15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


der schöne vogel ist anderswo


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 03.11.2020 19:08    Titel: der schöne vogel ist anderswo eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

motto;
neben deinem grab liegst du
  begraben ein zweites mal - diesmal
                                   alleine in worten





der schöne vogel ist
anderswo da wo die
stille mit türen schlägt und
        alphabete erfindet

wo sie klangkurven in ebene
schussfelder setzt und
dem vokabular bis ins
        unterholz folgt

ja der schöne vogel ist
anderswo doch die
gedankenkleider rascheln
        von seinem ruf

1234Wie es weitergeht »




_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzer lavendel
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 296



BeitragVerfasst am: 03.11.2020 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

weiß oft nicht, was ich sagen soll, wenn ich deine texte lese -
oft machen sie mich glücklich sprachlos.
das hier auch.
aber ich wollte dir das mal wieder sagen.
liebe grüße
charlotte


_________________
poesie ist die fortsetzung der verzweiflung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 03.11.2020 19:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

oh ... vielen dank, charlotte smile

das muntert mich doch deutlich auf.
meine laune ist heute nämlich irgendwie im keller ..

lg
patrick


_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 101
Beiträge: 2179
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 04.11.2020 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ach du bist es, Patrick *lächel.


Aus meiner Sicht handelt es sich hier um den schönen Vogel Phönix, der allerdings zuweilen unangemeldet auftaucht.
Die Suche nach dem einzig "richtigen" Wort kann sich langwierig und seltsam gestalten ... am Ende steht oft ein Bild. smile

Viele Grüße
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAlla breve

Alter: 40
Beiträge: 1364
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 04.11.2020 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

starke Bilder, geboren aus "entschlüsselbaren" absoluten Metaphern.

Mag ich sehr.

Ich habe den Text nur eine Weile auf mich wirken lassen, weil er einfach so gut gemacht ist. Ich könnte "Stellen" zitieren, aber dann stünde der Text nochmal hier.

Danke für das Teilen und einen (hoffentlich) schönen Tag.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 04.11.2020 11:08    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hallo menetekel

ja, aber behalts bitte für dich wink


zum gedicht; man kann es so lesen, ich hatte auch im hinterkopf hier selbstreflektiv vorzugehen. der schöne vogel, kann auch für freiheit, schweben, leichtigkeit stehen, die meinen gedichten manchmal etwas abgeht.


lg
patrick


_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 04.11.2020 11:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hallo abari

danke für das lob. "entschüsselbar"? puhh, da bin ich erleichtert smile

lg
patrick (der heute wieder gut gelaunt ist wink )


_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAlla breve

Alter: 40
Beiträge: 1364
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 04.11.2020 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick Schuler hat Folgendes geschrieben:
"entschüsselbar"? puhh, da bin ich erleichtert


Ja, das empfinde ich so. Vielleicht willst Du sprachlich dahin, wo zB. Celan war. Das wird sich mit dem von Dir angerissenen Leichtmut nur schwer vereinbaren lassen, denke ich. Weil das bedeuten würde die Genese der absoluten Metapher zu negieren und zu leugnen; nämlich, sich von der Sprache als gewachsenes Mittel zur Kommunikation zu verabschieden und dafür dem Unaussprechlichen eine Form zu geben; quasi Sprache in ihrem Wesen vollkommen zu durchdringen (sofern das geht) und sie als Schöpfer mit ihren eignen Mitteln völlig neu zu gestalten.

Im Übrigen müssen (lyrische) Texte nicht (zwingend) dechiffrierbar sein, wenn sie in sich schlüssig sind, wie zB. der Klassiker: Celans "Todesfuge" Allerdings versteht man anhand Celans Geschichte den Text dann doch.

Ich weiß, dass Du schon einiges probiert hast. Ich habe den "nuancen grobgestrickt"-Faden interessiert mitgelesen. Darin hast Du Dich mE auf den für Dich besten Weg gemacht. Lass Dich darin nicht beirren. Wo Neues entstehen soll, muss erst einmal ein Bruch mit dem Alten stattfinden. Und wenn Du an die Grenzen Deiner Welt, der Sicherheit und der Gesetzmäßigkeiten gerätst, dann bist Du genau richtig, vorausgesetzt, Du wolltest da hin, was ich Deinen Texten nach schlussfolgere.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 04.11.2020 12:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hallo abari

ja, das ziel meiner schreibbemühingen ist es, eine sprache zu finden, die eigen genug ist um "neu" zu sein, die auch einen experimentellen charakter besitzt und die dennoch nicht abschied von der poesie nimmt. dahingehend waren die nauncen eine phase in der das experimentelle geübt wurde, jetzt will ich poetischer sprechen.

celan ist ein guter punkt ... ich mag ihn sehr, er hat es geschafft eine ganz eigene mystik in seinen texten zu erschaffen. erheblich kleiner gebacken, könnte das mein brot werden wink

lg
patrick


_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 01.12.2020 13:46    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

rote zungen
lecken das salz
aus der wunde
              des tags​
der am linken ende
des jahres hockt

in den schlafschalen
               der trauernden​
               mischen sich
mohn​ und musik

kantige klänge bleiben
in die mosaike
                der zeit gekeilt​
bis eine feuer blume
den harten kristallen
die haut küsst;
                 entflammt

« Was vorher geschah1234Wie es weitergeht »



_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 02.12.2020 15:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

sie stahlen
die fragezeichen
aus der seele
            des kindes

die stille aber
vergaß immer öfter
ihren schatten
            in seinen armen

mohn
wuchs in den
fugen der sprache
             heran als

sein atem
blau über die leinwand
des lebens strich
              war alles

wie in seide
gekleidet und
in den falten verfing sich
              leise musik

« Was vorher geschah1234Wie es weitergeht »



_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 833



BeitragVerfasst am: 09.12.2020 16:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich werfe meinen atem
um deine hüfte und
binde dir den vogelruf
      ins haar

kleine noten
zupfen wir dann
von den seeblauen
      lippen der worte

und der spritzer
eines lächelns sickert
in die kirschrote
        haut ein

auf der eine perle
langsam
         abwärts rollt

« Was vorher geschah1234



_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge In der Kürze liegt die Würze Zilpzalp Roter Teppich & Check-In 6 20.04.2021 12:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Socke der Freiheit Estelle Villon Einstand 6 19.04.2021 15:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Zeitzeuge Taras Werkstatt 0 18.04.2021 19:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Himmel über Amerika - Esthers Ent... Beka Verlagsveröffentlichung 7 18.04.2021 17:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hilfe gesucht - Kenntnisse über die B... Estelle Villon Ideenfindung, Recherche 10 15.04.2021 15:05 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Schreibmaschine

von DasProjekt

von Soraya

von Micki

von Abari

von Rosanna

von EdgarAllanPoe

von Wirbi

von BirgitJ

von d.frank

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!