15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wer so alles ein freies Exemplar haben möchte!

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 263
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 03.07.2021 10:45    Titel: Wer so alles ein freies Exemplar haben möchte! eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Salut,
ein Phänomen, das vermutlich alle veröffentlichten Autoren (egal ob Verlag oder Self Publisher) trifft, ist die immense Anfrage nach kostenlosen Exemplaren aus dem Familien-, Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis.

Bei mir forderte ein Kollege dich, dass ich ja allen am Standort (8 Leute) eines schenken könnte.

Wenn ich dann mitbekomme, das Menschen, die mir massiv geholfen haben (Testleser, Korrekturleser) darauf bestehen sich selbst ein Buch zu jagen um mich zu unterstützen… machen mich solche Anfragen schon ein wenig traurig.

Was ist euch so alles passiert?

Gruß,
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 41
Beiträge: 1553
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 03.07.2021 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Also zu allererst musst du mir ein Freiexemplar schicken,
weil ich ja hier als erstes geantwortet habe.
So.

Zur Frage:
Bei mir bekommen alle TestleserInnen, LektorInnen und sonstige Helferlein wie IllustratorInnen etc. ein Gratisexemplar mit Widmung.

Jede/r andere darf es kaufen, egal wie wir Busserl oder Herzerl austauschen.

Wahrscheinlich kennen die Leute mich gut genug und wissen, was sie erwartet, wenn sie mich nach einem Gratisexemplar fragen würden, aber nichts zur Veröffentlichung beigetragen haben. Jedenfalls tat es niemand.


_________________
Zum Schweigen fehlen mir die Worte.

- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 69
Beiträge: 8374
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 03.07.2021 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MarkusM

Ich denke, Kiara hat es auf den Punkt gebracht.
Frag Deinen Kollegen doch, ob er den Gemüsehändler seines Vertrauens auch nach "Freiexemplaren" fragt: "Oh Sie haben frischen Blumenkohl. Hätten sie ein Freiexemplar für mich?".

LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4707
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 03.07.2021 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Also zu allererst musst du mir ein Freiexemplar schicken,
weil ich ja hier als erstes geantwortet habe.
So.

Nach schlappen sechs Minuten. Respekt. Da sollte eigentlich auch noch eine persönliche Widmung drin sein, mit Herzchen.
oder Fleißsternchen Verstecken

Im engeren Freundes- und Familienkreis würde ich schon Freiexemplare verteilen.

So etwas hier
Zitat:
Bei mir forderte ein Kollege dich, dass ich ja allen am Standort (8 Leute) eines schenken könnte.

ist eine Unverschämtheit, die an Demütigung grenzt.

Wenn ich an meine aktivere Zeit als Musiker denke, war das manchmal geradezu verkehrte Welt. Die Kumpels haben selbstverständlich den Eintritt gezahlt; die Leute, die fragten, ob sie "auf der Gästeliste stehen" wären oft welche, von denen man kaum den Namen kannte.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 423



BeitragVerfasst am: 03.07.2021 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Das Phänomen, dass Leute einfach so, weil sie dich zufällig kennen, etwas gratis von dir wollen, beschränkt sich nicht allein auf die Schriftstellerei.

Wenn du in der IT arbeitst (vulgo: Was mit Computern machst), passiert's dir auch allzu oft, dass du in deiner Freizeit plötzlich als First Level Supporter herhalten musst. Bist du Veterinärmediziner, wollen plötzlich alle mit dir über ihre Haustiere sprechen (natürlich gratis, weil's außerhalb der Ordinationszeiten ist).

Ich saß mal mit Leuten beim Essen und hab mich schon gewundert, warum mir mein Sitznachbar ständig über seine Gürtelrose erzählt, ehe mir dämmerte, dass er mich für meinen Bruder (Arzt) hält.

