15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Die Liebe kommt, die Liebe geht


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tinespr
Geschlecht:weiblichErklärbär


Beiträge: 3
Wohnort: Salzburg


BeitragVerfasst am: 09.11.2020 15:21    Titel: Die Liebe kommt, die Liebe geht eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Die Liebe kommt, die Liebe geht,
glaubst du das wirklich tief in dir?
Nein, es ist dein Wunsch der steht
in deinen Augen, glaub es mir.

Ewig soll es bleiben wie es ist,
dass du es ja nie mehr vergisst.
Die Sehnsucht nach dem einen Menschen,
das ist es es, was sich viele wünschen.

Die Liebe soll so bleiben wie sie ist,
sonst hättest du sie bald vermisst.
In ewigem Gestein gemeißelt unverrückt,
das ist es, was dich sehr verzückt.

Nur ist das leider nicht real,
meist bleibt zurück was ist nur schal,
es rührt dich nicht mehr an,
wird zur Gewohnheit irgendwann.

Ein Gedicht von Thomas Spranger und Maria Beege

Weitere Werke von tinespr:


_________________
Christine Spranger ist Bloggerin, Journalistin und Kommunikationsfachfrau an einer großen österreichischen Universität. Sie schreibt seit vielen Jahren Gedichte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Denkender Dichter
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 30
Beiträge: 29
Wohnort: Darmstadt


BeitragVerfasst am: 09.11.2020 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das Gedicht gefällt mir. Besonders die ersten beiden Strophen, weil hier die Wortwahl am natürlichsten ist.

LG


_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lazarus_pi
Schmierfink

Alter: 51
Beiträge: 58



BeitragVerfasst am: 04.06.2021 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die Zeile "meist bleibt zurück was ist nur schal" würde ich vielleicht nochmal überarbeiten. Wenn es mein Gedicht wäre, würde ich eher etwas formulieren wie "was bleibt, ist allzuoft so schal" o.ä.

_________________
Mit phantastischen Grüßen,
Lazarus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge die Zahnfee Heribert Werkstatt 0 15.06.2021 06:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Hallo in die Runde! Fabe86 Roter Teppich & Check-In 2 13.06.2021 23:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ist die gute, alte Schneeflocken-Meth... Elisa Genre, Stil, Technik, Sprache ... 15 11.06.2021 19:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste Geschichte der Welt... Malva Inhalt 7 07.06.2021 16:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Entscheidung Pickman Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 14 05.06.2021 21:12 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Franziska

von Berti_Baum

von Ruth

von Jocelyn

von Scritoressa

von Micki

von Tiefgang

von MoL

von BiancaW.

von Ralphie

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!