15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Komplexe Handlung kontrollieren

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 13:24    Titel: Komplexe Handlung kontrollieren eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo, ich brauche mal einen Experten für organisiertes Schreiben smile

Ich arbeite an einer Geschichte, die im Laufe der Zeit immer komplexer geworden ist. D.h. ich habe verschiedene, teilweise parallellaufende Handlungsstränge diverser Charaktere, die sich zeitlich überschneiden.
Je weiter die Handlung voranschreitet, desto schwerer fällt es mir, im Auge zu behalten, wer sich wann, wo und mit wem gerade herumtreibt.

Inzwischen benutze ich eine Tabellenkalkulation, um den Überblick zu behalten und die chronologische Abfolge der Ereignisse für mich zu veranschaulichen. Geht ganz gut, erscheint mir aber noch nicht optimal.

Kennt jemand diese Problematik? Welche Tools nutzt ihr, um in solchen Fällen den Überblick zu behalten?

(Anmerkung: ich schreibe mal in Word, mal in Papyrus und überarbeite ausschließlich in Papyrus. Tabellenkalkulation = Apple numbers /ähnlich wie Excel)

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 34
Beiträge: 336



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich hab zwar keine so komplexe Geschichte, aber schon bei einem Strang hat mir Papyrus sehr geholfen (der Zeitstrahl). Passt das nicht für dich?

Ansonsten ist wohl Excel (oder ein vergleichbares Tabellenkalkulationsprogramm) das Tool der Wahl.

lg,
Natalie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerAndreas
Leseratte


Beiträge: 184



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Die Geschichte, die ich momentan schreibe, ist zwar nicht so komplex, da es eigentlich nur einen Handlungsstrang gibt, aber dafür zieht sie sich über viele Jahre hin.

Ich habe mir für die Geschichte, da es ohnehin Fantasy ist, eine eigene Weltkarte gezeichnet, und zeichne dort immer ein, zu welchem Zeitpunkt sich meine Protagonistin wo aufhält.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rodge
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 729
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 23.03.2021 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Der Thriller, den ich gerade schreibe, hat vier Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Dabei wechseln sich die Handlungsstränge immer mit einem Kapitelwechsel ab.

Geplant habe ich die Kapitel in Excel, dann ist es "nur" noch erforderlich, Eintritts- und Austrittszeiten der einzelnen Kapitel zu überwachen (damit es insgesamt immer noch chronologisch ist) und natürlich die Stellen, bei denen es Überlappungen der Handlungsstränge gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 15:23    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@alle
herzlichen Dank, dann war meine Idee mit der Tabellenkalkulation ja doch nicht so bescheuert

@rodge

Rodge hat Folgendes geschrieben:
Der Thriller, den ich gerade schreibe, hat vier Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Dabei wechseln sich die Handlungsstränge immer mit einem Kapitelwechsel ab.


Das klingt hochinteressant, weil es ein weiteres Problem berührt, mit dem ich mich schon ein wenig herumschlage. Wie gliedere ich die einzelnen Handlungsstränge in der Geschichte?

Du gehst kapitelweise vor. Ich werde das so wohl nicht hinbekommen. Momentan sieht es eher danach aus, dass ich innerhalb eines Kapitels mehrere Szenenwechsel (durch *** getrennt) verwenden muss. Ich hoffe nur, dass die Leser:innen anschließend noch durchsteigen. Das wird ne echte Herausforderung.
Meinst du, du kannst die kapitelweise Trennung durchhalten?

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 56
Beiträge: 2135
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 23.03.2021 15:26    Titel: Re: Komplexe Handlung kontrollieren Antworten mit Zitat

Schreibkopf hat Folgendes geschrieben:
Hallo, ich brauche mal einen Experten für organisiertes Schreiben smile

Ich arbeite an einer Geschichte, die im Laufe der Zeit immer komplexer geworden ist. D.h. ich habe verschiedene, teilweise parallellaufende Handlungsstränge diverser Charaktere, die sich zeitlich überschneiden.
Je weiter die Handlung voranschreitet, desto schwerer fällt es mir, im Auge zu behalten, wer sich wann, wo und mit wem gerade herumtreibt.

Inzwischen benutze ich eine Tabellenkalkulation, um den Überblick zu behalten und die chronologische Abfolge der Ereignisse für mich zu veranschaulichen. Geht ganz gut, erscheint mir aber noch nicht optimal.

Kennt jemand diese Problematik? Welche Tools nutzt ihr, um in solchen Fällen den Überblick zu behalten?

