15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Tablet Lenovo Tab M8: Brauchbar für PDF als "tragbare Kladde"?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 18.08.2021 22:09    Titel: Tablet Lenovo Tab M8: Brauchbar für PDF als "tragbare Kladde"? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eine Frage an alle, die schon einmal eine ähnliche Idee hatten oder auch schon Erfahrung im Umgang mit Tablets als kleines Helferlein bei Vorlesungen:
Zur besseren Beurteilung meiner Geschichten möchte ich in den nächsten Wochen mal ein paar Freunde einladen - Bekannte besuchen oder auch die gebückte Familie zusammentrommeln.
Da ich aber dagegen ansehe, mir alle Seiten auf meinem betagten Drucker auswerfen zu lassen, liebäugele ich mit der Anschaffung eines Tablets, genauer geschrieben dem Gerät im Thread-Titel.
Ich stelle es mir sehr gemütlich vor, ähnlich wie Torsten Sträter in unserem Ohrensessel meinen Besuch zu unterhalten Smile  ...

Somit meine Fragen (weil total unbeleckt mit der Technik):
- Kann man auf jedem beliebigen (eben auch o. g.) Tablet PDF-Dateien aufspielen und lesen?
- Hat vielleicht sogar jemand von Euch Erfahrungen mit dem Lenovo?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1324



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 03:26    Titel: Antworten mit Zitat

8 Zoll ist m.E. zu klein für pdf-Dateien. Da diese immer als ganze Seite gerendert werden und nicht als Fließtext wie bei Ebook-Dateien, sind die Schriften dann auf kleinen Displays auch unangenehm klein oder du mußt so vergrößern, daß du horizental und vertikal scrollen mußt, was echt nervt.

Also ich würde entweder ein großes Tablet (>10") für pdf nehmen, oder einen günstigeren handlicheren Ebook-Reader, aber dann nur für .mobi- bzw. epub.-Dateien.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 09:29    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke schön.

Hmm - ich dachte, wenn ich meine Geschichten im A5-Format abspeichere, könnte ich das auf einem 8-Zöller mit meiner Gleitsichtbrille noch bequem ablesen, auch ohne zu vergrößern....

Das 10er ist ja gleich fast doppelt so teuer....
Aber wenn es der Sache dienen soll, werde ich auch das investieren angel


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 35
Beiträge: 574



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ein Acer Convertible Spin 5. Ich hab es mir auch mit dem Gedanken zugelegt, da bequem PDFs markieren zu können (es hat eine Stifteingabe) und das funktioniert auch wunderbar. Zeitgleich ist es ein normaler Laptop (Convertible eben) - und wenn ich mehr Bildschirmfläche brauche, schließe ich einen zweiten Monitor an.

Es hat 13,5 Zoll. Das ist für PDFs ideal, finde ich.

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 10:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Uff - das wird ja immer größer Sich kaputt lachen

Danke, Natalie.


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beckinsale
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 62
Beiträge: 786
Wohnort: Winnert


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

13,5 Zoll sind noch gut handhabbar. Du willst ja mit dem Ding auch nicht in die Badewanne gehen oder im Bett auf dem Rücken liegend lesen, oder? Ich bin Vielleser (Verleger, Lektor, Korrektor) und habe mir vor Jahren ein 17-Zöller-Fujitsu-Notebook umgebaut (Ex-ITler mit Hardware-Bastelhang). 17 Zoll ist meine Größe. Meine wohlgemerkt.

My.


_________________
| p.machinery Michael Haitel
| Norderweg 31 · DE-25887 Winnert
| Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS)
| Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 35
Beiträge: 574



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich denke auch, es ist Geschmackssache. Ich wollte ein leicht tragbares, aber vollwertiges Notebook. Mit 1,2 kg ist da der Acer Spin auch top.
und wie gesagt - für längeres und komplizierteres hat es auch einen HDMI-Anschluss (achtung, den haben nicht alle Convertibles) für einen zusätzlichen Bildschirm. Der hat dafür seine 25 zoll Very Happy

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1324



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

So ein iPad ist schon teuer, doch hält es auch sehr lange und man kann es für alle möglichen Zwecke gebrauchen. Ich benutze es viel häufiger als meinen Laptop oder großen PC. (Von Android-Tablets würde ich ohnehin eher abraten, da das Betriebssystem und die Apps nur sehr halbherzig, wenn überhaupt auf Tablets optimiert sind, und man kaum über einen längeren Zeitpunkt Updates bekommt.)

