16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Intermezzo


 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 26.03.2012 00:35    Titel: Intermezzo eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich lese gerade den Leierkastenmann.
Sage mir: saß da nicht vor einigen Tagen noch ein TotenkoPfäffchen auf seiner linken Schulter, oder täusche ich mich?
Ich drehe weiter an der Mühle: Sternenmühle. Sie klemmt jedoch ein wenig
sobald ich sie in meine Schreibstube trage. Himmelskörper kann ich also keine mehr damit abstauben.
Bei mir gibt es heute übrigens frisch geschlachtetes und ausgenommenes Mondkalb -
fairerweise muss ich dazu bemerken, dass es bis zum Platzen voll mit Adrenalin ist.
Es hatte wohl in letzter Zeit ein wenig Stress. Am siebenten Tag wollte es
eigentlich in Ruhe seine Zeitung zum Frühstück lesen, doch leider ist es mit dem falschen
Fuß zuerst in den Himmel getreten. Auf dem Tisch liegt noch sein Teleskop.

Und wie sieht es in der Gerüchteküche aus?
Der Tellerwäscher hat das Handtuch geschmissen,
der Beikoch kocht Griesgram im Blechtopfkopf,
und für Großmutters Rezepte interessiert sich sowieso kein Schwein mehr.
Heute stehen übrigens Austern auf der Karte und unter dem Scheffel -
Die Bücklinge sind ausgegangen.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NovaRex
Geschlecht:männlichSchmierfink

Alter: 28
Beiträge: 54
Wohnort: Zwischen Niveau und Wahnsinn


BeitragVerfasst am: 26.03.2012 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Schönen Abend 'Waage

Dein Text erinnert mich an einen Kult-Kunstfilm. Keine nachvollziehbare Handlung, wirre Szenesprünge, kunstvolle sowie tiefschürfende Aufnahmen.

Trotz Allem findet man den Film schön.
Mir gefällt dein Text.

Aber die Message bekomme ich nicht raus. Soll das mehr humorvolle Unterhaltung sein, oder irgendwie zum Nachdenken anregen.

Mir ist das etwas zu trashig für Prosa Prosa.

Es sind ein paar sehr interessante Stellen im Text, die ihn aufwerten. Doch die helfen dem Leser nichts wenn er nicht weiß was er denken bzw. fühlen soll.

Kläre mich bitte auf.

Gruß

Nova
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 27.03.2012 14:32    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hallo NovaRex,

Zitat:
Mir ist das etwas zu trashig für Prosa Prosa.


fand keine entsprechende Rubrik, deshalb in Prosa, doch bin ich der Ansicht,
dass es nicht ausschlaggebend sein sollte, wo jemand einen Text gefunden hat.
Rubriken dienen in erster Linie der Orientierung und Einordnung. Bin ich auf der Suche nach Texten,
die mich interessieren könnten, nutze ich diese Rubrizistik gerne als Hilfe, schliesse andere Fundorte jedoch nicht aus.
Wie auch immer - ich freue mich darüber, dass du meinen Text entdeckt hast!


Zitat:
...Aber die Message bekomme ich nicht raus. Soll das mehr humorvolle Unterhaltung sein, oder irgendwie zum Nachdenken anregen...


eine bescheidene Bitte: erwarte von mir nicht, dem Leser, also jetzt Dir,
eine Inhaltsdiagnose in die Hand zu legen. Ich lege den Text vor, und wenn dieser einen Leser dazu bewegt,
ihn zu kommentieren, ist das für mich schonmal erfreulich. Du schreibst, dass er dir gefällt. Das freut mich umso mehr.
Dass er dich an einen Kult-Kunstfilm erinnert, finde ich gut, und mit diesem Vergleich kann ich sehr viel verbinden.
Wenn es eine Rubrik gäbe, die z.B ´Celluloidtexte´ oder ´Kopfkinoprosa´ hiesse, wäre ich dort mit diesem Text wohl am besten aufgehoben.
"trashig"...hm, bedeutet das nicht ´vermüllt´ abfällig´ oder ´kitschig´?
Was meinst Du bitte genau damit?

