15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Eine Frage rund um die Zeit

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust)
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarMa
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 145
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 10:52    Titel: Eine Frage rund um die Zeit eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben, ich hätte eine Frage.
Es geht um mein aktuelles Schreibprojekt. Grundlegend mal die Informationen: Ich schreibe traditionell in der Mitvergangenheit und in der personalen Erzählweise. Um möglichst nah dran zu sein, springe ich immer direkt in die Handlung hinein, um den Leser rasch mitzunehmen. Soweit so gut.
Ich bin gerade dabei, ein paar grundlegende Änderungen zu machen, weil meine Protagonistin, für meine Probeleser, zu wenig greifbar ist. Darum muss ich in ein paar Rückblenden vor die eigentliche Handlung springen und hab jetzt das G'wirks mit zu langen Passagen der Vorvergangenheit. Ich habe mal wo gelesen, dass man das soweit lösen kann, indem man den ersten Satz korrekt in der Vorvergangenheit schreibt und sich dann einfach darüber hinwegsetzt. Da bin ich mir aber echt nicht sicher, ob das zulässig ist. Ich schwimm da jetzt echt ein bisserl. Dieses Problem hatte ich noch nie. Aber eine gute Seite Vorvergangenheit ist echt mühsam zu lesen.
Hat jemand einen Rat für mich, wie ich das hinbekommen könnte? Und die Zeitabfolge kontinuierlich zu machen geht leider in diesem Fall nicht. Es ist der Beginn der Geschichte und sonst geht der Einstieg zu zäh und ich verlier die Leser auf der ersten Seite.
Ich hoffe auf eure Hilfe und bedanke mich schon mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 69
Beiträge: 8375
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MarMar

Du hast recht: Es genügt in den meisten Fällen, den Beginn des Abschnittes in die Vorvergangenheit zu setzen und dann in der einfachen Vergangenheit fortzufahren. wenn der Abschnitt sehr lang ist, dann zwischendurch immer wieder einmal die Vorvergangenheit einstreuen.
Ein allgemeingültiges Kriterium, wie Du das aufteilen kannst, gibt es nicht. Dein Sprachgefühl muss hier entscheiden.
Wichtig ist nur, dass der Leser versteht und weiß, dass der Abschnitt vor der Zeit der eigentlichen Erzählung spielt.
Generell würde ich Rückblenden und Erzählstränge, die sich mit Ereignissen vor der eigentlichen Handlung befassen, nur sehr sparsam einsetzen und möglichst kurz halten. Ein zuviel artet meiner Meinung nach leicht in "Infodump" aus. Aber das ist nur meine ganz persönliche Ansicht. Du musst selbst wissen, wieviel davon Deiner Geschichte zuträglich ist und zu ihrem Verständnis benötigt wird.


LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarMa
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 145
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 12:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke dir schon mal Merlinor.
Ich hab's genau so gemacht und es liest sich eigentlich gar nicht so schlecht, werde aber noch mal drübergehen.
Diese Stelle hat mich jetzt beinhart schon fast eine Woche tüfteln, grübeln und herumfeilen gekostet. Aber man lernt ja auch langfristig was dabei. hmm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 69
Beiträge: 8375
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo MarMa

Ja, es gibt manchmal Abschnitte, die einem schwer fallen. An denen muss man dann gefühlt "Ewigkeiten" herumfeilen.
Aber das gehört dazu und passiert wohl jedem Schriftsteller gelegentlich.

[off Topic]Entschuldige bitte: Ich habe beim ersten Mal Deinen Forumsnamen falsch geschrieben. Tut mir leid ... [/off Topic]

LG Merlinor


_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarMa
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 145
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 15:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Merlinor hat Folgendes geschrieben:


[off Topic]Entschuldige bitte: Ich habe beim ersten Mal Deinen Forumsnamen falsch geschrieben. Tut mir leid ... [/off Topic]

LG Merlinor


Hossa, ist mir gar nicht aufgefallen. smile extra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sören
Geschlecht:männlichGänsefüßchen


Beiträge: 39
Wohnort: Saarland


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, es geht in Ordnung, wenn ich hier einen Link zu Montsegur einstelle zu diesem Thema:
https://autorenforum.montsegur.de/index.php?/topic/5783-vorvergangenheit/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarMa
Geschlecht:weiblichLeseratte


Beiträge: 145
Wohnort: Wien


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 16:34    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke Sören!
Ich hab's jetzt auf jeden Fall schon gesehen und lese es gerade durch.
Falls es rausgenommen wird und noch jemand nachlesen möchte:
es ist im "öffentlichen Bereich">"Handwerk schreiben">"Vorvergangenheit" von Montségur, da kann dann jeder noch nachschauen.

edit: hat wirklich auch sehr geholfen. Daumen hoch²
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust) Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anthologie: Open the bottle - Die Fla... silke-k-weiler Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 5 21.09.2021 17:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Wandlung Benji86 Einstand 14 19.09.2021 15:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine ganz neue Literaturagentur auf d... dreamdrummer Agenten, Verlage und Verleger 24 12.09.2021 07:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste G.d.W.] Weil ohne B... Mogmeier Inhalt 2 11.09.2021 02:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Autorin am Rande des Universums fancy Verlagsveröffentlichung 0 06.09.2021 14:24 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von DLurie

von EdgarAllanPoe

von Beka

von last-virgin

von MShadow

von versbrecher

von Franziska

von Probber

von kskreativ

von MShadow

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!