Convertible Laptops sind m.E. nicht wirklich zum Lesen brauchbar. Sie sind viel zu schwer und klobig, um sie länger als ein paar Minuten in der Hand zu halten, und wenn sie aufgeklappt mit der Tastatur auf dem Tisch kratzen oder die Flusen von der Bettdecke sammeln, ist das nicht optimal.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 1021
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

+1 für Maunzilla.

Ich hatte in meinem Leben schon drei iPads im Eigenbesitz (beim Kauf des Nachfolgers den jeweiligen Vorgänger in der Familie verschenkend) sowie drei weitere iPads als direkte Geschenke. Und alle Beschenkten sowie ich selbst auch schwören auf die Dinger.

Das neue iPad hat einen 10,2"-Bildschirm und ist federleicht. Ich liebe es, um abends im Bett noch ein wenig zu lesen. Natürlich sind die Preise höher als anderswo. Dafür kriegt man anderswo auch bei weitem nicht die Funktionalität, Qualität und Kompatibilität. (Ein koreanisches Tablet mit Logitech-Zubehör und Betriebssystem von Google? Nein danke.)

Wer's gern billiger hat —> KLICK!


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 35
Beiträge: 574



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Das Ipad hat halt ein Problem - es ist ein Apple-Produkt und damit nur in seiner Welt verwendbar. Viele Open-Source Programme gibt es eben nur für Windows oder Linux.

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 1021
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Natalie2210 hat Folgendes geschrieben:
Das Ipad hat halt ein Problem - es ist ein Apple-Produkt und damit nur in seiner Welt verwendbar. Viele Open-Source Programme gibt es eben nur für Windows oder Linux.

lg,
Natalie


Hallo Natalie,

ich fürchte, du vergleichst Äpfel mit Birnen. Windows und Linux sind Betriebssysteme für Laptops und Standcomputer.

Das iPad hingegen ist ein Tablet und läuft dementsprechend mit iPadOS. Jeder Vergleich mit den Vorgenannten ist damit hinfällig.

Wenn du solch einen Vergleich ziehen möchtest, dann müsstest du iPadOS mit Android und Windows 10 vergleichen.

Android ist einfach wahnsinnig verkompliziert, uneinheitlich und gehört der Datenkrake von Google an.
Windows 10 wiederum ist ein PC-Betriebssystem, das fast ohne Anpassungen aufs Surface-Tablet portiert wurde. Womit wir das Problem haben, dass die Vorteile eines Tablets verlorengehen (da mit einem PC-Betriebssystem ausgerüstet), während die Nachteile, die Windows mit sich bringt, bestehen bleiben.

Bei Apple ist einfach alles stimmig:
macOS speziell für Computer
iOS speziell für iPhones
iPadOS speziell für iPads
watchOS speziell für die Apple Watch
usw. usf.

Die Konkurrenten derweil stehen unter Druck, qualitativ mitzuhalten, und nehmen sich nicht die Zeit, zu passender Hardware auch passende Software herzustellen. Und so kommt eben der Murks zustande, ein Surface-Tablet mit PC-Betriebssystem auszuliefern. Oder ein Tablet mit Android.

Was die Open-Source-Programme betrifft: Wieso sollten die nicht Apple-kompatibel sein? Linux ist wesentlich weniger verbreitet als Apple und man kann meist davon ausgehen, dass, was auf Linux läuft, auch für Macs verfügbar ist.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 20:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Bevor das hier zu weit aus dem Ruder läuft Cool :

Mein Hauptinteresse liegt ja wirklich darin, zuhause in einem gemütlichen Ohrensessel (respektive Eckbank, Sitzsack, Klappstuhl bei Freunden...) meine Geschichten vorzutragen zwecks Testung des Verfassten.
Dat Dingen braucht also nicht Schnick und Schnack, sondern soll mich lediglich vom Papierwust fernhalten und PDF zeigen.
Also:
1. Leicht
2. Handlich
3. Best case PDF-Reader und/oder wordähnliche Software können
4. Preislich punkten

Daher meine direkte Anregung mit dem Lenovo, aber das mit dem 8 Zoll verstehe ich gut und werde mir wohl das 10 Zoll holen.
Damit, vermute ich mal, werde ich nicht wie irre scrollen müssen und das Ding besorgt mir keine Sehnenscheidenentzündung, wenn der Text mal auf Langstrecke geht.