Zitat:
...Doch die helfen dem Leser nichts wenn er nicht weiß was er denken bzw. fühlen soll...


werte Nova, meinst du damit nun, dass es dir nicht weiter hilft?
Falls ja, dann würde es mich interessieren, worin ich dir bzgl. des Textes helfen könnte. Ich schätze es, wenn jemand meine Texte kommentiert,
und seine eigenen Standpunkte, Fragen, Anregungen direkt, d.h. nicht in der 3. Person, formuliert. So kann ich dir leider nicht konkret antworten.

mit bestem Gruss + freundlich

Wasserwaage


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NovaRex
Geschlecht:männlichSchmierfink

Alter: 28
Beiträge: 54
Wohnort: Zwischen Niveau und Wahnsinn


BeitragVerfasst am: 27.03.2012 18:02    Titel: RE Antworten mit Zitat

Hallo Wasserwaage,

Zitat:
Mir ist das etwas zu trashig für Prosa Prosa.


das heißt lediglich, dass ich persönlich diesen Text in Prosa Trash gepostet hätte. Und mit "trashig" meinte ich keinesfalls vermüllt oder so. Eher andersartig, außergewöhnlich, ungewohnt, frech. Das sollte ja in dem Sinne auch keine Kritik sein. Mehr positiv...

Zitat:
...Doch die helfen dem Leser nichts wenn er nicht weiß was er denken bzw. fühlen soll...


...ja ich meinte, dass es mir nicht weiter hilft.

- manche Stellen wirken auf mich wie Metaphern. Doch entweder verstehe ich sie nicht oder sie sind gar nicht da.

zum Beispiel:

Zitat:
...frisch geschlachtetes und ausgenommenes Mondkalb...

Auf dem Tisch liegt noch sein Teleskop.


...es würde mich einfach tierisch interessieren was du beim Schreiben gedacht hast. Das solche Sätze einfach aus dem Nichts kommen glaub ich nicht. Dafür sind sie zu sehr verstickt.

Gruß

NovaRex

P.S.
Zitat:
werte Nova,...
Mir ist bewusst das das eigentlich ein Frauenname ist, jedoch bin ich männlich. Ich fand ihn einfach schön.
Außerdem muss es nicht unbedingt ein Name sein, gibt ja noch Wörter wie Supernova etc. Kleines Missverständnis wink  ...aber ich darf nichts sagen. In der Beziehung bin ich vor Kurzem selbst auf die Nase gefallen.

Nichts für ungut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 27.03.2012 19:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Zitat:
... manche Stellen wirken auf mich wie Metaphern. Doch entweder verstehe ich sie nicht oder sie sind gar nicht da.

zum Beispiel:

Zitat:
...frisch geschlachtetes und ausgenommenes Mondkalb...

Auf dem Tisch liegt noch sein Teleskop.


...es würde mich einfach tierisch interessieren was du beim Schreiben gedacht hast.
Das solche Sätze einfach aus dem Nichts kommen glaub ich nicht. Dafür sind sie zu sehr verstickt.


lieber! Nova,

danke erst einmal fürs Nachhaken.
Dein Fragen nach Metaphern ist bei mir angekommen.
Und in diesem Text gibt es Methaphern; möglich, dass auch der gesamte Text eine Metapher darstellt.
Ich habe ihn erst vor ein paar Tagen ohne jeglichen Vorsatz verfasst. Er war einfach nur "da".
Das mag jetzt viell. pseudokünstlerisch erscheinen, ist genau so ist es gewesen...


Zitat:
...frisch geschlachtetes und ausgenommenes Mondkalb...

Auf dem Tisch liegt noch sein Teleskop.


Das ist 1:1 eine Metapher, war mir nur - vor deiner konkreten Nachfrage - gar nicht so bewusst. Mag wohl auch daran liegen, dass ich beim Schreiben stark im Bildlichen verstrickt bin.

Du liegst vollkommen richtig damit, wenn du meinst, dass solche "Sätze" nicht von Ungefähr kommen.

Wiki sagt (nur zum gedanklichen Hintergrund + Impuls zu meiner Metapher- ich will damit nicht belehrend sein):
Als Mondkalb wurden im 16. Jahrhundert die Missgeburten von Hausrindern bezeichnet, deren Fehlbildungen man auf einen schädlichen Einfluss des Mondes zurückführte.