Kurioserweise scheint sich das aber nicht in den handwerklichen Bereich hineinzuziehen. Bei einem Tischler / Zimmermann / Dachdecker / etc kommt vermutlich keiner auf die Idee, die würden in ihrer Freizeit gratis mithelfen, dein Haus auf Vordermann zu bringen (Rechnung ist in diesen Fällen zwar keine nötig, aber kaum jemand würde auf die Idee kommen, ihnen nichts dafür zu geben)


_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4076
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 03.07.2021 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm es als erste Interessebekundung: Je mehr Leute ein Exemplar haben wollen, desto beliebter ist man.

Bei der Buchmesse gab es auch schon immer die Goldene Regel: Je mehr Bücher geklaut werden, desto eher wird es ein Bestseller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 263
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 06.07.2021 10:53    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Na Klasse, im Brotjob bin ich ITler, da kenne ich das tatsächlich auch wink

Und das als Musiker mit den Wünschen "kannst du mich herein bekommen" bei minimalen eintritten. Und am besten noch "du bekommst doch Getränke umsonst".

Ich werde zur Buchberlin fahren, nun muss ich mir nur noc überlegen wie ich es anstelle, dass möglichst viele Bücher geklaut werden lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 41
Beiträge: 1553
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 06.07.2021 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Normalpreis 249,90 Euro je Buch,
auf der Messe nur 49 Euro,
greifen Sie zu!

Razz


_________________
Zum Schweigen fehlen mir die Worte.

- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MarkusM
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 49
Beiträge: 263
Wohnort: Hüttenberg


BeitragVerfasst am: 06.07.2021 14:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Normalpreis 249,90 Euro je Buch,
auf der Messe nur 49 Euro,
greifen Sie zu!

Razz


Subtil! smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 44
Beiträge: 423



BeitragVerfasst am: 06.07.2021 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich dachte, auf der Messe gilt der 5-Finger-Diskont.

_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorka
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 67
Beiträge: 315
Wohnort: Allertal


BeitragVerfasst am: 15.07.2021 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Buch

von Dorka
Meine Antwort, wenn Bekannte oder Verwandte fragten:
"Autorinnen leben nicht davon, ihre Bücher zu verschenken"
Manchmal kam dann noch die Bemerkung, dass es ja auch Werbung sein, da ja von ihnen über das Buch geredet würde und so weiter.

Dann machte ich die Rechnung auf: für jedes verkaufte Buch bekomme ich ca. 10% des Betrages, den ich selber für ein Autorenexemplar zahle. Es müssten also mindestens 10 Bücher verkauft werden, damit ich mir das Verschenkte leisten kann. Und dann habe ich noch keinen Cent verdient. Lohnt sich nicht wirklich.


_________________
Die Anzahl der Ausrufezeichen hinter einer Aussage verhält sich umgekehrt proportional zur Relevanz der Aussage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4076
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 15.07.2021 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fand es immer praktisch, eigene Bücher zu verschenken (auch wenn es selten Gelegenheit gab). Das ist meistens billiger, als dafür ein anderes Buch zu kaufen. Natürlich nur, wenn man sowieso eins verschenken will.

Man schlägt sogar zwei Fliegen mit einem Klappendeckel: Weil der Beschenkte immer ein kleines bißchen das Gefühl hat, man hätte es nur für ihn geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> SmallTalk im DSFo-Café Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein Bär als Romancier? Ich bitte sie! Roman Ramon Roter Teppich & Check-In 1 15.09.2021 18:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Szene: Wo ein Wille ist... Grim Einstand 3 05.09.2021 00:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein lebelang wart ich auf dich schwarzer lavendel Feedback 0 31.08.2021 17:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der große Alles-Nur-Positiv-thread BlueNote SmallTalk im DSFo-Café 7 28.08.2021 12:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Books On Demand: Ein Gedankenspiel.... Manschy Agenten, Verlage und Verleger 2 22.08.2021 13:53 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Schatten

von gold

von Nordlicht

von EdgarAllanPoe

von Schmierfink

von silke-k-weiler

von Schreibmaschine

von Enfant Terrible

von Enfant Terrible

von Lady_of_words

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!