16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Software zum Schreiben/Strukturieren

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skyryd
Erklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 11.11.2021 16:38    Titel: Software zum Schreiben/Strukturieren eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Leute,

ich suche ein Programm zum Schreiben. So leicht es klingt, so schwer fällt es mir, das zu finden, was ich suche:

- Ein Programm, in dem ich, wie in einem Forum, einen Topic aufmachen kann, also dem Text eine "Überschrift" geben kann. Diese Topics werden dann auch in Menüform angezeigt. Ich klicke drauf und der entsprechende Text erscheint.
- Topics können "Unter-Topics" haben, also letztendlich einfach nur eine Art Aufzählungszeichen mit verschiedenen Ebenen.
- Querverweise sind möglich. Also in "Topic A" wird ein Wort erwähnt, welches ich per Link zu "Topic XY" verlinken kann.
- Alles dargestellt als Menüstruktur, also die Topics.
- Bestenfalls lassen sich einzelne Topics mit ihren Unter-Topics auswählen, um sie separat als Textdateien zu speichern, pdf etc.

Ich bin mir nicht sicher, ob es klar rüberkommt, was ich suche und ob es das überhaupt gibt. Mir ist natürlich bewusst, dass ich mit Word solche Dinge auch in irgendeiner Art realisieren kann...Verweise...Formatierte Überschriften etc. Aber die Word-Methode erscheint mir einfach zu unübersichtlich.

So ein bisschen wie ein offline Blog vielleicht:)

Vielleicht hat je jemand von euch ne Idee.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Globo85
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 36
Beiträge: 526
Wohnort: Südwesten


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

hast du dir Microsoft OneNote mal angeschaut?

Das müsste alles von dem du schreibst können. Du kannst einzelne "Notizbücher" anlegen. Innerhalb eines Notizbuchs kannst du Abschnitte anlegen (die untereinander angezeigt werden und auf Wunsch in Abschnittsgruppen sortiert werden können) und innerhalb eines Abschnitt beliebig viele Seiten, auf denen du dann Text (und auch alles andere Bilder/Tabellen/Links/"handschriftliche Notizen mit einem Pad" ect) einfügen kannst.
Die Seiten haben eine "Überschrift" und diese werden in einer Spalte neben den Abschnitten dann ebenfalls untereinander angezeigt.

*Hier* gibts Infos zu den verschiedenen Versionen (je nach Endgerät). Speicherst du die Notizbücher in der Cloud, kannst du von allen Geräten, auf denen du die OneNote-App installierst, zugreifen.

Export als PDF ist glaube ich aber nur in der OneNote Desktop-App für Windows möglich. Alle Versionen sind (nach meinem Kenntnisstand) kostenlos, brauchen lediglich ein Microsoft-Konto.

Schau mal rein, mir leistet das Programm sehr sehr gute Dienste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 69
Beiträge: 6173
Wohnort: Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

In Japan soll es einen Computer geben, der einen Roman ganz allein schreibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyryd
Erklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 11.11.2021 18:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Globo85 hat Folgendes geschrieben:
Hi,

hast du dir Microsoft OneNote mal angeschaut?



Danke! An ein Microsoft Programm habe ich gar nicht gedacht:) OneNote scheint ja sogar komplett kostenfrei zu sein.

Vielleicht kann ich ja auch nochmal schreiben, weshalb ich gerade nach so etwas suche: Ich schreibe schon seit vielen Jahren so vor mich hin, einfach weil es mir hilft, Gedanken zu sortieren. Mit der Zeit kamen dann auch einzelne kleine Artikel für Websites/Blogs hinzu, aber sehr unregelmäßig und rein als Hobby.
Anfänglich habe ich fast alles in Notizbücher geschrieben, bin dann zu Notizbücher+Word übergegangen und nun landete ich fast ausschließlich bei Word, weil es für mich vieles vereinfacht. So muss ich nicht immer langwierig blättern. Aber selbst bei Word komme ich nun an meine Grenzen. Wenn man erst mal 50 Dokumente hat, wirds dann eben doch unübersichtlich.
So dachte ich letzte Woche beim Stöbern, wie cool es doch wäre, wenn ich das was ich suche, viel schneller finden könnte:) Und wie cool es doch wäre, wenn ich beim Schreiben merke, dass ich über ein angeschnittenes Thema schon mal was geschrieben habe, und ich nun diesen alten Text schnell finde und vielleicht sogar verlinken kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blattgold
Geschlecht:männlichWortedrechsler