Ich kenne den Begriff "Mondkalb" in diesem Zusammenhang schon lange, und finde auch - neben aller Metaphorik - dass er ein schönes und wohlklingendes Wort wiedergibt.

hoffe, meine Gedanken konnten dir auf die Sprünge helfen.

mit bestem Gruss
WW


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nihil
{ }

Moderator
Alter: 31
Beiträge: 7629



BeitragVerfasst am: 27.03.2012 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Auf Wasserwaages Wunsch hin nun im Trash.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver.Twist
Leseratte

Alter: 36
Beiträge: 126
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 31.03.2012 22:31    Titel: Trash II Antworten mit Zitat

Großmutter, Großmutter, was hast du so wenig Stress?
damit ich dich besser schächten kann du Mondkalb!
und unschuldige Honigkuchenpferde und Zucker
gusseiserner Fließtext rollt und Brot bäckt
am Sabbat gibts dann keine Meeresduftaustern mehr
aber einen Scheffel Schwein an Tagen mit R
vergiss aber nicht den Regenschirm, sie dreht wieder
an der Sternenmühle, so munkelt man, munkelt mein Monkey
der Pfarrer sagt das gleiche, Gott ist fair, Allah akbar
groß ist der Gram aber jeder volle Knoten platzt einmal
dann ist des Erbarmten Ferne zur Schreibstube gleich
und schläft Tellerwäscher auch unter Zeitungspapier
und draußen vor dem Dorfe steht ein Kastenmann
und mit starren Fingern kochter grinsend Gram
die Hoffnung galoppiert nach Hollywood
bricht ein neuer Tag an marmeladenrot - horch! -
Gesundheit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 31.03.2012 23:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Oh der T! Großmutter, es zieht
mit Zuckerhäubchen um die Häuser
Zeilen biegen sich in Richtung Kreuz
Verkehr hatte ich ganz übersehen
bei all dem lächelnden Geblinke
Blink mir noch einmal zu fällig
sind die Regenschirme
im Gegenwind


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver.Twist
Leseratte

Alter: 36
Beiträge: 126
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 31.03.2012 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Intermezzi fetzen die letzten Minuten
Taktschlags Eigenart des leiernden Alten
Heime fallen der Birne anheim, jung kaputt
Spucke macht durstig ich warte auf Regen
Schirm wäre schön gegen Wind
vom Felsengebirge wo neblige Pfade verdunsten
Adern verschollen von Gold
rauschhaft am Gipfel, luftdünn
beginnt es zu nieseln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 01:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

verkorkste Weiden leiern Birnen
aus der Traum deut nicht auf mich
brennt jeden Tag Taktschlagen
kann ich kannst du kannst mich
Wal Fische gibt es nur geschnetzelt
nicht geschrieben fetzt der Dichter
mit Ultraschall am Tisch vorbei


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FloK.Ti
Geschlecht:weiblichSchmierfink

Alter: 63
Beiträge: 56
Wohnort: Monte Verita


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Darf man diesen Dialog unterbrechen?
Embarassed


Von Deinem Gedicht angezogen bin ich hier in Deinem Prosatext gelandet, und fühle mich wohl mitten drin zwischen Mondkalb und Leierkastenmann.

Gestolpert bin ich über das TotenkoPFäffchen.

Sind PF mit Absicht im Wort groß geschrieben, um statt Äffchen Pfäffchen zu betonen, oder ist es ein banaler Druckfehler (wie er mir auch ständig beim Tippen unterläuft, wenn meine FInger langsamer sind als meine Gedanken?)

Lieben Gruß
Flora


_________________
Das Amt des Dichters ist nicht das Zeigen der Wege, sondern vor allem das Wecken der Sehnsucht. (Hermann Hesse)

Ich bin kein ausgeklügeltes Buch;
ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch. (C.F.Meyer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 02:10    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

FloK.Ti hat Folgendes geschrieben:
Darf man diesen Dialog unterbrechen?
Embarassed


Von Deinem Gedicht angezogen bin ich hier in Deinem Prosatext gelandet, und fühle mich wohl mitten drin zwischen Mondkalb und Leierkastenmann.

Gestolpert bin ich über das TotenkoPFäffchen.

