15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Der feuchte, amerikanische Traum


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lucian
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 30
Beiträge: 6
Wohnort: Welt


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 21:35    Titel: Der feuchte, amerikanische Traum eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin Leute, ein kurzer Dialog aus meinem neuem Buch "Der feuchte, amerikanische Traum", aus der WHOISLUCZIZCKI-Serie, welches kürzlich erschienen ist.

“Hey Mann, geht's Ihnen gut?”
Die Frau aus deren Mund diese Frage kam entsprach in keiner Weise den Fantasien, welche ich während der Hinfahrt heraufbeschwören wollte. Sie war eher dunkelhaarig als blond, eher mollig als schlank, ihr Gesicht zeigte deutliche Spuren eines verkrampften Dahinlebens, welches auch schwierigere Phasen mit einbezog.
“So kriegen Sie doch nie Farbe ab, in voller Montur und mit dem Gesicht im Sand,...”
“Da muss ich Ihnen recht geben”, antwortete ich, denn so stand es tatsächlich.
“Also, geht es Ihnen gut? Haben Sie was genommen? Hier in Florida weiß man ja nie, aber Sie sind gar nicht von hier, hab ich recht? Nein, Sie sind ganz sicher nicht von hier. Oder aber Sie haben die letzten Wochen in irgendeinem Keller oder Bunker verbracht und ihre Blässe kommt daher, aber das wäre verrückt.”
“Ich bin nicht von hier.”
“Nein natürlich nicht, das habe ich gleich gewusst, also, im Ernst, niemand hier, der noch bei Trost und nicht auf irgendwelchen Drogen ist, legt sich so an den Strand. Geht es Ihnen gut?”
“Na jetzt schon, bevor Sie mich ansprachen wahrscheinlich nicht so.”
“Sie sollten etwas trinken, Sie liegen schon eine ganze Weile hier.”
Und plötzlich erinnerte ich mich wieder an alles, ich hatte es nach Hollywood Beach geschafft, mein Rad festgemacht, danach wollte ich nur schnell den Sand ertasten und mir gleich darauf ein Bier holen. Den Idioten musste ich abgewimmelt haben, als ich die Hauptstraße verließ und zum Strand einbog. Irgendwo dazwischen lief dann wohl irgendetwas aus dem Ruder.
“Jetzt wo Sie es erwähnen, war das genau mein Plan, ich wollte mir ein Bier holen.”
“Und dann kippen Sie hier einfach um und bleiben im Sand liegen, also was stimmt nicht mit Ihnen? Geht es Ihnen gut? Fehlt Ihnen irgendetwas? Wie nennt man solche Menschen? Epileptiker? Nein, die haben so komische Zuckungen, bei Ihnen war es vielmehr als hätte jemand einfach die Lichter ausgemacht. Ein Herzinfarkt, sieht der so aus? Gibt es da nicht doch auch eher ein Ringen nach Luft und Leben? Naja, ich weiß nicht, aber Ihnen scheint ja nichts zu fehlen. Haben Sie auch wirklich nichts genommen?“
Zwischendrin wollte ich schon einige Male antworten, doch sie gab mir einfach keine Gelegenheit dazu, sie sprach immer weiter.
“Ein Bier, das fehlt mir”, schrie ich sie schon fast an, sobald ich sie endlich einmal beim Luftholen erwischte.
“Ja dann wollen wir beide in dieselbe Richtung, wir könnten gemeinsam gehen. Falls Sie wieder zusammenklappen sollten, dann könnte ich zumindest die Menschen beruhigen und ihnen sagen dass Ihnen nichts fehlt, dass Sie einfach so sind. Naja, ich hab echt schon Schlimmeres erlebt. Also echt, alles Mögliche hab ich erlebt. Ich bin die Joan, obwohl man mich Shoanne schreibt, besteh ich darauf, dass man mich Joan nennt. Schon schlimm genug, solch einen Namen verpasst zu bekommen. Man muss sich wohl zumindest aussuchen dürfen, wie man es ausgesprochen haben möchte, finden Sie nicht auch?”
Das fand ich durchaus, also nickte ich artig, immer noch etwas mitgenommen von den Stunden, die ich im Sand verbracht hatte und von ihrem Redefluss.
“Und Sie haben sicher auch einen Namen, nehme ich an, ich hoffe Sie können sich noch an den erinnern. Nicht, dass das noch so ein Fall von Amnesie ist wo Sie nicht mehr wissen wer Sie sind und woher Sie kommen. Aber Sie haben vorher doch schon gesagt Sie wären nicht von hier also setzt dies voraus, dass Sie wissen, woher Sie kommen.”
Sie musste wieder Luft holen also warf ich ein schnelles “Luczizcki aus Wien Österreich (Austria)!” ein.”

Ich freue mich auf eure Kommentare und Meinungen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucian
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 30
Beiträge: 6
Wohnort: Welt


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 21:57    Titel: WHOISLUCZIZCKI pdf-Datei Antworten mit Zitat

Tim und Struppi für Erwachsene.

Die WHOISLUCZIZCKI-Serie kam vom Herzen eines von der Tim und Struppi Comic Serie stark geprägten Autors.
Statt Struppi ist aber der Alkohol ständiger Begleiter dieses sehr ominösen „Luczizcki“ - also mehr ein Kapitän Haddock eigentlich!
Die Serie führt den Protagonisten quer über den Weltball, in den lustigsten Kreisen und aberwitzigsten Situationen!
Am Ende - gleich wie Tim - landet er immer wie eine Katze auf ihren Tatzen. Und Struppi, also bei Luczizcki die Flasche, weicht niemals von der Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1591



BeitragVerfasst am: 18.01.2021 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau möchtest du jetzt?
Da das Buch schon erschienen ist, ist es für eine Textkritik wohl zu spät.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichACME Buchstabenfabrikant

Alter: 31
Beiträge: 987
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 18.01.2021 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lucian!