(Anmerkung: ich schreibe mal in Word, mal in Papyrus und überarbeite ausschließlich in Papyrus. Tabellenkalkulation = Apple numbers /ähnlich wie Excel)

VG
Schreibkopf


Wenn du schon den Überblick verlierst, wie soll es dann deinen Lesern ergehen?


_________________
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X - Bookspot Verlag (2020)
Caldera - Bookspot Verlag (März 2021)
Brandmal - Rowohlt Verlag (Okt 2021)
Das Phantom - Rowohlt Verlag (Okt 2021)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 15:31    Titel: Re: Komplexe Handlung kontrollieren pdf-Datei Antworten mit Zitat

Gerling hat Folgendes geschrieben:
Wenn du schon den Überblick verlierst, wie soll es dann deinen Lesern ergehen?

genau darin liegt ja die Herausforderung wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 46
Beiträge: 1034
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 23.03.2021 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn du schon den Überblick verlierst, wie soll es dann deinen Lesern ergehen?


 Mr. Green Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!

Nee, im Ernst, mir hilft da der klassische Schmierzettel, wo ich die Stränge linear aufmale, wichtige Zeitpunkte markiere und schaue, dass es räumlich und zeitlich passt.
Und...mach auch einen Zeitstrahl fürs Wetter. Nicht, dass Gruppe 1 im Bikini am Pool liegt, während Gruppe 2 500m weiter eine Schneeballschlacht macht.

EDIT:
Ich sehe gerade, mein 1000.er Beitrag in diesem Forum.
Glückwünsche, Huldigungen, Geschenke und Ehrenbekundungen bitte zwischen 18.30-19 Uhr, Kontodaten für Geldspenden gibt's per PN. smile extra


_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 15:59    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Thomas74 hat Folgendes geschrieben:
Mr. Green Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!


 Shocked ... bei mir selbst funktionierts schon mal

Thomas74 hat Folgendes geschrieben:
Nee, im Ernst, mir hilft da der klassische Schmierzettel, wo ich die Stränge linear aufmale, wichtige Zeitpunkte markiere und schaue, dass es räumlich und zeitlich passt.
Und...mach auch einen Zeitstrahl fürs Wetter. Nicht, dass Gruppe 1 im Bikini am Pool liegt, während Gruppe 2 500m weiter eine Schneeballschlacht macht.

Guter Tipp! Im aktuellen Fall gehts um ein Zeitfenster von drei Wochen. Aber da passiert halt ungeheuer viel. Auch nebenher. Passt auf kein Blatt wink

Thomas74 hat Folgendes geschrieben:
EDIT:
Ich sehe gerade, mein 1000.er Beitrag in diesem Forum.
Glückwünsche, Huldigungen, Geschenke und Ehrenbekundungen bitte zwischen 18.30-19 Uhr, Kontodaten für Geldspenden gibt's per PN. smile extra


ich gratuliere mit einer Einmann-Laola-Welle wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Natalie2210
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 34
Beiträge: 336



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Passt auf kein Blatt


Schon mal an Blätter in Größe DIN-A0/A1/A2 gedacht? Wink

lg,
N
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 16:50    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Natalie2210 hat Folgendes geschrieben:
Schon mal an Blätter in Größe DIN-A0/A1/A2 gedacht? Wink


mhm ... keine schlechte Idee. Die Wände sind alle mit weißer Raufaser tapeziert hmm

Habe übrigens eben den Zeitstrahl in Papyrus ausprobiert. Gewöhnungsbedürftig, aber vielleicht hilfreich. Werde ich mich noch näher mit beschäftigen.

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Reißwolf


Beiträge: 1026



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 17:57    Titel: Re: Komplexe Handlung kontrollieren Antworten mit Zitat

Gerling hat Folgendes geschrieben:

Wenn du schon den Überblick verlierst, wie soll es dann deinen Lesern ergehen?

Genau das ist der Knackpunkt. Deine Leser haben diese Hilfsmittel nicht. Daher sollte auch der Autor auf sie verzichten, damit er gar nicht erst in die Versuchung kommt, eine Geschichte zu schreiben, in der niemand mehr durchblickt. Ein paar Notizen sind o.k. Aber wenn die nicht mehr reichen, dann lieber einmal das Gesamtkonzept überdenken und schauen, ob man es nicht einfacher und klarer strukturieren könnte.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:28    Titel: Re: Komplexe Handlung kontrollieren pdf-Datei Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
[enau das ist der Knackpunkt. Deine Leser haben diese Hilfsmittel nicht. Daher sollte auch der Autor auf sie verzichten, damit er gar nicht erst in die Versuchung kommt, eine Geschichte zu schreiben, in der niemand mehr durchblickt. Ein paar Notizen sind o.k. Aber wenn die nicht mehr reichen, dann lieber einmal das Gesamtkonzept überdenken und schauen, ob man es nicht einfacher und klarer strukturieren könnte.