Sind PF mit Absicht im Wort groß geschrieben, um statt Äffchen Pfäffchen zu betonen, oder ist es ein banaler Druckfehler (wie er mir auch ständig beim Tippen unterläuft, wenn meine FInger langsamer sind als meine Gedanken?)

Lieben Gruß
Flora


nun, werte(?) FloK.Ti, ist es kein Dialog mehr.
So bleibt dem kommenden Kommentator nur, einen Trialog zu unterbrechen, oder zu erweitern, wogegen ich mich nicht sträube...

Zwischen Mondkalb und dem Leierkastenmann der zugegebenermaßen an Allem die Schuld trägt was hier intermezzt wird bist DU durchaus sehr und herzlich willkommen.

Flora hat Folgendes geschrieben:
Sind PF mit Absicht im Wort groß geschrieben, um statt Äffchen Pfäffchen zu betonen, oder ist es ein banaler Druckfehler?


War kein Druckfehler. Druckfehler und dergleichen sind der Intermezzzi Tod. Ebenso Interpunktion, Stabreim + Altherrenhumor (Ausnahmen nur in Notlagen). Weitere Auflagen entnehme der geneigte Leser bitte den Intermezzi selbst. Bevor ich´s vegesse zu erwähnen: Birnen. Birnen sollten zumindest im periodischen Abstand darin erwähnt sein. Selbstverständlich verdichtet. Kulinarische Andeutungen dürfen ebenso wenig fehlen. Unumbringlich ist es ebenso, bei Intermezzi-Folgen, zumindest einen Bruchteil des vorigen Intergemezzels wiederzugeben.

Aber so, wie ich meine, dich einschätzen zu können, hättest Du das wohlweißlich auch selbst herausgefunden.

danke für deinen "Besuch"...die Türklinke klebt sowieso nicht ;}

LG
J.


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6586
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 06:48    Titel: Re: Intermezzo Antworten mit Zitat

Wasserwaage hat Folgendes geschrieben:
Ich lese gerade den Leierkastenmann.
Sage mir: saß da nicht vor einigen Tagen noch ein TotenkoPfäffchen auf seiner linken Schulter, oder täusche ich mich?

der Beikoch kocht Griesgram im Blechtopfkopf,
und für Großmutters Rezepte interessiert sich sowieso kein Schwein mehr.
Heute stehen übrigens Austern auf der Karte und unter dem Scheffel -
Die Bücklinge sind ausgegangen.



hallo Wasserwaage,

als ich den Text zum ersten Mal las, kapierte ich nix und zweifelte an meinem Verstand weil ich ihn aus einer nüchternen Stimmung heraus
anging. Aber als ich meine andere Brille aufsetzte, fand ich grooooosen
gefallen daran: alles finde ich klasse und besonders:

herrlich- das TotenkoPfÄffchen!!!

und den Griesgram im Blechtopfkopf oder Blechkopftopf(?)  Laughing

das hat alles etwas! nein nicht nur etwas, sondern ganz viel  Laughing

die Austern unterm Scheffel, genial. Mit den Bücklingen könnte man noch etwas machen. (mit ihrer unbequemen Körperhaltung)

Ich liebe Trash! nachzulesen unter "Bruzzeln in den Abruzzen" (so viel zur Werbung in eigener Sache, brrrr  Embarassed )

lg Gold

Ps: habe weiter assoziiert: das TotenwasserkoPfäffchen!

Du siehst, Dein Text ist ungewöhnlich an- bzw. aufregend, also er trieft geradezu vor Adrenalin (hoffentlich werde ich nicht gefressen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 08:52    Titel: Re: Intermezzo pdf-Datei Antworten mit Zitat

gold hat Folgendes geschrieben:
Wasserwaage hat Folgendes geschrieben:
Ich lese gerade den Leierkastenmann.
Sage mir: saß da nicht vor einigen Tagen noch ein TotenkoPfäffchen auf seiner linken Schulter, oder täusche ich mich?

der Beikoch kocht Griesgram im Blechtopfkopf,
und für Großmutters Rezepte interessiert sich sowieso kein Schwein mehr.
Heute stehen übrigens Austern auf der Karte und unter dem Scheffel -
Die Bücklinge sind ausgegangen.



hallo Wasserwaage,

als ich den Text zum ersten Mal las, kapierte ich nix und zweifelte an meinem Verstand weil ich ihn aus einer nüchternen Stimmung heraus
anging. Aber als ich meine andere Brille aufsetzte, fand ich grooooosen
gefallen daran...



verrate mir doch bitte einmal, werte gold, was das für eine Brille ist.
Also ich für meinen Teil bin ja froh, dass ich keine brauche - für rein gar nichts.

