15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


VPN oder wie das heißt/ was ist jetzt wirklich wichtig?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lapidar
Geschlecht:weiblichBücherwurm

Alter: 58
Beiträge: 3287
Wohnort: in der Diaspora


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 09:36    Titel: VPN oder wie das heißt/ was ist jetzt wirklich wichtig? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

ÄhM... ich kriege von meinem einem Virenprogramm immer wieder gesagt, dass meine VPN Adresse offen sei, sie dies gerne ändern würden und mir deshalb ein super gutes Angebot machen würden.
Der andere Virenscanner sagt das nie.

Auf dem Computer hab ich "VPN zulassen" angeklickt unter Einstellungen und denke (als Laie) das sollte doch wohl heißen alles erledigt und ...

Jetzt fängt Mozilla auch noch an, und will mir für günstige.... € das anbieten.
Prinzipiell wäre ich ja durchaus bereit, mal Geld in die Hand zu nehmen, auch Mozilla gegenüber, da ich ja wirklich oft und viel mit den Open source Sachen arbeite, und gerne auch mal was zurückgeben würde. Aber wenn ich alles, was da so an Sicherheitsfunktionen angeboten wird annehmen würde, dann überstiege das sehr schnell mein monatliches Einkommen.

Das Virenprogramm, das mir da Angst machen will sagt, ich sei in der Nähe von Memmingen. Da dies nur bedingt stimmt und somit die Verortung nicht allzu genau ist, seh ich da jetzt nicht wirklich das Problem...

Wie seht ihr das? Bzw, die von Euch, die das wirklich durchschauen, keine  Verschwörungstheorien bitte, und Erklärungen auf dem Level für Personen, die vor 1990 geboren wurden.


_________________
"Dem Bruder des Schwagers seine Schwester und von der der Onkel dessen Nichte Bogenschützin Lapidar" Kiara
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 10:01    Titel: Re: VPN oder wie das heißt/ was ist jetzt wirklich wichtig? Antworten mit Zitat

Lapidar hat Folgendes geschrieben:
Wie seht ihr das?


Moin Lapidar,

ich sehe das so: Computerfachleute sind sich einig, dass Computer heutzutage keine Antivirussoftware mehr brauchen. Unter Windows nicht, und unter Linux und Mac erst recht nicht.

Antivirussoftware verspricht dir eine Sicherheit, die sie nicht bietet. Kein Antivirusprogramm der Welt kann Schäden umgehen, die du mit leichtsinnigem Internetverhalten verursacht. Die einzig sichere Lösung ist immer noch: Mit Vernunft und Vorsicht navigieren und nicht auf alles klicken, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist.

Moderne Betriebssysteme haben bereits eingebaute Schutzsoftware. Unter Windows heißt sie Defender, auf dem Mac ist sie komplett unsichtbar eingebaut. Jede zusätzliche Antivirussoftware kommt sich damit ins Gehege, verlangsamt das System und bietet eine trügerische Sicherheit.

Ab gesehen davon, dass klassische "Viren" heutzutage kaum noch Thema sind. Wirkliche Gefahren stecken in Scareware i. V. m. Adware, sowie natürlich Trojaner und Ransomware.

Mein Ratschlag: Am besten den gesunden Menschenverstand walten lassen bevor man etwas anklickt. Auch "Optimierungssoftware" richtet weit mehr Schaden als Nutzen an. Ein Mac z. B. ist schon seit Jahrzehnten komplett wartungsfrei. (Über Windows kann ich hierzu nix sagen.)

 
Lapidar hat Folgendes geschrieben:
sie dies gerne ändern würden und mir deshalb ein super gutes Angebot machen würden.


