16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Stirb!


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DLurie
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 701
Wohnort: Zwischen den Stühlen
DSFo-Sponsor Pokapro V & Lezepo III


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 15:24    Titel: Stirb! eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Inspiriert vom letzten James Bond.

Lektor: Hallo Frieder.
Autor: Hallo Kurt.
Lektor:(deutet mit der Hand auf das Manuskript, das auf dem Tisch liegt) Wenn ich das bringe, werden deine Leser sich aber verarscht fühlen.
Autor: Gut möglich.
Lektor: Erst baust Du deinen Coogan auf zweihundert Seiten wie gewohnt auf, und dann lässt Du ihn beim Aufhängen einer Lampe von der Leiter fallen und sterben. Vorhang zu! Was soll das?
Autor(winkt ab): Wir leben in unheroischen Zeiten, Kurt. Pleiten, Pech und Pannen. Der Einzelne bewirkt nichts mehr, es geht völlig ohne ihn…
Lektor: Aber das will doch kein Mensch lesen!
Autor: Ich bin zunächst der Wahrheit verpflichtet.
Lektor: Das fällt Dir jetzt ein? Nach fünf erfolgreichen Coogan-Romanen? Die Fangemeinde lechzt geradezu nach einer Fortsetzung!
Schweigen.
Autor: Soll das heißen, Du willst mein Manuskript nicht?
Lektor: Deine Leser wollen einen fulminanten Showdown, den Sieg der Gerechtigkeit aufgrund des heldenhaften Einsatzes ihres Coogan. Keinen Heimwerker, der tödlich verunglückt.
Autor: (verzieht die Mundwinkel, als ekle er sich) Ich kann den Quatsch nicht mehr schreiben, Kurt! Ich kriege Krämpfe in den Fingern.
Schweigen
Lektor: Verstehe. Und was willst Du dann schreiben?
Autor: Ich lege erst mal eine Pause ein.
Lektor: Und danach?
Autor: Kochbücher vielleicht. Ich koche gerne.
Lektor: (lacht) Das ist nicht dein Ernst, Frieder!
Autor: Doch. Natürlich würden es keine 0815-Kochbücher, sondern lebendige Schilderungen des Koch-Prozesses im Spannungsfeld zwischen Scheitern und Gelingen. Es steckt einiges an Dramatik drin, bis so eine Rouladen Sauce wirklich mundet, glaub mir. Ihr verlegt doch auch Kochbücher?
Lektor: Ja.
Autor: Dann könntest Du ja den entsprechenden Kontakt für mich arrangieren. Wenn ich soweit bin.
Lektor: Könnte ich.
Autor: Könnte?
Lektor: (deutet mit der Hand auf das Manuskript) Vorschlag: Du schreibst das da in gewohnter Weise zu Ende, und ich kümmere darum, dass deine Karriere als Kochbuchautor ins Rollen kommt.
Autor: Klingt nach Erpressung.
Lektor: Ist es!
Autor: Okay – unter einer Bedingung.
Lektor: Die wäre?
Autor: Coogan stirbt am Ende.
Lektor: Meinetwegen. Aber vorher rettet er nochmal die Welt. Und er fällt nicht von der Leiter.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FaithinClouds
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 125
Wohnort: Südlich vom Norden


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Der Autor sollte wie vom Lektor verlangt schreiben... und Coogan dann auf Seite 24 des Kochbuchs beim Rouladekochen von einem Tritt fallen lassen, sodass er sich das Genick bricht. Rache wird am besten kalt serviert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3217

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 15:43    Titel: Re: Stirb! Antworten mit Zitat

Hi DLurie,

amüsante, kleine Szene von James Bond 2021 inspiriert. Smile

DLurie hat Folgendes geschrieben:
Autor: Ich bin zunächst der Wahrheit verpflichtet.
Lektor: Das fällt Dir jetzt ein? Nach fünf erfolgreichen Coogan-Romanen?

 Laughing

DLurie hat Folgendes geschrieben:
Autor: (verzieht die Mundwinkel, als ekle er sich<-- die Deutung des Mundwinkelverziehens würde ich streichen, weils mehr für den Leser gedacht ist und im Dialog bis auf diese keine Gestenwertungen vorkommen.



DLurie hat Folgendes geschrieben:
Natürlich würden es keine 0815-Kochbücher, sondern lebendige Schilderungen des Koch-Prozesses im Spannungsfeld zwischen Scheitern und Gelingen. Es steckt einiges an Dramatik drin, bis so eine Rouladen Sauce wirklich mundet, glaub mir.

 Laughing


LG Constantine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Globo85
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 36
Beiträge: 364
Wohnort: Südwesten


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Gefällt mir wirklich sehr.
Sehr lebendig.
Gern gelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lia88
Geschlecht:weiblichSchmierfink


Beiträge: 83
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finds ebenfalls interessant und witzig geschrieben. Interessantes Thema.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Selanna
Geschlecht:weiblichReißwolf


Beiträge: 1028
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo DLurie,

allein die Idee ist großartig. Die Form passt dazu wie die Faust aufs Auge. Daumen hoch

Zitat:
Deine Leser wollen einen fulminanten Showdown, den Sieg der Gerechtigkeit aufgrund des heldenhaften Einsatzes ihres Coogan. Keinen Heimwerker, der tödlich verunglückt.

Ich find die Gegenüberstellung super! Laughing

Was Constantine schon angemerkt hat, würde ich auch befürworten: streich "als ekle er sich".
Erbse: Punkt hinter zweitem "Schweigen" fehlt.  Übrigens, die Regieanweisungen, bes. das Schweigen, sind auch sehr gekonnt Very Happy

Falls die Einstellung unter "Trash" bedeutet, dass diese Geschichte es nicht auf Deine Homepage schafft, dann muss ich sagen: Das hat die Geschichte nicht verdient, sie ist wirklich gut!