Mit Trash kann ich nicht allzu viel anfangen. Ich schreibe einfach das, was meine Sprache mir zur Hand reicht,
und stelle Manches davon hier ein. Für diesen Text blieb mir nur die Rubrik ´Trash´übrig, und das,
wo ich doch im Grunde kein besonders flexibler Mensch bin.

"Mit den Bücklingen könnte man noch etwas machen. (mit ihrer unbequemen Körperhaltung)"

nein. unmöglich. 1. meine Unflexibilität 2. meine ich, dass dadurch zum Ende hin absolut der Schwung verloren ginge.
Die dürfen so bleiben wie sie sind.

W.a.i., Hauptsache es gefällt dir.

mit bestem Gruss
Wasserwaage


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6586
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

werte Wasserwaage,

das eine ist das ocular realis, und das andere das ocular coloratus oder so...

mit den Bücklingen: da geb ich dir recht, eine Ausschmückung würde da gar nicht passen, das hab´ich auch (im nachhinein) gemerkt, aber da hatte ich es bereits weggeschickt. Da würde der Bogen, der sich ohne Ausschmückung nach unten verjüngt, in einem Schnörksel enden und die klassische Form zerstört.

Trash heißt Müll, aber so ist es nicht gemeint: ich denke, da wird alles subsumiert, was woanders nicht passt.

Vielleicht wird diese Kategorie ja doch eines Tages umbenannt? Ich hätte da auch so Manches, was ich nicht als Trash bezeichnen würde.

Lg Gold
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 02.04.2012 16:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

gold hat Folgendes geschrieben:
...Vielleicht wird diese Kategorie ja doch eines Tages umbenannt? Ich hätte da auch so Manches, was ich nicht als Trash bezeichnen würde...
Lg Gold


und vielleicht, wertes Gold, sind wir ja nicht die Einzigen, die sich mit diesem Gedanken tragen...
Fast meine ich, dass er einen eigenen thread verdient hätte, doch mit dem eröffnen von neuen treads im offtopic hab ich´s nicht so. Vor allem, da ich noch relativ wenig über das Forumsgeschehen und Habitus weiß.

Jemand hat mal solche Texte als "anspruchsvolle Kopfkinoprosa" bezeichnet.
Also, mir gefällt diese Bezeichnung. Sehr.

liebst grüssend
J.


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6586
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 03.04.2012 05:44    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen, Wasserwaage,

vielleicht machst du deinen Vorschlag dem Forum "interne Gespräche"?

Lg Gold
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Max Sin
Geschlecht:männlichLeseratte


Beiträge: 177



BeitragVerfasst am: 03.04.2012 09:52    Titel: Die große Offensive Antworten mit Zitat

Also ich finde Trsh als Rubrik super,
erinnert mich immer an die golden, glitzernde Ghettoblasterhalskette meiner Schwester, die kombiniert mit einem Leopardentopp durchaus etwas hermacht. Und genauso reagiere ich auf diesen deinen Text, irgendwie sind alle Teile etwas daneben und die Kombination gewagt, aber als Gesamtbild durchaus nett anzusehen. Ich habe mir angewöhnt, das es am meisten Sinn macht deine Texte, liebe Wasserwaage, zu lesen ohne dabei rational zu denken, einfach frei assoziieren, damit fahre ich am besten.

Max


_________________
„Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum war das so sehr schwer?“
- Hesse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 03.04.2012 21:10    Titel: Re: Die große Offensive pdf-Datei Antworten mit Zitat

Max Sin hat Folgendes geschrieben:
Also ich finde Trsh als Rubrik super,
erinnert mich immer an die golden, glitzernde Ghettoblasterhalskette meiner Schwester, die kombiniert mit einem Leopardentopp durchaus etwas hermacht.


OHnein! Max, ich hoffe, dieses Bild ganz schnell wieder zu vergessen.
Ja, das hat etwas, nur was es hat, das will ich gar nicht haben...