Hallo Maunzilla,

gut möglich, dass ich mich verhebe. Versuchen will ich es dennoch. Obwohl ich eher der muntere „Drauflosschreiber“ bin, brauche ich für diese Geschichte eine Strukutur, weil …

… sich in der Handlung
:: 7 Hauptfiguren und
:: 5 Nebenfiguren mit
:: 6 Ganoven
in einem Zeitfenster von
:: 12 Tagen, bedingt durch die Ferientermine in
:: 4 Bundesländern
auf einem Handlungsraum von knapp
:: 200 Quadratkilometern
herumschlagen müssen, ohne sich dabei ständig auf den Socken zu stehen.

Das kriege ich - nur aus dem Kopf - nicht mehr auf die Reihe. Im Moment scheint mir die Tabellenkalkulation dabei brauchbare Dienste zu leisten.

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 30
Beiträge: 682
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Schreibkopf!

Ich schließe mich Natalie2210 an und empfehle dir Papyrus Autor.
Für mich ein wunderbares Programm, das mir schon oft aus dem Snooker geholfen hat.

Bei einem Preis von 199 € sollte man sich freilich beim Kauf schon sicher sein, dass Schriftstellerei das Richtige für einen ist, dieser Preis erfordert m. E. eine gewisse Ernsthaftigkeit des Ganzen.

Wobei ich auch ehrlich zugeben muss, dass ich Blitzideen nach wie vor am liebsten auf Papier notiere. Bis ich das Denkbrett offen und ein paarmal geklickt habe, wäre sonst der eine oder andere Einfall zwangsläufig im zerebralen Papierkorb gelandet.

LG
Der Kojote


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 18:57    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kojote hat Folgendes geschrieben:
Ich schließe mich Natalie2210 an und empfehle dir Papyrus Autor.
Für mich ein wunderbares Programm, das mir schon oft aus dem Snooker geholfen hat.

Bei einem Preis von 199 € sollte man sich freilich beim Kauf schon sicher sein, dass Schriftstellerei das Richtige für einen ist, dieser Preis erfordert m. E. eine gewisse Ernsthaftigkeit des Ganzen.


Hallo Kojote,
ich nutze die Vollversion von Papyrus 11 jetzt seit zwei Wochen und möchte dieses Programm, nach anfänglicher Skepsis, nicht mehr missen.
Mit dem Zeitstrahl freunde ich mich - auf Natalies Empfehlung hin - derzeit an. Wenn ich es schaffe, die Nebenstränge der Handlung darauf - für mich nachvollziehbar - abzubilden, ist es top.

Kojote hat Folgendes geschrieben:
Wobei ich auch ehrlich zugeben muss, dass ich Blitzideen nach wie vor am liebsten auf Papier notiere. Bis ich das Denkbrett offen und ein paarmal geklickt habe, wäre sonst der eine oder andere Einfall zwangsläufig im zerebralen Papierkorb gelandet.


Ja, mache ich auch so. Ich notiere sie digital und fasse diese Ideen dann projektbezogen in einer Word-Datei zusammen ... damit ich bei Bedarf alles verfügbar habe.

Schreibst du komplett mit Papyrus? Ich brauch derzeit noch eine ganze Batterie an Software.

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mumienfreund
Leseratte


Beiträge: 116



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Als Leser will ich jederzeit wissen, wo ich mich in der Geschichte befinde, und zwar ohne Hilfsmittel. Zumindest bei Unterhaltungsliteratur ohne irgendwie gearteten literarischen Anspruch erwarte ich das,
Sind aber Zeitüberschneidungen ein wesentliches Mittel, damit der Plot überhaupt funktioniert, wird es meines Erachtens schwierig. Wenn du selber schon eine Excel Tabelle anlegen musst, damit du als Autor den Überblick behältst, wird es in meinen Augen noch schwieriger, da die wenigsten LeserInnen wohl geneigt sein dürften, sich Notizen zu machen.

Wenn ich vor eine vergleichbaren Aufgabe stünde, würde ich vermutlich in die Trickkiste greifen und ein Ereignis definieren, dass sich quer durch alle Erzählstränge zieht.
Meinetwegen ein such nähernder Komet, an dessen Größe jeder wüsste, in welchen zeitlichen Bezugsrahmen man sich gerade befindet oder ein Countdown. Am simpelsten einfach Datum und Uhrzeit vor jedes Kapitel stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 19:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mumienfreund hat Folgendes geschrieben:
Wenn du selber schon eine Excel Tabelle anlegen musst, damit du als Autor den Überblick behältst, wird es in meinen Augen noch schwieriger, da die wenigsten LeserInnen wohl geneigt sein dürften, sich Notizen zu machen.


