14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Frage zu Satzteil: Korrekt? Komma?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Rechtschreibung, Grammatik & Co
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2756
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 20:41    Titel: Frage zu Satzteil: Korrekt? Komma? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Schreibgemeinde, ich schlage mich im Korrektorat mit einer Satzteil-Struktur herum, die ich anscheinend immer wieder anwende. Vielleicht aus dem Englischen importiert, weil ich viel Englisches lese. Hier mal ein Beispiel:

Zitat:
Den Kopf in die Hände gestützt, lauschte er der Erzählung.


Jetzt bekomme ich im Korrektorat das Komma angestrichen. Rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, es gehört da hin, kann das aber weder mit Dudenregeln belegen noch anderweitig theoretisch unterfüttern. Weil ich diese Art Satzteil immer wieder verwende, möchte ich für mich ein für alle Mal klären: Darf man das so? Und kommt da ein Komma hin?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!


_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Raven1303
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 37
Beiträge: 418
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Bauchgefühl: Wenn du den Satz rum drehst, muss da ein Komma hin.

Er lauschte der Erzählung, den Kopf in die Hände gestützt.

So rum dann sicher auch. Vielleicht aber auch noch nach der alten Rechtschreibung.
Mit Kommas stehe ich auch auf dem Kriegsfuß...


_________________
Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den Nächsten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.
Ich kreise um Gott, um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang.
Und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm? Oder ein großer Gesang... (R.M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2756
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 20:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hm. Überlege gerade: Ist das eine Adverbialkonstruktion? Wenn man nur "gestützt" hätte, wäre es klar kein Komma.
Hilfe!


_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Yves Holland
Gänsefüßchen


Beiträge: 30
Wohnort: Wilder Süden


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Da kommt auf jeden Fall ein Komma rein.

Nur im Erklären bin ich nicht treffsicher. Ist das nicht ein Modalsatz? Rolling Eyes

Und ja, die Probe mit dem Satzumstellen habe ich auch gemacht. Beide Varianten benötigen mMn ein trennendes Komma.


_________________
Eins und eins ist zwei - von London bis Shanghai!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raven1303
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 37
Beiträge: 418
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Er stützte den Kopf in die Hände und lauschte der Erzählung.

Also ich bin für Komma!


_________________
Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den Nächsten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.
Ich kreise um Gott, um den uralten Turm und ich kreise Jahrtausende lang.
Und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm? Oder ein großer Gesang... (R.M. Rilke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klemens_Fitte
Geschlecht:männlichSpreu

Alter: 38
Beiträge: 2326
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Gewähr:

Den Kopf in die Hände gestützt ist ein erweitertes Partizip bzw. eine Partizipialgruppe. Wird für gewöhnlich mit einem Komma vom Hauptsatz getrennt, wobei das Komma optional ist, wenn die Partizipialgruppe vor dem Hauptsatz steht.

Den Kopf in die Hände gestützt, lauschte er der Erzählung.

wäre demnach ebenso korrekt wie

Den Kopf in die Hände gestützt lauschte er der Erzählung.

Beispiellinks:
https://www.kapiert.de/deutsch/klasse-9-10/zeichensetzung/kommasetzung/kommas-bei-partizipialgruppen/
https://www.cafe-lingua.de/deutsche-grammatik/kommasetzung-partizipialgruppe.php


_________________
100% Fitte

»Es ist illusionär, Schreiben als etwas anderes zu sehen als den Versuch zur extremen Individualisierung.« (Karl Heinz Bohrer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Abari
Geschlecht:männlichAlla breve

Alter: 39
Beiträge: 1365
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Komma.

Wenn ich nicht irre, ist es ein Objektsatz. Wenn Dir viel daran liegt, recherchiere ich das genauer.

Überschnitt sich mit Klemens_Fitte


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katinka2.0
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 265



BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michel,

Michel hat Folgendes geschrieben:
Hm. Überlege gerade: Ist das eine Adverbialkonstruktion? Wenn man nur "gestützt" hätte, wäre es klar kein Komma.
Hilfe!

Es ist eine Partizipialkonstruktion und das Komma kann, muss aber nicht stehen. Die entsprechende Regel im Duden findest du unter Rechtschreibregeln/Komma/ Regel Nr. D 126.

Wenn der Hauptsatz voran stünde, käme auf jeden Fall ein Komma hin, so, wie Raven es bereits gesagt hat. Wenn man auf die vorangegangene Partizipialkonstruktion hinweist, z.B. so

Den Kopf in die Hände gestützt, so lauschte er der Erzählung.

müsste auch ein Komma stehen.

LG Katinka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2756
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:39    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ihr seid klasse. Herzlichen Dank, damit kann ich weitermachen!

_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2756
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 21:40    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Abari hat Folgendes geschrieben:
Komma.

Wenn ich nicht irre, ist es ein Objektsatz. Wenn Dir viel daran liegt, recherchiere ich das genauer.
Lieben Dank für das Angebot - grundsätzlich bin ich da sehr neugierig, fürchte aber, im Moment nicht die Zeit für ein genaueres Studium zu finden.

_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willebroer
Geschlecht:männlichBücherwurm


Beiträge: 3493
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 29.10.2020 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Für mich ist das kein Objektsatz.
Ansonsten steht es bei mir 80:20 für das Komma.
Bei Verlängerung oder Elfmeterschießen würde das Ergebnis eher noch ausgebaut

Gemeint ist ja: Während er den Kopf in die Hände stützte, lauschte er der Erzählung.
Also ein verkappter Nebensatz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4950
Wohnort: 50189 Elsdorf/Rhld.
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 30.10.2020 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Michel!

Ich denke, das kann man mit und ohne Komma schreiben.


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 48
Beiträge: 2756
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 30.10.2020 19:30    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke! Der Meinung bin ich inzwischen auch und lasse das Komma stehen.

_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4950
Wohnort: 50189 Elsdorf/Rhld.
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 30.10.2020 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Der Satz lässt sich aber kinderleicht umformulieren: Er stützte seinen Kopf in die Hände und lauschte der Erzählung.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Rechtschreibung, Grammatik & Co Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage zu Verlagsvertrag lee22ji Agenten, Verlage und Verleger 26 12.11.2020 06:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zur Normseite nothingisreal Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 4 09.10.2020 10:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Frage der Zeit nothingisreal Genre, Stil, Technik, Sprache ... 9 28.09.2020 08:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage an die Lateiner unter euch jaeani Ideenfindung, Recherche 0 09.09.2020 20:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kennt ihr die bange Frage "Hast ... Prosagonistin Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 15 27.08.2020 11:41 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von WhereIsGoth

von Mr. Curiosity

von SylviaB

von versbrecher

von schwarzistdiekatz

von Piratin

von Nordlicht

von Nemo

von Soraya

von JT

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!