Max Sin hat Folgendes geschrieben:
...Ich habe mir angewöhnt, das es am meisten Sinn macht deine Texte, liebe Wasserwaage, zu lesen ohne dabei rational zu denken, einfach frei assoziieren, damit fahre ich am besten...


Aha. Wenn Du mir jetzt noch verraten magst, wie man nicht rational denkt bzw womit, guter Max, wäre ich beruhigt

liebst grüssend


gold, das ist gar keine so schlechte Idee.Vielleicht opfert sich ja jemand.

wünsch Dir nen schönen Abend

J


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6586
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 04.04.2012 06:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Wasserwaage,

ich finde die Diskussion äußerst interessant. Ich denke, der Max meint ungefähr dasselbe wie ich: ich habe dazu die reale Brille gesagt, du erinnerst dich?

Einen schönen Tag, muss leider zur Arbeit, sonst hätte ich richtig Lust weiter zu schwadronieren Laughing

Lg Gold
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Max Sin
Geschlecht:männlichLeseratte


Beiträge: 177



BeitragVerfasst am: 04.04.2012 09:49    Titel: ! Antworten mit Zitat

Herzallerliebste Wasserwaage,
Zitat:
Max Sin hat Folgendes geschrieben:
Also ich finde Trsh als Rubrik super,
erinnert mich immer an die golden, glitzernde Ghettoblasterhalskette meiner Schwester, die kombiniert mit einem Leopardentopp durchaus etwas hermacht.


OHnein! Max, ich hoffe, dieses Bild ganz schnell wieder zu vergessen.
Ja, das hat etwas, nur was es hat, das will ich gar nicht haben...

Ach, ich denke dieser Vergleich macht eigentlich nur Sinn wenn man meine Schwester kennt.

Zitat:
Aha. Wenn Du mir jetzt noch verraten magst, wie man nicht rational denkt bzw womit, guter Max, wäre ich beruhigt

Hier finde ich den Kommentar von gold ganz hilfreich, ich kann einen Text, Gedicht lesen und dabei ganz rational vorgehen, kann sagen "hier ist der Reim schlecht", "diesen finde ich originell", "an dieser Stelle fehlt ein Komma", "dieser Ausdruck macht für mich keinen Sinn, da...", du verstehst?
Oder ich kann einen Text lesen, nur mit den Augen, und dabei die Bilder betrachten, mit dem inneren Auge, die in meinem Kopf entstehen. Das Problem hierbei ist das man bei der zweiten Methode, sollte einem etwas wirklich Unpassendes begegnen, einfach aus dem Fluss geworfen wird.
Normalerweise, nutze ich, wenn ich einen Text kommentieren möchte, beide Lesearten. Mir war nun aber aufgefallen, das man bei vielen deiner Texte die erste Methode schlicht und einfach vergessen kann.

Max


_________________
„Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum war das so sehr schwer?“
- Hesse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Eselsohr

Alter: 104
Beiträge: 225
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 04.04.2012 11:14    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

so versteh ich, was du meinst, Max.
Was Eigenes angeht, fehlt mir da jeglicher Bezug. Da kann ich nichtmal subjektiv sein. Bei Texten fremder Autoren nutze ich in erster Linie die zweite Herangehensweise, wobei die Werke, auf die ich mich stürze, meisst auch weniger kopflastig gestrickt sind und es innerhalb der Wortverbindungen oft sehr Vieles zu entdecken gibt. Ist aber auch Übungssache + eine Frage des ´Durchhaltevermögens´ bzw der Konzentration, will ich mal meinen.


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Intermezzo 1 jon Einstand 15 06.06.2016 15:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge limes intermezzo, Perry Werkstatt 2 25.03.2014 19:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Stadt der Auserwählten Teil VII I... dürüm Redlight District 8 05.07.2013 00:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sechstes Kapitel (Intermezzo) Andi Fontäne Juan, der Bodyguard 0 13.12.2011 15:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Intermezzo Lysandros Werkstatt 32 20.12.2009 19:18 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von hexsaa

von Lapidar

von Alien78

von BerndHH

von WhereIsGoth

von Violet_Pixie

von gold

von Franziska

von DasProjekt

von Beobachter

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!