14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


[Die schlechteste Geschichte] Phrasendreschen

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Inhalt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zirkusaffe
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 26
Beiträge: 32
Wohnort: Hoher Norden


BeitragVerfasst am: 22.07.2020 18:51    Titel: [Die schlechteste Geschichte] Phrasendreschen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es war einmal ein mittelgroßer, mittelalter Mann, der hieß Jan. Jan war nicht die hellste Kerze auf der Torte, hatte aber das Herz am richtigen Fleck. Mit seiner Frau Beate befand er sich gerade im verflixten siebten Jahr. Der schlimmste Feind im Ehebett, sozusagen. Jan war ein Holzfäller. Das war sein Vater, das war sein Großvater, das liegt in der Familie. Also dachte er sich, Schuster, bleib bei deinen Leisten und lass den Apfel nicht weit vom Stamm fallen. Er wollte ja nicht das schwarze Schaf sein.
Eines sonnigen Sonntagmorgens saß er mit Beate beim Frühstück.
»Nun, Schatz, Morgenstund hat Gold im Mund, oder?«, sagte Beate nachdenklich.
»Das ist wahr, aber Zeit ist Geld. Die Arbeit erledigt sich nicht von alleine, die Brötchen wollen verdient werden. Ohne Fleiß eben kein Preis!«, rief Jan fragend.
»Aber du kannst doch auch kleinere Brötchen backen, bleib doch noch ein wenig hier. Zu Hause ist es doch immer noch am schönsten!«, lachte Beate angewidert.
»Bleib mal auf dem Teppich, die Pflicht ruft nunmal. Heute ist nicht alle Tage, wir finden schon noch Zeit zu zweit«, erwiderte Jan euphorisch.
»Ich nehme dich beim Wort. Darauf kannst du Gift nehmen«, schrie Beate vorsichtig.
»Versprochen ist versprochen«, grunzte Jan erstaunt. »Ich mach mich dann mal auf die Socken.«
»Hals- und Beinbruch, mein Schatz. Pass auf dich auf und komm heil zurück«, flüsterte Beate laut.
Daraufhin stand Jan wortlos auf, packte seine sieben Sachen und schlich sich auf leisen Sohlen aus dem Haus, auf dass Beate ihm nicht noch einmal ein Ohr abkauen würde. Das verflixte siebte Jahr war seinem Namen gerecht geworden und Jan wusste nicht mehr, wo ihm der Kopf stand.
»Wo die Liebe hinfällt...«, murmelte Jan fröhlich vor sich hin, während er mit großen Schritten Richtung Horizont entschwand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2219
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

smile extra

Hallo Zirkusaffe,

das ist keine schlechte[ste] Geschichte; das ist ein Meisterwerk!

Und zumindest weiß ich jetzt, was ich erzähltechnisch aus meinem Manuskript herausstreichen bzw. durch etwas Besseres ersetzen muss. Wobei so ein Phrasen- u. Floskelgetue speziell bei der direkten Rede schon wieder wahre Wunder wirken kann. smile

Viele Grüße
Mog


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulitie
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 53
Beiträge: 33
Wohnort: Alpenvorflachland


BeitragVerfasst am: 23.07.2020 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zirkusaffe,

ich finde es irgendwie gelungen....... mich hat der Text spontan an Wortspielereien von Willy Astor erinnert, der hat auch mal Sprichwörter auf diese Weise verarbeitet.

LG Uli


_________________
Es wird anders gut. Umwege erhöhen die Ortskenntnis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 43
Beiträge: 254



BeitragVerfasst am: 24.07.2020 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wer jetzt sagt, nach dieser Geschichte kräht kein Hahn, weil so viele Phrasen gedroschen werden, dem sei gesagt, dass Ausnahmen die Regel bestätigen. Aber nachdem jemand, der selbst im Glashaus sitzt, nicht den ersten Stein werfen soll, werde ich es nun wie die Ratten halten, die das sinkende Schiff verlassen und mich aus dem Staub machen. Denn die Schönheit dieser Geschichte liegt nun mal im Auge des Betrachters, da beißt die Maus keinen Faden ab.

_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4818



BeitragVerfasst am: 27.07.2020 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

lieber zirkusaffe,

mir gefällt dein text sehr, sehr. gern mehr davon. Laughing

liebe grüße
nina


p.s.: ich hätte auch gern so schön wie briang geantwortet,
aber es waren annähernd sämtliche phrasen verbraucht. *g*


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
xYami
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 21
Beiträge: 28



BeitragVerfasst am: 27.07.2020 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zirkusaffe,

ich fand deinen Text auch sehr unterhaltsam Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zirkusaffe
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 26
Beiträge: 32
Wohnort: Hoher Norden


BeitragVerfasst am: 27.07.2020 21:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Antworten! Auch wenn die Geschichte natürlich schlecht sein sollte, freut es mich sehr, euch unterhalten zu haben! Very Happy Ich hatte auch viel Vergnügen daran, mal die Perspektive zu wechseln und nicht darauf zu achten, möglichst gut, sondern möglichst schlecht zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Inhalt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wirtschaft/Geschichte 1935 Minerva Ideenfindung, Recherche 1 28.11.2020 21:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Langeweile des Motorrades in der ... flyingbrickoncloud9 Einstand 0 28.11.2020 17:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge An die begehrenswerte Sängerin mikeykania Feedback 0 26.11.2020 13:22 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge An die Frauen dieses Forums Denkender Dichter SmallTalk im DSFo-Café 0 26.11.2020 13:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Werden die klassischen Verlage sterben? Hans60 Das digitale Zeitalter: Alles über E-Books 27 15.11.2020 15:10 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Rike

von Kiara

von Beka

von MartinD

von zwima

von Nicki

von JT

von Gießkanne

von Soraya

von Enfant Terrible

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!