Da sitzt der Hase im Pfeffer. Das ist die typische Masche von Optimierungstools: Sie reden dir ein, ein Problem zu haben, und drehen dir damit eine kostenpflichtige Vollversion an. Natürlich ist das ein Quark. Renommierte Computermagazine haben mal die Probe aufs Exempel gemacht und einen ladenneuen Macintosh erstgestartet, mit jungfräulichem Betriebssystem. Dann CleanMyMac (Finger weg davon!) installiert und prompt hieß es: Sie haben eine schwerwiegende Bedrohung und wir empfehlen unbedingt, gegen einen geringen Obulus unseren Komplettschutz zu buchen.

Also, solche Meldungen am besten genau so behandeln wie die berühmten Anrufe von Microsoft.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 68
Beiträge: 5525
Wohnort: NRW
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nur Windows 8.1

Ist da der Defender auch integriert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Ich habe nur Windows 8.1

Ist da der Defender auch integriert?


Bedaure, da darfst du mich nicht fragen. Ich bin mit meiner Familie schon vor 14 Jahren zum Mac gewechselt und hatte seitdem nur noch sehr sporadischen Kontakt zu Windows.

Gib doch einfach den Begriff "Defender" in die Windows-Hilfe ein oder schaue in den Systemeinstellungen (oder wie die unter Windows heißen) auf die Seite mit den Sicherheitsoptionen.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerAndreas
Eselsohr


Beiträge: 200



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Ich habe nur Windows 8.1

Ist da der Defender auch integriert?


Ja, auch Windows 8.1 hat den Defender.

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 69
Beiträge: 8338
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lapidar

Ich würde auf ein zusätzliches Antivirenprogramm nicht verzichten wollen.
Es gibt auch kostenlose Antivirensoftware im Netz. Eigentlich muss man da nichts kaufen, denn diese Programme sind schon recht gut. Bei der Virenabwehr gehe ich von der Devise aus, dass viel auch viel hilft. Der Windows Defender alleine reicht mir da nicht.   
Natürlich machen diese Programme den Rechner etwas langsamer, aber das ist mir das Mehr an Sicherheit wert.

Ich selbst benutze ein Bezahlprogramm (eben wegen meiner Devise "viel hilft viel").
Wenn mir dieses Programm allzu aufdringlich noch zusätzlichen Schutz verkaufen wollte, dann würde es schnell wieder wegkommen.
Das Problem hatte ich mit dem vorherigen Programm. Das war extrem nervig mit Werbung zugepflastert, also habe ich es rausgeschmissen.

Ein VPN-Netzwerk habe ich nicht aktiviert. Ich brauche es nicht. Wie ein *VPN-Netzwerk* "offen" sein soll, erschließt sich mir nicht. Entweder das Ding ist ordentlich installiert, oder nicht.
Ich nehme an, dass Du es auch nicht wirklich brauchst. Also schalte es einfach aus. Hier noch weitere *Information zu VPN*.

LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Merlinor hat Folgendes geschrieben:
Eigentlich muss man da nichts kaufen, denn diese Programme sind schon recht gut. Bei der Virenabwehr gehe ich von der Devise aus, dass viel auch viel hilft. Der Windows Defender alleine reicht mir da nicht.


Lieber Merlinor,

ganz offensichtlich wurdest du da falsch beraten. Alle Fachleute sind sich einig – man braucht neben dem Windows Defender kein weiteres Antivirusprogramm. Im Gegenteil: Ein zweites Antivirusprogramm macht den Computer wesentlich langsamer und behebiger, ein drittes sorgt für technische Probleme, und spätestens ab dem vierten ist dein Betriebssystem in ernsthafter Gefahr.

"Viel hilft viel" gilt hier also absolut NICHT. Ganz im Gegenteil.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1132



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Wann hat dein Virenschutz das letzte Mal einen echten Virus gefunden?
Viren kommen nicht von allein auf den Rechner. Die muß man sich schon aktiv installieren (etwa, indem man auf einen Link in einer Mail klickt, ein Makro in einem Dokument ausführt, auf sehr dubiosen Webseiten surft ohne Scriptblocker, oder einen USB-Stick einsteckt, den man irgendwo auf der Straße gefunden hat.)