Ehrlich gesagt hat mich dein Text nicht so wirklich vom Hocker gerissen. Mit deiner Ankündigung, in die Fußstapfen von Tim & Struppi treten zu wollen, trittst du ein schweres Erbe an und hängst die Latte auch sehr hoch.

Mich stören in erster Linie die vielen Dialoge, die einfach keine Stimmung aufkommen lassen und das Lesen sehr, ich meine sehr, verkomplizieren.

In einem Punkt muss ich Stefanie Recht geben -- das sieht hier nach einem fertigen, ja, publizierten Text aus, der damit wohl eher nicht in den Einstand passt. Wenn du Eigenwerbung machen möchtest, gibt es dazu einen speziellen Bereich im Forum ("Publikationen und Buchvorstellungen"), der aber gewisse Vorbedingungen an das "good standing" in diesem Forum stellt.

Wenn du hier bist, um deine Texte mit uns zu teilen, damit du dich verbessern kannst und Feedback in jederlei Hinsicht erhältst, ist es perfekt, wenn du -- nachdem du uns im Einstand in deine Schreiberei eingeführt hast -- das Forum "Werkstatt" aufsuchst, wo du Projekte vorstellen kannst, die dir gerade am Herzen liegen. Wenn du dann meinst, in die "Königsklasse" aufgestiegen zu sein, kannst du im "Feedback" ein ebensolches erbitten.

Aber Vorsicht. Die Foren Einstand --> Werkstatt --> Feedback sind streng monoton steigend in der erwarteten Qualität des Inhalts sortiert. Hier hängt die Messlatte also wirklich hoch.

Es kommt immer wieder vor, dass Foristi sich anmelden, um sofort mit Eigenwerbung zu starten. Das kommt bei den Anderen hier nur selten gut an.

Viel Erfolg für deine Projekte -- ich hoffe, man kann sich bald wiederlesen!

Liebe Grüße,
der Kojote


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!

"To be, or not to be." (William Shakespeare)
"Doobedoobedoo." (Frank Sinatra)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucian
Geschlecht:männlichSchneckenpost

Alter: 30
Beiträge: 6
Wohnort: Welt


BeitragVerfasst am: 18.01.2021 17:03    Titel: Danke pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Kojote,

dachte mir auch, ja bin noch neu hier werde mich aber langsam zurecht finden. Danke dafür dass du mir ein paar Tipps gegeben hast. Ich werde abwarten bis ich dann selber Eigenwerbung machen kann, soviel ich gerade gelesen habe braucht man dazu 50 Beiträge.

Jedenfalls liegen noch eine Großzahl unfertiger Texte rum und ich werde schauen, dass ich Abschnitte davon mit euch teile und mir Kritiken und neue Perspektiven einhole. Alles was meiner Weiterentwicklung helfen könnte.

Es ist wahr, meine Geschichten werden hauptsächlich von Konversationen getragen.
Der Geschichtsfaden wird dabei zwischen den Dialogen die von den aberwitztigsten Charakteren geführt werden, subtil eingefädelt.

Ich bedanke mich dafür dass ihr die Ersten seid die sich meiner annehmen. Freu mich schon auf die Zeit die mir hier bevorsteht.
bis dänn! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Immanuel
Schmierfink

Alter: 42
Beiträge: 52
Wohnort: bei Freiburg


BeitragVerfasst am: 19.01.2021 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Mir hat der kleine dialoglastige Ausschnitt durchaus gefallen! Ich wollte zwar nicht direkt mit dieser Quasselstrippe Bekanntschaft machen wollen, aber wie der Protagonist mit ihr "konfrontiert" wird, das gefällt mir, sowas lese ich über einige Seiten gerne.

_________________
Halte dich fern von den uralten Kämpfen der Götter, Dämonen und Menschen! Es sei denn, dein Herz zwingt dich aufzubrechen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
holg
Geschlecht:männlichReißwolf

Moderator

Beiträge: 1979
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 19.01.2021 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ups. Da hat das böse Internet eine längere Antwort von mir verschluckt, in der ich mich eher wohlwollend über diesen Textschnipsel geäußert habe, nicht ohne ein Verständnisproblem über den zeitlichen Ablauf der Geschehnisse anzusprechen, wie auch meine Verwunderung darüber, dass dem Lektorat gleich im zweiten und im letzten Satz Satzzeichenfehler durchgegangen sind.

Naja.
Den Dialog find ich gelungen. Ich mag dialoggetriebene Geschichten (und gehe davon aus, dass dieses abstruse Gespräch irgendwo hin führen wird). Wie man eine Klammer in einer wörtlichen Rede lesen soll, müsstest du mir aber mal erklären.

Willkommen im Forum.


_________________
Why so testerical?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Unheimliche Begegnung der asozialen A... Seth Gecko Feedback 3 23.10.2021 12:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Besuch des alten Kaffeevollautoma... Kojote Feedback 5 23.10.2021 10:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Traum des Hegel Peter Hort Werkstatt 1 22.10.2021 12:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein Freund, der Programmierer oder: ... Robert Yves Vauxelle Einstand 1 20.10.2021 16:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge von der Feigheit im Augenblick Janus Werkstatt 5 20.10.2021 14:47 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von RememberDecember59

von EdgarAllanPoe

von MShadow

von caesar_andy

von EdgarAllanPoe

von hexsaa

von JT

von Theresa87

von EdgarAllanPoe

von V.K.B.

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!