Alter: 58
Beiträge: 74
Wohnort: Stuttgart


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 18:46    Titel: Schreibprogramm Antworten mit Zitat

Hallo Sky,

herzlich willkommen hier im Forum. Zunächst einmal ein Lob von mir, dass du dich hier angemeldet hast. Hier beißt niemand - meistens - *grins*
und du wirst immer Antwort auf all deine Fragen bekommen.

Zum Thema:
Ich kann genau nachempfinden, was du meinst. So ging es mir vor ein paar Jahren auch einmal. Oft war ich auch hin- und hergerissen, ob ich ein Schreibprogramm nehmen soll, oder nicht, oder wie, oder was. Dann habe ich den Entschluss gefasst, mir Papyrus Autor zuzulegen. Okay, die Software ist nicht ganz billig, aber dafür bietet sie alles, was du zum Schreiben brauchst. Du kannst dir Notizen machen, ohne lange danach suchen zu müssen, du kannst dich voll und ganz aufs Schreiben einlassen/konzentrieren, ohne dass du immer "Angst" haben musst, dass irgendwelche wichtigen Informationen verloren gehen. Ein kostenpflichtiges Update gibt es auch immer wieder bei Papyrus, doch es ändert sich nur in wenigen Nuancen. Alles in allem meine beste Entscheidung, die ich jemals fürs Schreiben getroffen habe. Die Investition hat sich absolut gelohnt und im Internet gibt's gute Erklärvideos von Wolfgang Tischer, die alle kostenlos sind.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

Herzliche Grüße

Blattgold Wink


_________________
Simplicity is the key to brilliance
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skyryd
Erklärbär


Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 11.11.2021 18:54    Titel: Re: Schreibprogramm pdf-Datei Antworten mit Zitat

Blattgold hat Folgendes geschrieben:
Hallo Sky

herzlich willkommen hier im Forum. Zunächst einmal ein Lob von mir, dass du dich hier angemeldet hast. Hier beißt niemand - meistens - *grins*
und du wirst immer Antwort auf all deine Fragen bekommen.
....


Hallo Blattgold,

danke für das nette Willkommen:)

Über Papyrus und ähnliche Programme (z.B. Scrivener) bin ich auch schon während meiner Recherchen gestolpert. Das sah auf den ersten Blick allerdings sehr auf Geschichten mit Charakteren, Orten, usw. ausgelegt aus. Wirkte für mich eher "too much", für das was ich suche, denn etwas mit Handlung schreibe ich tatsächlich nur sehr sehr selten.  

Aber klar...ein paar Videos dazu werde ich mir mal anschauen. Vielleicht täuscht mein Eindruck auch. Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 70
Beiträge: 8509
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Skyryd

Ich habe einige Zeit nach einem Programm gesucht, mit dem ich auch Sachtexte strukturiert erarbeiten kann. Ich brauchte etwas, um in diesem Bereich meine Arbeitsorganisation zu vereinfachen und meine Projekte übersichtlich zu halten. Einzelne Elemente und Abschnitte wollte ich frei strukturieren können, wollte sie separat konfigurierbar und jederzeit austauschbar haben und wollte sie jederzeit einzeln bearbeiten und verändern können.
Ich bin dann auf ein Programm namens Scrivener gestoßen und dieses Programm kann all das, was ich von ihm erwarte. Schau es Dir einfach mal an. Vielleicht ist es ja, was Du suchst.

LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 49
Beiträge: 4720
Wohnort: Nullraum
Das goldene Rampenlicht Das silberne Boot
Goldenes Licht Weltrettung in Silber


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kabikaboo kann einiges davon, was du suchst (aber keine Querverweise und keinen Export). Ist eine Art baumstrukturorientierter Texteditor. Ich benutze den, um damit Notizen für die unterschiedlichen Ebenen meiner Romane zu verwalten.