Hallo Mumienfreund,
Du, Maunzilla, Gerling ... ihr habt ja alle so Recht!!! Ich weiß, an welch "dickes Brett" ich mich da wage. Momentan gebe ich mich noch der Illusion hin, dass ich die Geschichte so hinbekomme, dass die Leser:innen förmlich mitgerissen werden. Dafür muss ich den Überblick behalten und da arbeite ich eben mit meiner "Trickkiste" wink

Und eins sage ich euch: Wenn ich es schaffe, bin ich GENIAL!!! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.no-nym
Klammeraffe


Beiträge: 637



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schreibkopf,

meine Erfahrung (aus den Rückmeldungen von Testlesern) meines unveröffentlichten Epos' ist: Je lebendiger die Charaktere aus Handlungsstrang A für die Leser werden, desto besser funktionieren weitere Stränge (bei deren Einflechten dann das gleiche Prinzip gilt). Dann werden die Namen, Eigenschaften der Protagonisten und, ganz wichtig, die offenen Fragen der Handlung auch beim Lesen weiterer Handlungsstränge nicht vergessen. Ist so eine solide Basis erstmal da,  funktionieren auch sehr rasche Wechsel (wobei ich die nicht übermäßig strapazieren würde, weil sie das Ganze zwar sehr spannend machen können, aber für die Leser auch anstrengend sind).
Deshalb würde ich versuchen, den jeweils neuen Handlungsstrang in Ruhe einzuführen und dessen Protagonisten eine Weile zu begleiten, bevor der nächste Wechsel kommt.
Für mich selbst wird es beim Lesen immer dann schwierig, wenn innerhalb kurzer Abschnitte sehr viele Personen eingeführt werden und/oder wenn die Personen sehr ähnliche Namen haben. Wenn Du also in Handlungsstrang A einen Jonathan und eine Magdalena und in Strang B einen Johann und eine Margaretha hast, würde es mir wahrscheinlich schwerfallen, nach dem Lesen von Strang C und D dann noch zu wissen, wer da jetzt wer war Wink


Um die zeitlichen Überschneidungen im Griff zu behalten und immer zu sehen, wer zu welcher Zeit gerade wo ist, habe ich z.T. einen Kalender benutzt.

Freundliche Grüße
a.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 20:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo a.no-nym, DU BIST GENIAL!!!

weil du schreibst, dass es funktionieren könnte.

a.no-nym hat Folgendes geschrieben:
meine Erfahrung (aus den Rückmeldungen von Testlesern) meines unveröffentlichten Epos' ist: Je lebendiger die Charaktere aus Handlungsstrang A für die Leser werden, desto besser funktionieren weitere Stränge (bei deren Einflechten dann das gleiche Prinzip gilt). Dann werden die Namen, Eigenschaften der Protagonisten und, ganz wichtig, die offenen Fragen der Handlung auch beim Lesen weiterer Handlungsstränge nicht vergessen. Ist so eine solide Basis erstmal da,  funktionieren auch sehr rasche Wechsel (wobei ich die nicht übermäßig strapazieren würde, weil sie das Ganze zwar sehr spannend machen können, aber für die Leser auch anstrengend sind).
Deshalb würde ich versuchen, den jeweils neuen Handlungsstrang in Ruhe einzuführen und dessen Protagonisten eine Weile zu begleiten, bevor der nächste Wechsel kommt.


Es sind die zahlreichen Sprünge, von hier nach da und zwischen den Protas, die mir Sorge bereitet haben. Ich nehme deinen Gedanken mal auf und versuche - nach kurzer Einführung in die Geschichte - die 12 Tage als 12 Kapitel anzulegen. So könnte ich pro Tag chronologisch die Ereignisse erzählen und die Leser:innen hätten ein Gerüst, dass ihnen zur Orientierung dienen könnte. Auf jeden Fall vielen Dank für deine Anregung.

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2337
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 23.03.2021 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schreibkopf,

organisieren (im Sinne von tabellarisch alles festzuhalten oder so ähnlich) tue ich bei meinen größeren Schreibprojekten gar nichts. Natürlich notiere ich mir stichpunktartig die wesentlichen Etappen der Handlung im Manuskript, aber das war’s dann auch schon. Was ich allerdings mache, bevor ich überhaupt mit dem Schreiben des Manuskripts beginne – und dabei ziehen auch schon mal einige Jahre ins Land –, ich lasse die ganze Geschichte bis zur Vollendung in meinem Kopf entstehen und lebe mich da förmlich hinein, sodass das alles sozusagen bei mir in Fleisch und Blut übergeht. Witzig dabei: die ganze Struktur der Geschichte sehe ich dann vor meinem inneren Auge als eine Art Blockschaltbild mit allen dazugehörigen Verstrickungen und Verknüpfungen.

