16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wachtmeister Fleming (eine Erinnerung)


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wohe
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 69
Beiträge: 338
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 06.01.2022 19:08    Titel: Wachtmeister Fleming (eine Erinnerung) eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

In letzter Zeit geschieht es immer häufiger, dass Gegenstände, Bilder, Ereignisse Erinnerungen an meine Kinder- und Jugendzeit wecken (bin halt ein alter Mann, da ist das wohl so üblich).
So war es auch, als ich vor Kurzem bei einem Oldtimerhändler in B vorbeikam und auf seinem Hof einen zweifarbigen Daimler-W109 in der häufigen 70er-Jahre-Farbkombination unten hell, oben dunkel stehen sah. Prompt fiel mir das damalige Auto meiner Eltern, ein halb ocker und halb brauner W108, ein und die Geschichte einer besonderen Fahrt damit habe ich hier notiert.
Selbstverständlich ist die Erzählung erfunden - ich würde mich ja wohl kaum selbst eines Vergehens bezichtigen.

Verschiedene Freunde meines Vaters hatten sich angewöhnt, bei uns im elterlichen Betrieb vorbeizuschauen, ihm und unseren Gesellen beim Arbeiten zuzusehen und zu erzählen.
Es muss 1968 gewesen sein, als Wachtmeister Fleming während seiner Runde durch die Stadt bei uns erschien und meinen Vater nicht in der Wurstküche, sondern im Wohnraum am Schreibtisch erwischte und er startete die Kommunikation wegen der sommerlichen Hitze mit der Bitte um ein kaltes Bierchen.
Aus diesem einen wurden eine ganze Reihe von Bieren und, da sich auch der Getränkeschrank im Zimmer befand, kamen noch diverse Schnäpschen dazu. Für meinen Vater, der sonst kaum Alkohol trank, endete dieser Tag somit um 5 Uhr nachmittags im Bett und Wachtmeister Fleming verblieb mit deutlich derangierter Uniform laut schnarchend in unserer guten Stube.
„Sag den Jungs hinten, dass den einer nach Hause fährt“,  meinte meine Mutter.
Die Jungs, also unsere Gesellen, waren zu diesem Zeitpunkt allerdings alle schon in den Feierabend geflohen und so wurde mir der Auftrag erteilt, den Gesetzeshüter unauffällig, „weil der doch im Dienst ist“, zu chauffieren.
Dass ich damals erst 16 Jahre und führerscheinlos war, überging sie mit dem Hinweis, der Laden sei voll und sie habe jetzt wirklich keine Zeit und ich solle halt mal langsam fahren und mich nicht erwischen lassen.
Also wartete ich wegen der Unauffälligkeit auf einen Moment geringen Verkehrs, wuchtete Wachtmeister Fleming auf den Rücksitz unseres zweifarbigen Daimler, wo er sofort in die Horizontale glitt und weiter schnarchte und brachte ihn zu seiner angetrauten besseren Hälfte.
Ihr Kommentar: „Nee, den nimm mal wieder mit.“ Die Tür knallte zu.
„Frau Fleming“, wagte ich durch den Briefschlitz zu rufen. „Es geht um Ihren Mann.“
Sie öffnete zwar gnädig die Tür, auf Grund ihrer sehr stattlichen Erscheinung bestand allerdings keine Chance, ihren Mann an ihr vorbei zu schieben. „Der soll erst mal wieder menschlich werden“, sagte sie. „Vorher kann ich mit dem nix anfangen.“
Der Rücksitz unseres Autos wäre vermutlich seine neue Dauerwohnstätte geworden, hätte ich nicht DAS Argument gefunden. „Aber Frau Fleming, er ist doch Beamter. Mit Pension.“
Ich half noch, ihn auf sein Bett zu werfen und fuhr dann auf ziemlichen Umwegen nach Hause. Diese Spazierfahrt hatte ich mir redlich verdient.

Edit: weiß jemand, wie ich das Fenster "Datei anhängen" vermeiden kann? Danke.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John McCrea
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 48
Beiträge: 137
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 06.01.2022 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hi wohe,

Deine Kurzgeschichte gefällt mir.
Sie ist lustig, eine ungewöhnliche Situation wird dargestellt, man bleibt als Leser dran.

Ich persönlich würde die Pointe abschließen mit:
"Ich half IHR noch ...", da das ausdrückt, dass Du den Fall an sie losgeworden bist.


Dateien anhängen:
Ich kann das ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, wo da das Problem liegt.
Du bekommst im Board bei "Beitrag erstellen" eben auch die Option "Datei anhängen", Du musst da aber doch nicht darauf klicken?
Entfernen kann das der Admin nicht.
Oder meinst Du etwas anderes? [/s]


_________________
Italian Leather Sofa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wohe
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 69
Beiträge: 338
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 14.01.2022 10:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi John McCrea,

hat sich schon erübrigt. Wenn ich mich eingeloggt habe und meinen Post ansehe, ist zwischen Text und dem Fenster mit weiteren Werken noch ein weiteres Fenster eiingeblendet, nämlich das Datei-anhängen-Fenster.
Als Gast, also wenn ich nicht eingeloggt bin, sehe ich das Fenster nicht.
Ich kann es also einfach ignorieren.
Besten Dank für Deine Bemühungen.

MfG Wohe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die List der Schlange - Eine Psychiat... Smokowski Werkstatt 17 01.05.2022 17:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge leierlied (eine kleine lorelei) Perry Werkstatt 0 26.04.2022 21:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schwarzer Cocker – eine Anekdote John McCrea Feedback 4 26.04.2022 12:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Geschichte "in ultimas Res&... LisaAustria Plot, Handlung und Spannungsaufbau 23 25.04.2022 00:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Kussszene schreiben MiaMcClancy Plot, Handlung und Spannungsaufbau 14 20.04.2022 16:06 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von Kiara

von nebenfluss

von JT

von ELsa

von Minerva

von Beobachter

von _narrative

von Uenff

von Jana2

von Flar

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!