenlos anhören per Telefon*:
   Wähle 08142 - 29 11 069
   .. und gib die TopicID 74079 ein!


* Dies ist ein kostenloser DSFo.de-Service. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Telefon ins deutsche Festnetz » Tutorial "Telefon-System"

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angst
Geschlecht:männlichScheinheiliger

Alter: 32
Beiträge: 1692



BeitragVerfasst am: 19.01.2022 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Perry

Gerne gelesen, der Titel und die Stelle "bleibt mein schnabel fischleer" haben mir besonders gefallen.
Bei der ersten Lektüre hatte ich noch den Eindruck, der Text sei etwas zu ausschweifend. Ich war in der Versuchung, einige Wörter zu streichen.
Nach mehrmaligem Lesen zögere ich nun aber doch: Meine Auslassungen würden dem Text wahrscheinlich doch Gewalt antun.
Hängen bleibe ich beim Übergang vom fischleeren Schnabel zum "steine übers wasser springen" lassen. Lese ich von einem Schnabel, stelle ich mir das Lyrische Ich sofort als Vogel vor.
Das Bild eines Vogels, der Steine übers Wasser schnippt, reisst mich dann raus. Geht aber vielleicht nur mir so.

Beste Grüsse
Angst


_________________
»Das Paradox ist die Leidenschaft des Gedankens.«
— Søren Kierkegaard, Philosophische Brosamen,
München: Deutscher Taschenbuch Verlag, S. 48.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 70
Beiträge: 2298



BeitragVerfasst am: 19.01.2022 17:46    Titel: Hallo Angst, pdf-Datei Antworten mit Zitat

mir geht es beim Schreiben nicht vorrangig darum, eine Bildebene mit Inhalt zu füllen, sondern mehr darum, meine Aussage zu bebildern. Wink
Danke fürs Interesse und das konstruktive Hineinspüren.
LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angst
Geschlecht:männlichScheinheiliger

Alter: 32
Beiträge: 1692



BeitragVerfasst am: 19.01.2022 19:41    Titel: Re: Hallo Angst, Antworten mit Zitat

Perry hat Folgendes geschrieben:
mir geht es beim Schreiben nicht vorrangig darum, eine Bildebene mit Inhalt zu füllen, sondern mehr darum, meine Aussage zu bebildern.


Ja, das kann ist ein fairer Punkt und nachvollziehbar. =)


_________________
»Das Paradox ist die Leidenschaft des Gedankens.«
— Søren Kierkegaard, Philosophische Brosamen,
München: Deutscher Taschenbuch Verlag, S. 48.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SannyB
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 121
Wohnort: BaWü


BeitragVerfasst am: 04.02.2022 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Perry,

sehr gerne gelesen und nun mit dem Wunsch erfüllt, in der Nähe des Meeres zu wohnen, um bei Schreibflauten am Strand nach mehr zu suchen smile

Grüße aus Süddeutschland,
Sanny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 70
Beiträge: 2298



BeitragVerfasst am: 04.02.2022 14:20    Titel: Hallo Sanny, pdf-Datei Antworten mit Zitat

ich lebe selbst in Niederbayern, war aber schon so oft an den nordischen Küsten, dass ich nur die Augen schließen muss, um das Meer rauschen zu hören. Wink
Danke fürs Hineinspüren und LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Warten auf Godot Miss Purple Werkstatt 16 29.06.2022 16:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge auf amrum Perry Werkstatt 2 23.06.2022 12:52 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Tanz der Verben auf dem Papiere Stagepilot Werkstatt 2 05.06.2022 15:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schlucke geht auf Reisen Seth Gecko Werkstatt 4 23.05.2022 18:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich würfle auf Charisma... von_Arnsfeld Roter Teppich & Check-In 7 01.05.2022 22:02 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Magpie

von d.frank

von Mana

von Valerie J. Long

von Rufina

von Thomas74

von Gine

von silke-k-weiler

von femme-fatale233

von Enfant Terrible

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!