14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Etwas die Spitze nehmen

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Babella
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 57
Beiträge: 712

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 07:09    Titel: Etwas die Spitze nehmen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eine Diskussion droht zu einem Streit auszuarten. Jemand macht einen Witz, alle beruhigen sich, sind besänftigt.

Meine Protagonistin findet das gut und denkt bei sich: "Sie versteht es, der Diskussion die Spitze zu nehmen". So habe ich im ersten Anlauf geschrieben und weiß selbst nicht, wie ich auf diesen Ausdruck gekommen bin. Eigentlich finde ich den schön. Aber "der Diskussion"? Das passt nicht so richtig. Ein Streit war es auch nicht - noch nicht.

Was könnte ich denn schreiben, um auszudrücken, dass die Person geschickt darin ist, andere zu besänftigen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerAndreas
Gänsefüßchen


Beiträge: 33



BeitragVerfasst am: 23.10.2020 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

Auf deutsch würde man wohl einfach sagen "Die Gemüter beruhigen".
Wenn du etwas tiefer in die Proll-Kiste greifen willst, kannst du auch das Wort "Deeskalation", bzw. "Deeskalieren" verwenden.

Liebe Grüße!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie
Reißwolf


Beiträge: 1323



BeitragVerfasst am: 23.10.2020 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag den Ausdruck, "die Spitze nehmen".

Vielleicht statt Diskussion Konflikt, Auseinandersetzung, angespannte Stimmung, Stress in der Luft, aggressiver Tonfall?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 51
Beiträge: 1367
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

Vorschlag für die Gedanken der Prota: Was für ein Talent, die erhitzte Stimmung abzukühlen. / Wie gut, dass sie Leute wieder auf den Teppich bringen kann.

Aber "Spitze nehmen" finde ich auch vollkommen in Ordnung.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Die Ehre des Henkersweibs", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 57
Beiträge: 566
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Statt "die Spitze" kannst du auch "die Schärfe" schreiben.

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4946
Wohnort: 50189 Elsdorf/Rhld.
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Schärfe klingt besser.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Minnewall
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 29
Beiträge: 126
Wohnort: Oberhausen


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde den Ausdruck schön und passend. Würde ich so stehen lassen.

_________________
Der bewusste Gedanke ist auch nur einer, der aus dem Dunkel kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4806



BeitragVerfasst am: 23.10.2020 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

hallo babella,

ich finde die forumulierung auch gut. ich überlege gerade, wie du das "bezogen auf den streit" besser formulieren kannst, weil du danach fragtest. vielleicht so, es gelang ihr: "den argumenten die spitze/schärfe zu nehmen".
grundsätzlich und eigentlich geht es ja darum, dass sie sozusagen regulierend eingreift, das kann argumentativ geschehen oder auf der emotionalen ebene. so, wie du es jetzt formuliert hast, versteht man es aber schon, denke ich. den zusatz braucht es m.e. nicht unbedingt.

lg
nina


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babella
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 57
Beiträge: 712

Das goldene Aufbruchstück Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 23.10.2020 15:44    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke euch! Das half mir beim Nachdenken.
Da es in diesem Werk oft um Verletzungen geht, die mit einem Stachel verbildlicht werden, habe ich es jetzt so gemacht (Plauderstunde älterer Damen):

************
„Genau“, sagte Babette, „Ungeduld, Gier, Gefallsucht. Das wird heute befördert ohne Ende. Fleiß und Ausdauer sind denen doch peinlich heutzutage. Was machen die eigentlich jeden Tag in der Schule? Wer bringt denen eigentlich bei, dass man ohne Anstrengung nichts werden kann? Alles wird ihnen leicht gemacht!“
Schon erschienen rote Flecken in ihrem Gesicht. So aufgeregt würde sich Margret niemals geben, aber widersprechen konnte sie auch nicht.
„Man muss sich nur anschauen, wie sie im Geländewagen in die Schule gebracht werden … im dritten Schuljahr!“ Babette hatte sich in Rage geredet.
„Wo treibst du dich denn morgens um 8 herum, Babette?“
Margret versteht es, im richtigen Moment die Stachel aus einem Gespräch zu ziehen. Alle lachten.
*************
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4806



BeitragVerfasst am: 23.10.2020 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

Babella hat Folgendes geschrieben:

Margret versteht es, im richtigen Moment die Stachel aus einem Gespräch zu ziehen. Alle lachten.
*************


Das ist für mein Empfinden verschlimmbessert. Eine verunglückte Metapher. Wenn Du mich fragst, dann lass es lieber so, wie Du es ursprünglich geschrieben hast.


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Klammeraffe


Beiträge: 794



BeitragVerfasst am: 23.10.2020 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es mit: Die erhitzten Gemüter abzukühlen... die Streithähne zu besänftigen... die Wogen zu glätten... oder es gelang ihr, die sich aufschaukelnde Disputation in ruhigeres Fahrwasser zu führen... (ok, das ist vielleicht etwas zu blumig.^^")

_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Werden die klassischen Verlage sterben? Hans60 Das digitale Zeitalter: Alles über E-Books 27 15.11.2020 15:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Liebe kommt, die Liebe geht tinespr Einstand 1 09.11.2020 14:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herr Müller und die Kröte Cathbad Einstand 12 09.11.2020 12:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge die ... Patrick Schuler Werkstatt 0 08.11.2020 16:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [die schlechteste Geschichte] Tronald... V.K.B. Inhalt 7 08.11.2020 11:34 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Boro

von Carizard

von Bananenfischin

von BerndHH

von Tiefgang

von zwima

von MT

von Enfant Terrible

von Nayeli Irkalla

von Mogmeier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!