Ich sitze hier an einem Rechner mit Windows XP ohne Virenschutz, ohne Updates seit 2019 und alles läuft prima, obwohl ich und mein Rechner nach Ansicht aller "Experten" längst tot sein müßten.
Ironie der Geschichte: Die Viren, die man sich heutzutage in der Straßenbahn oder beim Einkaufen einfangen kann, sind um ein vielfaches gefährlicher, als die im PC. Und trotzdem habe ich noch keinen mit Gasmaske im Bus sitzen oder im Supermarkt einkaufen sehen. Rolling Eyes


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 69
Beiträge: 8338
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kojote hat Folgendes geschrieben:
... ganz offensichtlich wurdest du da falsch beraten. Alle Fachleute sind sich einig – man braucht neben dem Windows Defender kein weiteres Antivirusprogramm ...


Hallo Kojote

Ich kenne mich in der Materie ein wenig aus und weiß schon, was ich tue. Windows ist das meist angegriffene Betriebssystem.
Der Defender ist Teil von Windows und vorrangiges Ziel von Hackern. Er ist gut, aber leider angreifbar.

Die neuen Antivirensuiten anderer Anbieter sind schlanker und schneller als früher. Sie fressen weniger Systemressourcen.
Die Guten unter ihnen verursachen deshalb keine gravierenden Geschwindigkeitseinbußen. Das Programm, welches ich benutze, bemerke ich diesbezüglich nicht.
Ich habe natürlich eine Idee, welches Programm ich nutzen kann und welches nicht.
Die Funktionen des Defender werden davon ja nicht außer Kraft gesetzt, sondern sie arbeiten friedlich nebeneinander her.

Bezüglich der Fachleute muss ich widersprechen. Es ist ganz sicher nicht Konsens in der Fachwelt, dass der Defender alleine ausreicht.
Bzw. ja, er reicht schon, um die wesentlichen Risiken im Griff zu behalten, aber eben nicht für mehr.

Persönlich finde ich es ganz angenehm, dass mein zusätzliches Antivirenprogramm mich von Zeit zu Zeit auf mögliche Gefahren hinweist. Ich schaue mir das dann an.
Meistens handelt es sich um fehlende Sicherheitszertifikate und ich entscheide dann, ob ich die Seite dennoch zulasse, oder nicht.
Im Zweifelsfall suche ich im Netz nach mehr Information und entscheide dann. Der Defender bietet mir diesen Schutz leider nicht im gleichen Maß.
Im Übrigen hat die Suite noch einige Zusatzfunktionen, die Windows nebst Defender nicht bieten. Zum Beispiel VPN, so ich es denn nutzen möchte.

Ab und zu lasse ich neben der Suite, die ja automatisch immer mitliest, noch ein Antimalware-Programm durchlaufen, oder bereinige die Registry und wische auch sonst noch gründlich durch.
Und ja, da habe ich schon manchen suspekten Bock gefunden.

Trotz allem lasse ich wirklich sicherheitskritische Anwendungen nicht unter Windows laufen. Alle finanziellen Transaktionen, wie z.b. alle Käufe im Netz, oder relevante Mails, laufen bei mir auf einem Linux-System, das ich neben dem Windows auf meinem Rechner installiert habe.

LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 3636
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lapidar,
VPN ist ein virtuelles privates Netzwerk, das deinen Internetverkehr über einen anderen Server umleitet, um deine Identität zu verschleiern und im Netz anonym zu sein. Dein Provider und Behörden sehen dann nur noch deine Verbindung zum VPN-Server, aber nicht, wohin du dorthin weitergehst. Auch Goggle tracken dann nicht mehr dich (sofern du nicht namentlich bei einem Google-Service eingeloggt bist), sondern den VPN-Server. Wenn der VPN-Provider nichts speichert (wie zum Beispiel ExpressVPN, den ich nutze), könnte nicht mal ein Geheimdienst deine Netzaktivitäten nachvollziehen. Außerdem kann VPN helfen, Geoblocking zu umgehen, also auf Dienste zugreifen, die nur in einem anderen Land zur Verfügung stehen (nicht-deutsches Netflix zum Beispiel), indem du über einen VPN-Server aus dem gewünschten Land kommst. Aber bei VPN geht es hauptsächlich um Datenschutz und Privatsphäre, nicht um Systemsicherheit vor Viren. Und weshalb man in Memmingen jetzt besonders von Computerviren bedoht sein sollte, erschließt sich mir nicht, das hört sich doch sehr nach Scam an.

