16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Nackter Mozart


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cholyrika
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 59
Beiträge: 304



BeitragVerfasst am: 06.11.2021 16:27    Titel: Nackter Mozart eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nackter Mozart

Sie hörte Mozart.
Nicht erst heute,
sondern seit 45 Jahren.
Ich hasse Mozart.

Durch das Fenster
erbrach sich der Straßenlärm
in die Geigen
und
ein Hauch von Nostalgie
schwebte im Zimmer.
Sie war nackt
und tanzte.

Ich verließ den Raum,
die alte Holztreppe runter,
auf die Straße.
Ich kaufte mir ein Bier
und setzte mich
auf die nächste Bank.
Durch das Fenster
erbrach sich Mozart
auf die überfüllte Straße.

Hier und da
trieben sich Überlebende rum.
Mitmenschen,
Gestrauchelte
Priester
Vertreter
und
Bestattungsunternehmer.

Ein Ort voller Einsamkeit,
ohne diesen göttlichen Effekt
von Leben.
Es roch nach Bratwurst, Urin
und Armut.
Ich trank mein Bier aus
und ging wieder hoch.

Ich setze mich aufs Sofa
und sah ihr zu.
Mozart fühlte sich gut an.
Ich schloss das Fenster.



_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 06.11.2021 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht solltest du dein Gedicht Jugendliebe nennen, oder Ewige Liebe, denn wenn du trotz Mozart zu ihr zurück kommst nach 45 Jahren oder während dieser Jahre immer wieder, muß es was ernstes sein.

Ich finde das gut.
Ich trinke auch grad Bier.
Ich zieh mir gleich mal das Requiem in D minor von Mozart rein
Nach oben
Cholyrika
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 59
Beiträge: 304



BeitragVerfasst am: 06.11.2021 17:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Thx für den Hinweis!
In Wahrheit kannte ich die Dame nicht und war das erste Mal bei ihr Smile


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 06.11.2021 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, du konntest trotzdem der immanenten Einsamkeit unseren menschlichen Daseins wenigstens für einen Augenblick entfliehen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nackter als im Sonnenbad harry Buchrezensionen 0 22.06.2017 17:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge The Last Station (mit Mozart) Jocelyn Werkstatt 2 10.03.2010 18:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Oh nackter Wahrheit höhnisch Lachen Trollbär Werkstatt 5 09.02.2008 18:50 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Beka

von Mogmeier

von KeTam

von Kekewa

von V.K.B.

von MosesBob

von _narrative

von Klemens_Fitte

von i-Punkt

von holg

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!