Gibt es für Linux und Windows, ist Open Source und findest du hier: https://launchpad.net/kabikaboo

Ist aber wirklich nur ein simpler Texteditor, nicht zum Erstellen von Textformatierungen. Aber zum Verwalten von in nodes geordneten Notizen sehr nützlich. Du kannst einen Faden aufmachen, beliebig viele Unterfäden dazu, und die können wieder Unterfäden haben (und so weiter), und bei jedem dieser nodes kannst du einen beliebig langen Text eintragen. Auch sehr simpel zu bedienen. Und da es ein python-Programm ist, kannst du es auch leicht umschreiben und Funktionen hinzufügen (falls du in python programmieren kannst).

Hier ein Screenshot (nicht von mir, sondern von der Launchpad-Seite):


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pna
Geschlecht:männlichGrauzonenjunkie

Alter: 57
Beiträge: 1606
Wohnort: Wien, Ottakring


Paterson
BeitragVerfasst am: 30.12.2021 22:58    Titel: Re: Software zum Schreiben/Strukturieren Antworten mit Zitat

Skyryd hat Folgendes geschrieben:
Hi Leute,

ich suche ein Programm zum Schreiben. So leicht es klingt, so schwer fällt es mir, das zu finden, was ich suche:

- Ein Programm, in dem ich, wie in einem Forum, einen Topic aufmachen kann, also dem Text eine "Überschrift" geben kann. Diese Topics werden dann auch in Menüform angezeigt. Ich klicke drauf und der entsprechende Text erscheint.
- Topics können "Unter-Topics" haben, also letztendlich einfach nur eine Art Aufzählungszeichen mit verschiedenen Ebenen.
- Querverweise sind möglich. Also in "Topic A" wird ein Wort erwähnt, welches ich per Link zu "Topic XY" verlinken kann.
- Alles dargestellt als Menüstruktur, also die Topics.
- Bestenfalls lassen sich einzelne Topics mit ihren Unter-Topics auswählen, um sie separat als Textdateien zu speichern, pdf etc.

Ich bin mir nicht sicher, ob es klar rüberkommt, was ich suche und ob es das überhaupt gibt. Mir ist natürlich bewusst, dass ich mit Word solche Dinge auch in irgendeiner Art realisieren kann...Verweise...Formatierte Überschriften etc. Aber die Word-Methode erscheint mir einfach zu unübersichtlich.

So ein bisschen wie ein offline Blog vielleicht:)

Vielleicht hat je jemand von euch ne Idee.

Grüße


Ich habe vor recht kurzer Zeit das Outlining Tool "LogSeq" entdeckt (https://logseq.com/) mit dem ich das Outlining meines aktuellen Romans durchexerziere. Parallel dazu verwende ich Obsidian (https://www.obsidian.md), ein Notiztool, das nach Bas Luhmanns Zettelkastenmethode funktioniert. Beiden Programmen ist gemein, dass die in den Apps verwalteten Files lokal als reine Textdateien abgelegt werden und damit ein Höchstmaß an Privatheit garantieren.

Vielleicht magst Du Dir das mal anschauen?

Liebe Grüße,
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Eine Kussszene schreiben MiaMcClancy Plot, Handlung und Spannungsaufbau 14 20.04.2022 16:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge (Wieviel) Redet ihr über euer Schreiben? Murnockerl Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 16 14.04.2022 08:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Manchmal trägt Schreiben zur Heilung ... Schoelz Roter Teppich & Check-In 2 30.03.2022 14:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schreiben fällt mir schwer. Was für e... Vaufanin Roter Teppich & Check-In 2 29.03.2022 19:31 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wichtig: Ich möchte auch mal was zum Thema und... sleepless_lives Phantastisch! 94 23.03.2022 14:22 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von MT

von Valerie J. Long

von Berti_Baum

von Enfant Terrible

von EdgarAllanPoe

von Nordlicht

von HerbertH

von Mercedes de Bonaventura

von fancy

von Tanja Küsters

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!