Mein Tipp: Mach es wie mit deinem Reiselaptop und steig auf Linux um, dann kannst du ruhig schlafen. Linux hat im Desktopbereich einen so geringen Marktanteil, das greift eh keiner ungezielt an. Linuxsysteme auf Desktoprechnern mit etwas mehr Leistung sind auch noch wesentlich komfortabler als das, was ich mal auf deinem schwachbrüstigen Reiselaptop installiert hatte (und dafür lief es schon verdammt gut, fand ich). Wenn du gängelungsfrei mit einem System arbeiten willst, gibt es nichts besseres. Du kannst es neben dein Windows installieren (lassen) und beim Hochfahren dann entscheiden, welches System geladen werden soll. Windows hättest du für Windows-only-Software (sofern überhaupt benötigt) immer noch, aber könntest mit Linux sorglos arbeiten, ohne dir groß Gedanken machen oder Geld für Sicherheitsprogramme ausgeben zu müssen. Und ich stehe zu Hilfe gerne wieder zur Verfügung.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerAndreas
Eselsohr


Beiträge: 200



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und weshalb man in Memmingen jetzt besonders von Computerviren bedoht sein sollte, erschließt sich mir nicht, das hört sich doch sehr nach Scam an.


Das ist Marketing. Sonst nichts.

Rauszukriegen, von wo aus eine bestimmte IP-Adresse ins Netz geht, ist nicht weiter schwer und ermöglicht zunächst einmal auch keinen Rückschluss auf die Person dahinter.
Genau das wird mit diesen Behauptungen aber suggeriert "Sieh her, was man im Internet alles von dir findet, ich weiß sogar, wo du wohnst!" Diese Aussage ist vom technischen Standpunkt her natürlich Quatsch, soll den Empfänger aber so schocken, dass er zusätzliche Sicherheitsfeatures bucht, die er normalerweise gar nicht braucht.

Die Aussage soll also nicht behaupten, dass das Virenrisiko in Memmingen größer ist, als Anderswo. Es bedeutet, dass der Vierenscanner, oder was auch immer das war, glaubte, Lapidars Standort auf "Irgendwo bei Memmingen" eingrenzen zu können und ihm damit vor Augen führen wollte, wie gefährdet sie doch sei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2719



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

DerAndreas hat Folgendes geschrieben:

Rauszukriegen, von wo aus eine bestimmte IP-Adresse ins Netz geht, ist nicht weiter schwer und ermöglicht zunächst einmal auch keinen Rückschluss auf die Person dahinter.
Genau das wird mit diesen Behauptungen aber suggeriert "Sieh her, was man im Internet alles von dir findet, ich weiß sogar, wo du wohnst!" Diese Aussage ist vom technischen Standpunkt her natürlich Quatsch, soll den Empfänger aber so schocken, dass er zusätzliche Sicherheitsfeatures bucht, die er normalerweise gar nicht braucht.

Die Aussage soll also nicht behaupten, dass das Virenrisiko in Memmingen größer ist, als Anderswo. Es bedeutet, dass der Vierenscanner, oder was auch immer das war, glaubte, Lapidars Standort auf "Irgendwo bei Memmingen" eingrenzen zu können und ihm damit vor Augen führen wollte, wie gefährdet sie doch sei.