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1324



BeitragVerfasst am: 19.08.2021 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Warum müssen es unbedingt pdf sein? Wenn es nur Texte sind, kannst du sie in ein Ebook-Format übertragen und auf einen preiswerteren Ebook-Reader wie den Kindle aufspielen. Das geht mit der gratis-Software Calibre. Dann hast du ein handliches Format und ein augenfreundliches schwarz/weiß-Display und eine sehr lange Akkulaufzeit. Außerdem kannst du das Gerät auch zum Lesen von Ebooks nutzen.

PDF-Format nutzt man eigentlich nur dann, wenn man ein spezielles Seitenlayout wie in Präsentationen, Broschüren oder Fachbüchern erhalten will. Bei reinem Fließtext bringt es keine Vorteile.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 19.08.2021 22:07    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke.

Ich bin nicht so der Ebook-Leser und ein Tablet ist mir dann doch noch ein wenig vielseitiger für fast dasselbe Geld.
PDF sind für mich okay, ich kann meine Word-Texte schnell im Internet konvertieren lassen. Darüber hinaus kann man mal kurz mit dem Tablet ins Internet schauen, wofür mir das normale Smartphone einfach zu klein ist...


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 793

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 20.08.2021 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Worddateien kann man direkt als pdf abspeichern ("speichern unter") oder mit einem Druckbefehl in eine pdf-Datei ("print to pdf") abspeichern. Dazu muss man nicht online gehen.

Ein epub lässt sich auf einem Ebook-Reader komfortabel in einer beliebigen Schriftgröße sehr augenfreundlich darstellen. Wenn ich längere Zeit mit Gleitsicht auf Handy oder Tablet schaue, verschwimmt irgendwann alles. Bei einem Ebookreader kein Problem, ist wie Papier.

Auf einem etwas größeren Tablet kann man pdfs so darstellen, dass man eine ganze Seite groß genug sieht. Deshalb reichen die 10 Zoll nicht.

Wenn es dir nur um das Vorlesen geht, dann ist ein Ebookreader eigentlich besser - und preisgünstiger. Wenn du einen hast, auf dem du auch einfache Textdateien lesen kannst, kannst du die auch ganz einfach aus Word raus darauf speichern und dann in beliebiger Schriftgröße anzeigen lassen.  

Aber stimmt natürlich, ein Tablet ist vielseitiger. Nur schriebst du, dass du vorlesen möchtest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manschy
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 54
Beiträge: 14
Wohnort: Kreis Paderborn


BeitragVerfasst am: 21.08.2021 15:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Euch allen.

Ich habe mich nicht nur wegen dieses Vergleichs für das Tablet entschieden - auch bei einem direkten Preis-Leistungs-Verhältnis sehe ich den Vorteil bei dem Tablet.

https://allesebook.de/review/pdf-darstellung-tablet-vs-ereader-94816/

Ich kann den Verweis auf die eher günstigen Ebooks hier nicht direkt nachvollziehen, denn wenn ich mal in den Tests für EBooks schnuppere, sehe ich das günstigste EBook bei 89 Euro (Tolino) mit relaltiv geringer Ausstattung - 20 Euro mehr und ich leiste mir das Tablet.
Ich habe ein paar meiner Geschichten mal als A5-Format in PDF konvertiert und bin sicher, dass das Tablet meinen Anforderungen entsprechen kann.
Der Tip von Maunzilla zu einem 10-Zoll-Gerät anstelle des 8-Zöllers zu greifen war hilfreich.

Ich bedanke mich bei Euch allen für Eure Anregungen und Antworten Daumen hoch


_________________
Viele Grüße
Manni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vernetzt - Mein Romandebüt als Advent... fancy Verlagsveröffentlichung 16 29.11.2021 12:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Angemessen werben" Volker Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 12 24.11.2021 11:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Die Erinnerung an unbekannte St... zinemin Verlagsveröffentlichung 12 12.11.2021 10:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Immer das Klima(kterium) Lyrische Pro... Cholyrika Werkstatt 2 06.11.2021 16:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Anthologiebeitrag in "Drachen pa... silke-k-weiler Verlagsveröffentlichung 14 04.11.2021 15:21 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Enfant Terrible

von Enfant Terrible

von CAMIR

von silke-k-weiler

von MoL

von Traumtänzerin

von Tiefgang

von Mercedes de Bonaventura

von silke-k-weiler

von Theresa87

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!