Viele Grüße
Mog

EDIT: In meinem aktuellen Projekt geht es nicht nur bei der Vielzahl der Ereignisse drunter und drüber, sondern auch zeitlich kreuz und quer. Das ganze Ding ist also alles andere als chronologisch erzählt, schließlich bildet die Grundlage dafür auch der Minkowski-Raum, den ich hierfür aber noch um ein kleines Detail erweiterte. Einzelne Szenen sind dabei natürlich recht chaotisch und auf den ersten Blick scheinbar zusammenhangslos angeordnet, aber dennoch stricken diese sich um einen Roten Faden, der eigentlich recht schnell für die Leser zu erkennen sein dürfte, denn letztendlich ist die eigentliche Haupthandlung daraus auch total simpel. Zusätzlich unterteile ich die Geschichte zwecks der Übersichtlichkeit schwerpunkttechnisch in drei Akte. Dadurch sollte dieses vermeintliche Chaos also kein Problem mehr sein.


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1429



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Papyrus sind dafür der Zeitstrahl, wo man für jeden Handlungsstrang einen eigenen anlegen kann. Die stehen dann so untereinander, dass man vergleichen kann, was wann wo passiert.
In Tabellenform gibt es den Organizer, wo man sich auch einen guten Überblick verschaffen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schreibkopf
Leseratte


Beiträge: 109



BeitragVerfasst am: 23.03.2021 21:59    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Mogmeier,

Mogmeier hat Folgendes geschrieben:
organisieren (im Sinne von tabellarisch alles festzuhalten oder so ähnlich) tue ich bei meinen größeren Schreibprojekten gar nichts. Natürlich notiere ich mir stichpunktartig die wesentlichen Etappen der Handlung im Manuskript, aber das war’s dann auch schon. Was ich allerdings mache, bevor ich überhaupt mit dem Schreiben des Manuskripts beginne – und dabei ziehen auch schon mal einige Jahre ins Land –, ich lasse die ganze Geschichte bis zur Vollendung in meinem Kopf entstehen und lebe mich da förmlich hinein, sodass das alles sozusagen bei mir in Fleisch und Blut übergeht. Witzig dabei: die ganze Struktur der Geschichte sehe ich dann vor meinem inneren Auge als eine Art Blockschaltbild mit allen dazugehörigen Verstrickungen und Verknüpfungen.


... da ziehe ich demütig den Hut. Du spielst in einer ganz anderen Liga als ich. Vermutlich verfügst du über Erfahrung, Disziplin und Konzentration, um dir ein komplettes Werk von vorn bis hinten vorstellen zu können. So weit bin ich noch lange, lange nicht ... und deshalb ist die Tabellenkalkulation meine Rettung wink

Ein Problem könnte sein, dass ich derzeit drei Manuskripte in Arbeit habe. Ganz stressfrei. Hänge ich in der einen Story fest, arbeite ich an der anderen weiter. So muss ich halt immer wieder neu in die Abläufe hineinfinden.
Aber ich lerne fleißig. Auch von Beiträgen wie deinem.

Mogmeier hat Folgendes geschrieben:
EDIT: In meinem aktuellen Projekt geht es nicht nur bei der Vielzahl der Ereignisse drunter und drüber, sondern auch zeitlich kreuz und quer. Das ganze Ding ist also alles andere als chronologisch erzählt, schließlich bildet die Grundlage dafür auch der Minkowski-Raum...


... alles klar: Ganz andere Liga wink

VG
Schreibkopf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Brauche ein hilfe für den Aufbau der ... SyNTroX Plot, Handlung und Spannungsaufbau 59 22.05.2020 21:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schauplatz mit Playmobil nachbauen/Ha... Nordica Plot, Handlung und Spannungsaufbau 19 02.09.2019 14:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 2 Fragen die 5 wurden :D Thema Kapite... Tolkien1987 Plot, Handlung und Spannungsaufbau 5 29.05.2019 17:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Idee und Charaktere sind da, Handlung... GöttinRose Plot, Handlung und Spannungsaufbau 9 28.05.2019 11:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Durchgängier Spannungsbogen trotz zwe... Murnockerl Plot, Handlung und Spannungsaufbau 8 30.11.2018 22:58 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!