In dem Fall geht es nicht um Sicherheit im engeren Sinne. Wenn deine IP-Adresse für Websites, die du besuchst, sichtbar ist, kann natürlich aus diesen Daten ein Persönlichkeitsprofil erstellt werden. Das mag nicht jeder. Man versucht deshalb, dir ein VPN-System zu verkaufen. So ganz sinnlos sind diese Systeme nicht, man kann unter anderem auch Geoblocking austricksen. Allerdings gibt es Basislösungen auch umsonst. Opera hat zum Beispiel ein VPN-System im Browser implantiert, Firefox bietet diese Funktion auch schon an, aber noch nicht in Deutschland.

Edit: Da war VKB wohl schneller.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 68
Beiträge: 5525
Wohnort: NRW
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Was heißt das im Klartext?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2719



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Was heißt das im Klartext?


Ich bin im Auslandsurlaub und will per Internet das DFB-Pokalfinale sehen. An meiner IP erkennt die ARD Mediathek, dass ich nicht von Deutschland aus zugreife. Da die ARD die Übertragungsrechte nur für Deutschland besitzt, müssen sie mich blocken. Auf meinem Bildschirm erscheint: Diese Sendung ist nur in Deutschland verfügbar.
Mittels VPN gaukle ich der Mediathek vor, dass ich mich in Deutschland befinde und ich kann mir das Spiel ansehen.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Was heißt das im Klartext?


Ich versuche, es dir nach meinem "System" zu erklären.

Bitte schön langsam lesen, damit du auch verstehst wie ich das meine! Danke!

Blau ist die wirkliche Computerwelt
Rot sind die Paradigmen

Also, stell dir vor, dein Computer wäre deine Küche und die Spüle wäre dein Internetzugang.

Wenn du im Webbrowser z. B. das DSFO aufrufst, dann kannst du natürlich nicht "durch die Kabel gucken". Alles was an Websites auf deinem Bildschirm erscheint, muss auf deinen Computer gedownloadet werden.

Das bedeutet: Du drehst den Wasserhahn auf. Du willst aber nicht irgendwelches Hochquellwasser, sondern speziell das DSFO-Wasser von Boro. unserem Admin.

Nun kommt dein Browser zum Zug: Er lädt vom DSFO-Server die Seiten, in denen wir alle in diesem Forum gern schwelgen.

Das heißt, es kommen ganz rasch die Kanalarbeiter und verbinden das Waschbecken von Boro via Wasserleitungen mit deiner Küche. So kommst du in den Genuss des DSFO-Wassers.

Natürlich kann jetzt jeder halbwegs begabte Computerspezialist dein Surfverhalten verfolgen.

Denn Wasser hinterlässt Spuren. Jede Portion Wasser in der Leitung enthält ein Etikett "Von:" und "An:". Und weil Wasserleitungen öffentliches Gut sind, sieht jeder, dass du es warst, der das Wasser von Boro "abonniert" hat.

Jetzt kommen die VPNs ins Spiel.

Ein VPN verhält sich so, dass das Wasser umgeleitet wird, und zwar über Strohmänner. Zum Beispiel könnte ich eine Spüle bereitstellen (Server), die als Identität "Kojote" trägt. Auf deine Anfrage hin bin ich es jetzt, der das Boro-Wasser abruft. Es wird zu mir geliefert, ohne dass du als Empfänger auf dem "An:"-Etikett auftauchst; und ich leite es zu dir weiter, ohne dass Boro auf dem "Von:"-Etikett genannt wird.

Ist mein Erklärsystem halbwegs verständlich?


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 3636
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

@Kojote: Du müsstest für deine Metapher noch hinzufügen, dass du die Kanalarbeiter nach getaner Arbeit immer sofort erschießt oder ihnen zumindest durch Drogenverabreichung das Kurzzeitgedächtnis löscht, damit sie nie eine Aussage darüber machen können, woher du Wasser bezogen oder wohin du geliefert hast. Und dass du deine Küche dreimal pro Minute mit Plasmafeuer sterilisierst, damit keine Wasserteilchen mit Etikett zurückbleiben, die jemand nachweisen könnte. Jedenfalls wenn du mit dem mithalten willst, was zuverlässige VPN-Anbieter leisten.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Jedenfalls wenn du mit dem mithalten willst, was zuverlässige VPN-Anbieter leisten.