Liebe Grüße
Selanna


_________________
Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in Hochform. - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3217

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 19:01    Titel: Re: Stirb! Antworten mit Zitat

Ach ja, die Erbsen. Hier noch eine:
DLurie hat Folgendes geschrieben:
Lektor: (deutet mit der Hand auf das Manuskript) Vorschlag: Du schreibst das da in gewohnter Weise zu Ende, und ich kümmere mich darum, dass deine Karriere als Kochbuchautor ins Rollen kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kioto
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 69
Beiträge: 361
Wohnort: Rendsburg


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo DLurie

Hat mir gut gefallen. Hübsche Idee gut ausgeführt.


_________________
Stanislav Lem: Literatur versucht, gewöhnliche Dinge ungewöhnlich zu beschreiben, man erfährt fast alles über fast nichts.
Phantastik beschreibt ungewöhnliche Dinge (leider m.M.) meist gewöhnlich, man erfährt fast nicht über fast alles.

Gruß, Werner am NO-Kanal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DLurie
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 701
Wohnort: Zwischen den Stühlen
DSFo-Sponsor Pokapro V & Lezepo III


BeitragVerfasst am: 11.11.2021 20:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@Alle,

danke für das Feedback und das Lob!

@Constantine, @Selanna,

die Erbsen sind korrigiert, und 'als ekle er sich' lasse ich weg.    

FaithinClouds hat Folgendes geschrieben:
Der Autor sollte wie vom Lektor verlangt schreiben... und Coogan dann auf Seite 24 des Kochbuchs beim Rouladekochen von einem Tritt fallen lassen, sodass er sich das Genick bricht. Rache wird am besten kalt serviert

Schon auf Seite 24?
Spaß beiseite: Ich dachte tatsächlich mal an ein neues Genre: den Kochthriller, bei dem primär die Zubereitung der Speisen dramatisiert wird, so dass man die Episoden auch als (zumindest für Hobbyköche spannende) Kochanweisung lesen könnte. Um die Zielgruppe zu erweitern, wollte ich das Ganze noch mit etwas Erotik würzen: In dem Maße, indem sich mein Prota zum Meisterkoch entwickelt, steigt seine Anziehungskraft auf Frauen. Das wird ihm derart unheimlich, dass er schließlich die Suppe wieder absichtlich versalzt, um seine Ruhe zu haben. Das Ganze sollte in Frankreich spielen, denn bei den Franzosen besteht traditionell eine enge Beziehung zwischen Essen und Erotik.
Inzwischen bin ich für diesen Plot zu alt.

LG
DLurie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FaithinClouds
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 125
Wohnort: Südlich vom Norden


BeitragVerfasst am: 16.11.2021 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

DLurie hat Folgendes geschrieben:

Spaß beiseite: Ich dachte tatsächlich mal an ein neues Genre: den Kochthriller, bei dem primär die Zubereitung der Speisen dramatisiert wird, so dass man die Episoden auch als (zumindest für Hobbyköche spannende) Kochanweisung lesen könnte. Um die Zielgruppe zu erweitern, wollte ich das Ganze noch mit etwas Erotik würzen: In dem Maße, indem sich mein Prota zum Meisterkoch entwickelt, steigt seine Anziehungskraft auf Frauen. Das wird ihm derart unheimlich, dass er schließlich die Suppe wieder absichtlich versalzt, um seine Ruhe zu haben. Das Ganze sollte in Frankreich spielen, denn bei den Franzosen besteht traditionell eine enge Beziehung zwischen Essen und Erotik.
Inzwischen bin ich für diesen Plot zu alt.


Also die eigentliche Idee ist ja zumindest mal originell. So ein bisschen wie diese neue Hannibal-Serie mit Mads Mikkelsen, wo in der Bildsprache Kulinarik mit heftigem Splatter gemischt wird.
Das mit der Erotik hätte ich dann aber irgendwie "drüber" gefunden.😅
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DLurie
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 701
Wohnort: Zwischen den Stühlen
DSFo-Sponsor Pokapro V & Lezepo III


BeitragVerfasst am: 16.11.2021 13:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

FaithinClouds hat Folgendes geschrieben:

Also die eigentliche Idee ist ja zumindest mal originell. So ein bisschen wie diese neue Hannibal-Serie mit Mads Mikkelsen, wo in der Bildsprache Kulinarik mit heftigem Splatter gemischt wird.

Obwohl ich ein großer Fan von Mikkelsen bin, kannte ich die Serie nicht. Habe mir grade mal ein Youtube-Video angesehen.  Toll gefilmt und gespielt, aber alles andere als appetitanregend! Außerdem wüsste ich nicht, wie man diese Bilder in Worte fassen könnte...
LG
DLurie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge stirb nicht in mir Literättin Feedback 10 24.02.2015 12:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stirb ein bisschen mehr Vincent Vice. Werkstatt 0 20.03.2014 12:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stirb mich nicht (Audio) Convictolitavis Werkstatt 4 28.04.2008 12:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bitte stirb rasch jim-knopf Werkstatt 5 18.04.2008 16:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Stirb und werde! (ein Sonettversuch) Enfant Terrible Werkstatt 13 31.01.2008 16:39 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Einar Inperson

von Mercedes de Bonaventura

von DasProjekt

von silke-k-weiler

von Klemens_Fitte

von Bananenfischin

von Leveret Pale

von Neopunk

von sleepless_lives

von Biggi

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!