Ich habe mich bewusst aufs Wesentliche beschränkt, da ich davon ausging, dass Ralphie es gar nicht so detailliert wissen will.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 48
Beiträge: 3636
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 05.05.2021 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

DerAndreas hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Und weshalb man in Memmingen jetzt besonders von Computerviren bedoht sein sollte, erschließt sich mir nicht, das hört sich doch sehr nach Scam an.


Das ist Marketing. Sonst nichts.
Holla, aber was für ein schlechtes! Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass die meinen könnten, ich würde denken, das sei was besonderes, dass sie den Einwahlpunkt lokal eingrenzen können. Das ist ja etwa so, wie wenn ich jemanden in Hamburg unter seiner Hamburger Festnetznummer anrufe und dann stolz verkünde: "Ich weiß, dass du in Hamburg bist". Solange er keine automatische Weiterleitung auf sein Handy hat und sich grade sonstwo befindet, würde ich auch richtigliegen und keiner das für irgendeine Leistung halten. Da muss anscheinend vielen Menschen jegliches Grundlagenwissen im IT-Bereich fehlen, wenn man damit tatsächlich punkten kann.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerAndreas
Eselsohr


Beiträge: 200



BeitragVerfasst am: 05.05.2021 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Holla, aber was für ein schlechtes! Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass die meinen könnten, ich würde denken, das sei was besonderes, dass sie den Einwahlpunkt lokal eingrenzen können. Das ist ja etwa so, wie wenn ich jemanden in Hamburg unter seiner Hamburger Festnetznummer anrufe und dann stolz verkünde: "Ich weiß, dass du in Hamburg bist". Solange er keine automatische Weiterleitung auf sein Handy hat und sich grade sonstwo befindet, würde ich auch richtigliegen und keiner das für irgendeine Leistung halten. Da muss anscheinend vielen Menschen jegliches Grundlagenwissen im IT-Bereich fehlen, wenn man damit tatsächlich punkten kann.

Ich bin IT-Betreuer bei einem medizinischen Versorgungsunternehmen. Wir arbeiten Hand in Hand mit Ärzten, Pflegediensten, Praxen... Alles extrem privates Zeug wo Datenschutz und IT-Sicherheit extrem wichtig ist.
Wenn du wüsstest, was mir seitens unserer Kunden jeden tag an geballter Inkompetenz und Vollkommer Interessenlosigkeit bezüglich ihrer eigenen IT entgegen schlägt, dann würdest du vermutlich anfangen zu weinen.

Also ja, es gibt Menschen, die für so etwas anfällig sind. Und leider mehr als genug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichBücherwurm

Alter: 58
Beiträge: 3287
Wohnort: in der Diaspora


BeitragVerfasst am: 06.05.2021 07:29    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Frage zu Kojotes Wasserleitungsbeispiel: "Wieso nicht einfach BoroWasser in der Flasche kaufen?" Das andre kommt mir doch arg umständlich vor.
Allerdings erklärt das nach gut zwanzig Jahren diese Telekom-Werbung mit den kleinen Männchen in der Telefonbuchse... (hab mich immer gefragt, warum die da wohnen)

 Laughing

Prinzipiell ist es bei mir so, dass ich bei jeder zu aggressiv geführten Verkaufsstrategie irgendwann auf stur schalte und - außer mir würde jemand sehr sehr viel Geld dafür bieten - das Produkt dann nicht mehr kaufen würde.
Andererseits bin ich anfällig für Gartensamenkataloge und Werbung für schnell -Abnehmpillen. (obwohl ich im Kopf weiß, dass die Bilder einfach nur Fake sein können, oder aus einer Parallelwelt stammen, in der es keine Nacktschnecken gibt)

Sprich: ich sehe mich als ganz normale Verbraucherin.
Spannend finde ich auch hier die unterschiedlichen Expertenmeinungen.

Für mich das Fazit und das was ich von den Erklärungen mitnehme: "Wie gedacht, ist das alles grad ein wenig hochgepuscht und für mich irrelevant. Wenn die in Memmingen nach mir suchen, sollen sie. Ich bin ja nicht einmal im selben Landkreis. Mein Bewegungsprofil, Verkaufsverhalten etc... ist eh schon im WWW unterwegs, ab dem Moment, ab dem ich irgendwo im Internet was bestelle... Manchmal fühle ich mich allerdings beleidigt, wenn ich Spam -Mail bekomme, die mir Inkontinenzeinlagen und Treppenlifte anbietet....

Andererseits ist es beruhigend: Sollte jemand versuchen eine Bombe auf mich abzuwerfen, wird er mich mit diesem Tracking nicht erwischen, aber eine schöne Stadt auslöschen...
(Was die Sache mit den US-Amerikanischen Drohnen erklärt, die dauernd auf Schulen landen, anstatt zielgenau irgendwelche Terronester zu erwischen..)

ABER:
ich ziehe hier nun auch eine Paralelle zu dem ganzen "Corona-ist ein-Fake"- Gedöns

Ersetzt agressive VPN Werbung mal durch agressive, bzw ernstgemeinte Nachrichten/Meldungen... und denkt euch in Leute rein, die ähnlich wie ich ticken... könnte zumindest teilweise erklären, warum ... ABER diese Fass bitte nicht hier im Thread aufmachen. Es ist gerade überall so schön ruhig hier im Forum.


_________________
"Dem Bruder des Schwagers seine Schwester und von der der Onkel dessen Nichte Bogenschützin Lapidar" Kiara
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 773
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 06.05.2021 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lapidar hat Folgendes geschrieben:
Frage zu Kojotes Wasserleitungsbeispiel: "Wieso nicht einfach BoroWasser in der Flasche kaufen?" Das andre kommt mir doch arg umständlich vor.


Ernsthaft jetzt?


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichBücherwurm

Alter: 58
Beiträge: 3287
Wohnort: in der Diaspora


BeitragVerfasst am: 06.05.2021 08:44    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kojote hat Folgendes geschrieben:
Lapidar hat Folgendes geschrieben:
Frage zu Kojotes Wasserleitungsbeispiel: "Wieso nicht einfach BoroWasser in der Flasche kaufen?" Das andre kommt mir doch arg umständlich vor.


Ernsthaft jetzt?
Laughing  Tut mir wirklich leid, aber das war der erste Gedanke, der mir in den Kopf schoß, als ich deine Erklärung las. Laughing
Eventuell war das Simile mit der Wasserleitung für mich einfach deshalb nicht gut, weil ich eben in manchen Dingen mich vom reelen nicht lösen kann.
Ich hab halt einen etwas ungünstigen Sinn für Humor.


_________________
"Dem Bruder des Schwagers seine Schwester und von der der Onkel dessen Nichte Bogenschützin Lapidar" Kiara
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Dies und Das Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Leben ist kein Spaziergang Elisa Einstand 26 20.06.2021 13:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Utopie oder Dystopie michael01 Einstand 0 13.06.2021 14:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Buch (Arbeitstitel) Calvin Hobbs Werkstatt 6 13.06.2021 09:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist die gute, alte Schneeflocken-Meth... Elisa Genre, Stil, Technik, Sprache ... 19 11.06.2021 19:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie schreibe ich genderneutral, gende... holg Genre, Stil, Technik, Sprache ... 27 08.06.2021 18:39 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Ruth

von Magpie

von Beobachter

von Jana2

von Valerie J. Long

von Schreibmaschine

von Soraya

von silke-k-weiler

von Beka

von EdgarAllanPoe

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!